Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3 Hifi-Anlagen im Vergleich, welche ist besser ?

+A -A
Autor
Beitrag
lufon
Neuling
#1 erstellt: 02. Jun 2012, 18:43
Hallo zusammen
Ich habe im Internet 3 coole Hifi-Anlagen gefunden, die recht ähnlich sind.
Allerdings komm ich nicht so draus und habe nicht soviel Erfahrung.

die erste :
Sharp XL-HF201PHBK
die zweite:
LG FA-162
die dritte :
LG FA-166

Welche könnt ihr mir empehlen bzw. welche ist die beste von denen ?
Ich lege viel Wert auf klare Töne und auch ein bisschen Bass.

noch eine Frage : Bei der LG FA-162 steht, das die 4-Weg Lautsprecher haben, ist das speziell gut ?

Wäre dankbar

Mit freundlichen Grüssen

lufon

edit : Ich höre meistens House, ab und zu mal Rock


[Beitrag von lufon am 02. Jun 2012, 18:47 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2012, 18:49
willst Du Dir ernstlich eine Anlage zum hören kaufen oder planst Du den (gelungenen) Start einer Elektroschrott Sammlung


Ich lege viel Wert auf klare Töne und auch ein bisschen Bass.


Dann laß die Finger von den Dreien.
Gib erst mal ein paar Infos.
Wie groß ist der Raum und wie sieht er ungefähr aus?
Was wird gehört und wie laut ?
Sind schon Geräte vorhanden ?
Budget ?
Dann sehen wir mal weiter
Niiggii
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jun 2012, 18:57
Habe damals den selben Fehler gemacht mit meiner ersten HiFi Anlage.
Der Schrott war kaum zu ertragen :/
lufon
Neuling
#4 erstellt: 02. Jun 2012, 19:11
danke schonmal für die sehr schnelle antwort !

ich habe vor, die stereoanlage in meinem zimmer zu platzieren, die Lautsprecher auf einem tablar über dem pult, auf dem sich die eigentliche anlage befindet.

das zimmer ist nicht sehr gross, ca. 3.30 meter lang, 2.60m breit.
das tablar befindet sich etwa mittig in der raumlänge, gegenüber ist das bett, auf dem ich dann vorhab ein bisschen zu chillen und musik zu hören.

ich höre, wie bereits erwähnt, house bzw. techno und dance. ab und zu auch rock, je nach stimmung.
ich höre die meiste zeit in normaler lautstärke(wegen meinen nachbauern :)), aber ab und zu möchte ich auch aufdrehen

öh, ja, geräte hab ich schon, allerdings nur sone kleine lg "anlage" mit 50 watt, nem kleinen subwoofer und 2 kleine lautsprecher, die man nur über nem kopfhöreranschluss anschliessen kann.

ich habe nicht all zuviel budget, da ich nochnicht selbst verdiene und erst 15 bin.
ich habe mir ca 250 CHF bzw. 208 euro zusammengespart.

ich habe nicht riesen ansprüche, aber etwas einigermassen rechtes sollte es schon sein.
meine schwester hat die LG FA-162 und ich finde sie mal garnicht so schlecht, die hat viel bass

mit freundlichen grüssen

lufon
Cogan_bc
Inventar
#5 erstellt: 02. Jun 2012, 19:25
mit anderen Geräten meinte ich hauptsächlich Quellen wie CD Spieler o.ä.
Mein Rat wäre sich mit dem Budget auf dem Gebrauchtmarkt umzusehen.
Für 100€ einen brauchbaren Vestärker und für 150 ein paar Regalboxen geht schon.
Da hast Du dann auch länger was von
Beispiele:
Denon
Speaker
Das soll jetzt nicht heissen "kauf die" sondern nur eine Richtung vorgeben.
Optimal wäre erst mal im Laden was zu hören und wenn es gefällt nach den Gebrauchten zu gucken. Vielleicht dann das Vorgängermodell.
Ein Blick hier in den Markt kann auch nicht schaden
lufon
Neuling
#6 erstellt: 02. Jun 2012, 20:01
na gut, die anlage ist zwar günstig, aber ist die nicht ein bisschen alt ?
die speaker sind ziemlich nice !

quellen, die du meinst, hab ich keine.

aber woher weisst du, das die geräte, die ich verlinkt habe, schlecht sind ?
hast du dir sie auch angeschaut ?

die einte hab ich selbst schon gehört und die fand ich recht gut.
die hat "4-weg lautsprecher". ist das schlecht oder gut ?
Cogan_bc
Inventar
#7 erstellt: 02. Jun 2012, 20:08
wieviel Wege ein Lautsprecher hat sagt nichts über seine Klangqualität.
Wenn ein Auto 8 stat 6 Zylinder hat muß es nicht besser sein. Frag mal einen Porsche Fahrer.
Für 250€ bekommst Du nichts vernünftiges Neues. Das ist leider Fakt.
Derartige Anlagen reichen zur Backgroundberiselung der Küche.
Stell so ein Teil mal neben eine "gestandene Anlage und vergleiche. Deine Ohren verraten Dir dann was ich meine.
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 02. Jun 2012, 20:11

die einte hab ich selbst schon gehört und die fand ich recht gut.

Wenn Du die Anlage schon gehört hast und für gut befunden worden ist, warum dann nicht kaufen?

Dein Problem ist, dass Du noch keine andere Anlage gehört hast und somit nicht vergleichen kannst.

Wenn Du die z.Bsp. von Cogan vorgeschlagene Kombi gehört hättest, würdest Du sofort von einem Kauf Deiner verlinkten Teile Abstand nehmen.


die hat "4-weg lautsprecher". ist das schlecht oder gut ?

Das ist weder schlecht noch gut.
Es gibt gute 2-Weg Lautsprecher und schlechte 4-Weg Lauutsprecher.
Genauso gilt das umgekehrt.

Schönen Gruß
Georg
lufon
Neuling
#9 erstellt: 02. Jun 2012, 20:36
warum ich mir die andere nicht kaufe ? weil ich für das geld vll. was besseres bekomme
und ich glaube langsam auch, das die hifi-anlagen schlecht sind, denn ich habe jetzt ein bisschen in anderen foren gestöbert und die waren auch eurer meinung

zudem habe ich mich auch noch ein bisschen im occasion bereich nachgeschaut.
ich habe ein paar sachen gefunden, die evtl. etwas sein könnten !

schauts euch mal an, was haltet ihr davon ?

Yamaha Verstärker/Tuner/CD etc.

ich glaube, das ist was ihr denkt.
Cogan_bc
Inventar
#10 erstellt: 02. Jun 2012, 20:40
Aaaaah...er lernt
das sieht doch schon viel besser aus und das klingt auch besser wenn 2 anständige Lautsprecher dranhängen.
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 02. Jun 2012, 20:47
Ja, jetzt kommen wir in die richtige Richtung.

Der Preis kommt mir etwas zu teuer vor.
Ich kenne aber die Preise in der Schweiz nicht.

Bei dem Angebot sind aber keine Lautsprecher dabei.
Die Lautsprecher sind aber mit Abstand das Wichtigste bei einer vernünftigen Stereoanlage.
Hier, bei den LS, sollte auch der Schwerpunkt bei der Geldausgeberei sein.

Schönen Gruß
Georg
lufon
Neuling
#12 erstellt: 02. Jun 2012, 20:49
also denkst du, das das etwas gutes wäre ?
wenn ja, würde ichs mir holen.

ich les mich mal ein bisschen durchs internet durch

edit : ja, leider ist in der schweiz alles ein bisschen teurer als in deutschland
die lautsprecher zu finanzieren kann ich vll. noch hinkriegen, da ich evtl. noch was auf meinem geburtstag bekomme und ich noch was verkaufen kann.


[Beitrag von lufon am 02. Jun 2012, 20:53 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#13 erstellt: 02. Jun 2012, 21:08
Wäre ein guter Anfang. Damitkannst Du noch ein paar Jahre Deinen Spass haben. Vielleicht kannst Du den Verkäufer ja noch ein bischen drücken, ich würde ihm mal 150 anbieten.
Letztendlich liegt es dann aber, wie der Cowboy schon richtig bemerkte, an den Lautsprechern die dranhängen.


[Beitrag von Cogan_bc am 03. Jun 2012, 00:33 bearbeitet]
lufon
Neuling
#14 erstellt: 02. Jun 2012, 21:16
na gut, dann werde ich den verkäufer mal anschreiben.

ich melde mich wieder wenn sich der verkäufer gemeldet hat.

ein dickes danke an dieser stelle für die gute beratung !
lufon
Neuling
#15 erstellt: 02. Jun 2012, 22:46
hehe jetzt meld ich mich nochmal ;D
ich habe erfahren, das man für einen gewissen verstärker die richtigen boxen braucht und das der verstärker immer mehr "leistung" haben sollte als die boxen selbst.
d.h bei dem einten verstärker, dem Yamaha RX-396 RDS ist die dauerleistung 2x55 watt (bei 4 ohm)
die "dynamikleistung" bei 70 watt (8 ohm) und 89 watt (4 ohm)

muss ich nun boxen kaufen, die max. 55 watt haben oder 70 bzw. 89 watt ?

mfg und gn8
Cogan_bc
Inventar
#16 erstellt: 03. Jun 2012, 00:07
nene, keine Angst
Du kannst auch Boxen nehmen die 600 Watt haben. Watt sind eigentlich uninteressant. Es kommt eher auf Wiederstand und Wirkungsgrad an.
Es gibt niederohmig Boxen die bringen jeden normalen Verstärker zum schwitzen. Aber mach Dir darüber erst mal keine Gedanken, die liegen weit jenseits Deines Budgets.
Wirkungsgrad bestimmt wieviel Leistung der Verstärker abgeben muß um eine bestimmte Lautstärke zu erzielen. Hornsysteme zB. können schon mit wenigen Watt Deine Nachbarn auf den Plan rufen.
Das hat aber mit Qualität nichts zu tun und ist rein Bauartbedingt.
In Deiner Preisklasse sind diese Dinge aber eher unerheblich. Die Boxen ähneln sich vom Wirkungsgrad her und Du schreibst ja das Du wegen der Nachbarn auch keinen Riesenkrach machen kannst.

Worauf Du achten mußt, ist das die Boxen klanglich passen. Yamaha ist für klaren analytischen Klang bekannt. Nimmt man eine Box dazu die auch so ausgelegt ist könnte es zu grell werden.
Aber das hängt noch von vielen anderen Faktoren ab. Einfach testen.
Generell kann man sagen das es ungesund ist einen Verstärker mehr als zur Hälfte aufdrehen zu müssen um die gewünschte Lautstärke zu erreichen
roy_et
Stammgast
#17 erstellt: 03. Jun 2012, 00:25

lufon schrieb:
... und das der verstärker immer mehr "leistung" haben sollte als die boxen selbst.


Das ist eine Falschaussage.Andersrum wird vielleicht ein Schuh draus.
Stereo33
Inventar
#18 erstellt: 03. Jun 2012, 06:24
Im Carhifi-Bereich trifft das meistens zu.
Bei Homehifi kannst du ruhig einen 2x 60W-Verstärker nehmen um
Boxen die je 200W rms aushalten anzutreiben.

Ist der Wirkungsgrad der Boxen nicht zu schlecht, wirst du den Lautstärkeregler normal auch nicht mehr als halb aufdrehn.

Dieses ganze Leistungsgedöns geht mir bei Boxen sowieso auf die Nerven.
Wieso gibts keine Standboxen mehr die nur 80 W RMS vertragen ^^
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 03. Jun 2012, 07:27
Hallo lufon,

der Yamaha ist für deine 9m² mehr als ausreichend. Ich war für mein 12m² Arbeitszimmer auch auf der Suche nach etwas ähnlichem. Bei einer Auktion gehört auch immer ein Quentchen Glück dazu, das hatte ich, konnte einen Yamaha RX-797 für € 166.- bei Ebay ergattern, der Verkäufer hat sogar den Kaufbeleg mitgeschickt, das Gerät ist 4 Jahre alt und sieht aus wie neu, als wäre er gestern aus dem Laden gekommen.

Der hat natürlich mehr Leistung als ich hier brauche, LS-Regler auf 9 Uhr ist schon gehobene Zimmerlautstärke, deshalb denke ich der 396 würde auf jeden Fall reichen.

Angeschlossen ist ein Paar Dali Zensor 1, die hören sich für mich (preisklassen bezogen) traumhaft an.

Die Magnat Quantum 603 oder vergleichbares wären sicher auch passend und etwas günstiger.

Gruß Karl
lufon
Neuling
#20 erstellt: 06. Jul 2012, 18:55
guten abend, ich meld mich mal wieder
ich hab mir nun den yamaha verstärker geholt und muss sagen, schickes teil, jetzt muss nurnoch der ton stimmen die knöpfe, das gehäuse und die regler fühlen sich echt gut an.
es ist ein bisschen nervig den verstärker ned gebrauchen zu können, hab ja noch immer keine boxen.
bis jetzt war ich nur auf der plattform "ricardo" unterwegs, hab jetzt aber was viieelll besseres gefunden

conrad heisst die seite.die haben viele tolle magnat boxen, echt günstig.

z.B die magnat supreme 200, regalboxen.

sind sehr günstig und anscheinend auch recht gut...naja, laut internet.von der platzierung her ist es nicht so praktisch bei mir im zimmer, regalboxen zu haben...leider.

passen die zu der yamaha ?
magnat supreme 200

eine andere variante wären dann noch die magnat supreme 800, standboxen.

anscheinend auch gute boxen bei tiefem preis.
ich finde die wirklich toll, da es hald standboxen sind und besser zu platzieren wären und anscheinend ne gute klangqualität haben.

link :
magnat supreme 800

p.s : irgendwie mag ich magnat

gruss


[Beitrag von lufon am 06. Jul 2012, 18:58 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 06. Jul 2012, 19:10

lufon schrieb:

anscheinend auch gute boxen bei tiefem preis.
ich finde die wirklich toll, da es hald standboxen sind und besser zu platzieren wären und anscheinend ne gute klangqualität haben.

Tief ist hier leider nicht nur der Preis. Ich hatte die Supreme 800 selbst 2 Jahre lang, glaube mir die Qualität ist schlecht.

Die Magnat Quantum 605 ist um Welten besser, allerdings halte ich sie bei 9 m² für völlig überdimensioniert. Ich rate dir nach wie vor zur Dali Zensor 1, oder Magnat Quantum 603.

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 06. Jul 2012, 19:15 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 06. Jul 2012, 20:44
Quantum-603

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a1f903264

Damit machst Du nichts falsch. Wenn Dir der Bass zuviel wird, stopfst Du jeweils ne Socke in die Bassreflexöffnung rein und der Lautsprecher klingt passabel!

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 07. Jul 2012, 14:27 bearbeitet]
MasterPi_84
Inventar
#23 erstellt: 07. Jul 2012, 13:55
Auch ich muss Michael und Karl zustimmen.

Für den aufgerufenen Preis von 80€ sind die 603er ein wirklich gutes Angebot.
Das ist dann in keinem Fall vergleichbar mit den Micro-Anlagen die du zu Anfang gepostet hast.
Niiggii
Stammgast
#24 erstellt: 07. Jul 2012, 14:09
Die 80 Euro sind aber pro Stück, also 160 Euro wenn ich das richtig sehe.

Mit freundlichen Grüssen
Niiggii
lufon
Neuling
#25 erstellt: 07. Jul 2012, 14:29
danke für eure vorschläge und tipps
die micro-anlagen sind wirklich sch..., denn heut war ich mit ein paar kollegen im mediamarkt und haben ein paar anlagen ausprobiert, die klingen schlecht.

allerdings in der abteilung mit den verstärker, subs und standboxen klang es natürlich ganz anders, leider hatte es aber keine magnats, fast nur canton

nun denn, ich werde mich wohl mal bei ebay anmelden und mich nach dem magnat quantum 603 umsehen.



zuvor habe ich noch ein anderes model gepostet, die supreme 200.

was ist mit der ?

gruss
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 07. Jul 2012, 14:29
Bisher glaubte ich, dass man für unter 250 Euro Paarpreis gar keinen brauchbaren Lautsprecher findet, der Level ist mit der Magnat Quantum 603 nun auf etwa 200 Euro gefallen.

LG Michael

P.S.:

Die gesamte Magnat Monitor Supreme Reihe ist eigentlich schon zum Heizen unbrauchbar.

Supreme ist an diesen LS nur der Name.



[Beitrag von michaeltrojan am 07. Jul 2012, 14:34 bearbeitet]
lufon
Neuling
#27 erstellt: 07. Jul 2012, 15:03
okay, also ist meine entscheidung gefallen

indemfall, gruss !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Micro / Mini Anlagen Vergleich +/- 500,- Euro
mike-ekim am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  4 Beiträge
Empfehlenswerte Mini-Hifi-Anlagen
kn0w1t4ll am 09.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  4 Beiträge
Welche Technics-Anlage ist besser?
superakki am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe beim Vergleich von Turmanlagen !
-???- am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  3 Beiträge
Welche Anlage ist besser?
Radiation am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  2 Beiträge
Nochmals: Vergleich Micro-Anlagen
Sovebamse am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  3 Beiträge
Welche dieser gebrauchten Anlagen ist am besten?
Kiv0410 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  18 Beiträge
Hat sich jemand Yamaha Pianocraft 400 gegen 600 im Vergleich angehört?
Mo_2004 am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  14 Beiträge
Welche dieser Anlagen könnt ihr mir empfehlen?
Madeys5 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe für HiFi Anlagen Kauf
LightningII am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Yamaha
  • LG
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedAlgub
  • Gesamtzahl an Themen1.345.872
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.755