Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver für 4 x JBL Control ONE gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2013, 19:59
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Receiver und optional einen Subwoofer für unser Sportheim/Gaststätte.

Seit kurzem sind dort 4 x "JBL Control ONE" Lautsprecher, nach der letzten Party hat unser aktueller Receiver versagt, war anscheinend zu schwach. Genaue Daten zu dem Altgerät kann ich euch leider nicht liefern.

Die Boxen sollten nach Möglichkeit getrennt von einander gesteuert werden können.
Preislich habe ich nur einen begrenzten Rahmen von 300 - 400 €.

------
Technische Daten zu den JBL Boxen:

Nenn-/Musikbelastbarkeit: 200 Watt
Tief-/Mitteltöner: 130 mm
Hochtöner: 12 mm Titankalotte
Frequenzbereich: 70Hz - 20kHz
Empfindlichkeit: 89 dB
Nennimpedanz: 8 Ohm
------

Vielen Dank!


[Beitrag von freakolaus am 10. Jan 2013, 20:00 bearbeitet]
Bafana
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2013, 21:52
Evtl. Der hier.

Für discopegel reichst allerdings nicht. Weder der Reciever noch die JBL Ls!
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Jan 2013, 00:50
Ok werd ich mir anschauen, danke schon mal.
Habt ihr noch weitere Vorschläge für mich?
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2013, 08:23
Hallo,

Pioneer VSX-527

Gruß Karl
Bafana
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jan 2013, 08:29
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2013, 09:25

Bafana schrieb:
Yamaha A-S 300

Das wird aber nix mit 4 LS gleichzeitig, da wird er bei gehobener Lautstärke abrauchen, der Yammi

Gruß Karl
Bafana
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jan 2013, 11:02
Da hast du wohl recht

Da er die Lautsprecher getrennt ansteuern möchte bin ich einfach mal davon ausgegangen das es zwei Räume gibt und in jedem ein Paar Ls steht, die er dann je nach verwendetem Raum einschält.
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Jan 2013, 11:20
der "Pioneer VSX-527" hört sich schon mal ganz interessant an.
Die Rezessionen bei amazon klingen gut, bis auf die "komplizierte" Menüführung, kannst du dazu etwas sagen Karl? Da doch viele Leute an dem Receiver rumdrehen werden, was sich auch nicht verhindern lässt..

Die LS befinden sich alle in einem Raum. Die getrennte Ansteuerung muss nicht unbedingt sein, wäre aber nicht schlecht...
Danke schon mal für die Vorschläge!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Jan 2013, 11:31
Moin

Da die JBL 4Ohm Lsp. sind, würde das für einen Stereoverstärker bedeuten, das er 2Ohm stabil sein muss, wenn alle 4 Lsp. zusammen in Betrieb sind.
Da werden aber viele Einsteiger Verstärker streiken wenn es mal etwas lauter wird, obwohl bei den JBL im Bass unter etwa 100Hz nicht mehr viel läuft.
Also ohne Subwoofer wird das ganze, insbesondere im Filmbetrieb nicht viel Spaß machen, aber bei 400€ gäbe es da ja durchaus noch Möglichkeiten.

Den Pio 527 halte ich persönlich für eine gute Wahl, der ist mit rund 250€ locker im Budget und ein Subwoofer geht so auch noch!

http://www.idealo.de..._-hype-10-mivoc.html
http://www.idealo.de...1_-sub-210-jamo.html
http://www.idealo.de...-ksw-10-klipsch.html
http://www.idealo.de...-asw-250-boston.html
http://www.idealo.de...-sub-251-a-heco.html

Das sind jetzt keine Spitzenwoofer, aber fürs geld liefern die schon einen ordentlichen Bass, sofern der Raum und die Aufstellung das zulassen!
Außerdem schont das die JBL und den AVR, weil beide von den tiefen Tönen (trennung zwischen 80-100Hz) entsprechend entlastet werden.

Saludos
Glenn
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 11. Jan 2013, 11:45
ok bin ansich von dem Pioneer überzeugt bräuchte evtl noch eine Alternative, damit ich das in unserer Vorstandsrunde vorbringen kann

Die Subwoofer passen auch und man bleibt so noch im Budget.
Der Raum ist quadratisch und in allen vier Ecken hängen die Boxen, spielt die Aufstellung des Subwoofers eine große Rolle oder is das "egal" ?


[Beitrag von freakolaus am 11. Jan 2013, 11:47 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Jan 2013, 12:00
Nicht die Lsp. spielen bei der Aufstellung die wesentliche Rolle, sondern die Raumakustik und der Sitzplatz!
Hier gilt es einfach mal ein wenig zu experimentieren und da wo es am besten klingt, sollte er halt später stehen!

Saludos
Glenn
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 11. Jan 2013, 12:05
dann werde ich einfachmal rumprobieren, wenn es soweit ist. DANKE!
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 11. Jan 2013, 12:24

freakolaus schrieb:
Da doch viele Leute an dem Receiver rumdrehen werden, was sich auch nicht verhindern lässt..

Da habe ich einen Tip für dich, ein schönes 30cm Holzlineal neben den Pio legen und dann wie wir hier in der Pfalz sagen, druff uff die Knotsche

Gruß Karl
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 20. Feb 2013, 13:42
Hallo zusammen,

wollte mich noch einmal für die gute Beratung bedanken!

Hab mich jetz für den Receiver "Pioneer VSX-527" und für den Subwoofer "Klipsch KSW-10" entschieden.
Läuft seit 4 Wochen einwandfrei, hatten Anfangs kleine Hitzeprobleme was aber an dem Holzregal lag in dem der Receiver verbaut war. Wurde jetzt mit Lochgitterplatten optimiert, so dass der Pio jetzt besser Luft bekommt.

Gruß
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 20. Feb 2013, 17:26
Dann viel Spaß damit

Gruß Karl
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 18. Mrz 2013, 12:28
Hallo,
hatten am Samstag eine Vermietung, leider hat es der Receiver nicht überlebt, lief halt 4Stunden am Stück auf hoher Lautstärke... steht mittlerweile ganz frei, müsste als genügend Luft bekommen.
Ich weiß ich wurde anfangs darauf hingewiesen das er man ihn nicht im Dauerbetrieb auf Vollgas laufen lassen kann... daher meine Frage, gibt es eine alternative? bessere Kühlung oder einfach gleich einen anderen Verstärker mit mehr Power? wenn ja bitte um Vorschläge!
Danke schon mal...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Mrz 2013, 12:47
moin

Das kommt davon wenn man Hifi/Surround Spielzeug für 4 Std. Vollgas Partymucke missbraucht!
Dafür sind diese Geräte einfach nicht gebaut und fremde Personen, die auch noch besoffen sind,
gehen mit dem Zeug sowieso nicht zimperlich um.
Für solche Zwecke gibt es halt PA Anlagen, die sind deutlich robuster und leistungsfähiger, zu dem
haben die JBL auch noch einen schlechten Wirkungsgrad, noch eine Frage, waren die JBL beim
AVR im Bassmanagement wenigstens auf small eingestellt?

Egal, wenn Du in Zukunft keine Probleme haben willst, obwohl davor ist man nie gefeit wenn man
das Zeug an andere verleiht, dann solltest Du auf PA Equipment zurück greifen, auch was die Lsp.
betrifft!

Saludos
Glenn
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 23. Feb 2015, 20:47
Hallo zusammen,

nach 2 Jahren Laufzeit, mussten schon 2 der JBL Boxen ausgewechselt werden. Nach längerem Betrieb bei hoher Lautstärke verabschiedet sich ab und zu der AV, lässt sich aber nach einiger Zeit wieder einschalten.

Für den Außenbereich werden 2 große Bose Boxen über den Dynacord Eminent 85 (200W Stereo Power Mixer) betrieben.

Jetzt ist meine Frage kann ich den AV mit dem Dynacord irgendwie verbinden um so den AV zu entlasten?

Oder besteht irgend eine andere Möglichkeit?

Vielen Dank
Dadof3
Inventar
#19 erstellt: 24. Feb 2015, 00:09
Hat der Receiver einen Pre-Out oder Line-Out?

Ich würde mich auf Dauer mal besser nach vernünftigen PA-Aktivboxen umsehen. Da hast du keine Probleme mit unpassender Abstimmung und abrauchender Elektronik, und zudem klingen sie auch nicht so beschissen wie die Control One.
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 24. Feb 2015, 08:34
ich weiß das es nicht die idealen komponenten sind, aber aktuell steht kein anderes material zur verfügung...

der av hat einen SURR BACK / FRONT HEIGHT PRE OUT mit Chinchanschluss, hilft das weiter?

danke!!!
Dadof3
Inventar
#21 erstellt: 24. Feb 2015, 09:03
Hat er eine zweite Zone? Dann hilft das wahrscheinlich weiter.

Ist das immer noch der oben erwähnte Pioneer?
freakolaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 24. Feb 2015, 10:30
jup handelt sich immer noch um den Pioneer VSX-527, hab kurz in der beschreibung bzw im internet nach gelesen und nichts von einem 2 zonen betrieb gefunden....


[Beitrag von freakolaus am 24. Feb 2015, 10:32 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#23 erstellt: 24. Feb 2015, 11:10
Wenn es nicht irgendwo eine Möglichkeit gibt, diesen Anschlüssen das Stereosignal zuzuordnen, dann geht es damit nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für 4 x JBL Control One und Sub
KerstenK am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  3 Beiträge
Verstärker für vier JBL Control One gesucht
Sawitchev am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  11 Beiträge
4x JBL Control One--Verstärker Gesucht!
sanoj am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  7 Beiträge
Digitalverstärker für JBL Control One
MichiC am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  13 Beiträge
Welchen Receiver für JBL Control One?
Schleimes am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  3 Beiträge
Geeigneter Receiver für JBL Control One
monkeybrain am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  4 Beiträge
Kompakter Stereo Receiver für JBL One Control
Moalt am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  17 Beiträge
JBL Control.
elpassoo am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  6 Beiträge
Passender Verstärker für 4 x JBL Control 1 und Subwoofer gesucht
florian_m am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  3 Beiträge
Stereoreceiver für vier JBL Control One
7käs am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Klipsch
  • Teac
  • Pioneer
  • Mivoc
  • Boston Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.045