Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wharfedale Dia 10.4 -> 10.7? Stereo-Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Cupido86
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Mrz 2013, 21:38
Hallo liebe Gemeinde,

aufgrund meinen Vorstellungen sollen meine LS, mit denen ich überwiegend Musik hören, durch bessere LS ausgetauscht werden. Der Kauf von meinen derzeitigen Wharfedale Diamond 10.4 liegt ca. 5 Monate zurück. Mit diesen Lautsprechern bin ich wirklich sehr zufrieden. Besser alls vieles andere, dass ich je gehört habe. Nun stellt sich mir aber eine Frage: Sind die in der Baureihe Diamond erhältlichen 10.7 noch besser? Und würde sich es lohnen, die 10.4 durch die 10.7 zu ersetzen? Ich kommen einfach nicht mit dem Gedanken zurecht, dass es in der gleichen Baureihe noch bessere gibt, also die jetzigen. Noch besseren Sound kann doch fast nicht sein?

Ich würde gerne die ein oder andere Einschätzung von euch dazu hören. Lohnt sich ein Kauf des höheren Modells? Hat jemand Erfahrung mit BEIDEN Lautsprechern? Würde mich über diesen Erfahrungsaustausch sehr freuen.

Dazu stellt sich mir noch eine Frage: Ich betreibe die LS mit einem Yamaha RXV-771 der meinen Erwartungen eigentlich auch sehr entspricht. Jedoch liest man immer wieder das für reines Stereo - das ich nur höre - ein Stereoverstärker geeigneter wäre und besser passen würde. Ein Surroundsystem habe ich nicht vor aufzubauen! Musik höre ich über ein MacBook Pro -> Toslink an Yamaha-Reseiver. Würde sich diese Alternative ebenfalls lohnen? Welche Modelle eignen sich da um Musik von meinem MacBook Pro via Toslink-Kabel zu hören? Vielleicht muss ein Umdenken her. Wenn dies den Klang verbessern würde, bin ich sehr gerne dabei.

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort!

Viele Grüße

Mario
max_müller_
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Mrz 2013, 21:48
Moin

Bezüglich des Stereovollverstärkers kann ich dir leider nicht helfen , können aber andere
Bei den Diamonds : Natürlich haben die 10.7 einen besseren Klang, sie Besitzen mehr Bass und sind bei den Höhen einen Ticken präziser und lösen besser auf. Ich habe die 10.5 vor ca. 1 Monat probegehört und die 10.7 kenne ich von einem Kumpel.

Trotzdem würde ich dir nicht raten dir nach so kurzer Zeit direkt neue LS zu kaufen, mein Tipp : Behalt die 10.4 solange du damit glücklich bist, und falls dich irgendwann mal das Bedürfnis nach anderen LS überkommt, hör dir einige andere Marken oder auch die 10.7 mal an, dann kannst du dir ein besseres Bild machen.

LG

L.Busch
Cupido86
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Mrz 2013, 22:25
Danke für deine Einschätzung L.Busch! Wenn Sie mehr bieten werde ich und mein Dickkopf nicht um diesen Kauf vorbei kommen - schätze ich! Das erste was passiert, wenn ich in meine Wohnung komme, Musik an. Wahrscheinlich würde ich davon profitieren so viel wie ich höre.

Aber zusätzlich zu den anderen Fragen ist mir noch was anderes eingefallen: Es gibt verschiedene Baureihen bei Wharfedale: Klick! Kann man auch hier pauschal sagen, dass z.B. die Reihe EVO2 wiederum besser ist als Diamond, jedoch vom Klangbild nicht verändert?
max_müller_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Mrz 2013, 01:46
Hi

Mit den Evo's habe ich keine Erfahrungen, weiß aber dass die Jade Serie zum Beispiel super klingt. Liegt aber außerhalb meiner ( und viell. auch deiner ) Preisklasse. Dein Problem hatte ich auch lange, das Problem meinserseits ist, dass ich einen Laustsprecher immer nach dem besten LS " bewerte " den ich je gehört habe
Aber mit dieser Einstellung kommt man nicht wirklich weit , denn es gibt immer LS die besser klingen , es gibt immer irgendwas das besser ist. Und ich persönlich habe die 100.000 nicht übrig um immer die " Referenz " zu kaufen
Selbst wenn du dir die Evo2 oder die Jade kaufst, es gibt trotzdem noch bessere LS.
Was ich damit sagen will aus der Sache gibts nicht die super Lösung, deswegen habe ich in meiner Preiskategorie ordentlich probegehört und hab mir die 10.5 rausgepickt weil sie wirklich sehr gut klingen, und damit ist das Thema für mich abgeschlossen, die LS gefallen mir immernoch super, und wenn das bei dir genauso ist mit deinen 10.4 ist würde ich daran garnichts ändern weil es im Endeffekt kein Ziel hat

[ Mein persönlicher Rat , mögen andere User viell. anders sehen ]

LG

L.Busch
traveller23
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mrz 2013, 08:55
hallo, ein Stereo Verstärker wird dir keinen besseren Klang als der Yamaha bieten.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Mrz 2013, 09:10
Hallo,

auch ich rate dir bei den 10.4 zu bleiben wenn du so zufrieden bist.

Das die 10.7 im Höhenbereich präziser sein soll kann ich nicht nachvollziehen,
glaube nicht das hier ein Vergleich im selben Raum stattgefunden hat, was notwendig gewesen wäre.

Die 10.7 macht absolut mehr im Bassbereich,
das kann je nach Raum aber auch zu einem schlechteren,dröhnigen oder brummigen Klangbild führen,
grösser ist keinesfalls immer besser,
der Lautsprecher muss zum Raum passen!

Zwecks Stereoamp,
bestell dir doch mal den Onkyo A 5VL,
nur dann wirst du Gewissheit erfahren.

VG
Calabar
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mrz 2013, 19:34
Hallo,
der Yamaha ist sicherlich kein schlechter Receiver,...an Deiner Stelle würde ich die
10.4er behalten, mir z.B. den Pioneer A-30 holen und diesen über Power Amp-Direct
betreiben. Damit bleiben alle übrigen Funktionen des Receivers erhalten,
wirst aber einen deutlich dynamischeren und präziseren Bassbereich bekommen.
Sollte es wider erwarten nicht gefallen, kannst Du den Pio (wenn übers Netz gekauft)
innerhalb von 14 Tagen zurückgeben.

VG
jj_okocha
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Mrz 2013, 21:38

Calabar (Beitrag #7) schrieb:
Hallo,
der Yamaha ist sicherlich kein schlechter Receiver,...an Deiner Stelle würde ich die
10.4er behalten, mir z.B. den Pioneer A-30 holen und diesen über Power Amp-Direct
betreiben. Damit bleiben alle übrigen Funktionen des Receivers erhalten,
wirst aber einen deutlich dynamischeren und präziseren Bassbereich bekommen.
Sollte es wider erwarten nicht gefallen, kannst Du den Pio (wenn übers Netz gekauft)
innerhalb von 14 Tagen zurückgeben.

VG


Das kann man, wenn man sich unbedingt persönlich davon überzeugen möchte, natürlich machen.
Ich halte das aber eher nicht für sinnvoll. Der Pioneer ist dem 771 in Sachen Leistung sogar unterlegen!
Wenn sich dadurch Klangänderungen ergeben sollten, liegt das sicherlich nicht an der mangelnden Leistung des V771, solange man hier keine Disco beschallen möchte.
Und nen Equalizer, um den Sound zu verändern, hat der auch!
Cupido86
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Mrz 2013, 20:41
Oh super! Vielen Dank für die vielen Tipps.

Den Yamaha würde ich jetzt behalten. Endgültige Entscheidung. Doch meine Diamond 10.4 würde ich doch gerne mal gegen andere LS vergleichen. Vielleicht lohnt sich ein Tausch. Ein Probehören kann bestimmt nicht schaden. Dazu habe ich mir jetzt gebrauchte LS gekauft, ja. Ihr könnt mich jetzt für verrückt halten, ich würde es verstehen: In Ebay Kleinanzeigen habe ich nach langer Ausschau durch die verschiedensten Hersteller ein Angebot der Chrono SLS 790 DC gesehen. Diese habe ich gerade eben beim Verkäufer runtergehandelt auf 1300 Euro für das Paar. Ein sehr stolzer Preis bei einem Kleingehalt wie ich es monatlich ertragen muss. Aber ich muss es jetzt einfach wissen. Die LS sind, so sagt der Verkäufer sagt, Neu. Farbe weiß (passt sehr gut zu meinem Raum). Bezahlen werde ich per Nachnahme und die zwei Pakete gehen morgen oder am Freitag in den Versand. So ein teures Geschäft habe ich noch nie über die Ebay Kleinanzeigen getätigt. Ich hoffe es geht alles gut. Wenn ja, dann sind die 1300 Euro doch ein guter Preis für die Chrono SLS 790 DC oder? Meinen Sub könnte ich dann verkaufen. Hoffentlich geht das gut. Hat den jemand Informationen über die Chrono SLS 790 DC? Im Internet ist leider weit und breit kein Testbericht zu sehen.

Danke für die Hilfe!

Viele Grüße aus dem Dreiländereck

Mario
dimsemann
Neuling
#10 erstellt: 06. Mrz 2013, 20:59
Tja,
ich besitze zwar nur den Yammi 659 und habe die Diamond 10.7 Probe gehört.
Mein Ding ist es nicht.
Nicht wirklich ein "rundes" Hörerlebnis, im unteren Bereich eher dumpf (für mein Ohr!)

Die Boston acoustics A360 bieten m.E. wesentlich mehr Klang für deutlich weniger Geld.


.....aber jeder, wie er will und hört
Cupido86
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Mrz 2013, 21:33
Sehe ich ja genau so! Der untere Bereich ist nicht ganz zufriedenstellend. Aber der Rest ist für das Geld sehr zufriedenstellend, finde ich!
Calabar
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Mrz 2013, 22:44
Hallo nochmal,
also Wharfedale und Canton sind ja jetzt zwei völlig verschiedene Klangwelten.
Ich habe mehrere Jahre eine Diamond 9.5 gehabt die sehr 'sensibel' auf
unterschiedliche Elektronik reagierte. Klang mit Onkyo überhaupt nicht,
aber mit Denon wunderbar.
Zum direkten Vergleich hätte eine Canton GLE470 gepasst,
bin dann aber auf eine Vento 870DC umgestiegen.
Das letztere natürlich besser ist versteht sich von selbst.
Aber auch eine Diamond 10.7 oder eine EVO2-40 haben ihre Vorzüge.
Sie klingen runder und die 10.7 hat eine wirklich packende Dynamik.
Die Chrono SLS790 spielt natürlich eine 10.4 an die Wand, aber ob sie
nun klanglich besser ist als eine 10.7 ist eher subjektiver Natur, da es
immer wieder Hörer gibt die, den 'englischen Sound' bevorzugen.
V3841
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Mrz 2013, 23:07
Das ist eine Frage von Raumakustik und Hörgeschmack. Es gibt ja auch genug Leute die Klipsch schätzen. Ich würde eine Wharfedale immer einer vergleichbar teuren Canton vorziehen.

Allerdings brauchen die Wharfedale eher kräftige Verstärker um zur Hochform aufzulaufen.

Es gibt aber soooo viele LS-Hersteller und Baureihen, da ist für jeden etwas dabei.

Aber interessant ist hier, dass mal der Name Boston fällt, da habe ich schon lange nichts mehr zu gelesen.

LG


[Beitrag von V3841 am 06. Mrz 2013, 23:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Wharfedale Diamond 10.7
Fragger2104 am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  8 Beiträge
welcher Receiver für Wharfedale 10.7?
Pappnas am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  15 Beiträge
Verstärker für Wharfedale 10.7
Scarlet am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  6 Beiträge
Verstärker für Wharfedale Diamond 10.7
Jokernero am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  5 Beiträge
Receiver/Verstärker für Wharfedale 10.7 gesucht
Pottermm am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  28 Beiträge
Wharfedale 10.7 + Pioneer VSX 528 gute Wahl ?
yamusa am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  11 Beiträge
Standlautsprecher für 21m² bis 300? (Wharfedale 9.5 / 10.4 ?)
doodoo am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  4 Beiträge
Wharfedale Diamond 10.7 vs. Dali Ikon 6 mk2
*TomTom79* am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  25 Beiträge
Wharfedale Diamond 10.7 oder Heco Celan 700 Stand-LS ?
Hannibal1976 am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  16 Beiträge
Welcher Verstärker für Wharfedale?
Chiwawa2005 am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Canton
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedJohgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.202