Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für Standboxen

+A -A
Autor
Beitrag
Assassin648
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2012, 23:13
Yo Servus erst mal,

und zwar hab ich mir vorgenommen mir neue Boxen zu kaufen. Zurzeit besitze ich die Nubert NuLine 32, bin eigentlich zufrieden jedoch möchte ich was größeres bzw. mehr Bass. Ja da hab ich mich umgeschaut bei Nubert und da fielen mir 2 Boxen auf. Einmal die NuLine 82 oder die NuBox 681. Ich denke mal das die NuBox 681 mehr Bass haben werden als die NuLine 82, aber ob die Boxen an sich besser sind?
Dann hab ich noch mal eine allgemein Frage, ob es klanglisch ein ganz anderes Gehör bildet als normale Regalboxen? Und lohnt sich das überhaupt oder sollte ich mir ganz einfach einen Subwoofer zulegen? Gibt es vielleicht andere Alternativen die ungefähr gleich sind und vielleicht vom Preis etwas günstiger sind?

Benutze denn Receiver von Onkyo 309.

Würde mich freuen über die Hilfe.

Mfg
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2012, 23:29
Wie groß ist der Raum und um was für Musik gehts überhaupt?

Was ist das Budget?
Assassin648
Neuling
#3 erstellt: 26. Apr 2012, 23:34
Ja so ca. 20 m² und ich höre so gut wie alles aber am meisten dann doch schon Hip Hop und Electro/ House etc.
Mein Budget geht auf keinen fall mehr als 1000 Euro wenn nicht etwas billiger (800) in dem Sinne möchte ich mir dann gebrauchte Lautsprecher kaufen evtl.
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2012, 00:04
Bei 20m² liegt die Frage ob Standboxen in Betracht kommen schon an der Aufstellung meistens.

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Ansonsten würd ich es an deiner Steller derzeit einfach mal mit Heco Metas 500/700 ausprobieren bei Redcoon.

Ansonsten dreh mal den ganzen Zusatzkram intern in deinem AV Receiver runter und benutze den internen Equalizer wenn der "Kickbass" erhöht werden soll.
Assassin648
Neuling
#5 erstellt: 27. Apr 2012, 00:08
Hm hatte schon mal Boxen von Heco und da war ich nicht wirklich zufrieden. Und ich denk mal die sind auch nicht so gut wie die von Nubert. Auch wenn die schön billig sind.
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 27. Apr 2012, 00:27
Du solltest dich vielleicht einfach im Nubertforum anmelden, die werden dich eingehend zum Nubert Katalog Beraten und die haben ein ganz super Rückgaberecht und alles, also nicht nachdenken, probehören oder sonstwas. einfach "klick Klick" und fertig.


Und ich denk mal die sind auch nicht so gut wie die von Nubert.


Joah, weil Heco draufsteht, klingt dann gleich 500% schlechter, egal ob Cantata oder Statement.

Die sind gerade im Abverkauf wegen Nachfolgemodell und deswegen stark reduziert. Mit den billigen Victa etc. kann man die nicht vergleichen. Aber ist ja eh egal, gute nacht.
Assassin648
Neuling
#7 erstellt: 27. Apr 2012, 00:58
Ja werden ich mal machen, jo gute nacht

Falls jemand noch einen rat hat bitte rein schreiben
Meischlix
Inventar
#8 erstellt: 27. Apr 2012, 11:07
Hi,

wenn Du nur mehr Bass möchtest, mit den Boxen ansonsten zufrieden bist, und Du zwei kleinere Subs nahe den beiden Boxen plazieren kannst (im Idealfall darunter oder recht bzw. links daneben) würde ich das Geld vermutlich in zwei kleinere Subs (z.B. AW-441 oder XTZ 10.16) investieren. Es wäre gut, wenn die Subs über Hochpegel-Ein- und Ausgänge verfügen würden. Dadurch kannst Du sie besser in ein Stereosystem integrieren und kannst auch den Bassanteil in stereo hören, was bei nur einem Sub und/oder nutzung des Pre outs am AVR nicht geht.

Die Gründe dafür sind folgende:

- höhere Flexibilität bzgl. der Aufstellung und der Einstellung eines solchen Systems

- Dein 309er ist für ordentliche Standboxen wie die 681er oder auch die 82 einfach zu schwach, da bräuchtest Du wirklich was stärkeres

- Deine Raumgröße ist zudem für die Nubox grenzwertig. Wenn Du sie dann nicht ideal stellen kannst dröhnt es recht schnell

Grüße
Meischlix
jd17
Inventar
#9 erstellt: 27. Apr 2012, 11:16

Meischlix schrieb:
zwei kleinere Subs (z.B. AW-441 oder XTZ 10.16)

ernst gemeint?

www.xtz.se schrieb:
300 x 380 x 422 mm (WxDxH)



ein kleinerer sub ist für mich ein B&W ASW608 (260x260x330mm)....
Meischlix
Inventar
#10 erstellt: 27. Apr 2012, 12:34
Hi,

he he he, so hatte ich es gar nicht gemeint, aber recht hast Du, meine Zeilen lesen sich in der Tat so. Ich meinte eigentlich die Größe des Chassis... habe mich da wohl etwas ungenau ausgedrückt ;).

Viele Subs mit großen Chassis gehen deutlich tiefer runter und provozieren damit oft unerwünschte raumakustische Effekte und/oder sind kritischer zu stellen. Für Musik aber, die übrigens selten tiefer als 40 Hz geht, reichen die kleinen Subs (Du verzeihst wenn ich diesen Terminus weiterhin verwende ;)) imho dicke aus und schaffen auch sehr sehr ordentliche Pegel (auch 30 Hz wären meist noch kein Problem ;)). Für die Heimkinowiedergabe würde ich was größeres nehmen, aber da ist ein gelegentliches Scheppern mitunter auch nicht ganz unerwünscht

Grüße
Meischlix
Assassin648
Neuling
#11 erstellt: 27. Apr 2012, 13:15
Ja die Wahl wäre dann zwischen Nubox Aw 441 oder Aw 991, vorerst würde ich nur einen Subwoofer kaufen und dann im nachhinein denn zweiten. Würde ein AW 441 bei 20m² reichen? Wie gesagt ich steh auf bass und mag mal gerne aufzudrehen

Wie schlagen sich diese Lautsprecher? Sehr günstig wenn ich schon überleg die kosten genau wie meine kleinen nuline 32 ^^

http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top


[Beitrag von Assassin648 am 27. Apr 2012, 13:22 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#12 erstellt: 27. Apr 2012, 16:32
Hi,

die sind generell recht ähnlich zu den Nuberts abgestimmt und für den Preis imho recht gut. Sie entstammen aber nichts desto trotz nur die Einsteigerserie von Canton und kommen von den Höhen und den Mitten nicht mit Deinern 32ern mit... und basstechnisch ganz sicher nicht mit den 681ern

Das günstige Angebot ist übrigens darin begründet, dass das Restbestände sind da die Nachfolger schon längst auf dem Markt sind (was nichts negatives ist).

Aber bei nahezu allen Standboxen bleibt das Problem des zu schwachen Verstärkers, insbesondere dann wenn es mal wirklich laut und bassstark werden soll (selbst die 32er haben eigentlich was besseres/stärkeres verdient). Bei Subwoofern hast Du dieses Problem nicht, da die Selbstversorger sind

Wie schon gesagt, für das Budget würde ich gleich zwei nehmen. So bekommt jede 32er ihren eigenen Bass, Du kannst richtig aufdrehen und der Bass verteilt sich deutlich besser im Raum

Grüße
Meischlix
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 27. Apr 2012, 17:20
Hallo,

erstmal grundsätzliches,

um mit Kompaktlautsprechern im gleichen Raum die gleiche Lautstärke reproduzieren zu können im Vergleich zu den seriengleichen Standlautsprechern ist MEHR Leistung notwendig,nicht weniger.

Alter immer noch verbreiteter Irrglaube.

Lieber TE,

geh doch mal in verschiedene Hifi Läden und hör dir ganz unbedarft mit deiner Musik verschiedenste Lautsprecher an,
wenn du mehr auf Musik wie auf Filme stehst solltest du versuchen ohne Sub zu arbeiten,
dieser bringt bei Musik meist mehr Probleme,
raumakustischer Natur.

1000€ Standlautsprecher gibt es zuhauf,
Monitor Audio RX 6,
Swans Diva 4.2,
PSB Image T6,
Klipsch RF 62,
Canton Karat 770.2DC,

usw...

Und wenn man im Nubert Forum anfragt,
dann wird auch nichts anderes genannt hast du ja wohl schon bemerkt....

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 27. Apr 2012, 17:33 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#14 erstellt: 27. Apr 2012, 18:01
Hi,

das mit der Leistung ist mir bewusst (ein Gedenk des höheren Wirkungsgrads der Standboxen), aber ich denke, dass der Bassbereich dem kleinem AVR sehr zu schaffen machen wird... und der TE will soweit ich das verstanden habe massiv mehr Bass und das braucht Kontrolle. Wenn ich mich nicht täusche wird hier zu jedem der genannten Standboxen ein stärkerer Verstärker empfohlen und eher weniger ein Onkyo 309. Er geht natürlich, aber für mich wäre das ein sehr arger Kompromiss. Nicht umsonst trage ich mich schon länger mit dem Gedanke meinen Standboxen mehr Leistung zu gönnen als mein AVR liefern kann. Demnächst werde ich dem Ziel vermutlich ein Stückchen näher kommen

In einem kleineren Raum sollten variabel aufstellbare Subs nicht wirklich schlechter sein als Standlautsprecher sofern sich der TE die Mühe macht sie gut einzubinden (ein gewisser Spieltrieb gehört dazu :D). Bei Standlautsprechern entfallen diese Mühen, aber bei der Raumgröße und mit voller Möbilierung könnte es platztechnisch eng werden (ich gehe davon aus, dass er in dem Raum auch nächtigt). Am Besten der TE stellt uns eine Liste oder ein Foto zur Verfügung

Grüße
Meischlix
fabmof
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Apr 2012, 19:36
Hallo

im Netz gibt´s immer noch die alten Klipsh RF 82 für um 350 Euro, auf Ebay sogar für 312. Die können Aufgrund ihres hohen Wirkungsgrades auch sehr gut mit leistungsschwachen Amp´s. Die machen Randale ohne Ende! Sind allerdings auch ganz schön groß und brauchen etwas Hörabstand, dafür könnte der Raum dann zu klein sein. Perspektivisch gedacht zieht man aber vielleicht mal um (oder aus?) und hat dann einen größeren Raum zur Verfügung.

Gruß
fabmof
Assassin648
Neuling
#16 erstellt: 27. Apr 2012, 22:22
Erst mal vielen dank für die Antworten.
Ich bin jetzt ziemlich sicher das ich zu einem Subwoofer greifen werde, da ich noch nicht vorhabe einen neuen AVR zu kaufen. Der Bass wird mich schon zufrieden stellen und die NuLine32 sieht ja gut! Werde wahrscheinlich denn NuLine 560 Subwoofer zulegen, oder ist der NuBox 991 besser?
Einen AVR werde ich dann als nächstes kaufen, und dann wenn die Zeit kommt die Standboxen
Würde ein stärkerer AVR mehr Power denn NuLine32 geben?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Nuline 82
skythediver am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  9 Beiträge
nuBox 681 oder nuLine 82 - Lautsprecher bis 1000 Euro
OrtAeonFluxx am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  12 Beiträge
Anlage für Nuline 82 Standboxen
edding_750 am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  4 Beiträge
Nuline 82 Anschaffung
psychedeliceye am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  4 Beiträge
nubert nuline 34 oder doch etwas anderes
_*irie* am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  16 Beiträge
Verstärker ausreichend für Nubert nuBox 681 ?
MichaelShort am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  2 Beiträge
Nubert Nuline 284 oder doch etwas anderes.
noreski67 am 13.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  5 Beiträge
Lieber Subwoofer oder ATM bei NuLine 82?
marzsius am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  3 Beiträge
nuBox 681 + PA-Verstärker
chrizzy09 am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  5 Beiträge
Cambridge Audio + Nubert nuLine 32
Peter_Reiter am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • Klipsch
  • Heco
  • Bowers&Wilkins
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.433