Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AKtive Boxen oder defekte Boxen ersetzen deutlich unter 800 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
dudido
Neuling
#1 erstellt: 12. Okt 2012, 19:01
Hallo Zusammen,

die Boxen an meinem Verstärker sind kaputt. Die haben schon seit Jahren gekratzt, besonders beim Aufdrehen (40-50%), aber seit ein paar Tagen ist das Kratzen extrem in der linken. Die Gummiringe rund um die größten Lautsprecher (Lautsprechersicken?) sind mir beim abnehmen des Schutzgitters schon entgegengekommen. Jeweils 25-50% der Ringe sind hinüber.

Bisheriges setup (Alter sicherlich 15+ Jahre)
Yamaha AX-492 Verstärker (Scheint zu funktionieren, außer einem Kratzen beim regeln des Loudnessdrehers)
JVC TD-V662 Tapedeck (Höchstens zweimal im Jahr noch in Verwendung - wird aber aufbewahrt für eventuelle Digitalisierungen)
Sony CDP-CX235 (Wahrscheinlich...) 200-Fach CD Wechsler (steht defekt seit 2 Jahren im Keller - Höre nur noch MP3 da die Kapazität eh nicht gereicht hat)
Magnat 144 008 N Boxen (130/210W)

Einsatzzweck ist:
- MP3 (zumeist VBR0) über Miniklinke, Genres zumeist R&B, Soul, Pop, Rap, Hip-Hop, weniger Jazz, Rock, seltener Klassik. Viel Bass und viele Stimmen.
- Filme über Computer schauen
- Vereinzelt Audiotranskription (dafür halten mittlerweile zumeist Kopfhörer her)

Einsatzort ist:
Um den Schreibtisch herum in einem Raum an der breiten Wand, ca 320 cm hoch, 3m breit, 4m lang. Holzboden und hohle mit Rigips abgesetzte Wände. Habe nicht vor hier die Raumkonfiguration zu ändern.

Hörort:
Direkt am Schreibtisch (Abstand 70cm rechts und 220cm links bei planmäßiger Wandaufhängung auf Ohrenhöhe im Sitzen) oder aus 3-4m Entfernung im Bett (Abstrahlwinkel wird niedriger - statt 140cm ca 90 cm). Gelegentlich werden aus dem Zimmer die Nachbarzimmer beschallt, aber da kann ich nix erwarten ausser das es Laut genug ist zum hören (ich gehe davon aus, dass das alle Kombinationen bieten)

Hörart:
Permanent im Hintergrund, beim bewussten Hören zunehmend analytisch. Als Vergleich habe ich ein paar Phonak Audeo PFE 132 hier und sonst einen Beyerdynamic DT 770 Pro. Im Auto (Standardanlage) empfinde ich den Sound als immer unbefriedigender, weswegen ich annehme das mich die Phonak Inear immer mehr zum analytischen Hören gebracht haben (sind bereits mein zweites Paar und hatte beim zweiten Mal bereits über Preisklassen von 200-500 EUR nachgedacht). Auch auf der bisherigen Anlage zu Hause hatte ich öfters so naja Erlebnisse, wenn ich mich daran erinnerte dass die Songs ziemlich anders klingen auf meinen Kopfhörern.

Erwägungen:

Entweder neue Boxen an alten Verstärker oder alles außer Tapedeck entsorgen und aktive Lautsprecher, in Verbindung mit PC und AppleTV oder ähnlichem. Da ich eh 99% der Computer als Zuspieler dient habe ich mir überlegt ob ich nicht einfach aktive Lautsprecher nehmen soll. Da die Hütte immer zu Voll sind und mir die alten Boxen seit Jahren zu sperrig waren wollte ich gerne kleine Boxen/Regalsprecher. Als guten Nebeneffekt gäbe es mehr Platz auf dem Schreibtisch. Ich gehe davon aus, dass der Verstärker nix besonderes ist, weiß es aber nicht wirklich. Ich weiß auch nicht zuwievel Teilen der Verstärker im Gegensatz zu den Boxen zum mäßigen Sound beigetragen hat. Daher denke ich je weniger Geräte um so besser. Einen neuen Verstärker kaufen halte ich für sinnlos, solange ich nicht mehr Geräte anschliessen muss und die kommen derzeit nicht in Betracht.

Hätte mir auch sone Airplay-Box geholt, aber da hab ich ja nicht mal anständiges Stereo denke ich, und die Boxen sollten nehme ich an besser sein und ich kann sie an die Wand pappen mittels Haltern.

Die einzigen Grund die für mich für passive Boxen sprechen sind der etwas niedrigere Preis bei ähnlicher Leistung und der Gedanke diese eines Tages um weitere zu ergänzen und so als Basis für ein Surround-Setup zu verwenden für Filme gucken.Ist in den nächsten 3 Jahren unwahrscheinlich, und hab sowas woanders bisher nur als Laut, nicht als besonders gut empfohlen. Zwei Anlagen werden nie drin sein. Ich bin tendentiell Audiophil aber meine Mittel sind begrenzt, weswegen ich es nicht sehe jemals 4-5 stellige Beträge in Musikanlagen zu investieren.

Preiskategorie:
Mein Eindruck ist dass ich unter 400 nicht wegkomme für gute Lautsprecher. Wenn ich aktiv oder sogar kabellos haben will noch mehr, bspw.
iTeufel Air - 500 EUR - Haben zwar Airplay, aber sonst sicherlich schlechter
B&W Zeppelin Air - 600 EUR
Also gehe ich davon aus, dass 600 EUR das Ziel ist, und da scheint es wesentlich bessere Boxen zu geben

Konkret hatt ich also nachgedacht über folgenden Möglichkeiten

Aktive Boxen:
nuPro A-20 - 600 EUR - Sollen gut und analytisch sein bei guter Preisleistung
Event 20/20Bas - 666 EUR - Angeblich guter Bass für kleine Boxen, aber tendentiell zu teuer - Eventuell schon zu analytisch als designierter Nearfield Monitor, insbesondere da ich die Chara? - Unklar wie anzuschließen bei XLR

Passive Boxen:
nuBox 381 - 400 EUR - Scheint sowas wie Ideal-Standard zu sein

Grundlegend scheint die Liste der passiven Boxen endlos zu sein. Hab hier Namen im Forum gelesen wie Dali Zensor 1 und was sonst noch alles.


So oder so wäre ich dankbar für Kommentar bezüglich meiner Erwägungen:
Wie findet Ihr die ausgewählten Modelle und was seht ihr für Alternativen?Gibt es Nachteile von aktiven Boxen?
Würde der Verstärker überhaupt reichen um solche passiven Boxen zu bedienen?
Und wäre es überhaupt möglich von einem 2.0 Stereoset mit solchen Boxen langfristig auf 5/7.1 umzusteigen?
Kann man gutes Stereo mit Surroundsetups überhaupt bieten?

Besten dank für die Ratschläge, und ich hoffe die Infos waren angemessen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
defekte boxen
Monimo am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  2 Beiträge
Aktive Nahfeldmonitore für unter 300?
mollamilch am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  23 Beiträge
Aktive Reise-Lautsprecher für ca. 200 EUR
SARBATKA am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  8 Beiträge
Aktive Boxen für den Computer
amieX am 10.06.2014  –  Letzte Antwort am 10.06.2014  –  2 Beiträge
Such Ersatz für Defekte Tief- Töner einer JBL LX800
PimPMyWeib am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  6 Beiträge
Frage: Canton Boxen < 100 EUR
rk am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  7 Beiträge
boxen unter 50,-?
RemoteControl am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  12 Beiträge
Aktive LS für Metal+DAC+KHV 800?
embreak am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  15 Beiträge
Kompakte aktive Boxen gesucht - bitte um Empfehlungen
pagestin am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  5 Beiträge
Aktive Boxen mit Airplay?
GabZ am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Yamaha
  • beyerdynamic
  • Sony
  • Nubert
  • Teufel
  • Caliber
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedescu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.480