Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gewünschter Verstärker zu schwach für gewünschte Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
Tamashii
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jan 2013, 18:04
Hallo allerseits,

ich wünsche erstmal ein frohes neues Jahr!

In den nächsten Wochen/Monaten möchte ich Komponenten meiner bisherigen Anlage wechseln/erneuern.

Von den klassischen Komponenten wollte ich eher Abstand nehmen, da mittlerweile das meiste, was ich höre, aus meinem Mac kommt. Generell mag ich kleinere Geräte lieber - vor allem, wenn sie trotzdem hohe Qualität haben.

Am liebsten würde ich mir den folgenden Kompaktverstärker besorgen:
http://www.de.onkyo.com/de/produkte/cr-n755-90332.html
Den habe ich schon mehrfach probegehört und bin von Bediehnung, Sound, Anschlußvielfalt und Verarbeitungsqualität absolut überzeugt - genau mein Ding

Jetzt zu meiner Frage:
Dazu würde ich mir gerne Standlautsprecher zulegen. Fullrange-Speaker finde ich einfach viel geiler als diese Speaker-Systeme.
Nur mache ich mir Sorgen, dass die 22 Watt, die der Verstärker pro Kanal liefert viel zu wenig für meine Wunschlautsprecher sein könnten. Und so steigt, soweit ich weiß, ja auch die Gefahr, dass ich sie schrotte, oder?

Besonderes Interesse habe ich an diesen beiden Modellen:
http://www.canton.de/de/archiv/produkt/gle490.htm
oder auch
http://www.canton.de/de/sonder/produkt/sp706.htm

Stimmt meine Befürchtung? Oder kann ich das so machen ohne mir Sorgen machen zu müssen?


Viele Grüße und ein schönes WE!


[Beitrag von Tamashii am 05. Jan 2013, 18:08 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jan 2013, 18:14
Hallo,

das kommt halt darauf an wie laut du bei welcher Raumgrösse in welchem Hörabstand hören möchtest.

Im Normalgebrauch wird das doch klappen,
ne Party würde ich damit nicht abhalten.


Gruss
Tamashii
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jan 2013, 18:18
Hi!

Ich würde vermutlich nur ca. 3-4 Meter von den Speakern entfernt sitzen.
Würde eh nie soweit aufdrehen, dass man sich nicht mehr unterhalten kann - ich weiß ja nicht, was Du unter "Party" verstehst. Großraumbeschallung wird es jedenfalls nicht - unser Wohnzimmer ist so ca. 30-40 qm groß...
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2013, 18:25
Für gehobene Zimmerlautstärke reichen die 22 Watt leicht aus.

Wenns aber mal lauter werden soll, wirds eng.

Vielleicht hilft Dir der Link weiter: Link

Schönen Gruß
Georg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Jan 2013, 18:27
Hallo,

dann sehe ich eigentlich keine Probleme wenn du nur so leise hörst,
theoretisch bekommst du so ca. 90db am Hörplatz.

Gruss
traveller23
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jan 2013, 18:35
Übrigens, den Onyko gibts bei richersounds grad um rund 310€.
Tamashii
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jan 2013, 18:46

traveller23 schrieb:
Übrigens, den Onyko gibts bei richersounds grad um rund 310€.

Ach verdammt - ich will ihn unbedingt in silber
Aber Danke für den Tipp!

@all
Aber wenn ich mal so zusammenfassen darf: Solange ich den Master nicht zu weit aufdrehe, kann ich die Kombination also fahren?

Grüße!
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 05. Jan 2013, 18:48
Technisch kein Problem.

Schönen Gruß
Georg
bampa
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jan 2013, 19:01
Manche 22 Watt Verstärker so mein ich sind richtige Klang wunder damit meine ich mann wundert sich was da raus kommt. Und wenn Du Probe gehört hast und zufrieden bist ist es der richtige weg!
Ich bin nicht elektromäßig so bewandert, aber ich mein das das auch noch was mit der Impedanz zu tun hatte.Wenn ich mich recht erinnere war das so 4 ohm boxen sind bei gleichem wirkungsgrad etwas lauter als 8 ohm boxen. Da ich aber nicht weiß ob die boxen oder dein verstärker dafür ausgelegt sind vielleicht ein denkanstoss....
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 05. Jan 2013, 19:09
Laut BDA Seite 16 sind 4 Ohm Lautsprecher kein Problem.

Schönen Gruß
Georg
Tamashii
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jan 2013, 19:24
Steht leider nicht dabei, wieviel Ohm die haben... Laut Canton-HP können die 4 oder 8 Ohm haben, wobei 8 Ohm üblicher ist, soweit ich weiß.

Kann mir denn noch jemand Tipps im Bezug auf die Boxen geben?
Die 490.2er machen einen besseren Eindruck auf mich, weil auch die Bassreflex-Röhre nach vorne ausgerichtet ist.
Auch Heco gefällt mir ganz gut, aber ich glaube, da fehlt mir die Brillianz im Sound - sind schon ganz schöne Bass-Monster...
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2013, 19:27

Laut Canton-HP können die 4 oder 8 Ohm haben, wobei 8 Ohm üblicher ist, soweit ich weiß.



Die Canton sind reine 4 Ohm Lautsprecher.

Üblich sind bei uns 4 Ohm Lautsprecher, astreine 8 Öhmer sind seltener.

Schönen Gruß
Georg
Tamashii
Stammgast
#13 erstellt: 05. Jan 2013, 20:00
Ah, super!
Dann ist ja alles geritzt
Jetzt muss nur noch mein Geburtstag und ganz viel Geld kommen, und ab geht's!

Vielen Dank für die Hilfe!


[Beitrag von Tamashii am 05. Jan 2013, 20:06 bearbeitet]
Tamashii
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jan 2013, 17:51
So, jetzt muss ich meinen Thread nochmal herausholen:

Ich habe die Cantons mittlerweile probegehört und beschlossen, dass das nicht meine Klangfarbe ist.
Stattdessen habe ich Heco für mich entdeckt, bin aber auf ein Dilemma gestoßen:

Ich habe die Heco Victa 701 gehört und fand sie vom Klang her perfekt - nur fehlte ein gewisser Bass, ein gewisser "Wumms", der allein schon auf Grund des kleinen Formats der Victa auch gar nicht da sein kann...
Zu Testen war auc noch eine Music Style 500 da, die hatte diesen Bass, den ich mir wünsche, klang aber eben leider nicht so...

Hat jemand von Euch einen Tipp, welche andere Heco evtl. den Sound der Victa 701 bietet, aber eben mehr Bass/Volumen hat?

Grüße!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Jan 2013, 18:12
Hallo,

versuch doch mal ne Heco Celan......
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 07. Jan 2013, 19:39

Tamashii schrieb:
nur fehlte ein gewisser Bass, ein gewisser "Wumms", der allein schon auf Grund des kleinen Formats der Victa auch gar nicht da sein kann...

Was meinst du denn damit ?

Hier gibt es genug Bass Klipsch RF 83

Gruß Karl
traveller23
Stammgast
#17 erstellt: 07. Jan 2013, 20:33
der n755 hat doch einen Sub-out, oder? Wie wärs mit einem passenden Subwoofer dazu?
Tamashii
Stammgast
#18 erstellt: 08. Jan 2013, 00:39

traveller23 schrieb:
der n755 hat doch einen Sub-out, oder? Wie wärs mit einem passenden Subwoofer dazu?

Hallo,

eigentlich wollte ich genau DAS vermeiden - ich mag Fullrange-Boxen und finde Boxensysteme nicht so toll.
Aber zugegeben: Auf die Idee war ich nicht gekommen - ich könnte mir den passenden Sub der Linie zumindest mal anschauen...
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 08. Jan 2013, 07:59

Tamashii schrieb:
ich mag Fullrange-Boxen

Wie Hoch ist denn überhaupt dein Budget, das sollte nämlich bei dem Anspruch auch Fullrange sein

Gruß Karl
Tamashii
Stammgast
#20 erstellt: 12. Jan 2013, 00:23
Moin Karl,

mehr als 300 pro Box wollte ich nicht ausgeben und suche in dem Bereich das Optimum
Ich weiß, dass das nicht sehr viel ist, aber ich will auch keine Super-Anlage für absolutes Hifi...


[Beitrag von Tamashii am 12. Jan 2013, 00:25 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 12. Jan 2013, 01:27
Moin,

dann hör die mal die Dali Zensor 5 an.

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Burmester959 zu schwach
*Francois* am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  10 Beiträge
Stereo-Verstärker (Onkyo A-5VL) zu schwach für Boxen (ELAC BS244)?
cocoonair am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  12 Beiträge
Welcher Verstärker für die Boxen?
P-4-R am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  4 Beiträge
Verstärker & Boxen für Vereinslokal
Gaemschi am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  3 Beiträge
verstärker für selbstgebaute boxen
sauerländer__jung am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  7 Beiträge
Verstärker gesucht! Alter zu schwach
witan2 am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  16 Beiträge
Boxen & Verstärker für Partygarage
0815_Typ am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  2 Beiträge
600 ? für Boxen + Verstärker
Skydiver2 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Verstärker zu Nubert-Boxen
buchbinder am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  2 Beiträge
Verstärker/Boxen für Hintergrundbeschallung
djope am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Heco
  • Klipsch
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedDerCyberjack
  • Gesamtzahl an Themen1.345.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.942