Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker PM6004/TX8050/NADC316 und welche LS

+A -A
Autor
Beitrag
Ferdinand23
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2012, 21:31
Hallo
Ich möchte mir ein neues StereoSet kaufen.
Momentan habe ich einen Yamaha AX-892 an zwei Canton LE107 und bin nicht ganz zufrieden.
Bevorzugt höre ich Klassik, Jazz aber auch Pop und sog. Ambient Musik. Die Anlage steht in einem ca 20m grossen Raum. Zimmerlautstärke

Ich habe mir nun ein paar Verstärker angeschaut (bis max 400 Euro) - oder meinen alten aufheben??
- Marantz PM6004 (oder PM6003)
- Onkyo TX8050 (kann auch den DAC nutzen, würde sonst einen externen kaufen)
- NAD C316Bee oder C326Bee

Als Boxen: Müssen nicht unbedingt Standboxen sein, sollten aber ohne Subwoofer oä betrieben werden. Preisrahmen: ca 600 Euro

Würde mich über Empfehlungen, evtl was zusammen passt, freuen
Vielen Dank
Ferdinand
m00
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Sep 2012, 21:47
verstärker behalten

entweder ein günstiger klassiker

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=8412

oder ein ramponierter bolide


http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=8599

für 600 sind neue ls noch nicht so hochwertig
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 05. Sep 2012, 06:35
Hallo Ferdinand,

Amp behalten und die Dali Zensor 5 Probehören.

Gruß Karl
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 05. Sep 2012, 07:46

Der_Karl schrieb:

Amp behalten...


Sehe ich genauso Der Yamaha ist ein guter Amp. So lange der noch fit ist besteht nicht unbedingt die Notwendigkeit ihn zu tauschen

LS und Amp zusammengerechnet hast Du also ein Budget von 1000 Euro?!

Du brauchst also Kompaktboxen oder zierliche Standboxen die gut mit Klassik und Jazz zurecht kommen und ein solides Bassfundament haben.

Dazu fällt mir z.B. die Dynaudio Focus 140 ein. Diese gibt es jedoch nur noch gebraucht

http://kleinanzeigen...-140-(paar)/76490478
auch die gute alte Contour 1.3 ist eine feine Box
http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=4242976730&

Wenn du dich mit Bausatzboxen - Fertigboxen ohne Gehäuse- anfreunden kannst, kann ich dir diese Box empfehlen

http://www.acoustic-...18eebf761de0de37dacd

Dieser Bausatz braucht ein Gehäuse von 22 Liter Nettovolumen, das kann sowohl eine große Kompaktbox auf Ständer aber auch eine zierliche Standbox sein. Gehäusebausätze dafür gibt es z.B. bei Speakersspace. Fertiggehäuse z.B. bei Kamm incl aller Fräsungen ab rund 50 Euro/Stck incl Versand http://ehighend.de/s...6fc8c209403ff9b73074

Mein Tipp bei neuen Fertigboxen wäre z.B. die Phonar Veritas M4 http://www.hifi-regl...ext-100004841-ns.php
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2012, 09:32

baerchen.aus.hl schrieb:
LS und Amp zusammengerechnet hast Du also ein Budget von 1000 Euro?!

Der Kollege hat recht, das hatte ich nicht bemerkt, dann möchte ich noch die Cabasse Minorca MC40 hinzufügen.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Sep 2012, 16:09

Bevorzugt höre ich Klassik, Jazz aber auch Pop und sog. Ambient Musik. Die Anlage steht in einem ca 20m grossen Raum. Zimmerlautstärke


Da rate ich ebenfalls zur Cabasse MC40 Minorca.

Dazu einen gebrauchten Amp von Luxman, NAD, AMC oder Cambridge.

LG
Ferdinand23
Neuling
#7 erstellt: 05. Sep 2012, 20:14
Vielen Dank für alle Antworten -
Ich werde dann mal den Rat befolgen und den Amp behalten und die Boxen austauschen.
Werde aber bevorzugt neue Boxen kaufen (hatte schon öfters Pech) und keinen Bausatz (da fehlt mir schlicht die handwerkliche Geschicklichkeit).

Beim rumstöbern bin ich jetzt auch mehrfach über die KEF Q300 gestolpert - wären die auch geeignet?

VD
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 06. Sep 2012, 05:33

Ferdinand23 schrieb:
Beim rumstöbern bin ich jetzt auch mehrfach über die KEF Q300 gestolpert - wären die auch geeignet?

Natürlich, entscheidend ist was dir gefällt, deshalb Probehören, hier kann nur eine Vorauswahl getroffen werden und da kannst du die KEF auf jeden Fall mit einbeziehen.

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche passende LS (bis 600?) für Onkyo TX8050
Jo-Po am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  10 Beiträge
welcher verstärker+ welche LS
roger_rabbit am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  2 Beiträge
Welche LS
NQ-Aussie am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  2 Beiträge
Welche LS??
kl_koenigstiger am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  2 Beiträge
welche LS zu diesem verstärker
Jipsy2010 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  10 Beiträge
Stereo-LS und Verstärker?
halolo am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  13 Beiträge
Hilfe welche LS mit welchem Verstärker
watchspeedy am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  7 Beiträge
Welchen Verstärker, welche ls ? bis ca: 500?
Sofatier am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  11 Beiträge
Welche LS, CDP, Verstärker bis 2000,-?
bluescreen05 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  19 Beiträge
WELCHE BUDGET LS AN HK 970 Verstärker
painkilleraut am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Yamaha
  • NAD
  • Dynaudio
  • KEF
  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.834