Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Regal-LS für 10m²-Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
grafa89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Feb 2012, 16:30
Hallo!

Ich bin neu hier und hab schon viel gelesen in diesem Forum, gefällt mir!

Nun zu meinem Ausgangs"problem": Ich suche für ein ca. 10m² großes Zimmer schöne Regal/Kompakt-Lautsprecher, bevorzugt gebraucht, da bekomme ich glaub ich einfach mehr für mein Budget - ca. 100 Euro.

Ich höre sehr viel elektronische Musik, sei es Electro, Minimal, ...
Meistens in Zimmer-Laustärke, aber wenn die Wohnung mal "frei" ist, gerne auch etwas lauter

Ich dachte evtl. an ältere Canton-LS, z.B. GLE-50, Quinto 510 oder Karat 920.

ALs Verstärker hab ich wohl noch einen Kenwood KA-1030, wenn der reicht behalt ich ihn. Quelle ist ausschließlich der PC.

Danke für Eure Hilfe.


[Beitrag von grafa89 am 06. Feb 2012, 16:34 bearbeitet]
grafa89
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Feb 2012, 15:00
hm ok, dann muss ich mir wohl selbst mal antworten.

ich hab mich noch ein bisschen umgeschaut und meinen plan evtl. geändert.
ich höre ja zu 90% auschließlich am und direkt vor dem pc, hab nen kleinen raum von ca. 10m² und dachte da evtl. an studiomonitore, speziell die Yamaha HS50m. die gefallen mir auch vom design her, was für mich auch ein kleines bisschen wichtig ist.

jetzt die frage halt, ob die für mich geeignet sind? klar muss ich das alleine entscheiden, aber vllt. könnt mir mir ja da irgendwie rat geben. da ich 1. nen kleinen raum habe und in ner mietwohnung lebe, kann ich so oder so keine disco-lautstärken betreiben.

gerade der woofer der yamahas scheint ja jetzt nicht der größte zu sein, aber vllt. ja für mich ausreichend....
savage
Stammgast
#3 erstellt: 10. Feb 2012, 15:43
Wenn Du die Yamahas für 100,-€ bekommst (Dein oben genanntes Budget), dann nimm' sie, die werden nämlich sonst für ~150,- (Stück) gehandelt. Wenn sich Dein Budget auf 300,- erhöht hat, stehen Dir natürlich noch eine ganze Reihe von Alternativen zur Wahl. Ausserdem sind die Yamahas meines wissens nach aktiv, d.h. Du wirst keinen extra Verstärker brauchen, sondern kannst sie direkt an den PC hängen
Bei Studiomonitoren ist zu beachten, dass sie in der Regel für einen einen einigermassen glatten Freq-Gang konzipiert wurden, daher sind manche Menschen beim ersten Hören überzeugt, einen "schwachen" Bass zu vernehmen. Du solltest also keine Bass-Orgien erwarten. Wenn Du viel Nahfeld hörst, können Studiomonitore hingegen genau passend für Dich sein.
grafa89
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Feb 2012, 15:50
erstmal danke für deine antwort.

ja mein Budget hat sich erhöht, prinzipiell auf max. 250 euro. die yamahas bekommt man aber auch gebraucht und gut erhalten für den preis.

ja, ich höre zuhause nur direkt vor dem pc.
ich höre viel elektronische musik, und da ist mir auch wichtig, viele details glasklar rauszuhören. ein wuchtiger bass ist mir da nicht wichtig.
und genau das mit den details scheint ja bei aktivmonitoren gegeben zu sein?


[Beitrag von grafa89 am 10. Feb 2012, 15:50 bearbeitet]
savage
Stammgast
#5 erstellt: 10. Feb 2012, 16:02
Schau' Dir mal diese an. Die KRK gelten als feinauflösend und detalreich. Ich hatte selbst ein paar Rokit8 und war sehr zufrieden damit. Gute Durchzeichnung und Raumdarstellung.
Wenn Du überlegst, dass Du die LS wahrscheinlich einige Jahre nutzen wirst, lässt es sich vielleicht verschmerzen, dass du bei dem verlinkten Set nochmals 'Dein budget leicht nach oben ausweiten müsstest.
grafa89
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Feb 2012, 16:18
von denen hab ich auch schon vieles gelesen.
einziger wermutstropfen: vom design her sagen die mir nicht ganz zu, ich stehe auf solche wie die yamahas, eher etwas dezent und schlicht, edel.
aber vllt. sollte ich meine "design-brille" mal ablegen?...
savage
Stammgast
#7 erstellt: 10. Feb 2012, 16:24
Welche Kriterien für Dich kaufentscheident sind, musst Du schon selbst herausfinden
Sinnvoll ist sicher, ein paar verschiedene Modelle (wenn's geht zuhause) gegeneinander zu hören, um 'rauszufinden, was Dir akustisch am meisten zusagt. Dann kannst Du ja immer noch entscheiden, ob Du eher die 'hübscheren' oder die 'klangvolleren' haben willst
In der Preisklasse, die Du anpeilst, wirst Du qualitativ keine wirklichen Reinfälle erleben, da kommt es tatsächlich letzten Endes auf Deinen Geschmack an.
grafa89
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Feb 2012, 16:31
alles klar, danke savage.
fakt ist ich werd mich wohl "aktiv" umschauen, d.h. aktivmonitore dieser preisklasse.
vllt. bestell ich mal bei thomann die beiden genannten.

alternativ dacht ich vllt. an das teufel motiv 2, die sind auch sehr schick und sollen ja jetzt auch nicht so schlecht sein. ich weiß, brüllwürfel, aber vllt. passt das ja auch zu meinem geschmack.

wie gesagt, das wäre so mein plan, vllt. kann mich jemand ja noch bei meiner entscheidung unterstützen
grendia
Stammgast
#9 erstellt: 10. Feb 2012, 16:40
Vielleicht ist auch dies etwas?

Soll nicht das schlechteste sein und Bass ist Dir ja nicht so wichtig.

http://www.pollin.de...X_Dream_Sound_2.html
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 10. Feb 2012, 23:58
Bei 250€ Budget und 10m2 würde ich mir mal die Dali Zensor 1 anschauen. Können frei, wandnah oder sogar dank integrierter Wandhaltung aufgehängt werden. Fantastische detailreich klingende Lautsprecher die mir seit Wochen hier in meinem 12m2-Raum viel Freude bereiten.
grafa89
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Feb 2012, 11:47
das hört sich natürlich auch gut an, allerdings brauch ich da ja wieder den verstärker, den ich bei den aktiven ja sparen würde (da ich sowieso nur am pc höre...)
aber danke, die reviews dazu hören sich super an, eine überlegung wert.

wichtig ist auch, dass sie auch bei niedrigeren lautstärken gut klingen!
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 11. Feb 2012, 13:36

grafa89 schrieb:
wichtig ist auch, dass sie auch bei niedrigeren lautstärken gut klingen!


Das tun die definitiv schon bei geringer Lautstärke da ich in einer Mietwohnung wohne und auch gerne mal zum Einschlafen sehr leise Musik laufen lasse.
grafa89
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Feb 2012, 16:44
also aktuell siehts jetzt so aus:

1. yamaha hs-50m
2. dali zensor 1
3. krk rokit r5
4. teufel motiv 2


da mir dir yamahas optisch sehr gut gefallen dachte ich jetzt, einfach mal EINEN bei thomann zu bestellen, ich denke, auch wenn ich mono höre kann ich den klang beurteilen oder?
savage
Stammgast
#14 erstellt: 11. Feb 2012, 17:59
Nein, kannst Du eher nicht.
Räumlichkeit, Stereoauflösung etc. geht nur mit zwei LS
(es sei denn, Du hörst grundsätzlich nur Monoaufnahmen )
grafa89
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Feb 2012, 15:53
hab mir jetzt mal die yamaha hs 50m bestellt, sollten morgen kommen.
mal gespannt wie sie klingen, zurückschicken kann man sie ja immernoch. ich berichte euch dann.
grafa89
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Feb 2012, 17:55
hallo,

habe heute die yamaha erhalten und probegehört.
also ich kann sagen dass nahfeldmonitore definitiv nichts für mich sind. sie klingen zwar schön klar, brilliant aber wie ich finde einfach emotionslos. auch war wenig bass vorhanden, aber dasn lag wohl eher an meinem gewählten modell.
was mir auch aufgefallen ist, die lautstärkeregelung über windows ist nichts für mich, aber das war jetzt eher zweitrangig.
wenigstens bin ich jetzt etwas schlauer und weiß wie solche monitore klingen.

dann werd ich wohl im segment "normale" regallautsprecher bleiben.
anforderung: für elektronische musik - ab und zu hiphop geeignet, kompakt, hörabstand ca. 1-2m, preislich HÖCHSTENS 250 euro

die dali zensor 1 würden mich jetzt interessieren, noch jemand erfahrungen außer Ingo H.?


vielen dank euch schonmal
170V3R
Stammgast
#17 erstellt: 14. Feb 2012, 19:05
Wenn du viel Elektro und Hip-Hop hörst, dann wären ein paar Klipsch vielleicht was für dich. Die Klipsch rb51 gibt es stellenweise in deinem Budgetbereich, wenn man noch einen Händler findet der die normalen reference verkauft und nicht die mkII Serie.
grafa89
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Feb 2012, 19:24
genau die frage wolle ich gerade stellen -
habe eben noch mal bisschen gestöbert und da werden eben gerade klipsch-lautsprecher für mein genre empfohlen.
d.h. die 51er wären für meine raumgröße ausreichend?
gibt ja noch die 61er und 81er, aber ich denke wie wären da überdimensioniert...

edit:
ist das hier der rb51?
http://www.redcoon.d...z_Regal-Lautsprecher
ich blicke da nichtso durch, einmal findet man mk2, mal nur rb51 und dann rb 51 II......


[Beitrag von grafa89 am 14. Feb 2012, 20:25 bearbeitet]
Körk
Stammgast
#19 erstellt: 14. Feb 2012, 22:18
das ist die rb 51 II (mk2).
klipsch ist etwas eigen wegen dem hornklang, wenn der gefällt aber vermutlich ein sehr guter lautsprecher für deinen einsatzzweck. allerdings finde ich keine einfach rb51 mehr auf die schnelle. vielleicht durchstöberst du da mal ebay kleinanzeigen oder so.
die gefahr die ich bei den größeren klipsch sehe ist eher der geringe hörabstand, denn im "nahfeldbereich" möchte ich keine klipsch hören... ^^
bei deinem hörabstand und dem horn geht probieren über studieren. allerdings wird das beim gebrauchtkauf eher schwierig.. mit dem wirkungsgrad wäre der LS allerdings wieder unkritisch was die verstärkerwahl betrifft.

RB-61 ist leider das einzige, dass ich auf die schnelle gebraucht finden konnte. du hast allerdings ein problem wenn dir der klang nicht zusagt. :-/
grafa89
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Feb 2012, 22:22
im notfall könnte ich auch drüber nachdenken, die lautsprecher weiter weg aufzustellen.
die mk2 sind dann wohl schlechter, verstehe ich das richtig? weil ich von denen so abgeworben werde

bei den verlinkten ist halt echt das risiko, dass sie mir nicht gefallen und rücknahme ausgeschlossen ist....
Körk
Stammgast
#21 erstellt: 14. Feb 2012, 22:27
die MK II ist der nachfolger der "einfachen" modelle.
es gibt die "reference IV" reihe und die "reference mk II". besser oder schlechter kann man finde ich nicht sagen, der hochton ist bei der IIer halt etwas überarbeitet und soll zurückhaltender sein.
dass dir davon "abgeraten" wird liegt lediglich daran, dass das neue modelle sind die entsprechend teurer sind als die "alten" reference IV pendants.

vielleicht kannst du klipsch ja irgendwo probehören. die unterschiede zwischen dem klang des horns bei reference MK II und reference IV muss dir aber jemand anderes genauer erläutern. damit habe ich keine erfahrung gemacht - kenne nur die rf 82 II und die rf 83, zweitere steht in meinem bescheidenen studentenzimmer. ^^
170V3R
Stammgast
#22 erstellt: 14. Feb 2012, 22:30
die mk2 serie ist halt nicht viel besser als die vorgängerserie "reference", welche den fast doppelten Kaufpreis des vorgängerproduktes nicht rechtfertigt oder zumindest lohnt es sich einfach nicht zum jetztigen Zeitpunkt.

EDIT: Du warst wohl schneller


[Beitrag von 170V3R am 14. Feb 2012, 22:32 bearbeitet]
grafa89
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Feb 2012, 22:38
danke für die aufklärung, habs gerade bemerkt am preis, die normalen scheinen wohl so bis 200 euro liegen/gelegen zu haben, die MKII beim doppelten...

aber das angebot hier bei redcoon für 199 euro:
http://www.redcoon.d...z_Regal-Lautsprecher
hier steht "paarweiser verkauf" in den einzelheiten. tippfehler oder irre ich mich?


[Beitrag von grafa89 am 14. Feb 2012, 22:39 bearbeitet]
Körk
Stammgast
#24 erstellt: 14. Feb 2012, 22:44
wird wohl bedeuten, dass der stückpreis bei 199€ liegt - die aber nur im paar verkauft werden und du somit 398€ löhnen musst um die lautsprecher zu bekommen.
grafa89
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Feb 2012, 22:47
ich glaubs auch, günstigstes angebot was ich bis jetzt gesehen habe waren 139 das stück, hmm
vllt. wart ich einfach mal ein bisschen. würd sie ja schon gerne testen, wenn sie wirklich so mit meinem musikgeschmack harmonieren.
Ingo_H.
Inventar
#26 erstellt: 14. Feb 2012, 23:17
Also wenn Dein Zimmer wirklich nur 10m2 hat kann ich mir nicht so ganz vorstellen, dass Du viel mehr Hörabstand als 2m haben kannst (außer das Zimmer ist deutlich länger als breit). Besonders auch deshalb da Du beim Hören nicht unbedingt mit den Ohren direkt an der Wand sitzten solltest, denn das klingt nicht optimal und dröhnt dann gerne. Kauf Dir aber auf keinen Fall einen Hornlautsprecher gebraucht denn das ist echt Geschmackssache. Für mich z.B. wären die alle definitiv nichts, denn mir wären die in den Höhen zu schril/spitz, besonders wenn man so wie Du dann noch recht nah davor sitzt. Aber wie gesagt manche stehen auf Hornlautsprecher.
grafa89
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Feb 2012, 20:31
ich bleibe jetzt vorerst bei meinem kenwood ka-1030 und den magnat vintage 105.

ich gucke immer mal nach den klipsch rb51 (händler, wegen umtauschrecht wegen dem genannten horn-LS) und werd mir wahrscheinlich dann einen onkyo a-9155 dazuholen.

die magnat klingen eigentlich ganz ok, jedoch könnten sie etwas mehr tiefgang vertragen, naja für das kleine geld sind sie in ordnung. der kenwood ka-1030 scheint jetzt nix besonderes zu sein aber reicht locker für das zimmer.


[Beitrag von grafa89 am 15. Feb 2012, 20:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mittelgroße Regal-LS, aber welche?
cyberhawk am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  15 Beiträge
Suche Regal-LS für 2.0 Verstärker
#Pangasius am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  7 Beiträge
"Bassstarke" Regal-LS gesucht
#Pangasius am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  29 Beiträge
Kenwood 7070D Stand oder Regal LS ?
Roham am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  3 Beiträge
Empfehlung zu Regal-LS gesucht
bithugo am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung - Stand- oder Regal-LS
mezzini am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  3 Beiträge
Stereo Regal-LS mit B: max 200mm benötigt
till_y am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  8 Beiträge
Regal LS für Marantz PM 7001
Exilzebra am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  17 Beiträge
Regal-LS für SMSL SA-50
NRWPirate am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  9 Beiträge
Suche LS für ca. 200? (Stand oder Regal)
Xard4s am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Klipsch
  • Canton
  • Advance Acoustic
  • Magnat
  • Teufel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.976