Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterstützung 2.1 System - Budget 3.000 € - 5.000 €

+A -A
Autor
Beitrag
thomas-85-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Apr 2014, 19:08
Hallo liebe Forenmitglieder,

seit einiger Zeit lese ich hier, vor allem im Kopfhörer (InEar-Bereich), mit. Auch mein Jamo 608 System wurde mir vor einigen Jahren hier im Forum empfohlen. Allerdings hat sich die räumliche Situation vor 2 Jahren aufgrund Nachwuchses verändert und das Jamo System musste dem Esstisch und das Esszimmer meinem Junior weichen. Mehr dazu hier in der Skizze:

wOHNZIMMER - Mozilla Firefox_2014-04-07_20-30-22

Die Raummaße sind 4.40m x 4.20m, der Hörraum oder besser gesagt die Entfernung vom geplanten LS zum Hörplatz sind 1.80m - 2.00m. Der Abstand der LS zur Wand kann maximal 20cm betragen. Der TV ist an der Wand befestigt, es ist also Platz unter dem TV und zwischen den LS für den Subwoofer/Technik.

Ich muss mich, da ich alles verkauft habe, komplett ausstatten, d.h. LS, Sub, Verstärker ( ich dachte an einen AV, weil ich Anschlussmöglichkeiten für BluRay-Player etc. brauche) und Kabel. Budget ist variabel sollte jedoch zwischen 3.000 € - 5.000 € liegen.

In den letzten Tagen habe ich mich ein bisschen in die Thematik Aktiv-LS eingelesen und denke das dies eine Lösung für mich sein könnte. Leider bin ich auf diesem Gebiet absoluter Neuling und ich weiß nicht einmal wie ich was wo anschließen muss. Ich habe in der restlichen Wohnung Sonos 5 stehen, die zwar zur Berieselung ausreichen mich im Wohnzimmer aber nicht glücklich machen würden. Dennoch würde ich das neue System im Wohnzimmer via Connector an das Sonos Netz anschließen wollen. Ist das möglich?

Anbei die offenen Fragen des Fragebogen:

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakt auf Ständer.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Größe an sich egal, es müssen nur ca. 1.10m mit einem Ständer überwunden werden.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Vor allem Konzerte auf BluRay, Musikrichtung: Bruce Springsteen, John Hiatt, Dire Straits, Eric Clapton.
Also eher in die Rock/Folk Richtung. 60% Musik, 30% Musik über Rdio etc.(Ja ich weiß... ), 10 % Filme

-Wie laut soll es werden?
Durchschnittlich, keine andere Partei im Haus die gestört werden könnte.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Hier kann ich leider keine genaue Aussage machen. Es sollte ein klarer trockener Punch sein.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja, es sollte allerdings nicht zu anstrengend im Hochtonbereich werden.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Leider bisher noch keine aktiven. Wäre nett wenn ihr mir hier welche zum Probehören empfehlen könntet, die keine Probleme mit meiner Aufstellsituation haben.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Lenggries, Arbeitsplatz ist in München.

Ich hoffe das ihr mir mit den Angaben schon ein bisschen helfen könnt.

Vielen Dank und beste Grüße,
Thomas
fk08
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Apr 2014, 20:50
Hallo Thomas!

Ich bin seit ca. einem Monat Besitzer von den aktiven Lautsprecher Dynaudio XEO 3. Da bei mir noch die Kompaktheit hinzukam habe ich mich für die Xeo 3 entschieden, und nicht Xeo 5. Sie stehen auf meinem Sideboard und machen richtig gute Musik, von Eric Clapton über Leonard Cohen bis zu Jamie Cullum. Der Sound geht jedesmal "unter die Haut". Der Sound ist eher neutral, und der Bass ist für die Grösse der Boxen erstaunlich gut, aber nicht aufdringlich.

Hinzu kommt, dass diese Boxen nur eine Stromversorgung benötigen. Den Rest macht der Dynaudio Connector, welcher das Signal an die Boxen kabellos transmittiert. Z.B. Mac mit Connector verbinden (USB) und schon kann Musik via Spotify oder ITunes gespielt werden. Der Connector benötigt keinen Router.

Nun bin ich noch auf der Suche nach einem gegeigneten Blu-ray Player, der eine gute CD Wiedergabe, Titelanzeige, Wlan, Lautstärkenregelung, etc. bietet. Der Oppo BDB-103 bzw. 105 wird hier desöfteren empfohlen. Mehr benötigt man nicht, d.h. keinen AV Receiver, oder Verstärker, denn die XEO 3 haben einen Verstärker built-in.

Für die XEO3 habe ich ca. 1200 EUR bezahlt.

Viel Spass beim Aussuchen & Probehören & Recherchieren!
ch
Inventar
#3 erstellt: 08. Apr 2014, 11:03
Ich plane gerade ähnliches.
Surround soll aus dem Wohnzimmer verbannt werden und nur noch im Keller stattfinden.
Im Wohnzimmer dachte ich auch an einen Oppo mit vorhandenen Abacus APC 24-23.

Das passt auch zu deinem Budget. Der Oppo dient dann als Player (Disc und Netzwerk) sowie als Vorstufe z.B. für TV.

Gruß ch
thomas-85-
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Apr 2014, 20:00
Vielen Dank für eure Antworten.

Ich habe mich nun weiter in das Thema Aktiv-LS eingelesen, der Oppo hört sich super an fraglich ist nur ob ich an diesen auch den SKY - Receiver und den SONO Connector anschließen kann?

Ich habe mir mal eine Auswahl (Rangliste) an LS erstellt die ich Probehören will:

- K+H 120 A + SUB
- K+H 310 A
- Abacus 24-23
- Focal Solo 6

Ich werde am Montag mal bei der Hörzone in München anrufen um mir einen Termin geben zu lassen. Von Abacus werde ich mir evtl. mal das Testpaket für 10 Tage bestellen, wobei mir eine persönliche Beratung eigtl. lieber ist. Hat jemand Erfahrung mit den KH, würden die auch als 2.1 System für Heimkino funktionieren?

Was haltet ihr eigentlich von meinen Aufstellmöglichkeiten? Ist es überhaupt möglich guten Klang zu generieren?

Beste Grüße,
Thomas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Apr 2014, 20:17

thomas-85- (Beitrag #4) schrieb:

Ich habe mich nun weiter in das Thema Aktiv-LS eingelesen, der Oppo hört sich super an fraglich ist nur ob ich an diesen auch den SKY - Receiver und den SONO Connector anschließen kann?


Wenn Du zum Oppo BDP 105 greifst steht Dir ein HDMI Eingang für den Sky Receiver zur Verfügung, den Sonos Connect kannst Du an den optischen oder koaxialen Digital Eingang anschließen.

Glenn
Moe78
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2014, 11:26
Auch der Oppo 103 hat einen HDMI-In. Warum versteifst du dich eigentlich auf Aktiv-LS? Ich würde dennoch auch passive anhören. In Verbindung mit einem AVR bist du da flexibler. Außerdem haben nicht alle Aktiven auch eine Raumanpassung integriert. Hier sind AVRs normal im Vorteil.
thomas-85-
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Apr 2014, 19:12
Auf den Zug der Aktiven-LS bin ich deshalb gekommen, weil ich aufgrund der kurzen Entfernung mit Aktiven-LS, wegen des geringeren Abstrahlverhaltens (wie heißt das Wort, dass ich suche?), für meine Raummöglichkeiten besser fahre. Wobei ich auch immer mehr ins Zweifeln gerate ob sich höherwertige LS mit meinen Raumverhältnissen und meinen Ansprüchen (Musik/Film) überhaupt lohnen?

Welche Passiven-LS kämen denn in Frage?

@ch: Sind die Abacus bei der Aufstellung sensibel und wäre eine Wandmontage via Halterung möglich?

Folgendes wäre möglich und auch bei der Verwaltung genehmigt:

dasfsadf

Hörabstand: 3m
Abstand Ecke - Türe: 2,5m

Hätte ich mit dieser Aufstellung mehr Möglichkeiten? Standboxen, wären natürlich perfekt.


[Beitrag von thomas-85- am 14. Apr 2014, 19:36 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2014, 22:35
Die Aufstellung sieht besser aus. Nicht ideal, aber wer hat das schon...
Ich würde mir mal die Monitor Audio Silver 6 oder 8 anhören, die können auch etwas wandnaher stehen, allerdings wird sich deine Eckaufstellung grad im Bass negativ bemerkbar machen. Evtl. auch eher was kompaktes wie die Monitor Audio Radius 270 (Stand-LS) oder Dali Zensor. Du solltest mal Probehören gehen, denn dir müssen sie ja gefallen.

Grade bei so einer schwierigen Aufstellung würde ich zu einem AVR mit gutem Einmesssystem greifen wie dem Denon X4000.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Apr 2014, 06:23

Moe78 (Beitrag #6) schrieb:

Auch der Oppo 103 hat einen HDMI-In.


Ja, aber keine digitalen oder analogen Eingänge um den Sonos Connect anzuschließen!

Glenn
Moe78
Inventar
#10 erstellt: 15. Apr 2014, 19:48
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 System
blackDub am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Standboxen 2.1 System || Budget 800-1200?
floedi_82 am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2015  –  15 Beiträge
2.1 System gesucht
XzerosonicX am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  12 Beiträge
gutes 2.1 system gesucht
ironman20 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  27 Beiträge
MiniStereo oder 2.1 System?
GordonFreeman693 am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.05.2010  –  3 Beiträge
2.1 System für ~500?
FreaksLikeMe am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  4 Beiträge
2.1 System gesucht :)
TheBestPl4y3r am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  6 Beiträge
2.1 System fürs Wohnzimmer
Supii am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung unaufälliges 2.1 System
Forum_User99 am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  10 Beiträge
Soundbar/2.1 System
Tabun am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Sonos
  • Dynaudio
  • Oppo
  • Microlab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedx18082
  • Gesamtzahl an Themen1.346.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.288