Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage ausschließlich für Musik Budget ca 2500€

+A -A
Autor
Beitrag
Madhead86
Neuling
#1 erstellt: 09. Mai 2012, 17:21
Hallo zusammen

bräuchte mal euren Rat ich will mir jetzt endlich eine gescheite Anlage zulegen doch bei dem Angebot was der Markt zu bieten hat verliert man da ja relative schnell den Überblick vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen wäre euch echt sehr dankbar

Hier nun ein paar Fakten und Fragen zu meinen Gegebenheiten.

Mein Wohnzimmer ist ca. 24qm groß und der Abstand zur Anlage wären ca. 3 m dazu kommt noch das es zur rechten Seite hin Offen ist mein Budget ist so um die 2500 Euro kann aber auch noch etwas ausgedehnt werden :D. Hauptsächlich höre ich elektronische Musik die relative basslastig ist lege aber auch viel Wert auf ein sehr vielfältiges Klangspektrum da ich auch gerne mal etwas klassische Musik höre.

Nun brauche ich einen Vernünftigen Verstärker wobei sich mir hier schon wieder die Frage stellt welchen Verstärker ob Röhre oder Normal? Und wenn ja welcher?

Welche Boxen passen gut zu diesem Verstärker und erfüllen meine oben genannten Anforderungen?

Was wären der richtige Plattenspieler für dieses System?

Und was der richtige Cd Player?

Ich weiß das man selbst Probe hören soll aber da ich leider Beruflich und privat immer sehr gebunden bin fehlt mir jedoch oft die nötige Zeit dafür

Ich hoffe ihr habt dafür Verständnis das ich es auf diesem Weg Probiere

Schon mal vielen dank im Voraus für Eure Bemühungen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Mai 2012, 18:13
Hallo,

ich empfehle dir,
such dir Geräte heraus welche dir optisch gefallen und in deinem Budget liegen,
dann nimm einen Würfel und versuch dein Glück.....

Im Ernst,
bei nem Verstärker kann man nicht so viel falsch machen (ausser man nimmt ne Röhre),
diesen sucht man aus wenn man den für den eigenen Geschmack passenden Lautsprecher gefunden hat.

Der CDPlayer,
ich sach mal,irgendeiner,
je nachdem was am Ende vom Budget übrig bleibt,
geringster Sorgenfaktor.

Der Dreher,
Hauptmusikquelle?
Dort kann man endlos Kohle verbraten,
bessere Tonabnehmer und Dreher selbst usw..,nach oben keine Grenzen.
Vllt um das Budget zu schonen einen soliden ,Gebrauchten,
hier im Forum wird solches öfter angeboten und auch empfohlen,da haben wir nen speziellen Bereich.

Lautsprecher,
die beiden wichtigsten Teile,
dieser Lautsprecher muss gross genug sein deinen Raum so zu beschallen,
das er bei deiner Maximallautstärke auch noch etwas Reserven hat.
Dazu muss er bestimmt optisch passen (Farbe usw????),vom Design vllt auch,
und das WICHTIGSTE,
wenn du mit diesem Lautsprecher DEINE Musik hört,
dann solltest DU begeistert sein vom Klang.

Da verschiedene Lautsprecher unterschiedlich klingen hilft leider nur eins,
Probehören,mit eigenen CDs,
oder eben würfeln.

Da du vllt lieber nen konkreten Vorschlag hören willst,
den kriegst du auch ,
Yamaha AS 700,den dazu passenden kleinen 300er CDP,,
Lautsprecher PSB Imagine T.
Oder doch lieber Phonar P5...
oder Monitor Audio RX 8,
oder Quadral Platinum M4,
oder Canton Chrono SL 580,
oder Swans Diva 4.2,
oder B&W CM 8,
oder German maestro Linea S-One,
oder noch hundert andere...woher soll ich das wissen...


Gruss
(Nicht böse gemeint)
Madhead86
Neuling
#3 erstellt: 09. Mai 2012, 19:39
Danke für die Schnelle Antwort hast mir schon sehr geholfen hätte da aber doch noch die ein oder andere Frage dazu

Ja der Dreher soll die Hauptmusikquelle sein hast du vielleicht den ein oder anderen Tipp für mich welches Modell man da Empfehlen kann egal ob neu oder gebraucht?

Was würdest du jetzt aus eigener Erfahrung mehr Empfehlen Röhre oder Normal?

Hast vielleicht für mich noch nen Geheimtipp bezüglich eines guten Hifihändlers mit großer Auswahl an Lautsprechern? Dann müsste ich vielleicht nur einmal fahren


Gruss
yahoohu
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2012, 11:03
Moin,

Weimaraner hat dir ja schon einiges geschrieben.

Wie er auch erwähnte, ersetzen diese Vorschläge nicht im geringsten eigenens Sehen und Hören.

Wenn Du Händler genannt haben möchtest, solltest Du mal so grob Deinen Standort angeben.

Interessant sind gerade bei den Lautsprechern sind junge Gebrauchte oder Vorführmodelle. Das kann das Gesamtpaket ungeheuer aufwerten.

Röhre oder nicht ist auch so eine Sache. In diesem Bereich blind zusammen zu stellen kann voll nach hinten losgehen. Zudem mußt Du dann einen seperaten Phono-Vorverstärker haben, denn in der hier besprochenen Preisklasse haben die Röhrenverstärker fast nie einen Phonoeingang.

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 10. Mai 2012, 11:03 bearbeitet]
Madhead86
Neuling
#5 erstellt: 10. Mai 2012, 14:38
Hi yahoohu danke für deine Antwort

Ich komme aus Speyer wäre bereit so ca 200 km zu fahren

Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 10. Mai 2012, 17:08

Ich komme aus Speyer wäre bereit so ca 200 km zu fahren


hier wären schon mal zwei Händler

http://www.hifi-fabrik.de/
http://www.best-of-british-hifi.de/

Bei letzterem kannst du z.B. Phonar und Music Hall oder AMC hören. Die Phonar P5 mit dem AMC XIA, AMC XCDI und dem Music Hall mmf 2.2 wäre schon eine nette Anlage. Die Summe der UVP liegt bei 2700 aber da kann man sicher noch handeln....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Mai 2012, 17:17 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Mai 2012, 19:15
Hallo,
wenn man aus Speyer kommt muss man keine 200km fahren....

Hirsch+Ille in Ludwigshafen hat ein recht breites Sortiment,
aber da kann man mit der Beratung auch mal Pech haben.

Hifi Alt in Schifferstadt,
nicht mein Fall,aber in deiner Nähe.

Best of British Hifi in Malschenberg,
die etwas andere "Atmosphäre"....,Händler im Wohnhaus,
aber nett isser,der Volker..und gute Sachen hat er auch(hat baerchen ja schon erwähnt)

Hifi Fabrik,
Canton und Elac,man kann in aller Ruhe hören,sonst keine Auswahl...

Expert Galerie in Mannheim,sehr angenehm.

gleich daneben Zweigstelle Hirsch+Ille in MA,

Zwei Fußminuten weiter,M+T Hifistudio,auch sehr zu empfehlen.

Wenn du auch Richtung Darmstadt/Frankfurt tendierst,
dann würde sich die Liste erweitern.

Lautsprecher direkt beim Hersteller wäre in Obrigheim bei German Maestro direkt,
wo man auch mal günstig ein zweite Wahl Modell bekommen kann.

Telefonische Kontaktaufnahme vor dem Besuch jeglichen Händlers rate ich dir dringend an,

Zu dem Dreher,
ich bin mit meinem Yamaha PF 800 mit Yamaha MC1 seit vielen Jahren zufrieden,
was im Moment gut und günstig sich auf dem Markt tummelt kann ich aber nicht beurteilen,
das verfolge ich so nicht.

yahoohu hat zu der Röhre schon was geschrieben,
schliesse mich an,
dafür sollte man durchaus etwas Zeit einplanen,da passt nicht alles zusammen

Gruss
yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 11. Mai 2012, 08:16
Moin,

hier mal zwei Beispiele für Gebrauchtes in Deiner Nähe. Meistens kann man noch etwas handeln.

audiomarkt.de/_markt/item.php?id=6822955338&
audiomarkt.de/_markt/item.php?id=1669611861&

legt man die ursprünglichen Preise zu Grunde bist Du damit schon in einer höheren Liga.

Elektronik:
destiny-audio.com/cms/de/hybridverstaerker/dc-211se.html
destiny-audio.com/cms/de/cd-spieler/hd-23.html

Die beiden obigen Geräte sind lediglich ein Vorschlag, ich kenne diese Teile. Klanglich und von der Verarbeitung her sehr gut. Durch den Direktvertrieb preislich deutlich unter den vergleichbaren Mainstream-Produkten.
Mit einem Plattenspieler und Phono-Vorverstärker würdest Du wohl etwas über Deinem Budget liegen.
Aber das wäre zum Beispiel eine Kombination, die ich mir im Plus/Minus-Rahmen des Budgets anschaffen würde.

Gruß Yahoohu
yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 11. Mai 2012, 09:14
Moin,

noch ein Tipp, wenn das Budget ein bißchen abheben darf :

ebay.de/itm/1-Paar-SONICS-ALLEGRA-Ebony-NEU-High-End-Lautsprecher-/180875282145?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item2a1d01c6e1

Die Lautsprecher wurden im Schnitt für rund 1500 Euro verkauft.
Für diesen Preis absolute Spitze.

Gruß Yahoohu
_Xenon
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Mai 2012, 20:16
Hier mal ein etwas unkonventioneller Vorschlag:

Eine Logitech Squeezebox Touch (215 €)
Ein Destiny Experience Kt88 (950 €)
Und ich habe hier noch ein Paar System Audio Sa 2k in sehr gutem Zustand zu Hause (1200 €)

Lies Dich mal ein, hier im Forum gibts mehr als genug Infos über die Geräte. Was besseres ist in Deinem Budget nicht zu finden.

Bei Interesse an den Lautsprechern -> PM

Viele Grüsse
Xenon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Hifi-Anlage für 2500?
Stoner27 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  69 Beiträge
Subwoofer ausschließlich für Musik
rotel-power am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  13 Beiträge
Lautsprecher/Verstärker (Budget ca. 2500?) für 70 qm Wohnzimmer, Anschluss an CA Stream Magic 6
ruggy am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  13 Beiträge
Anlagen Kaufberatung für 2500€
Klangliebhaber am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  41 Beiträge
Anlage für ca 750?
Chriss77* am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  12 Beiträge
Suche Stereoanlage mit gutem Klang + Design für ca. 2500 Euro
cappuccino_kid am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  10 Beiträge
Anlage für 2500? oder nur neue Boxen?
gerhard_67 am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  13 Beiträge
Hifi-Anlage bis 2500 Euro
Mary87 am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  9 Beiträge
Low Budget Anlage
Messerjockl am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  5 Beiträge
Erste Anlage für ca. 600?
erdnuss am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • AMC
  • Quadral
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedChris.K88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.396
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.660