Welcher Verstärker zu Teufel Ultima 40?

+A -A
Autor
Beitrag
Streun
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mai 2012, 14:00
Liebe Community,
Ich wollte mir schon seit Weihnachten ein Standlautsprecher System zulegen, kam aber nie zu einer Entscheidung, es scheiterte schon an den Boxen. Ich habe mich jezt auf die Teufel Ultima 40 "festgelegt", falls es irgendwas geben sollte was gegen diese sprechen sollte so bitte Ich natürlich um Kritik. Ausschlaggebend war der doch recht günstige Preis und die durchaus positiven Bewertungen in einigen Vergleichstests.

Die Frage wäre jezt welcher Verstärker zu denen passen würde, Ich will später die Lautsprecher eventuell noch nachrüsten, mit nem sub, usw.

Benutzen würde Ich sie hauptsächlich am Fernseher und am Pc, zum Musik hören, hier wären auch Tipps zum Anschluss hilfreich!

Ist meine Erste wirkliche Anlage, hab zur Zeit noch 25 € LS von Logitech am Pc, hab also wirklich wenig Ahnung von der Technik.
XdeathrowX
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2012, 14:43
Lieber Streun,

als Erstes sei dir die super-duper Suchfunktion (oben rechts am Bildschirm) des Forums empfohlen. Zweitens gilt bei jedem Lautsprecherkauf Probe hören und vergleichen - niemals blind ähm taub kaufen.

XdeathrowX
Darkgrey
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mai 2012, 14:47
Und für das Geld bekommst sicher deutlich bessere Boxen.

In der Preisklasse der Boxen, kannst du eigentlich jeden gängigen Markenverstärker nehmen, die Boxen reizen ihn definitiv nicht aus.
Streun
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Mai 2012, 14:54
Manchmal könnte man in Foren schon in Rage geraten...

komisch, die Testberichte ham alle ne andere Meinung, sowohl bei Amazon als auch z.B. hier
http://www.testberic...-40-testbericht.html


Andererseits, was bringt mir die Suchfunktion? Der eine sucht nen Verstärker für 80 €, der nächste einen nur für die 2 LS, ohne Sub.. aber gut, warum auch ne individuelle Antwort für nen Neuling liefern, lieber bissl rumhaten...
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 03. Mai 2012, 14:54

hab zur Zeit noch 25 € LS von Logitech am Pc, hab also wirklich wenig Ahnung von der Technik.


Also das Ideale Teufel-Opfer.

Nicht deine Schuld, aber das ist wohl ungefähr der zwanzigste Thread zu dem Thema.

http://www.google.de...d81&biw=1020&bih=586


Also mal zu den Grundlagen:

-Wie ist dein Gesamtbudget?
-Welche Musikgenres hörst du?
-Wie groß ist der Raum?

Was die Lautsprecheraufstellung angeht lies dir das hier mal durch, nicht das auf die Idee kommst Standboxen auf deinen Schreibtisch zu stellen oder übereinander hinzulegen oder so...

http://www.hobby-bastelecke.de/hifi/lautsprecherauf.htm


komisch, die Testberichte ham alle ne andere Meinung, sowohl bei Amazon als auch z.B. hier


Provokant geschrieben:
Die werden von den "Presstituierten" für GELD (oder den Kunden der soviele schöne Anzeigen schaltet) geschrieben damit es leichter fällt kleine Idioten bzw. unbedarfte "abzuzocken" die zwischen Berichterstattung und Reklame nicht unterscheiden können.


[Beitrag von Detektordeibel am 03. Mai 2012, 15:00 bearbeitet]
Streun
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Mai 2012, 14:59
Danke, Ich bin habe zwar wenig Ahnung von der Technik an sich, hab aber ne gute Allgemeinbildung und kenne mich mit der Physik relativ gut aus.

Sorry aber wie man hier behandelt wird als Neuer finde Ich echt n bisschen Rätselhaft, anstatt mir zu helfen hackt ihr weiter auf mir rum, bringt nur Kritik an meiner "Entscheidung" ohne dabei Konstruktiv zu sein. Ihr sagt die Boxen sind schlecht, ohne dies zu begründen und Alternativen bringt ihr auch nicht, Ich frag mich echt wozu das führen soll?..
Darkgrey
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mai 2012, 15:06
Für 400 Euro kriegst du in der Kaufberatung genug Threads mit Boxenempfehlungen.

Magnat, JBL, Canton, Heco, Dali und davon jede besser als eine Teufel.

Und passende Verstärker um die 200-300 Euro gibt neu auch genug: Denon, Marantz, Onkyo, Yamaha.
XdeathrowX
Inventar
#8 erstellt: 03. Mai 2012, 15:08

Streun schrieb:
aber gut, warum auch ne individuelle Antwort für nen Neuling liefern, lieber bissl rumhaten...

weil es genauso schon beantwortet wurde http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-47414.html


Streun schrieb:
Danke, Ich bin habe zwar wenig Ahnung von der Technik an sich, hab aber ne gute Allgemeinbildung und kenne mich mit der Physik relativ gut aus...Ihr sagt die Boxen sind schlecht, ohne dies zu begründen und Alternativen bringt ihr auch nicht, Ich frag mich echt wozu das führen soll?..

Wenn du dich mit der Physik auskennst, wieso müssen wir es dann Begründen? Auch dabei hilft die Suchfunktion und dein Verstand. Sorry...
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 03. Mai 2012, 15:09
Ey, hier hackt keiner auf dir rum. Sorry falls das so angekommen sein mag.

Warum Teufel Ultima nicht empfehlenswert? Sind Imho stark überteuerte Einsteigerlautsprecher mit Dröhnbassbetonung die über die Optische Anleihen bei Bower&Wilkins nach "mehr" aussehen sollen als sie sind.

Alternativen für das Geld gibt es natürlich reichlich. Aber bevor wir dir die nennen möchten wir erst etwas mehr zum Hintergrund wissen ob die Alternativen auch etwas für deine Ansprüche/Geschmack/Geldbeutel sind.
Streun
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Mai 2012, 16:08
Naja gut, das war ja schonmal ne sehr brauchbare Antwort, jezt habe ich noch die Frage, wie Ich die Verbindung vom PC(Laptop) zum Receiver herstelle..
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 03. Mai 2012, 16:25
Entweder Digital per Toslink, Klinke/Cinch oder über eine externe Soundkarte.
Streun
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Mai 2012, 16:52
Kritik zu den Chrono Gle 490?


http://www.amazon.de...id=1336063868&sr=8-1



Was mir immernoch komisch vorkommt ist warum die Teufel überall diese Top Bewertungen haben......


Also der Laptop hat glaub nur den 3,5mm Ausgang und nen HDMI ausgang...


Btw.: Ich hab mich gerade erinnert, dass Ich noch den alten Verstärker von meinem dad hier rumstehn hab, nennt sich TELE-MASTER stereo amplifier WA-7700, könnte Ich damit noch was anfangen? sieht eigentlich recht schick aus !


[Beitrag von Streun am 03. Mai 2012, 16:57 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#13 erstellt: 03. Mai 2012, 16:56
Auch wenn meine Postings etwas schroff rüberkommen sage ich es noch einmal: hör dir die Lautsprecher vorher an. Du kannst uns jetzt bestimmt 20 gute Alternativen im Preisbereich der Ultima 40 nennen - keiner von uns kann aber sagen, ob sie dir gefallen. Geh in ein Geist-ist-geil oder Schlaumarkt und stelle Vergleiche an.

Edit: Schau mal in den 3,5mm rein, wenn du ein rotes Licht siehst, ist es eine kombinierte 3,5mm / optische Buchse


[Beitrag von XdeathrowX am 03. Mai 2012, 17:01 bearbeitet]
rd350ypvs
Stammgast
#14 erstellt: 03. Mai 2012, 17:00
Hallo Streun,

lass Dir die Teufel nicht ver"teufeln", wie Du schon festgestellt hast, herrscht hier im Forum das Teufel-Dissen:

Alles was Teufel baut kann nur Sch... sein, weil Teufel ja in China (wie viele andere auch) produzieren lässt und nur Direktvertrieb macht (da kann ja der Hifi-Händler-Gangster meines Misstrauens mir ja garnicht die Superduper-Türelü-Boxen für 10.000 Euro aufschwatzen) und überhaupt LS müssen mindestens 10.000 Teuronen kosten, ansonsten kommt ja da keine Musik raus und überhaupt... Blabliblub... Ich kann es nicht mehr hören

Ich besitze 3 Teufel-Produkte:

Kopfhörer AureolMassive, brauchbarer basslastiger Sound, aber mieser Tragekomfort, nach einer Stunde Musikhören tut es weh, also nicht so toll

Standlautsprecher Ultima 60. damit bin ich SUPER-ZUFRIEDEN, im Vergleich zu meinen B&W-Boxen CDM2 Special Edition sind die Teufel WESENTLICH besser!!!

Phono-Vorverstärker PhonoStation1, erst seit 4 Wochen, bisher guter Eindruck - Vergleich zu Phono-Eingang Yamaha R-S700

Also 2:1 für Teufel

Teufel ist ein Hersteller (wie andere auch) mit guten und schlechten Produkten (wie andere auch)!

Hör Dir die hier schon vorgeschlagenen üblichen Verdächtigen bei Händlern/MM/Saturn mal an, falls Du da nichts findest: Die Teufels (ich glaub auch Nubert) kannst Du ja bestellen und 8? Wochen probehören.

Gruß Karl-Heinz
XdeathrowX
Inventar
#15 erstellt: 03. Mai 2012, 17:04
Keiner schreibt, dass die Lautsprecher scheiße sind - man bekommt für das Geld nur wesentlich wertigere Lautsprecher.

@Streun
zu deinem Verstärker: http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-16921.html
Streun
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Mai 2012, 20:06
Also, wie Ich das sehe, brauche Ich für die Verbindung von Pc und Verstärker folgendes Kabel:


http://www.amazon.de...EMI0/ref=pd_sim_ce_3

jezt bleibt die Frage ob Ich die Cinch Teile als Kupplung oder als Stecker brauche?! Hat mich grad n bisschen verwirrt,als Ich gesehn habe, dass es einen unterschied gibt
XdeathrowX
Inventar
#17 erstellt: 03. Mai 2012, 20:25
Stecker!

Verwirrung an:
Die Klinke gibt es auch als Kupplung
Verwirrung aus.


[Beitrag von XdeathrowX am 03. Mai 2012, 20:26 bearbeitet]
Streun
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Mai 2012, 20:30

Detektordeibel schrieb:

hab zur Zeit noch 25 € LS von Logitech am Pc, hab also wirklich wenig Ahnung von der Technik.


Also das Ideale Teufel-Opfer.

Nicht deine Schuld, aber das ist wohl ungefähr der zwanzigste Thread zu dem Thema.

http://www.google.de...d81&biw=1020&bih=586


Also mal zu den Grundlagen:

-Wie ist dein Gesamtbudget?
-Welche Musikgenres hörst du?
-Wie groß ist der Raum?

Was die Lautsprecheraufstellung angeht lies dir das hier mal durch, nicht das auf die Idee kommst Standboxen auf deinen Schreibtisch zu stellen oder übereinander hinzulegen oder so...

http://www.hobby-bastelecke.de/hifi/lautsprecherauf.htm


komisch, die Testberichte ham alle ne andere Meinung, sowohl bei Amazon als auch z.B. hier


Provokant geschrieben:
Die werden von den "Presstituierten" für GELD (oder den Kunden der soviele schöne Anzeigen schaltet) geschrieben damit es leichter fällt kleine Idioten bzw. unbedarfte "abzuzocken" die zwischen Berichterstattung und Reklame nicht unterscheiden können. :D



Naja gut, dass jezt wirklich alles gefaked is will Ich zwar eigentlich nicht glauben aber was solls, Ich geh einfach mal davon aus, dass ihr mehr Ahnung von der Branche habt als Ich..


Sorry, hab Ich überlesen.. Gesamtbudget sind ca 800 €, zur Not auch mehr.
Genre.. sehr Vielfältig, Hauptsächlich Rock(Oldies <3), Punkrock(Rise Against, Bad Religion,...),HipHop(K.I.Z.), aber auchmal selten was in den Charts läuft, auch mal Klassik. also wirklich Bunt gemischt..
Raum ist ca. 25 m² groß und ca. ein Quadrat.. Ich weiß nicht allzu groß..



Also, gehn wir mal davon aus, dass Ich die Canton 490 Gle nehme.. was für nen Verstärker soll Ich dazu kaufen?


[Beitrag von Streun am 03. Mai 2012, 20:32 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#19 erstellt: 03. Mai 2012, 20:45
Funktioniert denn dein Telefunken? Was spricht gegen den?

Edit: Grob sagt man beim Budget 2/3 Lautsprecher und 1/3 Verstärker, falls der Telefunken nicht geht.


[Beitrag von XdeathrowX am 03. Mai 2012, 20:47 bearbeitet]
Streun
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Mai 2012, 20:47
joa, richtig.. sollte ich vielleicht mal an der anlage von mein vater probiern ob das Teil noch funzt.. hat halt glaub 8 ohm impedanz, sollte das was ausmachen..
XdeathrowX
Inventar
#21 erstellt: 03. Mai 2012, 20:49
Versuch mal noch mehr Daten zu dem zu erfahren, im Netz findet man fast nix dazu...

Generell ist es so, dass ein Verstärker immer mit Lautsprechern gleicher oder höherer Impedanz betrieben werden kann. Beispiele
Verstärker 8Ohm - LS 8Ohm - OK
Verstärker 8Ohm - LS 4Ohm - nicht OK
Verstärker 4Ohm - LS 8Ohm - OK
Verstärker 4Ohm - LS 4Ohm - OK


[Beitrag von XdeathrowX am 03. Mai 2012, 20:55 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#22 erstellt: 03. Mai 2012, 20:50
Die Canton GLE 490 neigen für manche Ohren zu etwas schrillen höhen. Wenn GLE dann die 490.2

Ich habe auch noch ne Idee für dich:

Heco Metas 700
Streun
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Mai 2012, 20:51
IMAG0122

hab jezt grade mal die Rückseite des Verstärkers gecheckt, wie Ich das sehe kein Cinch ein/ausgang?
somit hat sich das wohl dann erledigt..



@ Gammelrohr:

Da stellt sich das Problem da, dass Ich die LS eigentlich bei Amazon kaufen müsste, ganz einfach weil Ich noch n Gutschein von 500 € von dort hab.. wollte den gerne einlösen


[Beitrag von Streun am 03. Mai 2012, 20:55 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#24 erstellt: 03. Mai 2012, 20:55
Das sind alte DIN Buchsen, kann man alles Adaptieren:

Din-Cinch

Für die Lautsprecher:

click
Streun
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Mai 2012, 20:58
Also die 490.2 hätte Ich sowieso bevorzugt..

hat das überhaupt einen Sinn den Verstärker auszuprobiern? Ich mein wegen den 8 Ohm Impedanz...
gammelohr
Inventar
#26 erstellt: 03. Mai 2012, 21:02
Das mit den 8 Ohm ist so ne Sache....

Manche sagen nein bloß nicht, manche sagen ja, aber nur im regulärem Betrieb, heisst Verstärker nicht hoch jagen bis sonst wo hin.

Ich habe an einem Amp der nur für 8 Ohm Last gedacht war (Luxman L230) schon 4 Öhmer laufen gehabt, ist nix passiert. Ich bin aber auch nie über Zimmerlautstärke gegangen.


[Beitrag von gammelohr am 03. Mai 2012, 21:03 bearbeitet]
Streun
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 03. Mai 2012, 21:05
Naja bevor Ich damit die Boxen schrotte kaufe Ich lieber n Verstärker für 200-300 €
bin mir ja sowieso nich sicher ob der Telemaster funktioniert.. und mit den ganzen Kupplungen usw. kommts doch auch zu Qualitätverlust? (könnt ich mir jedenfalls vorstellen) Außerdem ist das Ding ja auch nicht das modernste..


Sieht halt vorne sehr schick aus mit den 2 "Drehzahlmessern"
gammelohr
Inventar
#28 erstellt: 03. Mai 2012, 21:09
In dem Fall wär wenn dann nur der Verstärker gefährdet. Lautsprecher an sich können immer gefährdet sein wenn man einen Verstärker immer unter Vollast betreibst.

Einen Qualitätsverlust hast du durch die Adapter nicht.

Dicke teure Kabel sind Vodoo und nur gut für den jenigen der sie verkauft, geldtechnisch gesehen^^

Wenn der Verstärker funktionsfähig wär, wärs okay.

Nur wenn du sehr hohe Lautstärken fahren willst sollte man drauf achten das der Verstärker Laststabil ist und diesbezüglich kann ich den Telefunken nicht einschätzen.
heinzpeter2000
Neuling
#29 erstellt: 06. Mai 2012, 19:28
So unglaubliche Sache!
Ich befinde mich in absolut der gleichen Situation wie du, mein Zimmer ist etwa gleich groß, höre auch Rock-Oldies etc.. Naja Boxen wollte ich mir jetzt auch mal gönnen und hab mir trotz der vielen schlechten Bewertungen die Teufel Ultima 40 bestellt, die ich, wie sollte es anders sein, mit dem Receiver von meinem Papa bespiele. (Ist ein alter Luxman, war wohl mal ziemlich High-End)
Also ich muss sagen, dass ich die ganze Kritik an Teufel nur bedingt Ernst nehme. Zwar glaube ich, dass sich hier viele User wirklich auskennen und, man beachte ihre eigenen Hifi-Systeme, auch viel Geld in ihren Musikgenuss stecken. Aber ich glaube wirklich eine negative Grundstimmung gegenüber Teufel zu spüren und wenn ich dann lesen muss, "hab die Boxen noch nie gehört, würde aber von denen abraten", oder "ich guck mir die Website gar nicht erst an", dann bezweifele ich, dass eine neutrale Stellungnahme gegeben werden kann. Wirklich amüsant ist auch, dass ich in den letzten Wochen des Stöberns in diesem Forum (fast) immer auf die gleichen Leute treffe (Detektordeibel, GlennFresh). Von letzterem kamen btw auch besagt Äußerungen
Hab mir Teufel-Boxen bestellt, waren nach drei Werktagen da, meinem nicht besonders geschultem Gehör hat's gefallen, aber an der einen Box hatte die Bespannung vorne einen Riss, bei der anderen Box war das Reflexrohr unsauber eingearbeitet und sie wies auch noch andere Verarbeitungsmängel auf. Box zurückgeschickt, wir ärgern uns seit einer Woche mit Teufel rum, die Box ist vor fünf Werktagen in Hamburg, von wo aus sie verschickt werden, eingetroffen, aber Teufel hat sie noch nicht registriert,was bedeutet, dass ich hier seit einer Woche mit einer Box sitze. Also, die Kritik, dass bei Teufel eine größere Fertigungstolleranz besteht, ist wohl nicht ganz unberechtigt.
Während meiner Suche nach einem Verstärker bin ich auf ein für mich sehr interessantes Angebot gestoßen, mit Denon Verstärker und Canton GLE490. Werd ich mir wahrscheinlich bestellen und dann vergleichen. Bei den Canton-Boxen handelt es sich nicht um die 490.2, also nicht, die du wolltest. Mein Budget (ich bin grad 16 geworden) ist dann doch nicht ganz so groß..
Ich hatte vor, meinen Computer, mein Mac-Book und meinen iPod anzuschließen, wobei ich neunzig Euro für die Dockingstation dann doch ein bisschen happig finde.
XdeathrowX
Inventar
#30 erstellt: 06. Mai 2012, 20:08

heinzpeter2000 schrieb:
meinem nicht besonders geschultem Gehör hat's gefallen

Tut es meistens, wenn man keinen Vergleich hat.

heinzpeter2000 schrieb:
Mein Budget (ich bin grad 16 geworden) ist dann doch nicht ganz so groß..
Ich hatte vor, meinen Computer, mein Mac-Book und meinen iPod anzuschließen...

Ich hoffe die innewohnende Widersprüchlichkeit fällt dir selber auf.
heinzpeter2000
Neuling
#31 erstellt: 06. Mai 2012, 20:54
1. Du hast vollkommen recht, das ist mir auch bewusst, weshalb ich ja auch noch die Canton-Lautsprecher bestelle, um wenigstens einen kleinen Vergleich zu haben. Eigentlich müsste man sich alle in Frage kommenden Lautsprecher bestellen und bei sich Zuhause austesten, da ja auch die Lautsprecher in den Elektronikmärkten mit ihren Soundstudios anders klingen. Aber ich glaube, dass selbst das nicht ganz einfach ist, ich denke man würde zwar die Unterschiede feststellen, aber ich könnte nicht so einfach ein Urteil geben, welche mir besser gefallen. Ich würde mich eher vom Angebot erschlagen fühlen. Man kann sich auch irgendwann totsuchen....

2. Du hast recht, das klingt ein bisschen unglücklich

Traurig finde ich, dass man sich einfach in den Elektromärkten nicht beraten lassen kann. Jeder Verkäufer erzählt mir was anderes, alle wollen sie nur ihr Produkt verkaufen und Ahnung haben nur die wenigsten. Das schärfste war, als mir ein Verkäufer bei Saturn erzählt hat, Airplay sei aber mit Kabel. Kein Witz.
Ich glaube wirklich Hilfe kann man sich, denke ich, nur in kleinen Fachgeschäften holen, wie z.B. bei "Hifi im Hinterhof" bei mir in Berlin. Aber die kleinen Läden müssen sich natürlich, um bestehen zu können, auf High-End spezialisieren.
Gut, das war jetzt wirklich Off-Topic, musste aber raus.
XdeathrowX
Inventar
#32 erstellt: 06. Mai 2012, 21:03
Dann füge ich mal dem OT hinzu:
Du bist also aus Berlin Hifi im Hinterhof verkauft dir, wenn du nicht aufpasst eine KEF. Es gibt glaube ich keinen Händler, der Deutschlandweit mehr KEF an den Man bringt.
Leider lässt dein Budget nur Versuche beim Geist-is-geil bzw. Schlaumarkt oder beim Internethandel zu. Solltest du mal etwas mehr Geld zur Verfügung haben kann ich dir Einklang Hifi in der Schönhauser Allee empfehlen. So nett bin ich noch nie beraten worden.
heinzpeter2000
Neuling
#33 erstellt: 06. Mai 2012, 21:31
Ja, ich hatte vor im Internet zu bestellen, macht ja dann doch einen ganz schönen Unterschied. Klar, man bezahlt nicht mehr für das Produkt, sondern die Beratung...
Ich hätte mal geschätzt, bei "Hifi im Hinterhof" unabhängig beraten zu werden, aber da hab ich mal wieder was dazugelernt. Einklang Hifi werde ich mir merken, sollte ich mal in die Verlegenheit kommen, wirklich zu viel Geld zu haben
Ingo_H.
Inventar
#34 erstellt: 06. Mai 2012, 22:12
Von den Canton 490 würde ich abraten, es sei denn man steht auf sehr hellen Klang, denn ansonsten nerven die schnell. Dann schon lieber die 490.2, denn die sind etwas angenehmer im Hochtonbereich.

Würd persönlich zu den Heco metas 500 oder 700 (je nach Raumgrösse) raten, da die für mich viel angenehmer und langzeittauglicher klingen und als Auslaufmodell sehr günstig zu haben sind. Selbige würde ich auch dem TE empfehlen die mal im Vergleich mit den teufel anzuhören.


[Beitrag von Ingo_H. am 09. Mai 2012, 19:56 bearbeitet]
Streun
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 09. Mai 2012, 19:11
Bekomme jezt übrigens die Canton Ergo 102 DC und als Verstärker den Pioneer VSX 919 AH-k



Seht ihr probleme?
XdeathrowX
Inventar
#36 erstellt: 09. Mai 2012, 19:19
Bekommen heißt schon bestellt?
Warum einen AVR?
Streun
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Mai 2012, 19:21
Hab den Receiver für 190 € bekommen inkl. Versand..
und werde früher oder später eh aufrüsten, sollten mir die LS nichtmehr genügen..
XdeathrowX
Inventar
#38 erstellt: 09. Mai 2012, 19:35
Zum AVR kann ich dir leider nichts sagen, gar nicht meine Baustelle. Die LS gab es gebraucht?

Aufrüsten auf Surround? Oder nur größere LS?
Streun
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 09. Mai 2012, 19:42
wird wohl irgendwann mal surround, wenn wieder geld und mut zur erweiterung vorhanden ist
sparani
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 26. Jan 2013, 01:49
was für ne sinnlose hetzte gegen teufel... habe seit geraumer zeit selber die ultima 40 und bin ziemlich begeistert. mein zimmer und die restlichen komponenten geben allerdings nicht so viel high-end hier, wie es sich hier so manch einer wünschen würde. nunja, man gibt halt auch nicht mal eben 1000 euro als einsteiger für einen recevier aus.
ich habe die 2 standboxen damals neu von teufel für 330 euro bekommen (aktion) und es gibt einfach kein besseres set für den preis. ich habe mir einiges angehört. das ging in den bereich von 10k euro pro box. klar, ist das schön und gut (aber eben auch utopisch...) und klar, sind die ultima 40 nicht die besten boxen was sound qualität angeht. (und ja: je teuer, desto mehr gelangen wir in eine andere welt der musikalischen ausgabequalität... das steht außer frage - ist hier aber wohl auch jedem bewusst und soll nicht weiter thematisiert werden) - aber was die ultima 40 für den preis an sound raushauen ist sensationell.
ich persönlich mochte übrigens den klang von den immer wieder empfohlene cantons und hecas etc. überhaupt nicht... manchmal ist der fokus auf "mainstream" eben nicht der schlechteste!

kommen wir zu den fakten:
- das set ist jeden euro wert
- je besser die zusätzlichen komponenten (reveicer etc.), desto mehr blühen die boxen auf
- guter sound kann nicht erzwungen werden, dh. je besser die qualität der aufnahmen (und nein, ich meine nicht CD oder MP3... sondern die qualität in welcher bands ihre musik aufnehmen), desto besser klingt es einfach -> zw. FLAC und MP3 gibt es in der praxis (insb. für den laien) kaum unterschiede

ich habe mir einen yamaha AV receiver zu den boxen gekauft, um diese unkompliziert mit dem PC verbinden zu können. würde ich aber nicht unbedingt weiter empfehlen, es gibt definitiv effektivere möglichkeiten einen besseren sound aus solchen boxen herauszuholen.

lasst euch am besten nicht auf deals mit den günstigen GLEs o.Ä. ein, das taugt ggf. einem musikkenner, aber niemanden hier, der einsteiger ist... sind nur unnötige kosten, die man dann in einigen jahren immernoch tätigen kann bzw. eben in vernünftige hardware steckt.

bevor jetzt es hier kritik von den experten hagelt:
seit ich diese boxen habe, halte ich es woanders kaum aus musik zu hören. sei es privat o. öffentlich: meistens mangelt es so sehr an der qualität, dass es einfach keinen spass macht. und das zeigt eben, die ultima 40 bewegen sich in einer kategorie die schon weitab vom standard ist (der standard is miserabel). WENN ich besseren sound hören will, dann gehe ich in den nächsten highend-hifi laden und genieße -> preislich andere dimensionen, aber sich auch nicht das, was man von den ultima 40 erhofft.

kurz:
boxen testen; "straight" wiedergabe (ohne filter/effekte etc); lieblingsmusik anhören und band aufnahmen vergleichen (jedes album klingt anders. ich pers. mag zB die qualität von DTH unplugged o. the cat empire); genießen; am besten div. steoreoreceiver testen; ggf. zurückschicken.
was will man mehr? (für den anfang...;))

PS:
bleib bei stereo. je besser die hifi-komponenten sind (stereoreceiver..), desto besser wird der klang. für mich war/ist surround keine alternative was musik angeht (das sollte aber wirklich jedem hier klar sein).


[Beitrag von sparani am 26. Jan 2013, 01:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Verstärker für Teufel Ultima 40 Boxen!
maikzz am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  3 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 40 Club Edition
stan2626 am 15.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  11 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 40
engelore am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  23 Beiträge
Verstärker für Teufel ultima 40
laemmlein am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  4 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 40
Fl0wryan am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  6 Beiträge
Teufel Ultima 40 Mk2
Creebon am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  10 Beiträge
Welcher Einstiegsreceiver für Teufel Ultima 40 Mk2
Tribunus am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  32 Beiträge
Stereoverstärker für Teufel Ultima 40
judotobi am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  25 Beiträge
Teufel Ultima 40 | Magnat Quantum 605 | Verstärker?
davidlefux am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  8 Beiträge
Teufel Ultima 40 Mk2 welchen verstärker? ~150?
HanSoloPong am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 17.08.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedTuroo
  • Gesamtzahl an Themen1.386.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.748

Hersteller in diesem Thread Widget schließen