Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AVR für NuBox 2.1 System

+A -A
Autor
Beitrag
*mimimi*
Neuling
#1 erstellt: 06. Jul 2012, 12:29
Hallo Leute,

nach einigen Stunden stöbern hier im Forum über 2.1 Anlagen sowie sonstigen Tips und Tricks, steht bei mir die NuBox 311 + NuBox AW-441 in der ganz engen Auswahl.

Der Raum ist rechteckig (ca. 7m x 3,5m) und meine Stellmöglichkeiten sehr eingeschänkt und weit entfernt von optimal.

Raum: ca.7m
___F______ F___
| C------TV-----------F
| O----------- ---------| ca. 3,5m
| U---------------------F
|_C_H__T____O_|

F = Fenster
T = Tür
O = großer offener Durchgang
Couch = L-Couch ;-)
- = wegdenken
_= Wände
Rest sollte klar sein

Ich hoffe Ihr könnt anhand meiner professionellen Zeichnung euch ein wenig meinen Raum denken. Leider stehen mir z.Z. keine anderen Mittel zur verfügung.

Plan ist es sowohl den normalen TV-Sound als auch sämtliche Filme (3D Blue Ray) und Musik (vorwiegend Techno aber auch Pop) via PS3 über die Boxen abzuspielen.

Habt ihr da AVR Empfehlungen? Vielleicht sogar andere Boxen + Sub Vorschläge für den o.g. Einsatzbereich? Preislich sollte sich das ganze natürlich an den o.g. Kompontenen orientieren.

Vielen Dank vorab für eure Meinungen.

Gruß
mimimi


[Beitrag von *mimimi* am 06. Jul 2012, 13:03 bearbeitet]
SFI
Moderator
#2 erstellt: 06. Jul 2012, 19:55
Hallo,

wenn du nicht vor hast später auf Surround aufzurüsten, dann täte es auch ein Stereo Receiver wie etwa der Onkyo TX-8030
*mimimi*
Neuling
#3 erstellt: 06. Jul 2012, 20:59
Danke für die Antwort, daran hab ich natürlich wieder gar nicht gedacht, späteres aufrüsten...
Ich denke da würde ich gleich vorsorgen wollen, wie steht es um die neuen denon AVRs?

Mit den Boxen und dem Sub kann man erstmal soweit arbeiten?
SFI
Moderator
#4 erstellt: 07. Jul 2012, 04:15
Moin,

ja klar, Lautsprechersystem ist objektiv sicher eine gute Wahl, vor allem für spätere Aufrüstzwecke, zudem mit einem langem Produktzyklus gesegnet. Bei deiner Musikrichtung (Techno) wäre auch eine Hörprobe mit Klipsch eine weitere Idee. Beim AVR kannst du in deiner Preisklasse getrost nach Ausstattungskriterien, Optik und Haptik entscheiden, allerdings immer mal in den entsprechend Receiver Sammelthreads hier im Board schauen, ob das gewünschte Gerät irgendwelche Macken hat.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Jul 2012, 09:15
Hallo *mimimi*,

die LS von Nubert sind nicht schlecht, aber in der Regel lassen sich LS finden, die entweder Ähnliches bieten und günstiger sind, oder Du bekommst bei gleichem Mitteleinsatz LS die Dir besser gefallen.

Gerade fürs Musikhören könntest Du mit etwas Suchen und Vergleichen - was auch Spaß machen kann - LS finden, die einfach mehr Hörvergnügen bieten.

Bei den AVRs dieser Klasse reicht ein Blick auf Preis, Optik, Anschlüsse und Ausstattung.

Du kannst diesbezüglich mal einen Blick auf den Pioneer VSX-527-K werfen.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 07. Jul 2012, 09:16 bearbeitet]
*mimimi*
Neuling
#6 erstellt: 07. Jul 2012, 09:47
Hallo zusammen,

mein Problem ist eher, das ich wirklich komplett neu ins Thema einsteige.
Herrsteller wie Nubert, Kef, Klitsch und co. höre ich seit ein paar Tagen zum ersten mal.
Daher kann ich die ganzen Herrsteller und Boxentypen überhaupt gar nicht einschätzen geschweige denn beurteilen.

Ich hatte bis vor meinem Umzug eine Teufel Concept E300 Digital (mein aller erstes Set oder auch Brüllwürfel wie ihr es nennt ) und hab alles an Musik und Filmen über die PS 3 abgespielt.

So möchte ich es auch beibehalten mit der PS3 aber nur noch 2 Boxen (neben dem TV) + Sub und dort natürlich rausholen was für den Preis möglich ist.

Nur kurz was für mein Verständnis zum verbinden aller Komponenten. LS + Sup gehen normal an den AVR ist eh klar, die PS3 die auch 3d abspielen soll geht per HDMI und per optischem Kabel (oder reicht HDMI?) auch an den AVR (der 3d unterstützen muss?) AVR und TV verbinde ich dann per HDMI Kabel (geht darüber dann auch der TV Sound an den AVR? oder brauch dieser dafür das ARC?).

Was haltet ihr von dem Marantz NR1602? Mir gefällt gut das er nicht so "fett" ist und das Silber als Farbe verfügbar ist.

Ich würde am liebsten so wenig Zeug wie möglich rumstehen haben.

Danke für eure Hilfe


LG


[Beitrag von *mimimi* am 07. Jul 2012, 10:16 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jul 2012, 10:16

Nur kurz was für mein Verständnis: Boxen + Sub + PS3(nur Audio (Optisch)) gehen an den AVR und AVR verbindet man per optischem Kabel mit dem TV und dann läuft der TV Ton als auch alles was über die PS 3 wiedergegeben wird über den Boxen + Sub?


Üblicherweise werden alle Quellen (CD/DVD/BD/PC/PS/TT/Sat-Receiver/Kabel-Receiver/DVB-T-Receiver/Handy usw.) an den AVR möglichst per HDMI angeschlossen. Dann geht ein HDMI-Kabel an das TV-Gerät was aber nur für die Bildübertragung genutzt wird, den TV-Ton kann man dann ausschalten, da ja der Ton über die neuen Lautsprecher kommen soll. Zu jeder Abweichung von diesem Optimum, überlegen wir uns dann eine Alternative.

SUB ... das wäre etwas was man erstmal weglassen könnte, die neuen LS sind ja keine Brüllwürfel. Mein Subwoofer im Wohnzimmer läuft nur bei Filmen mit und der im Schlafzimmer unterstützt recht/sehr kleine Lautsprecher.


Desweiteren muss der AVR 3D unterstützen? Oder ist das egal da ich mit dem HDMI von der PS3 eh direkt an TV geh? Wann brauch man dieses ARC?


Willst Du 3D nutzen? Hast Du 3D Filmmaterial? Hast Du ein Quellgerät was 3D abspielen kann? Hast Du ein TV was 3D wiedergeben kann?

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 07. Jul 2012, 10:20 bearbeitet]
*mimimi*
Neuling
#8 erstellt: 07. Jul 2012, 11:20
Also mein Philips 42pfl7606 ist 3d tauglich und die ps3 ein 3d taugliches wiedergabegerät somit würde ich zumindestens gerne die option haben auich 3d schauen zu können.

Gerade bei Techno würde ich auf den Sub ungern verzichten? Gibt es Meinungen zu dem genannten AVR Magnat NR1602?

Also würde die PS3 Bild und Ton über HDMI an den AVR geben und Ton vom TV zum AVR kommt nur wenn beide ARC unterstützen oder über ein seperates Kabel?
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2012, 11:46
Hallo mimimi,

*mimimi* schrieb:
Gibt es Meinungen zu dem genannten AVR Magnat NR1602?

obwohl staatlich anerkannter Magnat Fanboy ist mir dieser AVR noch nicht untergekommen

Spass beiseite, hier findest du einen Test der Netzwelt zum Marantz NR 1602 und der fällt nicht gerade berauschend aus.

Gruß Karl
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Jul 2012, 11:59

obwohl staatlich anerkannter Magnat Fanboy ist mir dieser AVR noch nicht untergekommen


Da wäre es aber aus mit Yamaha
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 07. Jul 2012, 12:33

michaeltrojan schrieb:
Da wäre es aber aus mit Yamaha :D

Michael, da bin ich flexibel

@TE, die NuBox 311 zeichnet sich nicht gerade durch einen enormen Wirkungsgrad aus, bei rund 25m² kommt es schon auf die gewünschte Lautstärke an, falls du gerne auch mal laut hörst würde ich zu einem AVR mit etwas "Schmackes" raten.

Wie ist den die gewünschte Lautstärke und das max. Budget ?

Gruß Karl
MasterPi_84
Inventar
#12 erstellt: 07. Jul 2012, 14:13
Das wäre eine gute Info.

Und bitte versteife dich jetzt nicht schon so früh auf Nubert.
Nach meiner gesammelten Hörerfahrung kann ich nicht sagen, dass ich besonders begeistert von diesen LS bin.

Es soll, wie mir scheint, eine Anschaffugn für einen längeren Zeitraum sein. Von daher würde ich absolut dazu raten, erst einmal ein paar LS in den verschiedenen Kategorien udn von verschiedenen Herstellern anzuhören, damit man ein Gefühl dafür bekommt, was es gibt und was für sein Geld so drin ist.

Wenn man dann mal eine Richtung hat, oder evtl schon einen Favoriten, kann man sich dann immernoch Gedanken über den AVR machen, auch in Sachen Leistung.
*mimimi*
Neuling
#13 erstellt: 07. Jul 2012, 15:06
Hallo an Alle,

also :-) Budget nur für die Boxen liegt so bei 650€ für den AVR so bei 350-400€.
Bei der Lautstärke kann es auch gerne mal laut werden! :-)

Gerade Nubert und Co. wird ja nicht gerade von vielen bis hin zu keinen Märkten geführt.
Bestellt ihr dann erstmal und schickt zurück?

Gruß
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Jul 2012, 15:15
Wenn Du mal in die Regelungen zum Fernabsatzgesetz schaust, steht da etwa, Rückgabe ohne Gründe innerhalb von 2 Wochen und ab 40 Euro Warenwert gehen die kompletten Versandkosten und Rückversandkosten zulasten des Verkäufers. Ich bin aber kein Rechtsanwalt und mache keine Rechtsberatung, schau bitte selbst nach.


[Beitrag von michaeltrojan am 07. Jul 2012, 15:18 bearbeitet]
*mimimi*
Neuling
#15 erstellt: 07. Jul 2012, 15:26
Ja klar, ich kann die schon Bestellen und dann wieder Retour senden aber dann muss ich dafür ja schon ein AVR haben.

Was richtet sich wo nach? AVR nach den ausgewählten Boxen?
SFI
Moderator
#16 erstellt: 07. Jul 2012, 15:29
Servus,

bei Nubert hast du 4 Wochen Testphase und kannst die LS dann kostenlos zurück schicken. Am Besten du bestellst dir das Nubert System, leihst dir vielleicht von einem Händler ein anderes Paar LS aus und machst zu Hause einen Vergleich. Richtig ist auf jeden Fall, dass du bei anderen Herstellern, zumindest bei Auslaufmodellen, im Vergleich zu Nubert einen "Mehrwert" erzielen kannst. Ein Paar Magnat Quantum 603 für aktuell 200 EUR oder die Klipsch RB-61 für rund 280 EUR halte ich persönlich einer nuBox 311 "überlegen", wobei diese nun keine schlechte Lautsprecher sind. Zu berücksichtigen gilt allerdings wieviel Zeit zwischen der Aufrüstung auf Surround eingeplant ist, denn wie ich schon schrieb ist eben die Nubert Produktlinie deutlich langlebiger als die der großen bekannten Marken.


[Beitrag von SFI am 07. Jul 2012, 16:23 bearbeitet]
*mimimi*
Neuling
#17 erstellt: 07. Jul 2012, 16:20
Gut haben wir schon mal ein paar in der Auswahl :-)

Dann brauch ich vorher noch ein AVR womit ich die Testobjekte betreibe.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Jul 2012, 16:27
Hier das Gerät, welches ich bei deinem Budget kaufen würde:

http://atendo.de/Pioneer-VSX-527-K-AV-Receiver-schwarz-airplay

Aber die AVRs tun sich in der Preislage alle nicht viel. Im Stereobetrieb zusammen mit passabelen LS könnte ein Stereoverstärker vorteilhaft sein.

Wenn Du mal bei uns in den Profilen schaust, findest Du dort oft unsere Gerätschaften und kannst Dir versuchen ein Bild zu machen.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 08. Jul 2012, 20:56 bearbeitet]
opa38
Inventar
#19 erstellt: 08. Jul 2012, 20:45
Hi
Hi Pioneer harmonisiert ganz gut mit den Nubis.....
*mimimi*
Neuling
#20 erstellt: 09. Jul 2012, 05:32
Hallo,

danke für den sehr guten Vorschlag von Michael, den AVR teste ich direkt mal.

Ebenfalls danke für dein Feedback Opa38 :-)


Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker/AVR für 2.1 System - Boxen Nubert Nubox 511
LanMandragoran am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  20 Beiträge
2.1 System
Oggy512 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung für AVR + 2.1 System bis 750?
Curuba_ am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  2 Beiträge
2.1 LS System - AudioPro oder Nubox
maxl_w am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  7 Beiträge
2.1 oder AVR für 2.1 mit Einmessung
Steve.wi am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  4 Beiträge
Lautsprecher für 2.1 System
Knappes am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  4 Beiträge
Nubert 2.1 System ???
Buddha87 am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  4 Beiträge
Erste Anlage 2.1/3.1 +AVR
Töff am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  6 Beiträge
Kaufberatung für ein 2.1 System (Film und Musik)
Psycho-T3DDy am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  4 Beiträge
AVR für (vorerst) 2.1 gesucht. max. 250?
Flows am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Onkyo
  • Klipsch
  • Pioneer
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedimap
  • Gesamtzahl an Themen1.345.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.543