Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


.suche Kompaktlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2013, 21:15
Hi Leute!

Mein Dad sucht für sein Wohnzimmer 2 klanglich gute Kompaktlautsprecher als Erweiterung zu seinem 5.1 System!

Das bestehende System ist von JBL und war recht preiswert und d.h. fehlt dem ganzen auch etwas der Schub bzw. Klang ausserdem schaffen die kleinen Satelliten eben keinerlei Kickbass!
Rückseitig stehen schon seine grossen alten und klanglich auch guten Magnat LS die er mit seinem Denon Reciever (125 Watt *7) mitbetreibt.
Für vorne braucht er nun 2 Lautsprecher die schön ins Regal passen (denke so 25*35) und auch optisch etwas hermachen!

Ich würde mal sagen das 600 Euro verschmerzbar sind oder wenns um nicht wesentlich viel mehr Geld etwas viel bessers gibt auch mehr.

Danke im Vorraus!
kimotsao
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2013, 21:34
hallo

also bei einem 5.1 kommt der Bass doch vom Sub, bei mir ist es jedenfalls so...

hm, grosse Magnat LS für die Rears, hm, die sollten eher für die Front sein und die (neuen) Kompakt-LS für die Rears...

wenn trotzdem Kompakt-LS für die Front gesucht werden, dann würde ich einmal diese hier empfehlen:

Kef:
http://www.amazon.de...id=1359404958&sr=1-1

Dynaudio:
http://www.phonophono.de/dynaudio-dm-2-6.html

Nubert:
http://www.amazon.de...d=1359405138&sr=1-18

Probehören ist Pflicht...

viele Grüsse
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Jan 2013, 22:28
Dazu noch,
Canton Chrono SL 530.....
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2013, 22:42
Also ich hab ja die Erfahrung gemacht, dass der Kickbass bei Subs oftmals ganz gern ortbar wird, oder zumindest ist das bei dem JBL Teil so.
& aus baulichen Gründen geht´s leider nicht das man die grossen Magnat nach vorne stellt ansonsten würden die auch dort stehn!
Im 4 Kanal Stereo Betrieb spielt´s dann eh keine Rolle ob die hinten oder vorne stehen

Was haltet ihr eigentlich von den Magnat Quantum 603?

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0019HR5MO
kimotsao
Inventar
#5 erstellt: 28. Jan 2013, 22:47
hm, ich dachte dein Budget ist bei 600.- ....... also da wirst du sicher einen Unterschied hören zwischen 200.- und 600.- LS... aber wenn dir die Magnat gefällt, warum nicht, aber grossen Kickbass kommt da auch nicht raus
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jan 2013, 23:03
Bin durch diesen Test auf die Dinger aufmerksam geworden. http://www.stereo.de/index.php?id=408
bzw. direkt die LS http://www.stereo.de/index.php?id=396

Da schneiden die sehr gut ab und ausserdem ist die Leistung von 100 W RMS auf diese Grösse auch nicht von schlechten Eltern
Ist schon klar das die deutlich unterm Budget liegen aber wenn die wirklich so gut sind wärs auch ok
*Adrian
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jan 2013, 23:08
Dann schmeis ich mal noch die dali Zensor und die wharfedale Diamond dazu. Sind meiner Meinung nach beide besser als die Magnat?!
kimotsao
Inventar
#8 erstellt: 28. Jan 2013, 23:15
hm, bei Amazon sind die Magnat für 200.- zu haben und bei Stereo sind sie für 400.- aufgeführt (pro Paar), kann ja irgendwie nicht sein...

ja, Dali Zensor 1 ist auch zu empfehlen...
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Jan 2013, 23:27

kimotsao (Beitrag #8) schrieb:
hm, bei Amazon sind die Magnat für 200.- zu haben und bei Stereo sind sie für 400.- aufgeführt (pro Paar), kann ja irgendwie nicht sein...


Jep das hat moch auch schon gewundert.. Kann mir das am ehsten so erklären, dass Magnat eben doch eher über die Masse verkauft.
Weniger gut wärs, wenn der Preisunterschied auf mittlerweile schlechter Qualität zurückzuführen ist..

Gutes Beispiel die erste Playstation 3 mit guten Bauteilen und die Akutelle mit weitaus "billigeren"
kimotsao
Inventar
#10 erstellt: 28. Jan 2013, 23:35
die 400.- ist ja nur ein Listenpreis des Herstellers... da gibt es auf dem Markt schon Abweichungen
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 29. Jan 2013, 00:48
Komischer Fred und außerdem sinnlos drauf zu antworten wenn man nicht weiß wie das Regal aussieht. Ist das nämlich hinten zu und obendrüber auch noch ein Brett gehen nämlich nichtmal die Zensor 1!
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Jan 2013, 06:43
Nach hinten geschlossen und in alle Richtungen ausser nach vorne auch..
Br Õffnung sollte wenn der LS nicht geschlossen iat also eher vorne liegen bzw. wäre gut zu wissen wies aussieht wenn rundum und hinten ein paar cm Luft sind. Die linke Box aber frei.. & ja ich weis auch das dies nicht gerade optimal ist aber es ist nunmal wies ist..

& wieso komisch?


[Beitrag von SoundReaktor am 29. Jan 2013, 07:09 bearbeitet]
Bullet777
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Jan 2013, 14:27
Mein Tipp: Dali Zensor 1 für gerade einmal 260€ das Paar.


[Beitrag von Bullet777 am 29. Jan 2013, 14:48 bearbeitet]
kimotsao
Inventar
#14 erstellt: 29. Jan 2013, 14:34
bei den Dali Zensor 1 ist die Bassreflexöffnung hinten...
*Adrian
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Jan 2013, 14:38
ja kimotsao hat recht die Öffnung ist hinten allerdings kann man die Zensor 1 laut Dali auch an die Wand hängen somit dürfte es da keine Probleme geben!?
Bullet777
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Jan 2013, 14:48
Ach du lieber Gott! Ja, Entschuldigung. Aber wie schon berichtigt wurde: Wandhalterung
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 29. Jan 2013, 15:03

Ingo_H. (Beitrag #11) schrieb:
Komischer Fred und außerdem sinnlos drauf zu antworten wenn man nicht weiß wie das Regal aussieht. Ist das nämlich hinten zu und obendrüber auch noch ein Brett gehen nämlich nichtmal die Zensor 1! ;)


Zitier mich gerne nochmal selber. Wenn direkt obendrüber ein Brett/Fach ist und womöglich seitlich auch noch eins gehen nichtmal die Zensor 1. Da kenne ich nur einen Lautsprecher der da geht, nämlich die ELAC BS52. Die stehen nämlich bei meiner Mutter im Wohnzimmerschrank und da gingen nämlich auch meine Dali Zensor 1 nicht, da ich das mal spaßhalber probiert habe, Komisch finde ich den Fred deshalb, weil hier kleine Regallautsprecher für die Front gesucht werden, aber gleichzeitig was von fehlendem Kickbass gesagt wird.
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Jan 2013, 15:21
Im prinzip geht's da um einen komprmiss.. Die jbl sats bringen genau null kb und der sub muss soweit hoch das man genau weis wo er steht.. Wenn man vorne zumindest zwei 16er hat ist das scho beiweitem nicht mehr so bass steril..

Ich hab am anfang auch standlautsprecher vorgeschlagen aber da bin ich alleine auf weiter flur..
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Jan 2013, 19:52
Tja nachdem mein Dad hier fleissig mitliest ist das Limit nun 1000 flocken!

Immer her mit euren Vorschlägen
kimotsao
Inventar
#20 erstellt: 30. Jan 2013, 19:58
immer noch Kompakt-LS ??
*Adrian
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 30. Jan 2013, 20:01
Das Problem ist halt wenn die Lautsprecher in ein Regal reinkommen in dem sie keinen Abstand nach oben, hinten bzw. links und rechts haben bringen dir auch 1000€ nichts da kannst Geld ausgeben so viel du willst.
Eine andere Position für die Lautsprecher gibts nicht z.B. auf Ständern neben dem Regal?
V3841
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 30. Jan 2013, 20:51
Wenn der Dad mitlesen sollte, hier ein paar Grundlagen:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Wenn man Lautsprecher nicht brauchbar positionieren kann oder will, dann nutzen 6 stellige Beträge nichts.

Ein guter optimal positionierter Lautsprecher für einen Paarpreis von etwa 100 Euro, wird einen unterirdisch positionierten LS für 100.000 Euro immer toppen.

LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 30. Jan 2013, 21:09
Ich kenne allerdings keinen 100.000€ Lautsprecher welcher in ein Regal passt....
kimotsao
Inventar
#24 erstellt: 30. Jan 2013, 21:21
V3841
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 30. Jan 2013, 21:26

Ich kenne allerdings keinen 100.000€ Lautsprecher welcher in ein Regal passt....


Wenn man die Ständer abmontiert und das Regal groß genug ist:

http://www.journaldu...r-cabasse-en-photos/

LG
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 31. Jan 2013, 11:21
Ja wir sind noch immer bei Regallautsprechern.. Ich wär ja auch schwer für freistehende ls aber das passt dann angeblich nicht zum wohnzimmer.. Btw. Ists ja wirklich etwas stöhrend, wenn man bedenkt das meine tochter ans so freistehnden teilen sofor dran wär.. :-D

Nächste week wenn mein dad aus den usa zurück ist werden wir das ganze einfach nochmals ausführlich besprechen.

Auf jeden Fall schon mal Danke für die vielen Posts! :-)
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 31. Jan 2013, 11:58
Leute, ich denke ich hab eine Lösung: was haltet ihr davon di ls knapp unter der deck frei an die wand zu hången und mit einer halterung nach unten zu neigen? Das würde wenn man sie schön in den raumecken montiert ja einen basszuwachs bringen und nachdem mein alter eh mit audysse einmisst wärs von der position her ja eher unkritisch?!

Also um die Suche zu präzisieren, es geht um schön breit abstrahlende kompakte und dazu noch schöne bzw. Besser dezente wandhalterungen.
V3841
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 31. Jan 2013, 18:30
Auch wenn es vermutlich nutzlos ist, hier noch mal der Link bezüglich einer richtigen Aufstellung von HiFi-Stereo-Lautsprechern:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Je weiter Du Dich von diesem Ideal entfernst, desto weniger hat das Ergebnis mit HiFi-Stereo zu tun.


was haltet ihr davon di ls knapp unter der deck frei an die wand zu hången und mit einer halterung nach unten zu neigen?


Das entspricht Kneipen-Gedudel-Beschallung und das ist ja vollkommen ok, wenn Du so etwas willst. JBL Control in die Raumecken und einen oder zwei billigen Mivoc Subwoofer irgendwo hin und alles ist gut.

LG
SoundReaktor
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 15. Jan 2014, 06:48
Hallo!

Nach nun fast einem Jahr Erprobung hab ich beschlossen ein kurzes Feedback zu geben.
Vorweg mein Dad ist mit den KEF, die es schliesslich und endlich geworden sind sehr zufrieden.
Die nicht ganz optimale Aufstellung einer Box im Regal ist dank des vorne liegende BR Lochs auch kaum merkbar.
Die KEF klingen sehr ausgewogen und erzeugen auf ihre Grösse echt guten Bass ohne angestrengt zu wirken.
Sie spielen sehr dynamisch und werden neben den HK Anwendungen für die sie mehr als ausreichend sind auch im 2.0 bzw. 4.0 Stereobetrieb genutzt.
Selbst bei 2.0 hat ma nie das Gefühl das es einem klanglich an irgendwas fehlt, auch dann nicht, wenns mal gut laut wird.

Alles in Allem waren diese LS die absolut richtige Entscheidung und mein Dad und ich können sie euch echt
nur ans Herz legen!

Schönen Tag noch!.


[Beitrag von SoundReaktor am 15. Jan 2014, 06:50 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#30 erstellt: 17. Jan 2014, 17:33
Danke für das Feedback. Kannst da mal ein Bild von reinstellen? Würde mich mal interessieren wie die Lautsprecher aufgestellt sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kompaktlautsprecher
Homeworxxx2004 am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  109 Beiträge
Kompaktlautsprecher
svelte am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  18 Beiträge
Kompaktlautsprecher
El-Q am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher für 2.1-System
w0wka91 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  35 Beiträge
Regal- bzw. Kompaktlautsprecher bis 1.000? das Paar + Vollverstärker für 500?
aphysic123 am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  7 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
benor am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  11 Beiträge
Kompaktlautsprecher für alten Verstärker
P4ddy am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  6 Beiträge
Suche gute Kompaktlautsprecher <=300?
AlexG1990 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  63 Beiträge
Kompaktlautsprecher
buggix am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  5 Beiträge
Regal- Kompaktlautsprecher - Empfehlungen?
MBMBMB am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Dynaudio
  • KEF
  • Canton
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444