Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher + Receiver (Budget 400 Euro)

+A -A
Autor
Beitrag
YassirX
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jan 2012, 18:41
Hallo Community,
Mein Ziel ist es das Kino-Feeling in mein Wohnzimmer zu bringen... dazu fehlen mir jetzt nurnoch die entsprechenden Boxen sowie ein Receiver. Den Fernseher (P51D550 51') und die entsprechenden 3D-Brillen habe ich schon organisiert. Die Anlage wird vorallem für Filme und Sportübertragungen genutzt... dementsprechend kann man eventuell ein bisschen sparen... hoffentlich aber nicht zu sehr auf Kosten von Qualität.

Meine Freunde empfehlen mir immer Teufel... ich habe aber immer das Gefühl das diese Firma ziemlich gehyped wird (genauso wie "Bose"). Sicher... das Design der Boxen von Teufel ist gut... aber ich wundere mich immer wie für den Preis (Ultima 30 = 299 Euro) noch genug Geld für das Innenleben bleibt.

Ich bin Student, mein Wohnzimmer ist derzeit 18m² groß. Ein möglicher Umzug steht bevor (mit einer neuen Zimmergröße von ca. 30m²). Der Sitzabstand derzeit beträgt 2.8m, daran wird sich wahrscheinlich auch in der neuen Wohnung nichts ändern (maximal 3m Sitzabstand). Trotz dieses eher "geringen" Sitzabstands will ich auf Standboxen als Front nicht verzichten... ein Grund dafür ist wie bereits erwähnt mein 51' Zoll großer Fernseher, zum anderen kann ich mich mit diesen Kleinen Brüllwürfeln nicht anfreunden (allein von der Geometrie ist ein guter Klang bei diesen Dingern nicht möglich). Dementsprechend bin ich überzeugt das Standboxen einen deutlich besseren und detailierten Klang haben.

Generell höre ich Musik meistens auf meinem Kopfhörer (bin damit sehr zufrieden), deswegen habe ich die Heco Victa 701 (welche ich bereits bestellt hatte) trotz dem Super Preis (140 Euro je Lautsprecher) nochmal storniert um speziell hier (in diesem Thread) nochmal darüber zu diskutieren welche Standboxen für mich sinnvoll wären. Immerhin ist Musik hören auf der Anlage für mich zweitrangig! Zudem sind die Hevo Victa Boxen ca.100 Euro über meinem Budget. Sollte es jedoch klare Klangunterschiede mit günstigeren Lautsprechern geben würde ich diesen Mehrbetrag notfalls in kauf nehmen.


Nunja... wie gesagt würde mich freuen wenn mir jemand aus meinem Dilemma heraushelfen kann. Ich wünsche mir einen Kinosound zu einem erschwinglichen Preis (400 Euro Receiver+Box) und hoffe das dies verwirklicht werden kann.

Wichtig: Ich würde auch gebrauchte Produkte kaufen!

mfg und danke fürs lesen!
Originalthread: http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=50438
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2012, 18:46
Also die Heco Vcta 700 (das Vorgangermodell) git es bei Redcoon schon für 99€ pro Stück und wenn Du die da noch in den Mixer legst bekommst Du die nochmal ein paar Eureo billiger. Die Heco sind zwar nicht gerade sehr audiophil aber für den Preis schon eine Überlegung wert, zumal Du ja weniger Wert auf Musikwiedergabe legst wie Du schreibst!
YassirX
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2012, 18:51

Ingo_H. schrieb:
Also die Heco Vcta 700 (das Vorgangermodell) git es bei Redcoon schon für 99€ pro Stück und wenn Du die da noch in den Mixer legst bekommst Du die nochmal ein paar Eureo billiger. Die Heco sind zwar nicht gerade sehr audiophil aber für den Preis schon eine Überlegung wert, zumal Du ja weniger Wert auf Musikwiedergabe legst wie Du schreibst! ;)


Erstmal danke für die schnelle Antwort. Generell spricht eine gute "musikalische" Klang-Wiedergabe des Lautsprechers natürlich für seine Qualität, ich persönlich denke das solche Lautsprecher mit Sicherheit auch einen sehr guten Moviesound abliefern können... ist diese Annahme korrekt? Dies würde natürlich bedeuten das Lautsprecher die dies nicht beherrschen im Vergleich "auch" bei Filmen schlechter abschneiden würden.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2012, 18:54
Nicht falsch verstehen. Die Lautsprecher sind für den Preis schon super, nur gibt es da natürlich noch deutlich Potential nach oben aber eben nicht für den Preis. Für gute Wiedergabe von Filmen sind die allemal geeignet und auch für (relativ) gute Musikwiedergabe, aber halt nicht für den Preis bei Neuware.
YassirX
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2012, 18:58
Wenn ich als Leihe die Victa 700 und die 701 (Rev 2.0) Vergleiche dann sehe ich ehrlich gesagt nur eine unterschiedliche Wattzahl... die aufgrund der Größe meines Raumes jedoch unrelevant ist. Gibt es irgendwelche Änderungen die den Aufpreis rechtfertigen?


[Beitrag von YassirX am 08. Jan 2012, 18:59 bearbeitet]
YassirX
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jan 2012, 19:50
Bin nun auf diese Boxen aufmerksam geworden:
http://www.amazon.de...id=1326049488&sr=1-1

Ich denke mal die sollten für meine "Kino" Ansprüche völlig ausreichen, oder? Sie wären völlig in meinem Budget und ich könnte im Verlauf der nächsten Monate evtl. noch mit der Heco Victa 701 nachrüsten und dann auf ein 5.1 umbauen.


[Beitrag von YassirX am 08. Jan 2012, 20:05 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2012, 20:41
Dann versteh ich aber Deine Vorgehendsdweise nicht ganz. Warum kauft dann nicht die 700 jetzt und später noch ein Paar 300/301er oder 200/201er und den passenden Center der alten oder neuen Baureihe dazu dazu? Die 300er hab ich öfters schon für unter 150€/Paar gesehen (z.B. neulich bei Hirsch und Ille, aber im Laden) und die 200er noch viel günstiger. Da kannst die neue und alte Serie denke bestimmt mischen nur wäre es vielleicht besser zumindest den Center aus derselben Reihe wie die Frontlautsprecher nehmen!


[Beitrag von Ingo_H. am 08. Jan 2012, 20:43 bearbeitet]
YassirX
Stammgast
#8 erstellt: 08. Jan 2012, 22:08

Ingo_H. schrieb:
Dann versteh ich aber Deine Vorgehendsdweise nicht ganz. Warum kauft dann nicht die 700 jetzt und später noch ein Paar 300/301er oder 200/201er und den passenden Center der alten oder neuen Baureihe dazu dazu? Die 300er hab ich öfters schon für unter 150€/Paar gesehen (z.B. neulich bei Hirsch und Ille, aber im Laden) und die 200er noch viel günstiger. Da kannst die neue und alte Serie denke bestimmt mischen nur wäre es vielleicht besser zumindest den Center aus derselben Reihe wie die Frontlautsprecher nehmen! ;)


Naja, will mein Budget natürlich sinnvoll nutzen und habe persönlich das Gefühl das die 300/301 Heco für mich ausreichen "könnte". Ob man nun zuerst die Standlautsprecher oder die Regallautsprecher erwirbt ist doch letzendlich egal, vorallem sollte der Sound der Boxen für meinen Gebrauch doch eigentlich ausreichen?

Generell würde es mich natürlich freuen wenn mir jemand der im Bereich Heimkino erfahrener ist als ich (ich bin totaler Leihe), sagen kann "was" genau für meine Persönlichen Interessen zu empfehlen wäre. Wenn ich mich nicht täusche dann sollte die Klangqualität der 300er für die Front vorerst ausreichen. Habe es aber nochnicht selbst testen können.

Diese Lautsprecher:
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=7283

Wären z.B. eine gute Alternative zu den 700er Heco... aber ich stelle mir die Frage: "Ist dieso Investition es wirklich wert?". Wie ich bereits erwähnte geht es mir vorallem und ein gutes Kinoegefühl in meinem Wohnzimmer. Aber natürlich werde ich sehr oft Musik über die Anlage hören wenn sie einen tollen Klang liefert... nur ist das für mich kein Hauptkriterium.

Ich habe mir erhofft das ich evtl. ein bisschen Hilfe bei der Entscheidungsfindung bekommen könnte... Probehören werde ich auch wenn es die Zeit hergibt. Aber mir sind vorallem konkrete Anhaltspunkte wichtig.

mfg


[Beitrag von YassirX am 08. Jan 2012, 22:20 bearbeitet]
YassirX
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jan 2012, 22:36
Zumindest meinen Receiver habe ich nun gefunden:
http://www.saturn.de...6&etcc_ori=Idealo.de

Generell frage ich mich ob sich der Aufpreis von 40 Euro evtl. lohnt:
http://www.redcoon.d...eceiver?refId=idealo

Sollte ich die Heco 300er nehmen wäre der Pioneer Receiver im Budget. Gibt es eventuell auch gute Regallautsprecher von Magnat?


[Beitrag von YassirX am 08. Jan 2012, 22:46 bearbeitet]
Körk
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jan 2012, 22:45
Wenn du hauptsächlich auf Heimkino aus bist, bist du im falschen Bereich ... denke ich.

Ob eine Investition es klanglich wert ist, kannst eigentlich nur du für dich entscheiden. Keiner hört mit deinen Ohren. Was den Einen gut gefällt, stößt dem nächsten sauer/bitter auf.
Wie soll jemand dir konkrete Anhaltspunkte liefern, bei Dingen in denen dein persönlicher Geschmack gefragt ist. Klangunterschiede gibt es bei vielen Lautsprechern und ob ein Lautsprecher für dich reichen könnte oder nicht hängt größtenteils von deinen Vorlieben ab.

Sonst bestell dir die 300er und schick sie zurück, sollten sie nicht reichen oder gefallen..
Weiss nicht wie ich oder jemand anders dir hier so viel weiterhelfen soll. Sieh das aber bitte nicht als Angriff oder so...
YassirX
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jan 2012, 22:52

Körk schrieb:
Wenn du hauptsächlich auf Heimkino aus bist, bist du im falschen Bereich ... denke ich.

Ob eine Investition es klanglich wert ist, kannst eigentlich nur du für dich entscheiden. Keiner hört mit deinen Ohren. Was den Einen gut gefällt, stößt dem nächsten sauer/bitter auf.
Wie soll jemand dir konkrete Anhaltspunkte liefern, bei Dingen in denen dein persönlicher Geschmack gefragt ist. Klangunterschiede gibt es bei vielen Lautsprechern und ob ein Lautsprecher für dich reichen könnte oder nicht hängt größtenteils von deinen Vorlieben ab.

Sonst bestell dir die 300er und schick sie zurück, sollten sie nicht reichen oder gefallen..
Weiss nicht wie ich oder jemand anders dir hier so viel weiterhelfen soll. Sieh das aber bitte nicht als Angriff oder so... :L


Habe auch einen Thread im Heimkino-Unterform. Leider hat sich aber meine Fragestellung etwas geändert (hatte die Heco 701er schon bestellt und wollte nur wissen welcher Receiver sich für Surrond-Sound eignet). Ich habe hier noch Pioneer S510 rumliegen die als Rear-Boxen dienen werden.

Trotz allem suche ich nunmal ein Boxen Stereo-Lautsprecher Paar und kein Surround-Set. Dementsprechend dachte ich das der Thread evtl. hier besser platziert ist. Ansonsten kann ihn ein Mod natürlich gerne verschieben.

Hoffe weiterhin auf Antworten,
mfg
biobasiert
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jan 2012, 00:39
Servus,

ich habe die 700/300er Victa bei einem Freund an einem Yamaha-Surround-Amp gehört. Waren vom Preis-Leistung echt in Ordnung, aber mehr auch nicht.
Da Du ja auch gebraucht ein bißchen die Augen aufsperren willst - ich höre auf ein paar guten alten IQ AT 4180. Die haben ordentlich Bums und klingen meiner Meinung nach wirklich klasse, besonders für ihr Alter. Gehen so für ca. 200€ bei ebay oder Quoka gebraucht über den Tisch, und sind den Victas oder Quantums deutlich überlegen! Bezüglich Verstärker sind sie auch nicht allzu kritisch, bei mir laufen sie an nem (ebenfalls angestaubten) Harman HK 680. Optik...naja...manchen sagen die Boxen sehen alt aus...ich finde sie sind schick, Retro-Look ist ja auch wieder in! Sind halt schon ein paar richtige Boxen, aber für Deine Raumgröße müssten sie gehen (hat ne Frau ein Mitspracherecht??? Der WAF ist bei den Dingern recht gering...). Und. die Dinger sind preisstabil! Kannst Du wieder für die gleiche Kohle verhökern sollten Sie Dir irgendwann nicht mehr zusagen. Du findest hier im Forum zu diesen Kisten auch jede Menge Infos, sofern sie für Dich in Frage kommen würden.

Ah, Teufel: Surroundmäßig hab ich ein System 5 - für den Preis der Hammer...da kommt in der Klasse meiner Meinung nach nix mit! Allerdings NUR Heimkino. Für Musik gibt es Besseres. Das nur so am Rande, die Jungs wissen was sie machen.

Viel Spaß noch beim suchen...

Gruß
Torsten
YassirX
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jan 2012, 10:19
Im Moment halte ich auf Ebay ausschau nach Teufel Ultima 30/40 Boxen... eventuell finde ich ein gutes Angebot. Habe auch vor heute oder morgen Probezuhören, bin mir aber nicht Sicher ob die Teufelboxen bei meinem lokalen Händler ausgestellt sind... naja mal abwarten.

Zumindest was die Rezessionen angeht kann ich davon ausgehen das die Teufelboxen meinen Geschmack eventuell am besten treffen... sie sollen für ein Heimkino gut geeignet sein. Generell sollen aber die Heco Victa 701 (Rev 2.0) besser im Klang sein... ich muss zugeben das ganze verwirrt mich mittlerweile ein bisschen :). Sind die Heco Victa denn dadurch auch besser für ein Heimkino oder nur im Musikalischen Klang?

mfg


[Beitrag von YassirX am 09. Jan 2012, 10:28 bearbeitet]
YassirX
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jan 2012, 15:47
Meine engere Auswahl (Budget 500 Euro):

Receiver:
Denon AVR 1312
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2742263_-avr-1312-denon.html

YAMAHA RX-V371
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

(http://www.comtech.de/YAMAHA-RX-V371-titan-AV-Receiver_detail_24359.html?sPartner=27&belboon=000300000301021bdd003dd9,2318135,at100021_a105010_m4_p20_sred)


Lautsprecher:
Magnat Quantum 605 oder Teufel Ultima 30.

Später dann als REAR:
Magnat Quantum 603 oder Teufel Ultima 20. Vorübergehend werden Pioneer S510 als Rear genutzt und in 2-3 Monaten ausgewechselt.

Mir ist klar das die beiden Standboxen über meinem Budget sind... jedoch denke ich das sich die Investition lohnen würde. Generell tendiere ich eher zum Teufel Ultima 30 (werde die Boxen vorallem für Filme/Blue Ray's) nutzen.

Welcher der beiden Standboxen würdet ihr für ein Heimkino persönlich empfehlen? Oder habt ihr eventuell eine ganz andere Alternative?

mfg


[Beitrag von YassirX am 09. Jan 2012, 15:47 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 09. Jan 2012, 15:57
Von Teufel wird hier im Forum eher abgeraten ber selbst habe ich die noch nie gehört. Würde da die von Dir ins Spiel gebrachten Magnat eher empfehlen obwohl ich selbst noch nie welche von Teufel selbst gehört habe. Hatte allerdings schon selbst die 603er und war sehr zufrieden und die 605er habe ich auch schon selbst gehört und überzeugten mich eben falls bloß hast halt mit den Standlautsprechern eventuell wieder das Problem dass Du die nicht vernünftig stellen kannst. Aber wieso soll eigentlich ein gut klingender Stereolautsprecher nicht auch bei Heimkino gut klingen?
YassirX
Stammgast
#16 erstellt: 09. Jan 2012, 16:02
Zumindest den Reveicer (Denon AVR1312) habe ich nun aufgrund des sagenhaften Preises (178 Euro) bestellt. Er hat alle Funktionen die ich brauche (3D-Darstellung, HD Sound, DTS) und sieht zudem schick aus. User und Fachzeitschriften bewerten ihn sehr gut.

Das heißt ich habe jetzt noch ~270 Euro Budget für das Boxenset. (maximal 300!). Derzeit suche ich nach guten gebrauchten Boxen... eventuell finde ich ein gutes Angebot. Habe mir überlegt mir die Teufel Ultima 30 zu bestellen und dann Probezuhören...


[Beitrag von YassirX am 09. Jan 2012, 16:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Standlautsprecher (Budget 400?)
MrBrain2611 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  24 Beiträge
Standlautsprecher + AV/Receiver < 1200 Euro
Judeaux am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  4 Beiträge
Standlautsprecher für 300-400 ?
coasterfan am 19.06.2013  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  23 Beiträge
Verstärker vs. AV-Receiver; Budget: 400 Euro; Anwendung: 30qm-Zimmer
Larzen am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  44 Beiträge
Receiver und LS gesucht. Budget: 350-400 ?
Headding am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  13 Beiträge
2 Standlautsprecher + AC-Receiver
romek87 am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  7 Beiträge
2.1 Standlautsprecher + AV Receiver
hardwarespezial am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  8 Beiträge
Standlautsprecher bis 400 Euro (Paarpreis)
Lara1987 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  7 Beiträge
Standlautsprecher kaufen 400-600 Euro
mccollibri61350 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2011  –  5 Beiträge
Standlautsprecher um 400 Euro gesucht
piet85 am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.11.2015  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Denon
  • Magnat
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedLocke1312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.202