Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pure Acoustics vs. Yamaha - Neuling

+A -A
Autor
Beitrag
Tom10web
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Nov 2012, 20:05
Hallo Leute,
ich suche für mein 35 qm Wohnzimmer ein Paar Standlautsprecher, in Klavierlackoptik, so um die 500 €
Diese sollten für Pop / Rock, aber auch für Film geeignet sein, mein Verstärker ist ein Samsung AV-R720 (kennt verm. keiner)
So von der Optik bevorzuge ich
Pure Acoustic XTI_100_F II für 400,- vs
Yamaha NS 555 gleicher Preis

Was könnt ihr mir raten, beide kann man nirgendwo Probehöhren,
die Yamaha´s sollen vom Bass her nicht so toll sein und bei den Pure Acoustics lese ich immer von Billigware mit guter Verarbeitung oder gibt es in diesem Preissegment Alternativen ?
Bitte helft - Weihnachten ist nah
ciorbarece
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2012, 00:16
Lieber die Yamaha, ist ne anständige Marke...
Tom10web
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Nov 2012, 13:04
hat denn keiner Erfahrung, mit diesen Lautsprechern ?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Nov 2012, 13:09

ciorbarece schrieb:
Lieber die Yamaha, ist ne anständige Marke...


Geniale und geistreiche Antwort!

Am besten beide Lsp. bestellen und direkt miteinander vergleichen.
Dein Urteil zählt und nicht das anderer User, der Sieger bleibt, der Verlierer geht zurück.
Dank des Rückgaberechts bei Internet Bestellungen ist das kein Problem.
Die Kosten für den Versand (nur Hin) sollte einem das Wert sein.

Saludos
Glenn
ciorbarece
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2012, 20:51
Meine Antwort war etwas kurz, na und? Kein Grund so nen Kommentar dazu zu geben

Pure Acoustics ist imho so ne Blendermarke, die Teile sind optisch hui aber innen Schrott, das Bestellen und anhören kann man sich hierbei getrost sparen.

Dazu mal bitte hier reinschauen:
http://www.hifi-foru...ack=1&sort=lpost&z=1

Yamah kann es sich imho nicht erlauben Sondermüll zu produzieren, selbst im Einsteigersegment nicht. Hatte mal nen Center von Yamaha, war sehr zufrieden. Ausserdem gibt's im Profisektor auch gute und günstige Abhörmonitore von der Marke.

Auch ohne die Lautsprecher im Detail zu kennen würde ich eine klare Empfehlung für Yamaha geben!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Nov 2012, 08:37
Moin


ciorbarece schrieb:

Pure Acoustics ist imho so ne Blendermarke, die Teile sind optisch hui aber innen Schrott, das Bestellen und anhören kann man sich hierbei getrost sparen.

Dazu mal bitte hier reinschauen:
http://www.hifi-foru...ack=1&sort=lpost&z=1


Der Thread ist von 2006 und der Lsp. für den sich der TE interessiert kommt darin ganz sicher nicht vor, auch kann in 6 Jahren so einiges passiert sein.
Du hast also ein paar Meinungen zu Pure Acoustic Lsp. gelesen und fühlst Dich gleich berufen die Marke genau zu kennen und einschätzen zu können.
Leider ist das aber nur eine Pauschalaussage ohne wirklichen Background, oder hast Du die og. Box schon mal selbst auf Herz und Nieren getestet?


ciorbarece schrieb:

kann es sich imho nicht erlauben Sondermüll zu produzieren, selbst im Einsteigersegment nicht. Hatte mal nen Center von Yamaha, war sehr zufrieden. Ausserdem gibt's im Profisektor auch gute und günstige Abhörmonitore von der Marke.
Auch ohne die Lautsprecher im Detail zu kennen würde ich eine klare Empfehlung für Yamaha geben!


Du scheinst ja ein echter Hellseher zu sein, gratuliere!

Ich will mich hier nicht für die Pure Acoustic aussprechen, aber wenn ich einen Lsp. nicht kenne, kann ich mir auch kein Urteil erlauben.
Nun, ich habe schon so einige Überraschungen im Hifi Bereich erlebt und daher lasse ich mich nicht zu solchen Statements hinreißen.
Ein bekannter Hersteller ist nach meinen Erfahrungen also noch lange kein Garant dafür, das alle Produkte gut bzw. ihr Geld wert sind.
Ich kann daher jedem empfehlen sich sein eigenes Urteil zu bilden, durch das Rückgaberecht wird einem das doch recht einfach gemacht.

Saludos
Glenn
ciorbarece
Inventar
#7 erstellt: 22. Nov 2012, 12:17
Meine Empfehlung beruht sicherlich auf Bauchgefühl und Erfahrungen, mit persönlicher Erfahrung kann ich wie gesagt nicht dienen. Es würde mich sehr wundern wenn die Marke Pure Acoustics seine Firmenpolitik so grundlegend geändert hätte, lasse mich gern aber eines besseren belehren, keinThema.

Sollte der TE beide Lautsprecher gegeneinander testen dann bitte mit Bildern und ruhig mal die Chassis vorsichtig rausschrauben, wenn man sich das zutraut natürlich....

In diesem Sinne
Tom10web
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 08. Dez 2012, 11:35
Hallo,
ich habe jetzt die PA XTI 100 getestet und sofort wieder zurückgeschickt,
machen zwar optisch und im Bassbereich einen guten Eindruck, aber der Klang insgesamt ist deutlisch schlechter als mein uraltes 5.1 System von B&F (Universum/Quelle 999,-DM), insbesondere im Hochtonbereich fehlt die Klangtreue. Das Gehäuse ist sauber verarbeitet (Klavierlack), aber schaut man unter die Front sieht man billigen silber lackierten Kunststoff und optisch nicht gerade schöne Schrauben.
Hätte ich gleich auf euch gehört, wäre mir (vermutlicher) Ärger erspart geblieben. Habe versucht vom Händler einen Rücksendeschein zu bekommen, welcher mir aber (bisher 3 Mails) nicht geantwortet hat, habe die zwei Pakete jetzt unfrei zurückgesendet, mal schauen wie´s weitergeht.
Die Yamahas lass ich auch gleich sein, weil die scheinbar auch keiner in seinem Wohnzimmer hat.
Neu zur Auswahl stehen jetzt die neuen Ultima 40 MK2 von Teufel und die
Wharfedale Diamond 10.4 , kosten zwar einen Hunderter mehr, aber ich hoffe
damit ordentlich Musik hören zu können, oder liege ich da schon wieder falsch und bekomme im Bereich bis 500,-€ nichts wirklich empfehlenswertes.

Bin für jeden Rat dankbar
ciorbarece
Inventar
#9 erstellt: 10. Dez 2012, 20:29
Immerhin bist du um ne Erfahrung reicher und wir sind hier was Pure Acoustics angeht wieder auf den neusten Stand, thx!

Zu der Wharfedale 10.x Reihe dürfte man hier und da im Forum ein paar Erfahrungen finden, zu den Teufel Ultima habe ich eher negative Erfahrungen in Erinnerung, bei Teufel hat die Qualität angeblich nachgelassen.

Vom Gefühl her die Wharfedale

Gebrauchtkauf kommt nicht in Frage?


[Beitrag von ciorbarece am 10. Dez 2012, 20:30 bearbeitet]
Tom10web
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Jan 2013, 13:05
Hi Leute,
nur eine kurze Rückmeldung,
habe die Wharfedale Diamond 10.4 jetzt 3 Wochen, einfach der Hammer, kann ich nur weiterempfehlen.
Nehme jetzt das "opt. gut " der Pure Acoustics zurück, gegen meine Neuen wird´s höchstens noch "befriedigend".
Sehr reiner Klang in allen Bereichen, etwas Basslastig, kann man ja aber nachregeln und ist beim "Film hören" optimal, den Subwoofer kann man sich jetzt sparen.
Die 10.4 sind opt. ein Leckerbissen und vor allem nicht ganz so wuchtig, so konnte ich sogar meine Frau überzeugen. Werde bei nächster Gelegenheit das System mit noch zwei 10.2 ergänzen,
melde mich dann nochmal. (Weihnachten 2013)
ciorbarece
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2013, 20:19
Gratuliere, natürlich wollen wir jetzt sehen WIE gut die Dinger ausschauen, also her mit den Bildern!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
**PURE ACOUSTICS** EMPFEHLENSWERT?
Henkel am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  11 Beiträge
Pure acoustics Dreamtower F
Unknown26 am 15.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  5 Beiträge
Pure Acoustics MAC 500 empfehlenswert?
CityHunter am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  14 Beiträge
Heco Music Colors 100 vs. Q Acoustics 2010i vs. Wharfedale Diamond 10.0
de_Nolle am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  4 Beiträge
Pure Acoustics XTI 100 F ODER Mordaunt Short Avant 904 ?
duran81 am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  10 Beiträge
2 neue Regal Ls von Pure Acoustics: geeignet?
DerVollstecker am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  12 Beiträge
Geb. Verstärker für Pure Acoustics Mars F bis 400Euro
Powderfreak1985 am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  2 Beiträge
KEF IQ7 vs. Vienna Acoustics Bach Grand
babelizer am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  10 Beiträge
Heco Vita 301 vs Q Acoustics 2020i ?
nebulae am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  5 Beiträge
Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
victhor am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • JBL
  • Samsung
  • Yamaha
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.907