Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Vollverstärker + Bluray Player gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Vollie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2013, 14:58
Guten Tag zusammen,

Ich suche:
- einen Stereo Vollverstärker
- einen Bluray Player

Anforderungen Verstärker:
- muss optisch zum Bluray Player passen
- muss leistungstechnisch zu meinen Canton Vento Standlautsprechern passen

Anforderungen Bluray Player:
- muss optisch zum Verstärker passen
- muss sinnvoll als CD Player nutzbar sein, d.h. vor allem geringe Einlesezeiten (!!!) bei der Musikwiedergabe und "Skip vor"-, "Skip rück"- und "Play/Pause"-Taste am Gerät

Die weiteren Komponenten sind ein Pioneer Plasma 42" (8. Generation) und ein T Home Entertain - Media Receiver 303.

Budget steht noch nicht endgültig fest, in erster Linie ist ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis wichtig.

Mit freundlichen Grüßen
Vollie
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jan 2013, 15:10
Moin

Hat der TV eine LipSync. Funktion?

Wie sollen die Geräte verbunden werden, HDMI für das Bild zu TV und dann den Ton analog zum Verstärker?

Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2013, 15:38
Hallo,

folgende Blueray aus unterschiedlichen Preisklassen haben z.B. die gewünschten Steuerelemente am Gerät und das gleiche Design wie der Amp

Denon DBT-1713UD und Denon PMA 720AE , Marantz UD5007 und PM7004, Onkyo BD-SP809 und A-9050, Cambridge Audio Azur 751BD und 651 A, Arcam BDP-300 und A28 weitere ließen sich sicher noch finden

Gruß
Bärchen
Vollie
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Jan 2013, 20:18
Danke erstmal für die schnellen Antworten.

@ GlennFresh:

Es handelt sich beim TV um den Pioneer PDP 4280xa, keine Ahnung, ob er diese Funktion hat.

http://www.pioneer.eu/de/products/archive/PDP-4280XA/page.html

Player und Media Receiver via HDMI direkt in den Plasma und jeweils analog in den Verstärker war angedacht.
Gäbe es da dann eine Latenz zwischen Bild und Ton?

@ baerchen.aus.hl:

An die Denon und die Onkyo Kombi hatte ich auch schon gedacht.
Leider hab ich nicht wirklich viel zu den Einlesezeiten von CDs finden können.


Unsere Aktuelle Kombi bestehend aus Philips DFR 9000 und Philips DVP 9000 braucht eine gefühlte Ewigkeit (ca. 20-30 sec.) um eine Audio-CD zu starten.

Gruß
Vollie
Vollie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jan 2013, 20:36
Update zum Budget:

600€ pro Gerät sollte nicht überschritten werden, sodass man am besten beim Händler seines Vertrauens ein 1000€ Päckchen schnüren kann.

Also eher wie die genannten Denon-, Onkyo- und Marantz-Geräte.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jan 2013, 01:13
Moin


Vollie schrieb:

Es handelt sich beim TV um den Pioneer PDP 4280xa, keine Ahnung, ob er diese Funktion hat.


Das verrät Dir die BDA, aber bei einem älteren Gerät, glaube ich das mal eher nicht!


Vollie schrieb:

Player und Media Receiver via HDMI direkt in den Plasma und jeweils analog in den Verstärker war angedacht.
Gäbe es da dann eine Latenz zwischen Bild und Ton?


Das kann durchaus sein, wenn ja, macht das auf jeden Fall keine Freude!

Aber probier es aus, ansonsten wäre ein AVR die Lösung!

Saludos
Glenn
Vollie
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2013, 18:05
Danke für den Hinweis, da hätte ich mich aber geärgert, wenn das am Ende nicht funktioniert hätte.

Da es sich hier um die Anlage meiner Eltern handelt ist auch nicht viel mit ausprobieren, das soll ausgetauscht werden und funktionieren, sodass am Ende Vatter seine Blurays schauen und Mutter CDs hören kann.

Von den Playern macht der Denon 1713 den besten Eindruck, der Onkyo 809 soll (laut einigen Tests, wohlgemerkt) ein wenig träge reagieren. Mit aktuell 379€ ist er der günstigere.

Beim Verstärker werde ich dann wohl doch auf einen AVR zurückgreifen, wo ich den Denn 2113 ins Auge gefasst hatte, evtl. mit Bi-Amping für die beiden LS, falls das was bringt, da müsste ich mich noch ein wenig informieren. Mit 416€ für den AVR bleibe ich auch noch unter 800€ und alle sollten zufrieden sein.

Danke für die Hilfe.

Falls es keine Einwände mehr gibt, kann der Thread geschlossen werden.

Gruß
Vollie
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Jan 2013, 18:13
Es gäbe noch eine Alternative zum AVR mit dem Vorteil der einfacheren Bedienung, mMn ein wichtiger Aspekt in deinem Fall (Eltern).

http://www.kenwood.de/products/home/kompo/avcc/RA-5000/

Passt optisch halt nicht zum Denon BDP, aber sowas gäbe es ja auch von Kenwood!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Bluray-Player für Stereo?
Stalling am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  14 Beiträge
Stereo-Vollverstärker mit Digi-in gesucht
Heimkind3000 am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  71 Beiträge
Stereo-Vollverstärker gesucht, aber keinen Schimmer
CandleWaltz am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  7 Beiträge
Stereo-Vollverstärker gesucht
hadez16 am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  9 Beiträge
Spezieller Stereo-Vollverstärker gesucht
jaale am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  6 Beiträge
Stereo-Kaufberatung: Vollverstärker gesucht
Targond am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  37 Beiträge
Vollverstärker gesucht
Shore am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  2 Beiträge
Stereo Vollverstärker
Filt0r am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  16 Beiträge
stereo vollverstärker bis 400 ? gesucht...
kalmageddon am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  23 Beiträge
Vollverstärker gesucht (für Stereo +7.1.4.)
bo.ro am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Philips
  • Denon
  • Pioneer
  • Onkyo
  • Telekom
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAcrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.371