Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL STUDIO MONITOR 4429 mit Harman Kardon HK990 & HD990

+A -A
Autor
Beitrag
oguz82
Stammgast
#1 erstellt: 28. Apr 2012, 00:36
Good Night liebe Hifi-Freunde :-)

Ich möchte gerne demnächst eine gute Hifi-Anlage Besorgen.
Habe mich auch schon so gut wie 100% für diese Zusammenstellung entschieden:

Boxen: Ein Paar JBL Studio Monitor 4429 : http://de.jbl.com/Pr...io-monitor-4429.html

Verstärker: Harman Kardon HK990 : http://www.stereopla...n-hk-990-314310.html

CD PLAYER : Harman Kardon HD 990 : http://www.stereopla...n-hd-990-333758.html

Wollte einfach mal eure Ideen und Vorschläge für diese Zusammenstellung hören!

Das System kommt in ein 25-30qm Wohnraum.
Musik höre ich fast alles, vor allem Songs mit guten BEATS ;-)

würde mich über gute Fragen, Antworten, Kommentaren, Freuen!
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2012, 05:34

oguz82 schrieb:
würde mich über gute Fragen, Antworten, Kommentaren, Freuen!


Willst du hier wirklich Beratung haben, da du dich ohnehin schon entschieden hast ...

Warum einen AVR und nicht einen ordentlichen Stereoverstärker?
Listenpreise ca. 8.000 € ... wieviel willst du für die Gesamtanlage dann ausgeben?


Edith korrigiert die Summe, da die JBL 3.000 € pro Stück kostet ...


[Beitrag von Erik030474 am 28. Apr 2012, 05:42 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2012, 05:51

Erik030474 schrieb:

Warum einen AVR und nicht einen ordentlichen Stereoverstärker?


Wat fürn AVR?
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2012, 06:08
JBL Studio Monitor 4429 + Harman Kardon HK990 + Harman Kardon HD 990


oguz82 schrieb:
Habe mich auch schon so gut wie 100% für diese Zusammenstellung entschieden ... Wollte einfach mal eure Ideen und Vorschläge für diese Zusammenstellung hören!


Hallo oguz82,

also, die meisten, die hier mit solchen Eröffnungen kommen, möchten vor allen Dingen Folgendes:

a) Bestätigung für Ihre "Entscheidung" (wie auch immer diese entstanden ist, in der Audio empfiehlt ein Händler diese Kombi),
b) Anerkennung für den Geldbetrag, weil ja jeder weiß, wie viel die Kombi kostet

Die Boxen finde ich sehr gut, die Elektronik ist klanglich m.E. ihr Geld nicht wert und wird die Boxen in verschiedenen Kriterien nicht ausreizen. Leistung stellt sie jedoch mehr als genug zur Verfügung.

Grüße, Carsten
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2012, 08:32

Eminenz schrieb:

Erik030474 schrieb:

Warum einen AVR und nicht einen ordentlichen Stereoverstärker?


Wat fürn AVR?


Tatsächlich, habe mich verguckt und von der Anschlussvielfalt auf der Rückseite täuschen lassen, aber spätestens bei den 4 Lautsprecherklemmen hätte es auffallen müssen


CarstenO schrieb:
Die Boxen finde ich sehr gut.


Habe sie noch nicht gehört, finde sie aber recht teuer.


[Beitrag von Erik030474 am 28. Apr 2012, 08:39 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2012, 08:51

Erik030474 schrieb:
Habe sie noch nicht gehört, finde sie aber recht teuer.


Hallo Erik,

sie vereint m.E. viele Eigenschaften der von mir geschätzten Regalboxen mit denen von Standboxen. Dafür wäre ich bereit, mehr zu bezahlen. Das hieße aber auch mehr Engagement bei der Auswahl der Elektronik. Ich würde wohl mit McIntosh oder Meridian anfangen zu probieren.

Carsten
dpl2000
Stammgast
#7 erstellt: 28. Apr 2012, 09:15
Hhne jemandem zu nahe treten zu wollen aber fuer das Geld wuerde ich mir eher ein Paar Backes & Mueller BM 2S oder KS Digital 2040 kaufen.


[Beitrag von dpl2000 am 28. Apr 2012, 09:18 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 28. Apr 2012, 09:18
Es gibt viele gleichwertige, bessere und schlechtere Modelle, die man sich kaufen kann. Zumindest eine BM 2 ist tonal mit der 4429 nicht zu vergleichen.

Carsten
Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2012, 10:16

dpl2000 schrieb:
Hhne jemandem zu nahe treten zu wollen aber fuer das Geld wuerde ich mir eher ein Paar Backes & Mueller BM 2S oder KS Digital 2040 kaufen.


Ich hatte ja die KSD 2020 schon zu Hause und kann die nur empfehlen, dürfte für 25 m² auch ausreichend sein. Musst sie bei mir auf der gleichen Fläche und 3,1 m Deckenhöhe etwas runterregeln.

Dazu einen Hifi Akademie CD-Player DAC (DSP integriert) und man kann wunschlos glücklich sein. Tonal natürlich in die ganz andere Reichtung als die JBL.

Wenn der Hornklang aber definitv gewünscht ist, dann als günstige Alternative die JBL ARRAY 800 hören oder bei KLIPSCH mal reinschauen. Hier im Forum wird eine RF7 günstig mit passender Elektronik angeboten (User GlennFresh).
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2012, 10:38

CarstenO schrieb:
Es gibt viele gleichwertige, bessere und schlechtere Modelle, die man sich kaufen kann.


Und streng nach diesem Motto könnten wir hier die nächsten zwanzig Seiten füllen

Eventuell fragen wir doch mal nach, wie diese Kombination zustande gekommen ist.
oguz82
Stammgast
#11 erstellt: 28. Apr 2012, 11:03
Also erstmal sorry, dass ich mich nicht zeitlich gemeldet habe :-)

Die 4429 sind schon extrem teuer und die ganze Zusammenstellung habe ich mir selbst in der Fantasy und Recherchen ausgesucht.

Habe sogar bei einem bekannten Händler einen kompletten Paket Preis für fast 5500 Euronen bekommen, da kann ich jederzeit zuschlagen.

Mcintosh Verstärker währe natürlich auch mein Traum aber da würde nur der Verstärker soviel kosten wie mein System.

Der Harman Verstärker finde ich richtig gut.
Mit dem HD 990 CD Player kann er sich über ein Datenkabel verbinden und spielt die CDs jitter frei ab so als ob das Laufwerk im Verstärker integriert währe. Habe ich so in den Presseberichten und Datenblättern raus genommen.

Außerdem hat der CD Player von Harman 2 Digital Eingänge und das währe Optimal um meinen PC dran zu hängen ;-)

ich Habe zur zeit dieses gute System : JBL L Studio 890 sind Standboxen und Harman Kardon 3490 Stereo Receiver

Okay ihr lieben ich dank euch, für die fleißigen Kommentare.
Leider konnte ich nicht jedem einzelnen zurück Posten
oguz82
Stammgast
#12 erstellt: 28. Apr 2012, 11:13
Hi Carsten,

deine Meinung ist auch sehr interessant.
Jedesmal als ich überlegt habe ob vielleicht ein Röhrenverstärker von Mcintosh besser geeignet währe, musste ich immer an die Diskussion hier im Forum denken...Ob man wohl Verstärker klang unterscheiden bzw..raushören kann.
Deshalb habe ich mir gedacht nehme ich was nicht so teuer ist aber genug Power hat und der Harman Verstärker hat die Wucht und Dynamik.


[Beitrag von oguz82 am 28. Apr 2012, 11:15 bearbeitet]
darkstar23
Stammgast
#13 erstellt: 28. Apr 2012, 11:47
Bei soviel Geld würde ich mir die Anlage unbedingt auch anhören, wenn nicht schon geschehen.

Vor 2 Wochen habe ich mir den HK 990 in Holland für 999 € gekauft. Also er hat schon im idle einen Verbrauch von 160 W. Wird also auch ohne Last entsprechend heiß. Erst wollte ich ihn in ein Rack stellen, aber habe dann doch Abstand davon genommen.
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 28. Apr 2012, 12:19

oguz82 schrieb:
Mit dem HD 990 CD Player kann er sich über ein Datenkabel verbinden und spielt die CDs jitter frei ab so als ob das Laufwerk im Verstärker integriert währe. Habe ich so in den Presseberichten und Datenblättern raus genommen.


Jitter ist im Augenblick ein Modethema, wie in den 90ern Digitalfilter. Beides beeinflusst aber nicht als einziges den Klang.


oguz82 schrieb:
Ob man wohl Verstärker klang unterscheiden bzw..raushören kann.


Einziger richtiger Weg: Ausprobieren!


oguz82 schrieb:
Deshalb habe ich mir gedacht nehme ich was nicht so teuer ist aber genug Power hat und der Harman Verstärker hat die Wucht und Dynamik.


Deshalb: Ausprobieren.

Gruß, Carsten
oguz82
Stammgast
#15 erstellt: 28. Apr 2012, 12:33
schade das der soviel verbraucht ! bei Vollast etwa 1000Watt soweit ich informiert bin...

die einzigste Quelle zum Anhören kenne ich in Berlin HifiHaus vielleicht werd ich mir die dort mal anhören :-)

Gruß
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 28. Apr 2012, 12:52

oguz82 schrieb:
schade das der soviel verbraucht ! bei Vollast etwa 1000Watt soweit ich informiert bin...


Hat das Priorität?
darkstar23
Stammgast
#17 erstellt: 28. Apr 2012, 12:53

oguz82 schrieb:
schade das der soviel verbraucht ! bei Vollast etwa 1000Watt soweit ich informiert bin...

die einzigste Quelle zum Anhören kenne ich in Berlin HifiHaus vielleicht werd ich mir die dort mal anhören :-)

Gruß


Die 1000 W sind bei 2x 300 W an 4 OHM verständlich, aber selbst bei Zimmerlautstärke werden die Kühlkörper so Hand gefühlte 50 C heiß.

Klanglich, jetzt ohne Umschalter, also sehr subjektive, würde ich sagen er kling erst mal anders als meine beiden anderen Verstärker. Hätte ich so nicht gedacht. Man möge mich wegen meiner Holzohren prügeln, aber er kling sehr fein, analytisch, mit guter Räumlichkeit, aber auch etwas zahm. Allerdings nicht langweilig. An den Allegra besser als an den Sonics Arkadia.
oguz82
Stammgast
#18 erstellt: 28. Apr 2012, 13:08
Man will natürlich keinen großen Stromfresser im Haushalt haben aber das gehört alles dazu...ich glaube es hält sich auch in Grenzen solang man den harman nicht tag und Nacht auf ON lässt.

Das war mir klar das der Harman einiges auf dem Kasten hat da muß ich deine guten sensiblen Ohren einen LOB aussprechen

Kann mir gut vorstellen, dass mit dem HK 990 noch viele Träume wahr werden :-)

LG.

OGUZ
CarstenO
Inventar
#19 erstellt: 28. Apr 2012, 13:24

oguz82 schrieb:
Kann mir gut vorstellen, dass mit dem HK 990 noch viele Träume wahr werden :-)


Ich nicht.
oguz82
Stammgast
#20 erstellt: 28. Apr 2012, 13:32
dann eben nicht
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 28. Apr 2012, 15:46
Hallo,

lass dir deine Kombi nicht gleich vermiesen,
du hast diese Kombi ja noch nicht gehört,

aber das hast du mit allen Anderen hier gemeinsam

Hör dir die Teile an,
wenn es dir gefällt werd glücklich damit,
ich gönne es dir.

Ein Verstärker der nicht gleich so heiss wird wäre der Anthem Integrated 225,
falls du nach einer Alternative im ungefähr gleichen Preissegment suchst.

Gruss
oguz82
Stammgast
#22 erstellt: 28. Apr 2012, 16:44
Danke weimaraner,

ich bleibe flexibel und werde bei Gelegenheit Testen.
Bin schon gespannt auf die Ergebnisse.

Viele Grüße
weimaraner
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 28. Apr 2012, 16:57

oguz82 schrieb:
ich bleibe flexibel und werde bei Gelegenheit Testen.
Bin schon gespannt auf die Ergebnisse.


Ich ebenso,
wäre schön wenn du die Ergebnisse hier mitteilen würdest,

Gruss
oguz82
Stammgast
#24 erstellt: 28. Apr 2012, 17:18
Wenn es soweit ist melde ich mich bestimmt ;-)
oguz82
Stammgast
#25 erstellt: 05. Jul 2012, 23:26
Guten Abend Hifi Freunde:-)

Heute habe ich das neue System angeschlossen.
Die Studio Monitore hören sich einmalig an.
Beim laut hören ist meiner Meinung nach kein Unterschied mehr zu einer Live Performance.
Die Boxen sind nicht sehr groß nicht mal 70cm hoch doch Sie sind ziemlich breit und der 300mm Tieftöner ist MEGA Stark.
Die höhen sind ultra klar und das macht den Klangbild sehr rein.

Beim Anschließen des Verstärkers HK990 und CDP HD990 ist mir dennoch was entscheidend negatives aufgefallen : über den sogenanten HRS Link (High Resolution Datenkabel) angeschlossen vom CD Player zum Verstärker, gibt es eine Störung: egal ob man eine CD spielt oder eine andre Quelle (Digital in HD990) überträgt, es kommen über HRS LINK Übertragung immer kleine kurze Aussetzer im Ton.

Deshalb habe ich die Musikwiedergabe auf Koaxial geändert.

Hatte mich sehr gefreut auf die HRS LINK Ton Umsetzung ...:-( Falls es nur am CD Player hd 990 liegt ...wird es jedenfalls easy : Umtausch, da der CD Player die leichteste Komponente ist zum Transportieren.

Habe keinen super großen Erfahrungsbericht verfasst aber für diejenigen die noch was detailliert wissen möchten, kann ich gerne hier im Forum beantworten.

LG

oguz82
oguz82
Stammgast
#26 erstellt: 09. Jul 2012, 17:02
Also das Problem mit dem HRS LINK Datenkabel habe ich jetzt eingrenzen können...
Es liegt vermutlich an dem Strom : sobald man in der Wohnung ein Licht einschaltet, gibt es einen kleinen Ton Aussetzer. Habe schon verschiedene Steckdosenleisten ausprobiert leider ohne Erfolg.

Mir wurde empfohlen von Belkin ein Strom Filter zu Probieren, aber bevor ich das mache werde ich mal den Harman Kardon kundendienst kontaktieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Studio Monitor JBL LSR4326P / LSR4328P
Manfred9425 am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  3 Beiträge
JBL TL-260 mit Harman AVR-745 ?
AMStudios am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  5 Beiträge
JBL TI6K Boxen welchen Harman Kardon Verstärker
dubba am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  2 Beiträge
Harman/Kardon HK 675
Canton-Lover am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  2 Beiträge
Harman Kardon Endstufe
moohe am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  4 Beiträge
Harman Kardon HK3490 oder HK980?
powderfinger am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  5 Beiträge
Harman/Kardon
der_gitarrist am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  5 Beiträge
Harman/Kardon HK-TS7 vs. Monitor-Lautsprecher
BelaC am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung Studio-Monitor
Evil_Samurai am 04.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.07.2014  –  10 Beiträge
Gebrauchte Harman-Kardon Anlage für 150 Euro
Fejin am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Anthem
  • Klipsch
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.258