Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Vorstufe für Denon Poa 4400+Quadral Titan

+A -A
Autor
Beitrag
Surroundmaster
Stammgast
#1 erstellt: 20. Nov 2012, 13:03
Moing allerseits

bin aufgrund der vielfalt von Vorverstärkern auf der suche nach empfehlungen für eine stereo Vorstufe
volgendes muß sie haben:
Fernbedienbar XLR ausgänge währen sehr gut preis unter 300€ fürs gleiche oder mehr fallen mir viele kandidaten ein wie Denon DAD 2500 PRA 1500 und co
und bitte keine empfehlungen in richtung Accuphase Mcintosh Krell und co dafür reicht mein Potmoney nicht

Mein System besteht bis dato aus :
Quadral Titan mk3 36m² Hörraum
Denon POA 4400
Sony CDP-XA20ES Esprit

Der CD Player fungiert momentan über den Variable line out direkt mit als vorstufe,
habe aber gelesen das die ausgangsimpedanz dieser var line out (bei meinem 10kohm)
zu hoch ist und eher um 10ohm gewünscht sind

endstufen haben 25kohm eingangswiederstand

Desweiteren überlege ich den CD Player als Laufwerk zu nutzen und einen D/A wandler zuzukaufen weshalb ich wiederum eine Vorstufe bräuchte

was denkt ihr ???
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Nov 2012, 18:06
Moin

Eine große Vielfalt bei Vorverstärkern gibt es sicherlich, aber mMn nicht zu deinem gewünschten Budget mit der geforderten Ausstattung.

Eine hochwertige Vorstufe die auch noch gut in Schuss ist, XLR hat und eine FB mitbringt für unter 300€, da sehe ich leider etwas schwarz für Dich.
Mir fällt da im Moment auch nur die Denon PRA 1500 ein, mit etwas Glück gibt es sie in gutem Zustand für um die 300€, die DAP 2500 kostet mehr.
Wenn Du auf XLR verzichten kannst und AV Vorstufen ohne HDMI dafür aber mit Digitaleingängen akzeptierst, wird die Auswahl etwas größer sein.

Saludos
Glenn
Surroundmaster
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2012, 08:45
hm und wie ist es mit dem klang einer av vorstufe für hifi puristen ?
idee ist ansich nicht schlecht da ich auch Heimkino betreibe zur zeit aber alles strickt von einander getrennt

XLR wollte ich haben da die poa 4400 2 umschaltbare eingänge hat XLR/RCA

XLR/HIFI

RCA/ Heimkino

um somit die Titan als Front für Heimkino nutzen zu können
momentan verrichtet hier ein zweites paar frontlautsprecher seinen dienst die aus ästhetischen gründen weichen sollen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Nov 2012, 09:29
Moin


Surroundmaster schrieb:

hm und wie ist es mit dem klang einer av vorstufe für hifi puristen ?


Bitte nicht schon wieder das Thema, das klangliche Nadelöhr wird ganz sicher nicht bei den Vorstufen liegen.
Mein Onkyo TX NR 5009 schlägt sich jedenfalls ganz hervorragend gegen meine Classe "High End" Vorstufe.
Klare nachvollziehbare klangliche Unterschiede kann ich jedenfalls nicht hören und ich bin sicher nicht taub.
Zu dem gibt es AV Vorstufen nur ab einem bestimmten Qualitätslevel, also gibt es keinen Grund zur Sorge.


Surroundmaster schrieb:

idee ist ansich nicht schlecht da ich auch Heimkino betreibe zur zeit aber alles strickt von einander getrennt


Ich trenne das auch, alleine schon räumlich und es hat noch völlig andere Gründe!


Surroundmaster schrieb:

wollte ich haben da die poa 4400 2 umschaltbare eingänge hat XLR/RCA


XLR hat nur Vorteile, wenn die Kabelwege sehr lang sind oder mit Cinchkabel Störgeräusche entstehen sollten.
Oder wenn die Geräte nach der Vorstufe nur XLR anbieten und man sonst mit Adapter arbeiten müsste.
Aber auch hier gibt es keine klanglichen Vorteile, wie ich feststellen konnte, Kabelklang ist eh nicht nachweisbar.


Surroundmaster schrieb:

um somit die Titan als Front für Heimkino nutzen zu können
momentan verrichtet hier ein zweites paar frontlautsprecher seinen dienst die aus ästhetischen gründen weichen sollen


Wenn Du die AV Vorstufe und die Quadral auch fürs HK nutzen möchtest, gilt folgendes zu beachten:

Dann solltest Du aber den Center gleich mit verbannen, der wird mit Sicherheit nicht zu den Titanen passen.
Wenn Du gewisse Features bei der AV Vorstufe haben möchtest, wie z.B. HDMI, werden 300€ nicht ausreichen.
Die sehr wichtige Lip Sync. Funktion sollte das Gerät aber auf jeden Fall mit an Bord haben, also aufpassen.

Saludos
Glenn
Surroundmaster
Stammgast
#5 erstellt: 21. Nov 2012, 09:44
Räumliche Trennung ist bei mir leider nicht möglich

als center plane ich in zukunft eine Quadral Altan liegend die sollte passen

von XLR erhoffe ich mir keine Klangsteigerung sonder eher das alles sauber verkabelt ist

Hifi XLR zu XLR Heimkino RCA zu RCA

Bei einer AV Vorstufe währe mir eine direct Schaltung überaus wichtig

Mein Denon AVR 2908 AV Reciever kann man sehr einfach austricksen trotz pure direct mode

2 kleine einstellungen und ich habe einen 7 Band EQ im Pure direct mode das ist nicht schön

aber ich denke fast das eine Denon Vorstufe doch die erste wahl währe hatte auf geheimtipps gehofft

AVM oder co die gibts ja teilweise auch schon preiswert allerdings kenne ich mich bei diesen leider nicht so sehr aus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Nov 2012, 09:56

Surroundmaster schrieb:

Räumliche Trennung ist bei mir leider nicht möglich


Das war nur ein Beispiel!


Surroundmaster schrieb:

als center plane ich in zukunft eine Quadral Altan liegend die sollte passen


Den liegenden Betrieb kannst Du dir abschminken, das funktioniert nicht mit einer Kompaktbox.


Surroundmaster schrieb:

von XLR erhoffe ich mir keine Klangsteigerung sonder eher das alles sauber verkabelt ist

Hifi XLR zu XLR Heimkino RCA zu RCA


Wenn die Endstufe nur XLR anbietet, okay, aber die POA 4400 haben auch Cinch Eingänge, also wo ist das Problem.
Damit kann man genauso sauber verkabeln und wenn das Geld eh knapp ist, sollte man Kompromisse eingehen.
Insbesondere dann, wenn diese nicht weh tun oder die Qualität darunter leidet, wie bei der XLR und Cinch Verkabelung!
Außerdem müsstest Du die Stereo Vorstufe noch mit dem AVR per Cinch verbinden und hat der CDP XLR Ausgänge?


Surroundmaster schrieb:

Bei einer AV Vorstufe währe mir eine direct Schaltung überaus wichtig


Wenn die AV Vorstufe kein gutes Einmess System hat, was bei älteren Geräten (auch dein Denon AVR zählt dazu) der Fall ist, kann ich das verstehen.


Surroundmaster schrieb:

aber ich denke fast das eine Denon Vorstufe doch die erste wahl währe hatte auf geheimtipps gehofft

AVM oder co die gibts ja teilweise auch schon preiswert allerdings kenne ich mich bei diesen leider nicht so sehr aus


Wie gesagt, eine Denon PRA 1500 wird des öfteren für dein Budget angeboten, die DAP 2500 eher nicht.
Die AVM haben meist kein XLR und für 300€ bekommt man wohl nur die ganz alten Modelle ohne FB.

Saludos
Glenn
leoner
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Nov 2012, 13:06
Ich habe mich auch für eine AV-Vorstufe für meine Classé Endstufe entschieden...es ist eine relativ unbekannte von Myryad die MXD 4000 aus England...siehe Profil...Bilder findet man hier...und das rein für Stereo...!
Das Teil habe ich vor kurzem gebraucht in Top-Zustand für 700€ in der Bucht vom Händler geschossen...UVP waren mal 4.800€ !!!

Ich denke bei dem Level muss man auch erstmal eine gescheite und auch bezahlbare Stereo-Vorstufe mit intergiertem DAC finden!
HDMI hat sie im übrigen auch schon...

Klanglich kann ich mich nicht beklagen...
...ich hatte vorher einen Onkyo 9070 Vollverstärker als Vorstufe an der Classé Endstufe...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Nov 2012, 13:34
Ich bin voll mit Dir, aber da sind wir wieder bei dem von mir angesprochenen Problem, das Budget!

Saludos
Glenn
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Nov 2012, 13:52
Vielleicht hat der TE ja Glück und kann diese AV Vorstufe für relativ kleines Geld abstauben:

http://www.ebay.de/i...&hash=item27cd0de9d5

Da hat er auch sein XLR, allerdings schätze ich mal die Onkyo geht für deutlich über 500€ weg!

Saludos
Glenn
leoner
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Nov 2012, 14:00

GlennFresh schrieb:
Ich bin voll mit Dir, aber da sind wir wieder bei dem von mir angesprochenen Problem, das Budget!

Saludos
Glenn


Du hast natürlich Recht...mein Anliegen war auch eher zu Unterstreichen das eine gute AV-Vorstufe interessant sein kann...gerade wenn man, wie ich, nicht unbedingt einen externen DAC will...

Back to topic...
@ Surroundmaster: Hast Du schonmal in den Audio-Markt reingeschaut: Klicklack ...dort findest Du bei den Transistor-Vorstufen schon ein paar Sachen in deinem Preisbereich...halt rein analog...aber schon mit FB..!

Da gäbe es z.Bsp bei Diesem privaten Verkäufer eine Linn Wakonda

..oder hier einen Cyrus MR3 (auf der 2. Seite)

..oder hier eine noch junge Rotel RC 1550 ...auch sehr schön...und mit FB!

....im Audio-Markt kann man leider nicht auf einzelne Angebote verlinken...nur auf verkäufer...

Die Preise sind sicherlich noch einmal etwas nachverhandelbar...!


[Beitrag von leoner am 21. Nov 2012, 14:13 bearbeitet]
Surroundmaster
Stammgast
#11 erstellt: 21. Nov 2012, 14:48
GlennFresh

XLR ist wie gasagt kein muß !
Mein avr hat chinch pre out der CDP auch da ich eine hifi vorstufe suche war halt mein gedanke es bei hifi mit XLR zu belassen damit ich keine adapterkabel von chinch zu xlr verwende muß

für den avr halt RCA RCA

und für den Pre amp XLR XLR

würde aber natürlcih auch gehen,
bloß FB sollte der pre amp haben da ich ca 7m von meinen Titanen weg sitze ist das nachregeln der lautstärke per hand meines empfindens nach doch eher lästig ist

der Linn währe ein interresanter Tipp hätte bei einem Budget von rund 300€ bloß nie nach Linn gesucht ich dachte da geht es erst bei 4stellig los
Surroundmaster
Stammgast
#12 erstellt: 21. Nov 2012, 14:53
bin gerade auf den hier gestoßen Advance Acoustic / MPP 202 was haltet ihr von dem???
oder währe einer der besagten Denons wohl besser
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Nov 2012, 14:57
Na ja, die AA wäre zumindest neu und mit Garantie und Rückgaberecht hat man da auch noch.

Sofern die AA Vorstufe nicht rauscht und das tut was man von ihr will, geht sie vom Preis in Ordnung.
Was den Klang betrifft, so will ich mal lieber nix dazu schreiben, das musst Du schon selbst beurteilen.

Saludos
Glenn
Surroundmaster
Stammgast
#14 erstellt: 21. Nov 2012, 15:03
hm hört sich noch nicht überzeugend an

ich merke schon das thema ist nicht so einfach wie ich dachte

vielleich bleibe ich doch bei good old Hifi Denon DAP 2500A die vorstufe zu meinen Endstufen
da habe ich XLR / FB / und vieler leute meinung nach sogar noch einen excellenten D/A Wandler
der in meinem sony soll nicht so prall sein
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Nov 2012, 15:08

Surroundmaster schrieb:

hm hört sich noch nicht überzeugend an


Was erwartest Du?

Jedenfalls verbucht die AA objektiv gesehen mehr Vorteile als Nachteile gegenüber einem gebrauchten uralt Gerät.


Surroundmaster schrieb:

ich merke schon das thema ist nicht so einfach wie ich dachte


Sowas ist nie einfach, insbesondere wenn das Budget relativ klein für die Wünsche ist!


Surroundmaster schrieb:

bleibe ich doch bei good old Hifi Denon DAP 2500A die vorstufe zu meinen Endstufen
da habe ich XLR / FB / und vieler leute meinung nach sogar noch einen excellenten D/A Wandler
der in meinem sony soll nicht so prall sein


Ja ja, wo wir dann wieder beim üblichen Geschwubbel wären, das einem Blindtest nicht standhalten würde.

Saludos
Glenn
Surroundmaster
Stammgast
#16 erstellt: 21. Nov 2012, 15:14
geschwubbel ?????????
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 21. Nov 2012, 15:34
Zum Beispiel:

Die Vorstufe bzw. der Wandler A bringt mehr Auflösung und einen schwärzeren Bass als das Modell B usw. und sofort!

Macht man aber mal einen Blindtest, wird man sich über das Ergebnis wundern und seine vorherige Einstellung sicherlich nochmal überdenken.
Zumindest erging es mir und noch vielen anderen Usern so, obwohl ich auch erst dem Geschwubbel der Presse, Händler usw. erlegen war.

Saludos
Glenn
Surroundmaster
Stammgast
#18 erstellt: 22. Nov 2012, 13:17
achso also der Plazeboeffekt

ich denke ich habe mich nach längerem suchen und vergleichen für die dap2500 entschieden


[Beitrag von Surroundmaster am 22. Nov 2012, 13:17 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 22. Nov 2012, 13:23
Na dann viel Glück!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche Quadral Titan ersatzt :o)
Surroundmaster am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  13 Beiträge
Amp Für Quadral titan MK3
Surroundmaster am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  87 Beiträge
Kaufberatung Endstufe Denon POA 3200
radioandi am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  4 Beiträge
2 x Denon Poa 4400 A oder Luxman M03 behalten?
Son-Goku am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Titan
tobias1 am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  17 Beiträge
Endverstärker für Titan MK III von quadral
rrreinhard am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  21 Beiträge
Verstärker für Quadral Titan
Zauberer am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  25 Beiträge
Verstärker für Quadral Titan
Strobelix am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  49 Beiträge
Denon POA - 4400A
luckyleon70 am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  3 Beiträge
Denon poa 1500
Farix am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Denon
  • Linn
  • Rotel
  • Onkyo
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979