Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangoptimierung meines T+A Caruso, Budget +3.000€

+A -A
Autor
Beitrag
divino44
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2012, 20:36
Momentan betreibe ich im Wohnzimmer ein T+A Caruso mit zwei aktiven T+A Lautsprecher und auch wenn ich grundsätzlich vom Sound angetan bin, glaube ich, dass noch Optimierungsmöglichkeiten vorhanden sind

Welche folgende Option wäre im Hinblick auf Klangoptimierung die beste Wahl:

Option 1: einfach neue, grössere Aktivlautsprecher nehmen (z.B Adam Audio Artist 6 o.ä)

Option 2: Passive Standlautsprecher in Verbindung mit 2 Monoendstufen kombinieren

Option 3: Passive Standlautsprecher in Verbindung mit einem Vorverstärker kombinieren

Option 4: schweren Herzens die Caruso verkaufen, einen Stereo Reveiver und 2 Passivlautsprecher nehmen

Oder gibt es eine andere Option, die ich nicht berücksichtigt habe?
divino44
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Mrz 2012, 00:52
Bezüglich Option 4 werde ich diese Woche mal folgende Kombi testen: Rotel RA 06 mit Dali Fazon F5 Lautsprechern. Alternativ werde ich auch die Dynaudio Xeo 5 Lautsprecher testen.

Zu meinen Hörgewohnheiten und Raumbedingungen: ca 30qm grosses, fast quadratisches Wohnzimmer, recht simples Setup, einzige Problematik: LS müssen recht nah zur Wand stehen und sind nur ca 1,5m voneinander entfernt. Musik: gesamte Bandbreite, gerne klassisch, Jazz, easy Listening...
yahoohu
Inventar
#3 erstellt: 15. Mrz 2012, 09:02
Moin,

meinst du diese Anlage mit zusätzlichen aktiven Regalmonitoren?

Gruß - Yahoohu
divino44
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Mrz 2012, 22:11
ich geh jetzt mal davon aus, dass Du Dich auf die Caruso beziehst: ja, die Caruso funktioniert nur mit aktiv LS und es sind aktuell zwei kompakte & aktive Regallautsprecher angeschlossen
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 15. Mrz 2012, 22:48

divino44 schrieb:
Option 1: einfach neue, grössere Aktivlautsprecher nehmen (z.B Adam Audio Artist 6 o.ä)

Ja, z.B. mit Neumann / Klein + Hummel O300. Die O300 gehen nicht extrem laut, dafür extrem "sauber". Ggf. auch O300D (hat zusätzlich Digitaleingänge, das wird für den Caruso nicht gebraucht, die O300D ist aber älter und evtl. gebraucht eher verfügbar, falls das in Frage kommt). Oder vergleichbares von ME Geithain.


divino44 schrieb:
Option 2: Passive Standlautsprecher in Verbindung mit 2 Monoendstufen kombinieren

Nein.


divino44 schrieb:
Option 3: Passive Standlautsprecher in Verbindung mit einem Vorverstärker kombinieren

Was soll das denn? Wo bleibt da die Endstufe?


divino44 schrieb:
Option 4: schweren Herzens die Caruso verkaufen, einen Stereo Reveiver und 2 Passivlautsprecher nehmen

Nein.


divino44 schrieb:
Oder gibt es eine andere Option, die ich nicht berücksichtigt habe?

Nein. Von Aktivlautsprechern würde ich keinesfalls abrücken, die qualitativ besten (neutralsten, mit gutem, kontinuierlichem Abstrahlverhalten ohne Sprünge): siehe oben.


[Beitrag von Werner_B. am 15. Mrz 2012, 22:49 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2012, 09:37
Moin,

auf Grund Deiner Aufstellungsvorgabe (wandnah und eng beieinander) würde ich aktive Lautsprecher vorziehen, wenn Du austauschen willst.

Wenn Du die "CM Active" hast, vielleicht bei Deinem Händler einen passenden T+A Subwoofer ausleihen und zu Hause testen?

Oder die größere KS ausprobieren (Rückgabe CM)?

Die Artist 6 ist natürlich auch eine Lösung.

Effektiv bringt es nur was, wenn Du die Kandidaten bei Dir zu Hause probehören kannst.

Gruß Yahoohu
arm5
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mai 2015, 07:04
Moin,

Ich habe mir auch die cm active gekauft und bin sehr gespannt, wie die sich musikalisch schlagen. Mich würde interessieren, ob es aus dem Caruso noch gute Möglichkeiten gibt, die LS anzuschließen. Kann man die nicht auch direkt an den Fernseher anschließen? Gibt es eigentlich eine einfache Lösung einen Subwoofer (besitze den b&w pv1d) zwischen zu schalten? Oder muss ich mir dann doch eine Vorstufe mit einem seperaten Sub Ausgang kaufen.
Ich werde die cm active übrigens mal gegen die Abacus A10 und gegen die Focal Profile 918DB testen:-)

Ich hoffe dieser Thread ist nicht schon zu alt..

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T + A Caruso
carnik am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher für T+A Caruso
Frank-san72 am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  12 Beiträge
TEAC Reference H 600 oder T+A Caruso
loewefrust am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  2 Beiträge
Naim Uniti2 oder T+A K2 Blu? Budget ca 6.000
divino44 am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  5 Beiträge
TA Caruso Probleme mit CD Erkennung
Madoeschwarz am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  3 Beiträge
T+A A 2000 AC
Neils155 am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  2 Beiträge
Lautsprecher gesucht Budget. ca. 3.000?
Jojo333 am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  16 Beiträge
Verstärker für T&A Criterion T 100
-R@zor- am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  23 Beiträge
T+A Power Plant Balanced
friction78 am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  9 Beiträge
Unterstützung 2.1 System - Budget 3.000 ? - 5.000 ?
thomas-85- am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 15.04.2014  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A
  • Adam
  • Dynaudio
  • Dali
  • Rotel
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798