Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstige Verbesserung für TV-Sound gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
scheichfarbe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2012, 20:23
Ich habe einen 50" Plasma-TV von Samsung (Samsung PS50C6500), der relativ günstig war, aber von der Bildqualität absolut zufriedenstellend ist. Obwohl ich was den Ton angeht relativ anspruchslos bin bzw. noch nie wirklich tollen Sound gehört habe, ist der Ton dieses TVs wirklich schlecht. Es ist so als würde er bestimmte Frequenzen verschlucken, gerade in Filmen ist es oft schwierig Unterhaltungen zu verstehen. Er hängt auch in sehr engem Abstand an der Wand. Vielleicht ist das auch ein Problem.

Gerne würde ich nun einfach zum Test Boxen an das Gerät anschließen. Wie ich zu wissen glaube, braucht man dafür zusätzlich einen Verstärker.

Meine Fragen sind:

1. Wie wird der Verstärker an dem TV angeschlossen?
2. Was könntet Ihr für eine Kombination aus Verstärker und Boxen empfehlen, wo ich eine deutliche klangliche Verbesserung haben werde, aber nicht allzu viel dafür ausgeben muss? Ich würde auch einfach zunächst gerne einmal sehen, wieviel so eine Aufrüstung überhaupt bringt.

Der Raum, in dem der Fernseher steht, hat schätzungsweise knapp 20m².
oobdoo
Stammgast
#2 erstellt: 09. Okt 2012, 20:26
Kann man Deinen TV im Ton nicht entsprechend Einstellen? Natürlich bringt ein Verstärker mit externen Boxen mehr. Aber vielleicht reicht ja erstmal einen entsprechende Einstellung am TV.
scheichfarbe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Okt 2012, 20:30
Außer lauter/leiser hab ich noch nie was umgestellt am Ton. Das kann ich mir natürlich auch mal angucken. Da hatte ich gedacht, dass die ganz flachen allgemein einen miesen Ton haben und eine Justierung da nichts bringen wird.

Wenn ihr trotzdem schon Vorschläge für Verstärker/Boxen habt, wäre das sehr willkommen. Ich guck morgen aber direkt auch mal nach, ob ich am Sound des TV selbst etwas verbessern kann.
maestro0815
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Okt 2012, 20:35
Medion hat da ne knapp 80€ günstige Soundbar mit sub die sicherlich besser klingt als die speaker des tvs !
Aber gehört hab ich die auch noch nicht
scheichfarbe
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Okt 2012, 18:58
Und wenn ich wirklich einen Verstärker und Boxen will? Wie schließe ich den eigentlich an und was wäre zu empfehlen?
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2012, 09:58
Welche Tonausgänge hat Dein TV?

Eventuell ein Link zur Bedienungsanleitung?

Edit: Wieviel willst Du denn ausgeben?

Schönen Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 13. Okt 2012, 09:58 bearbeitet]
Crashdummy
Stammgast
#7 erstellt: 13. Okt 2012, 10:38

scheichfarbe schrieb:
Und wenn ich wirklich einen Verstärker und Boxen will? Wie schließe ich den eigentlich an und was wäre zu empfehlen?


also in den Toneinstellungen kannst du ziemlich viel einstellen. Allerdings bringt es wirklich so gut wie nichts.
Die Lautsprecher am TV bei Samsung sind eigentlich durch die Bank mies. Wenn man hier wirklich einen TV kaufen möchte, sollte man da unbedingt zusätzliche Lautsprecher einplanen. Ich bin seinerzeit von einer Röhre (Loewe) auf einen Samsung LED umgestiegen. Und es war, was den Ton betraf, schon richtig übel.

Wenn dir eine Soundbar nicht liegt, wobei die Yamaha YAS-101 für recht wenig Geld schon eine hörbare Verbesserung bringt und die Canton DM 90 preislich wie klanglich ein paar Klassen besser aufspielt, schau dir folgenden Tipp an:
Receiver: Kenwood RA-5000 250,-€
ein guter und guenstiger 2.1 Receiver mit digitalen Eingängen. Sub-Eingang ist auch vorhanden.

jetzt wird es etwas schwammig, da ich auch nicht weiß, wie hoch dein max. Budget letztendlich ist.

bei 20qm würde ich die Elac FS 67.2, Kef Q500 oder die Boston A360 empfehlen.
Wenn es was kleines sein soll, könnten dich die Kef Q300 oder die Elac BS 63 plus Sub begeistern.
Aber wie du es auch drehst, am Ende liegt das alles zusammen bei 1000,-€
Der Vorteil hier natürlich, dass du hier hochwertige Lautsprecher bekommst, die man auch zu 5.1 ausbauen kann. Beim oben genannten AV-Receiver ist allerdings bei max. 2.1 Schluss.


[Beitrag von Crashdummy am 13. Okt 2012, 10:44 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Okt 2012, 11:27
Bevor man sich die Canton DM90 für ca. 700€ kauft, sollte man sich lieber gleich etwas vernünftiges holen.

Saludos
Glenn
Alex58
Stammgast
#9 erstellt: 13. Okt 2012, 11:38
Der Ton mancher Flachbildschirme ist oft so grottenschlecht, dass man schon gezwungen ist, entweder ein Surroundsystem oder zumindest ein externes Stereo-Lautsprechersystem zu realisieren.

War bei meinem Flachbild-TV ebenso. Ich fand eine sehr günstige und außerordentlich zufriedenstellende Lösung für Zweikanalklang in einem kleinen Tripath-Digitalverstärker von Trends Audio und Zweiwege-Kompaktlautsprecher von PSB. Der Trends ist recht teuer, es gibt aber gute, kleine T-Digitalverstärker um 60 Euro, die erstaunlich gut klingen. Nachteil: Meist nur ein Quelleneingang und nicht fernbedienbar. Bei mir kann ich die am Verstärker voreingestellte Lautstärke über die Lautstärkeeinstellung meines TV-Receivers fernbedienen.

Auswahl von T-Verstärkern

Dazu wäre meine Empfehlung die PSB Alpha B1, die eine hervorragende Sprachverständlichkeit haben, einen hohen Wirkungsgrad besitzen und auch für Musikwiedergabe exzellent klingen. Nominell liegt das Paar bei 300 Euro. Dazu ein Cinchkabel und ein Pärchen günstiger Lautsprecherkabel. Alles zusammen müsste für weniger als 400 Euro zu realisieren sein.

PSB Alpha B1

Die PSB können ungeachtet ihrer kompakten Abmessungen auch in den unteren Lagen erstaunlich druckvoll und dynamisch spielen, der Wirkungsgrad liegt bei 91 dB, der Lastwiderstand nominell bei verstärkerfreundlichen 6 Ohm. Die Verarbeitung ist ohne Fehl und Tadel, zumal keine billige Überzugsfolie, sondern solides Holzfurnier verwendet wird.

Das wäre einer der günstigsten und wirklich hervorragend klingenden Lösungen, auch für 20 m² und mehr völlig ausreichend - sofern man auf Erdbebentiefbass verzichten kann. Theroetisch lassen sich die kleinen Alpha B1 als Rear-Lautsprecher in ein späteres Surround-System integrieren.
scheichfarbe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Okt 2012, 20:03
Danke für die vielen Antworten schon mal, das hier sind die technischen Spezifikationen des TVs:
http://www.samsung.c.../PS50C6500TFXXY-spec

Budget ist schwer zu sagen, es muss kein Klangwunder sein, nur mit dem TV hab ich beim Tatort z.B. teilweise Probleme zu verstehen, was die Leute sagen, da es irgendwie so unklar hohl klingt.

Ich würde mal sagen, es sollte max. die Hälfte vom TV-Kaufpreis kosten, also max. 350€ eigentlich alles in allem Lieber weniger!


[Beitrag von scheichfarbe am 19. Okt 2012, 20:06 bearbeitet]
Rubachuk
Inventar
#11 erstellt: 19. Okt 2012, 20:56
Würde mir an deiner Stelle einfach 2 Aktivmonitore, am Besten mit Digitaleingang besorgen. Aktuell noch zu bekommen sind die DSM1 von M-Audio, allerdings knapp über deinem Budget. Sonst noch hörenswert KRK RP6 Rokit, Mackie MR5, Tannoy Reveal 601A oder Behringer 1031a.
scheichfarbe
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Okt 2012, 21:26
Heißt Aktivmonitore, dass man gar keinen Receiver braucht? Das klingt gut!
Rubachuk
Inventar
#13 erstellt: 19. Okt 2012, 21:53
Verstärker sind bei Aktivmonitoren schon mit eingebaut. Lautstärkeregelung dann über den Fernseher.
Hosky
Inventar
#14 erstellt: 20. Okt 2012, 08:05
Lautstärkeregelung über TV geht allerdings meist nur über den analogen Ausgang (KH-Buchse).
scheichfarbe
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Okt 2012, 09:33
Kann man die Kopfhörerbuchse denn nehmen oder hat das Nachteile? Muss ich ja nur noch ein Boxenpaar für 200€ oder so finden.

Wie wären denn die Audioengine 2 Lautsprechersystem für unter 200€?


[Beitrag von scheichfarbe am 20. Okt 2012, 09:37 bearbeitet]
Crashdummy
Stammgast
#16 erstellt: 20. Okt 2012, 10:16

scheichfarbe schrieb:
Kann man die Kopfhörerbuchse denn nehmen oder hat das Nachteile? Muss ich ja nur noch ein Boxenpaar für 200€ oder so finden.

Wie wären denn die Audioengine 2 Lautsprechersystem für unter 200€?


du kannst das Tonsignal vom SCART-Anschluss abgreifen.
Der Adapter dafür kostet weniger als 5,-€.
http://www.strohmedia.de/product_info.php?products_id=193575

die Audioengine2 würde ich hier nicht nehmen. Auf dem Computertisch und 1m Hörabstand bestimmt brauchbar und gut. Aber nicht als Unterstützung für einen 50Zoll-Fernseher. Das packen die nicht.
Ich würde hier immer noch eine Soundbar (siehe ersten Beitrag von mir) empfehlen.
Die passt ins Budget. Der Ton wird in jedem Fall aufgewertet. Das Teil lässt sich relativ platzsparend unter
dem Fernseher (Wandmontage oder Regal spielt dabei keine Rolle) stellen/platzieren.
Warum hier einige Vorbehalte gegen eine Soundbar haben, kann ich nicht so recht nachvollziehen.
Die Teile sollen in ersten Linie den TV-Sound aufwerten. Dafür sind sie gemacht.


[Beitrag von Crashdummy am 20. Okt 2012, 10:21 bearbeitet]
scheichfarbe
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Okt 2012, 10:27
Das mir der Soundbar geht schlecht weil wir direkt unter den TV so ne Blende gebastelt haben, hinter der die ganzen Kabel liegen.

Zwei Boxen, die man einfach ohne Verstärker anschließen kann, wären schon sehr gut.


[Beitrag von scheichfarbe am 20. Okt 2012, 10:30 bearbeitet]
Rubachuk
Inventar
#18 erstellt: 20. Okt 2012, 11:06
Wenn der Digitalausgang des Fernehers nicht LS geregelt ist, dann den analogen KH Anschluss benutzen: Mit einem Adapter 3,5mm Miniklinke auf Stereo Cinch in die Monitore rein.
Auch wenn ich die Audioengine 2 persönlich schätze, würde ich sie dafür nicht benutzen - dafür sind die Kleinen einfach nicht potent genug. Die sollten in einem max. Abstand von 1,5 bis evtl. 2m gehört werden. Kleiner als 5" Tiefmitteltöner würde ich bei dem 50" Plasma auch nicht nehmen.
scheichfarbe
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Okt 2012, 08:07
Wenn ich doch einen Verstärker nehme, wie wäre die Kombination aus:

Onkyo A-9155 und

Quadral Quintas 404 oder
Magnat Quantum 603 2-Wege Bassreflex-Regallautsprecher oder
JBL es 30 bk 3-Wege Regallautsprecher (Paar) schwarz


Das läge ja auch so zwischen 300 und 350€ dann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstige, kleine Lautsprecher für TV gesucht
hipstress am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  39 Beiträge
Einsteigerboxen für TV-Sound gesucht
Mario_BS am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  8 Beiträge
Günstige Anlage für Partykeller gesucht!
Xosiris am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  9 Beiträge
Sehr günstige Stereoboxen gesucht
gumpo03 am 30.04.2015  –  Letzte Antwort am 01.05.2015  –  7 Beiträge
Verbesserung Audio bem Flach-TV
Quintus14 am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  12 Beiträge
Hilfe!? Vorschläge für Heimkino+Sound+TV gesucht
lukasklieme am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  2 Beiträge
Günstige aber gute Kompaktanlage gesucht
veK am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  3 Beiträge
Beratung für günstige Zusammenstellung
sphinx_sx am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  15 Beiträge
Stereo Sound (2.0/2.1) für Pc und Tv gesucht
grandem am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  2 Beiträge
Guter Sound für TV/MUSIK/XBOX gesucht - 800?
FunkyMonks am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Yamaha
  • Elac
  • Samsung
  • Canton
  • PSB
  • Rega
  • Kenwood
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 82 )
  • Neuestes Mitgliedpernodbruder
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.568