Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver/Verstärker für Wharfedale 10.7 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Pottermm
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mrz 2013, 14:08
Hallo wieder!
Mein altes Thema war leider nicht mehr ergiebig, war auch falsches Thema. Deshalb jetzt neu. Nachdem ich bei den gebrauchten nicht fündig geworden bin (schon weg, kein Probehören, zu weit entfernt...) gibt es doch neue Boxen. Ich habe jetzt ein paar Boxen probegehört. Allerdings war die Auswahl nicht so groß. Als großer Favorit hat sich die Wharfdale 10.7 nach vorne geschoben. Habe sie auch mit der 10.5 und einer etwa gleich teuren Dhali (Modell ist mir entfallen) verglichen und sie war noch einmal deutlich besser. Selbst meine Frau war begeistert und würde mir grünes Licht geben...

Gibt es ähnliche - aber vielleicht preisgünstigere Alternativen, die ich vorher noch einmal probieren sollte? Die Boxen würden 700 Euro das Paar kosten.

Wichtigere Frage: Ich bin nun zusätzlich auf der Suche nach einem Receiver oder Verstärker (dann müsste noch ein billiger Tuner dazu, samstags SWR1 Stadion!), der zu den Boxen passt. Am liebsten AV um die Option für 5.1 oder 7.1 zu haben. Das muss aber nicht sein, Stereo täte es im Prinzip auch, da wir nur relativ wenige Filme schauen. Wichtig ist nur, dass er gebraucht sein müsste, maximal 200 Euro vielleicht. Denn die Boxen haben das Budget fast ausgereizt. Er sollte im Stereobetrieb zwei Lautsprecherpaare betreiben können und eine FB haben. Derzeit haben wir noch einen alten Sony STR AV Receiver. Angeschlossen werden müssen ein DVD-Player, XBox und TV.

Hat jemand einen Tipp?
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2013, 14:25
Hi,
Neu wäre vielleicht der Onkyo TX Nr 414 eine Option?? Kostet um 220€ neu. Mit Internetradio.... Lukas
Pottermm
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mrz 2013, 15:18
Mhm, Internetradio, Ipod-Anschluss...Das sind Sachen, die ich nicht unbedingt brauche und deshalb eigentlich auch nicht mitbezahlen will. Da würde mir ein Phonoanschluss besser gefallen. Und ich denke, gebraucht bekäme ich vielleicht noch eine Stufe höher = besser?


[Beitrag von Pottermm am 09. Mrz 2013, 15:20 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2013, 19:45
Hallo,

zwar leicht über Budget aber dafür neu http://www.hifi-regl...-20-100005334-si.php

Gruß
Bärchen
Pottermm
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Mrz 2013, 10:50
Sieht gut aus, werde ich mir mal anschauen.

Kann jemand was zu dem Sherwood Recveiver RX773 sagen?

Onkyo Tx-Sr 706?

Yamaha RX-V473?

NAD 315 BEE? - gefunden jeweils gebraucht, aber im Budget, bzw. bei Ebay

Teac würde mir auch gefallen.


[Beitrag von Pottermm am 10. Mrz 2013, 10:54 bearbeitet]
Sergeant_Reznov
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mrz 2013, 10:55
Ich habe gute Erfahrungen mit System Fidelity (SA-300SE) an meinen 10.5ern gemacht:

http://shop.akustik-...bb167d3581be34b854f6

Hier ein Receiver:

http://www.amazon.de...ativeASIN=B00B5EUYA6
Pottermm
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Mrz 2013, 11:06
Ich habe noch den hier gebraucht aufgetan: NAD T743
Pottermm
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Mrz 2013, 11:07
Bist du zufrieden mit den 10.5ern? Ich hatte sie auch gehört und sie waren wirklich nicht schlecht. Die 10.7 hatte aber meiner Meinung nach mehr Räumlichkeit und war etwas druckvoller.
Sergeant_Reznov
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Mrz 2013, 11:23
Habe die 10.5 inzwischen verkauft, da sie (nach Umzug) auf knappen 15qm einfach zu groß waren.


[Beitrag von Sergeant_Reznov am 10. Mrz 2013, 11:24 bearbeitet]
Pottermm
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mrz 2013, 16:44
Kennt jemand den und kann mir etwas zu ihm sagen?:
HK AVR 1550


[Beitrag von Pottermm am 10. Mrz 2013, 16:46 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Mrz 2013, 20:19
Hallo,


Finger weg. Mir fällt überhaupt kein Grund ein, ein solches Gerät zu kaufen.


Geht es um einen Antrieb für die 10.7?

Was hast Du derzeit für einen Verstärker?

Was suchst Du denn, einen AVR, einen Stereo-Receiver oder einen Stereo-Verstärker?

Was willst Du maximal ausgeben?

LG
Pottermm
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Mrz 2013, 21:26
Derzeit habe ich einen Sony STR DR 497. Ein schon älterer AV-Verstärker, den ich mal sehr günstig zusamen mit einem Magant 5.1 Boxenset von einem Bekannten bekommen hatte. Die Wharfdale-Boxen werde ich kommende Woche bestellen. Nun würde ich mir gegebenenfalls einen anderen "Antrieb" kaufen. Derzeit habe ich zu zwei alten NoName-Boxen und Subwoofer und zwei Rear-Speaker für Filme (eher selten). Musik bzw. Konzert-DVDs höre ich nur mit den beiden Standboxen im Stereobetrieb. Dafür würde ein Stereo-Amp bzw. Receiver reichen, ich würde mir aber gerne die 5.1/7.1 Option offen halten.

Kurz gesagt: 1. Wahl AV-Receiver 2. Wahl Stereo-Receiver oder Amp und Tuner.

Das Budget liegt bei rund 200 Euro, demnach käme wohl eher etwas gebrauchtes in Frage. Damit hätte ich grundsätzlich auch kein Problem. Über Ebay würde ich aber eher ungern kaufen. Und da er im Wohnzimmer steht, will meine Frau was schickes. NAD oder Rotel würde ihr gefallen
Gruß
Thomas
V3841
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Mrz 2013, 21:35
Pioneer VSX-521

http://www.elektrowe...rz-.html&refID=42345

Das wäre was Neues, Kräftiges + gut Ausgestattetes.

LG


[Beitrag von V3841 am 10. Mrz 2013, 21:36 bearbeitet]
Pottermm
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Mrz 2013, 21:42
Ich wusste, das gibt kein NAD oder Rotel
V3841
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Mrz 2013, 21:44
Ich auch
Pottermm
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Mrz 2013, 20:09
Vielen Dank! Interessantes Gerät zu einem noch passenden Preis. Würde mich interessieren, wie du zu dieser Empfehlung kommst, kennst du das Gerät selbst? Schon mal gehört?
Gruß
Thomas
V3841
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Mrz 2013, 20:56
Mich interessierte die eingesetzte Class-D Verstärkertechnik und wie sich ein solch günstiger AVR im Vergleich mit Stereo-Einsteigerverstärkern schlägt. Daher habe ich das bei mir zu hause ausprobiert.

Der VSX-527schlägt sich gut. Im diesem Vergleich ergaben sich keinerlei relevante Unterschiede im Klangergebnis.

Im Vergleich zu hochwertigen kräftigen Amps, schlägt er sich aber genau so schlecht wie seine kleinen Stereo-Brüder.

Nach meiner Meinung gibt es überhaupt keinen Grund einen preisgünstigen Stereoverstärker zu kaufen, statt einem solchen ähnlich teuren AVR.

Ein besseres Klangergebnis kann man - vielleicht - mit einem kräftigen gebrauchten Stereo-Verstärker zum gleichen Preis erzielen. Das kann man bei Interesse ausprobieren.


[Beitrag von V3841 am 11. Mrz 2013, 21:25 bearbeitet]
Pottermm
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Mrz 2013, 21:12
OK, ein Mann der Tat. Bestellt. Ich werde berichten. Vielen Dank an alle für die Hilfe. Ich werde berichten (oder zurückschicken ). Was soll ich nur machen mit den paar Mark? Ich hab mir nen Verstärker bestellt...


[Beitrag von Pottermm am 11. Mrz 2013, 21:19 bearbeitet]
Pottermm
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Mrz 2013, 06:55
Eine kleine Frage: gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen dem VSX 521 und dem VSX 527?
Pottermm
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Mrz 2013, 21:29
Hallo! Zwischenbericht: So, der AV Receiver ist da. Allerdingsn icht der bestellte 521, dafür wurde der 527 für den gleichen Preis geliefert. Leider wusste ich nicht, dass man ein Diplom in Ingenieurswissenschaft benötigt, um den anzuschließen. Meinen Subwoofer suche ich immer noch. Da mekrt man doch, ich bin ein Anfänger...
Nächste Woche kommen die Boxen, ich bin gespannt, ob der Vergleich zu meinem alten Receiver hörbar ist. Rein von der Haptik geben sie sich nicht viel, obgleich da einige Jahre dazwischen liegen. Nur ein großes Problem habe ich bereits entdeckt: Ich kann zweites Lautsprecherpaar (für die Küche) anschließen. Das wäre eigentlich ein KO-Kriterium. Er sollte also deutlich besser klingen als der alte Sony, sonst muss er leider die Rückreise antreten.
Pottermm
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Mrz 2013, 22:18
Nun sind auch die Boxen mittlerweile da und an beiden AV Receivern gehört. Während der Upgrade von den alten zu den neuen Boxen ein deutlicher Sprung sind, kann ich das von den beiden Receivern nicht sage. Zumindest erscheint mir der Unterscheid nicht signifikant und damit keine 250 Euro wert. Zwar hat der alte Sony merklich weniger Dampf und man muss ihn schon recht weit aifdrehen, aber rein vom Klang her ist kein so großer Unterschied festzustellen. Verbunden mit dem Manko kein zweites Boxenpaar anschließen zu können: Der Receiver muss also zurück. Hat jemand Interesse am Pioneer VSX 527 in schwarz? 245 Euro plus Versand.

Oder einen Tipp für eine Alternative? Gerne gebraucht.
Fanta4ever
Inventar
#22 erstellt: 22. Mrz 2013, 22:49

Oder einen Tipp für eine Alternative? Gerne gebraucht.

Aber gerne doch Yamaha AX-570

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Mrz 2013, 23:16
In der angepeilten Preislage würde ich mir von dem folgenden Gerät erwarten, dass die 10.7 damit optimal angetrieben ist:

Denon PMA-880R

http://www.ebay.de/i...&hash=item20cfaa2a43
Pottermm
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 23. Mrz 2013, 09:21
Vielen Dank für die Mühe! Leider benötige ich ein Gerät mit FB und wenn möglich ein (Stereo)Receiver. Wenn ich den ein oder anderen Beitrag im Forum bisher richtig verstanden habe, macht das qualitativ (und preislich) keinen großen Unterschied. Ich schaue mich mal hier im Bieten-Beeich um. Bei Ebay bin ich skeptisch, schon schlechte Erfahrungen gemacht. Was ist eigentlich von den Sherwoods zu halten?
Thomas


[Beitrag von Pottermm am 23. Mrz 2013, 09:58 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#25 erstellt: 23. Mrz 2013, 09:44
Hallo Thomas,

kein Problem, hier gibt es imho ein sehr gutes Gerät zu einem Top Preis, Neuware Denon DRA-700 AE

Wenn ich gerade einen Stereo Receiver suchen würde, der wäre es für mich

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 23. Mrz 2013, 09:59

Bei Ebay bin ich skeptisch, schon schlechte Erfahrungen gemacht.


Hallo Thomas,

ebay ist nur ein Marktplatz auf dem Privatleute und Händler ihre Ware anbieten.

Wenn Du schlechte Erfahrungen gemacht hast, dann warst Du unvorsichtig und hast alle Warnungen die durch die Presse geistern in den Wind geschlagen oder weg gehört und weg gelesen.

Wenn Du auf diesem Marktplatz bei einem Händler - mit guten Bewertungen - mit gesetzlich vorgeschriebenem Rückgaberecht bei Fernabsatz und der der gesetzliche geregelten Gewährleistung von einem Jahr auf gebrauchte Ware kaufst und den Treuhänder PayPal zum bezahlen nutzt - ist das Risiko für Dich nahe NULL.

Das kostet aber alles - Rückgaberecht, Gewährleistung, Ebaykosten und Paypalkosten muss der Händler auf den Preis der Ware aufschlagen.

Kaufst Du bei einer Privatperson per Vorkasse und zahlst z.B. per Überweisung oder auch Nachnahme, gibt es kein Rückgaberecht, keine Gewährleistung, keinen Treuhänder der den Kauf versichert und evt. auch nicht die Ware die Du bezahlt hast. So einfach ist das.

Es liegt also ganz bei Dir.

Das wären z.B. Stereo-Receiver mit FB, von denen ich mir ein besseres Klangergebnis erhoffen würde:

NAD C 720BEE

http://www.ebay.de/i...&hash=item20d09c20e7

AMC X7i

http://www.elektrowe...rz-.html&refID=42345

Sherwood RX-772

http://www.alles-mit...jstt2lqhtr94745eels4

VG


[Beitrag von V3841 am 23. Mrz 2013, 10:05 bearbeitet]
Pottermm
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 28. Mrz 2013, 20:52
Hallo Karl! Ich habe mir den Denon bestellt. Nachdem ich ihn nun heute mit verschiedenen CDs und Radio gehört habe bin ich super zufrieden. Klingt schon kraftvoll, mit viel Dynamik, die Musik steht gut im Raum und ist detailreich. Passt sehr gut zu den Wharfedales. Den werde ich behalten, auch wenn er nicht schwarz ist. Super Tipp, herzlichen Dank! Danke allen, die sich an der Meinungsbildung beteiligt haben.
Thomas


[Beitrag von Pottermm am 28. Mrz 2013, 20:53 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#28 erstellt: 29. Mrz 2013, 05:45
Hallo Thomas,

das freut mich sehr und zum Glück warst du schnell genug

Viel Spaß mit dem Teil

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher Receiver für Wharfedale 10.7?
Pappnas am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  15 Beiträge
Verstärker für Wharfedale 10.7
Scarlet am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  6 Beiträge
Verstärker für Wharfedale Diamond 10.7
Fragger2104 am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  8 Beiträge
Verstärker für Wharfedale Diamond 10.7
Jokernero am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  5 Beiträge
canton ergo 690 oder Wharfedale Diamond 10.7 ?
webdiebcom am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  2 Beiträge
Wharfedale Dia 10.4 -> 10.7? Stereo-Verstärker?
Cupido86 am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  13 Beiträge
Wharfedale D. 8.4 - Verstärker gesucht
Pool am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  9 Beiträge
Verstärker für Wharfedale 9.5
Tritan am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
Verstärker/Receiver bis 250? gesucht
rfb4 am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für Wharfedale?
Chiwawa2005 am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Sherwood
  • Denon
  • NAD
  • Yamaha
  • Pioneer
  • SEG
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 178 )
  • Neuestes Mitgliedchris855
  • Gesamtzahl an Themen1.344.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.820