Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für 200-250€

+A -A
Autor
Beitrag
*hydro*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Feb 2012, 16:53
Guten Tag,

Ich bin auf der Suche nach einem Verstärker, für meine Heco Aleva 400.
Zwei Geräte sind mir schon ins Auge gesprungen und zwar der
HK3490
Onkyo TX 8030/8050

Genutzt wird er rein für Stereo es kommt auch nichts weiter hinzu. Die Netzwerkfunktion vom Onkyo 8050 ist zwar ganz nett, wäre aber eigentlich überflüssig. Der DAC ist schon sehr praktisch, wäre auch schön wenn er einen hat, kann aber auch einen günstigen gebrauchten extra kaufen.
Was brauch das Gerät:
- Leistung ( höre gern laut und hab angst vor Clipping, 80-100W sollten eigentl. reichen)
- Tuner
- Fernbedienung
- Sleeptimer

Wäre ein gebrauchter Vollverstärker mit Tuner eine Alternative? Optisch sagt mir der HK sehr zu und gebraucht gibt es ihn für 200-250€ zu haben. Man liest allerdings oftmals von Rauschen und Verarbeitungsmängeln. So etwas ist natürlich beim Gebrauchtkauf sehr ärgerlich, ist deswegen davon abzuraten?


[Beitrag von *hydro* am 06. Feb 2012, 17:23 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2012, 18:36
Hallo,

gute Optik ist nicht gleich guter Klang, dass sollte man immer bei jedem Kauf in Vorzug nehemen. Man sollte beim Kauf immer zuerst auf den Klang achten dann vielleicht auf die Optik.

Zu Hk, ich habe schon seit längerem gehört zu haben, dass HK in den letzten Jahren immer mal Qualitätsprobleme hatte, aber genau welche, kann ich dir nicht sagen.

Ich würde zu dem Onkyo greifen, da er alles hat, was du da vorausgibst. Aber in deiner Situation würde ich vielleicht mal probehören. Ich kenn zwar jetzt nicht die Klangeigenschaften der beiden Recivern, aber ich möchte dir trotzdem mal den Onkyo ans Herz legen.

Falls ich dir jetzt nicht weiterhelfen konnte, bitte sagen. Aber ich gehe immer davon aus, was ich machen würde.
*hydro*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2012, 00:44
Ich könnte den HK für 170€ bekommen. 3 Jahre alt, er soll wohl keinerlei optische sowie (Harman nicht untypische) technische Mängel haben. Natürlich werde ich ihn mir vorher anhören und anschauen. Nur der HK ist damit gut 130€ unter dem Onkyo.
Was mich noch bewegt ist die Frage ob Stereoreceiver oder Vollverstärker + Tuner. Oder ist das ein Mehrpreis, der sich vorraussichtlich nicht lohnen wird?
Blink-2702
Inventar
#4 erstellt: 08. Feb 2012, 17:48
Also aus meiner Sicht gesehen, finde ich den Tuner im Stereoreciver etwas kopliziert zu bedienen. Deswegen bevorzuge ich die Variante mit Vollverstärker und zusätzlichem zu erwebenden Tuner.
Also, ich finde, dass sich der Mehrpreis lohnt, da dann die ganze Geschichte etwas benutzerfreundlicher wird. Aber das ist wie gesagt nur einen Beschreibung aus meiner Sicht.

Zum HK für 170€: In deiner Situation, würde mich jetzt auch der Preis locken, aber der HK, müsste alles im allem eigentlich okay sein, auch wenn ich jetzt keinen Erfahrungen mit dem Gerät habe...
Vorallem für den Preis.


[Beitrag von Blink-2702 am 08. Feb 2012, 17:49 bearbeitet]
savage
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2012, 19:15
Falls es ein Tuner werden soll: Ich habe noch einen Denon TU 600 in schwarz 'rumstehen, den ich verkaufen würde --> bei Interesse PN
MaLoe2401
Stammgast
#6 erstellt: 08. Feb 2012, 19:33
Wenn das Gerät technisch und optisch einwandfrei ist, spricht überhaupt nichts dagegen!
*hydro*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Feb 2012, 20:06
Der HK soll laut Verkäufer optisch technisch neuwertig sein und auf explizietes Nachfragen kein Brummen, Fiepen, Klappern, Rasseln weis der Geier was haben.

finde ich den Tuner im Stereoreciver etwas kopliziert zu bedienen.

Habe aktuell noch einen AVR, die Umstellung sollte also nicht zu groß ausfallen.

Ich denke mal es wird HK, bei dem Preis kann man so viel nicht falsch machen, hoffe ich.
Blink-2702
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2012, 15:02
Wenn es jetzt der HK wird, Herzlichen Glückwunsch

Wenn wie gesagt alles okay ist, dann gehe ich mal davon aus, dass du mit dem Gerät dann sehr viel Spaß haben wirst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX-8050 und Heco Aleva 200
HeliusFR am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  4 Beiträge
Onkyo TX 8050 oder?
quacksalber am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  32 Beiträge
Neuer Stereoverstärker/ Onky TX 8050?
Jabba41 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  3 Beiträge
Onkyo TX-8050 oder Onkyo A-9050
Orgblut am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  7 Beiträge
Onkyo TX-8050 + ?
Fendor1982 am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  7 Beiträge
Onkyo TX-8050 mit Teufel T400 passt das?
der-bischoff am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  9 Beiträge
Fragen zu LS am Onkyo TX-8050
mhuge040 am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  13 Beiträge
Stand-LS passend zu Onkyo TX 8050
dionysos328 am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  17 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo TX-8050 (oä) gesucht
Benutzer42 am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  3 Beiträge
Endstufe für Onkyo TX 8050 + Quadral Amun
elchupacabre am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  58 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedderunsterbliche
  • Gesamtzahl an Themen1.345.548
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.855