Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Umstrukturierung

+A -A
Autor
Beitrag
Kappa1
Neuling
#1 erstellt: 09. Jun 2012, 09:03
Liebe Hifi-Gemeinde,

bei mir steht eine grundlegende Veränderung an.
Die letzten Jahre hörte ich reines Stereo mit einem Denn AVC-A11SR Boliden an B&W XT4.
Diese Kombi hat mir grundsätzlich viel Freude bereitet. Auch wenn ich die Meinungen über die "Schwer" zu betreibende XT4 kannte... der Spaß war da.
Trotz AV-Boliden hatte ich nie an Heimkino gedacht. Der Denon macht sich, aus meiner Sicht, als Stereo-Amp im Pure Direct Mode richtig gut. Als Multi-Player dient ein Denon DVD-2900.

Dennoch, eine Veränderung steht an :-)

Wie ist eure Einschätzung? In welche Preisklasse sollte ich einsteigen um eine bessere Stereo-Performance seitens der Elektronik zu erhalten?
Müssen denn die B&W XT4 zwingend weichen? Viele behaupten, dass die XT4 zu wenig an Soundqualität bietet.

Vielen Dank für eure Meinungen! Und ja, ich weiß, Probehören..... das werde ich ausgiebig. Bin dennoch auf eure geschätzten Meinungen gespannt.

Beste Grüße und Danke


[Beitrag von Kappa1 am 09. Jun 2012, 09:04 bearbeitet]
Con-Hoolio
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2012, 22:53
Hallo

Wenn es fertige Boxen sein müssen, kann ich leider nicht helfen. Wenn es aber auch Boxen aus dem Bereicht Lautsprecher DIY sein dürfen (Bausätze versteht sich), dann wüsste ich spontan folgende Bausätze:

- BlueNote
- DuettaTop (die große geht natürlich auch)
- SB 417
von Acoustic Design Wohlgemuth

- SON-XL
- SON-B-MKII
von Achenbach Akustik

Klar, es ist halt zum selbern bauen - dafür bist Du bei der Gestaltung frei und kannst Boxen nach deinem Geschmack bauen.

Das Ganze bezieht sich jetzt auf Stereo. Heimkino hab ich persönlich schon wieder abgeschafft und durch reine stereo Komponenten ersetzt.

Noch ein kleiner Tipp: Die Bausätze kannst Du bei den jeweiligen Entwicklern auf jeden Fall auch mit eigenen Material probe hören. Herr Wohlgemuth hat einen Plattenspieler in seinem Studio, bei Herrn Achenbach müsstest du mal anrufen. Soweit ich weiss, kannst Du zum testen auch deinen Plattenspieler und Verstärker mitnehmen (ist halt nur die Frage, ob Du die Sachen dafür extra abbauen willst).


[Beitrag von Con-Hoolio am 09. Jun 2012, 22:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Boliden
gotty am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  2 Beiträge
Kann mir jemand was zu den B&W XT4 sagen?
mario_B am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  7 Beiträge
[Suche] stereo-amp + monitore
luckystrikerulz am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  5 Beiträge
Vollverstärker als Endstufe für Stereo in Kombi mit Denon AVR 2308
pari70 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  18 Beiträge
Gute Stereo-Kombi oder AV-Receiver?
dirgei am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  2 Beiträge
Denon DVD 2900 als High End-Uni Player?
moonchild1967 am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  7 Beiträge
Heimkino / Stereo
/Blubb/ am 30.04.2015  –  Letzte Antwort am 30.04.2015  –  6 Beiträge
Stereo
CharlyFirpo80 am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  19 Beiträge
Denon AVR-X 1000 als Stereo-Verstärker?
Jancku2 am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  2 Beiträge
Kombi: Stereo-Receiver + DVD-Player
Dr._Ohm am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 91 )
  • Neuestes MitgliedSteffen_Thiele
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.400