Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Erledigt: Standlautsprecher 2.0, 1000 - 2000 €, 24m2, Hip-Hop, Reggae

+A -A
Autor
Beitrag
Kasse_2
Stammgast
#1 erstellt: 03. Mrz 2013, 12:50
Hallo Freunde,

um weiter Probe zu hören (und die Auswahl in Grenzen zu halten) wäre es schön, wenn ihr mir anhand meiner Beschreibung und eurer Erfahrung weitere Modelle nennen könntet, die dazu passen könnten.
Ich werde unabhängig davon nicht blind kaufen, sondern probehören mit eigener Musik. Und die letzten Modelle daheim hören.

Beschreibung:
- Grundfläche ca. 24 m2 (Skizze)
- Direkter Abstand zu LS: ca. 2,4 m
- Budget (Anhaltswert, nicht zwangsläufig fix, sofern ICH qualitative Sprünge höre): 1000 - 2000 € pro Paar
- bassbetonte Musik (nicht zwangsläufig Bassorgien)
- Musik: Reggae, Deutscher Hip Hop, teils Rock, Ska, elektronische Musik… keine Klassik, Jazz, Techno, Pop, Mainstream-Radio
- Quelle: PC, 90% MP3s mit 192 - 320 kpbs
- wenn umsetzbar: LS , die nicht so kritisch mit schlechte Aufnahmen umgehen, bevorzugt
- Art LS: Satndlautsprecher für 2.0.. Zukünftig Ausbau zu 5.1 nicht ausgeschlossen
- bevorzugt für Musik (80 % Musik, 20 % Film)
- Probehören in Ka/Ma/Hd und Umgebung

Erfahrung/bisher gehört:
1. Hörtermin:
- Canton GLE 490.2
- Canton Chrono SL 590
- Canton Ventos 880.2
--> Canton ist mittlerweile so gut wie ausgeschlossen; sie haben mich nicht im Ansatz überzeugt. Hier fehlte z. B. der Raumklang, der Bass. Aha-Erlebnis war nicht vorhanden.

2. Hörtermin:
- Quadral M4
- Elac FS 247
- Dynaudio Excite X32
--> bei allen LS löste sich der Klang, im Gegensatz zu Canton, besser von den Lautsprechern. Mehr Raumklang war vorhanden.
- von den 3 Modellen hat mir die Quadral M4 am besten gefallen. Der Sound und vor allem der Bass kam mir bei der Quadral M4 am kräftigsten rüber und hat mich am meißten angesprochen.

3. Hörtermin:
- PSB Image T6
- Dali Zensor 7
- Triangle Colour
--> Hier hat mir am ehesten die PSB Image T6 zugesagt; wohl wg. der kräftigsten Bassdarstellung.
- Aha-Erlebnis und Bühne fehlte dennoch ein wenig bei allen Modellen (allerdings wurden zu wenig verschiedene Stücke gehört).

Von (bisher!) allen gehörten hat mir die Quadral M4 am besten gefallen.

Über weitere Anregung (nicht Aufregung) würde ich mich freuen + wäre dankbar!

Gruß + ein schönes Wochenende
Eure Kasse_2


[Beitrag von Kasse_2 am 03. Mrz 2013, 12:55 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Mrz 2013, 13:08
Moin

Die Quadral M4 ist schon ein ordentlich konstruierter Lsp.
der auch mir klanglich zu gefallen weis, allerdings muss er
auch zu deinem Raum und der Aufstellung passen, daher
empfehle ich vor dem Kauf die Lsp. abschließend nochmal
in den eigenen vier Wänden ausgiebig Probe zu hören.

Die Aurum Wotan VIII hat mir persönlich noch etwas besser
gefallen, sie liegt aber überm Budget, da ist Verhandlungs-
geschick gefragt und ob sie Dir den Aufpreis überhaupt
wert ist, kann allerdings nur ein direkter Vergleich klären.

Meiner Meinung noch hörenswert wären zum Beispiel diese Lsp.:

Phonar Veritas P5 Classic, P4 Next, P6 Next
Dynavox Impulse V
Martin Logan Motion 10 oder 12

Saludos
Glenn
Markus_Pajonk
Gesperrt
#3 erstellt: 03. Mrz 2013, 13:51

Kasse_2 (Beitrag #1) schrieb:

- Probehören in Ka/Ma/Hd und Umgebung


Bei welchen Läden warst du bisher?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Mrz 2013, 13:55
Ach ja, Monitor Audio habe ich vergessen....

Saludos
Glenn
Kasse_2
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mrz 2013, 14:16

Markus_Pajonk (Beitrag #3) schrieb:

Kasse_2 (Beitrag #1) schrieb:

- Probehören in Ka/Ma/Hd und Umgebung


Bei welchen Läden warst du bisher?

Ich war bei...
Hifi Fabrik St. Leon
Hirsch + Ille Mannheim
Best of British Hifi Rauenberg

Wo ich noch hingehen will/werde:
sg akustik Karlsruhe (zeitlich in nächster Zeit wohl am einfachsten zu realisieren)
MT Hifi Mannheim

Was könnt Ihr/du noch empfehlen?
bei Hifi Alt kann man wohl nicht mehr probehören (lt. hp)
Gerne auch mit Empfehlungen der jew. Anlaufstelle.
Kasse_2
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mrz 2013, 14:22

GlennFresh (Beitrag #4) schrieb:
Ach ja, Monitor Audio habe ich vergessen....


Musst Du es sagen oder "passt" es zu meiner Beschreibung?
(Ich weiss...jeder hört anderst...und dass ich probehören gehen soll)

Welche Modelle von Monitor Audio?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Mrz 2013, 14:34
Das war einmal als spaßiger Seitenhieb an Markus gedacht,
aber ist durchaus auch ernst gemeint, obwohl ich die neuen
Modelle nicht kenne, es dürfte aber wegen des Budgets wohl
nur folgendes Modelle in Frage kommen, die Silver RX 8!

Saludos
Glenn
Markus_Pajonk
Gesperrt
#8 erstellt: 03. Mrz 2013, 15:50
Hallo,

ich habe auch @Glenn

Wenn du Richtung Heilbronn auch interessiert bist wäre noch www.hollywood-zuhause.de interessant.
Sonst noch vielleicht KEF bei www.hifi-weidner.de

Sonst hast du fast alles genannt. Eventuell auch noch in Karlsruhe, wenn du schon mal dahin fährst www.loeb.de und www.voisonic.de

Markus
Kasse_2
Stammgast
#9 erstellt: 03. Mrz 2013, 21:09
Danke für die bisherigen Infos.

1.) Weitere Vorschläge zu LS sind jederzeit willkommen!
2.) Gibt es einen Anhalt dafür, ab welcher Größe/Eigenschaften eines LS, dieser zu groß/überdimensioniert für den gegebenen Raum ist? Oder gibt es das nicht...?
Kasse_2
Stammgast
#10 erstellt: 04. Mrz 2013, 21:08
Hallo Freunde,

als Vorberreitung zum Probehören muss ich einige LS auswählen.
Könnt Ihr mir helfen?
Anbei eine Liste, der bei sg erhältlichen LS sowie der dortigen preise lt. I-Net (Bitte nicht so stark auf die Preise eingehen...ich denke, dass alle (zu) hoch angestzt sind und da nach Entscheidung noch was gehen könnte).

Könnt Ihr mir in Bezug auf...
- meine obige Anforderungen Tips aus der Liste zum Hören vorschlagen?
(ich schätze, dass ich maximal 6 LS hören kann)
- insbesondere würde mich interessieren, welche LS aus der Liste einfach zu groß für meine Raumverhältnisse sind (Abschätzung/Vermutung).

B&W CM9.........................................................2.498,00 €
Quadral Aurum WOTAN VIII.............................. 2.400,00 €
Martin Logan Motion 40.................................... 2.250,00 €
Focal Chorus 836 V...........................................2.198,00 €
Focal Chorus 826 W...........................................2.190,00 €
******Entfernt****** (Quadral PLATINUM M40...1.998,00 €)
Quadral CHROMIUM STYLE 102........................1.998,00 €
Phonar Veritas p6 Next.......................................1.998,00 €
Epos Elan 35......................................................1.850,00 €
B&W CM8..........................................................1.798,00 €
Boston RS 326...................................................1.798,00 €
Focal Chorus 826 V...........................................1.798,00 €
KEF R500..........................................................1.798,00 €
Martin Logan Motion 20.......................................1.780,00 €
Kudos X2............................................................1.648,00 €
Phonar Veritas p4 Next........................................1.598,00 €
Boston RS 334....................................................1.498,00 €
Epos Elan 30......................................................1.450,00 €
Focal Chorus 816 V...........................................1.448,00 €
Rega RS5..........................................................1.400,00 €
B&W 683...........................................................1.398,00 €
Quadral ASCENT 90...........................................1.398,00 €
Quadral CHROMIUM STYLE 52..........................1.298,00 €
Focal Chorus 726 V...........................................1.180,00 €
Epos Epic 5.........................................................1.100,00 €
Quadral ASCENT 80...........................................1.098,00 €
Rega RS3...........................................................1.000,00 €
B&W 684...............................................................998,00 €
Quadral ARGENTUM 390.....................................998,00 €
Martin Logan Motion 10.........................................996,00 €
Focal Chorus 716 V...............................................970,00 €
Quadral ASCENT 70..............................................898,00 €



Ihr würdet mir sehr weiterhelfen!


[Beitrag von Kasse_2 am 05. Mrz 2013, 17:06 bearbeitet]
Kuckucks
Inventar
#11 erstellt: 05. Mrz 2013, 02:29
Meiner Meinung nach ist der Mehrpreis von der M4 zur M40 nicht Wert. Für den Preis der M40 bekommst du eine M5.

Ich hatte selber den Vorgänger der M5 .... Quadral Platinum M in Rot und war ebenfalls begeistert von der Knackigkeit der LS
Kasse_2
Stammgast
#12 erstellt: 05. Mrz 2013, 17:10

Kuckucks (Beitrag #11) schrieb:
Meiner Meinung nach ist der Mehrpreis von der M4 zur M40 nicht Wert.

Deine Meinung deckt sich mit meiner Vermutung.
Da es meine erste Anlage wird, tendiere ich auch eher zu (günstigeren) Vorgängermodellen.
Ich habe das Modell aus der Liste "entfernt".

Danke für Dein Kommentar!
bmwdriver
Stammgast
#13 erstellt: 06. Mrz 2013, 21:03
Uff! Da hast du Großes vor!

Möchte noch ganz pauschal noch die Heco Celan GT 902 / 702 für die Liste vorschlagen. Könnte da jetzt auch ein paar nennen, daß wäre aber rein aus meinen Gefühl heraus und ins Blaue geraten. U.a. die oben genannten, welche aber scheinbar selten ist.

Sry. einfacher wirds nicht.
Mastablasta
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Mrz 2013, 21:59
Ja, da hast du dir wirklich einiges vorgenommen!
Hatte vor kurzem auch die Qual der Wahl und mir einiges angehört.

Die B&W 683 und 684 würd ich mir nicht nochmal anhören, meines erachtens nach fängt B&W erst bei der CM an, die sind dann wirklich sehr schöne lautsprecher, aber die keinen 68x klingen mir viel zu unpräzise.

Die Quadral Ascent 90 habe ich mir auch angehört, mit sicherhet kein schlechter Lautsprecher, vor allem für einen Paarpreis von 700€. Allerdings mit der M4 klanglich kaum zu vergleichen, die M4 ist in fast allen bereichen besser. Der Bass kommt vielleicht noch ein wenig Kräftiger aber wesentlich unpräziser.

Die Chromium Style werden dir vermutlich nicht genug Bass haben, waren mir vom Design zwar die liebsten aber ich fand die M4 insgesamt überzeugender, erst recht wenn man den Preis mit einbezieht.

KEF R500 hatte ich mir auch angehört, der Klang war wirklich schön. Die Bühne war wirklich sehr schön, auch über den Bass konnte ich eigentlich nicht Klagen. Allerdings wurde ich mit dem KEF klang einfach nicht warm, aber jeder hört unterschiedlich.

Mit in den Raum würde ich gerne noch die Dali Ikon 7 MK2 (oder die Ikon 6 MK2) werfen.
Klanglich finde ich sehr schöne, stessfreie boxen. Klingt oben herum finde ich noch schöner als die M4, auch der Bass kann sich durchaus sehen lassen. Aber das ist ja bekanntlich alles geschmackssache.

Ich hab mir wirklich einiges angehört und hab die Geschäfte unsicher gemacht ;-)
Am Ende waren bei mir nurnoch die M4 und die Ikon 6 übrig, hab dann ein Angebot von 1000€ für ein Paar M4 bekommen und mich letztlich für die M4 entschieden und es bislang nicht bereut.
Kuckucks
Inventar
#15 erstellt: 06. Mrz 2013, 22:54
Die M4 ist ein sehr feiner LS ich habe auch einiges an probegehört leider keine Klipsch damals und es bei mir auch die M4 geworden bis ich ein Knüller Angebot zu den alten M5 erhalten hab. Ich steh auf den Knackigen Bass und die spritzigen Höhen
Kasse_2
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mrz 2013, 01:53

bmwdriver (Beitrag #13) schrieb:
Uff! Da hast du Großes vor!

Zugegeben...ich werde nicht alle LS hören oder hören können.
Ich werde eine Vorauswahl treffen...dann hören. Evtl. mich durch die Reihe/Marke einer auserwählten hören

bmwdriver (Beitrag #13) schrieb:

Möchte noch ganz pauschal noch die Heco Celan GT 902 / 702 für die Liste vorschlagen

Danke, muss ich mal kuken, wo ich die hören kann.

bmwdriver (Beitrag #13) schrieb:
Sry. einfacher wirds nicht.

Uff...ich habs befürchtet...Naja, wird schon irgendwann.

Btw: Ruhig her mit weiteren Empfehlungen bzw. Kritik an vorh. Modellen. Ich mache mir darüber trotzdem noch selbst einen Kopf...Teilweise habe ich auch schon eine Meinung dazu.
Kasse_2
Stammgast
#17 erstellt: 08. Mrz 2013, 02:02
Danke für Deinen Ausführlichen Kommentar! Schön, dass ihr euch so viel Zeit nehmt!

Ich werde mir am Wochenende die von Dir vorgeschlagenen LS nochmals anschauen, dann die Liste weiter erweitern und reduzieren.


Mastablasta (Beitrag #14) schrieb:
mich letztlich für die M4 entschieden und es bislang nicht bereut.

Hast Du zufälligerweise die M4 gegen die M5 bzw. Wotan 3 gehört?
Kasse_2
Stammgast
#18 erstellt: 08. Mrz 2013, 02:07

Kuckucks (Beitrag #15) schrieb:
Die M4 ist ein sehr feiner LS ich habe auch einiges an probegehört leider keine Klipsch damals und es bei mir auch die M4 geworden bis ich ein Knüller Angebot zu den alten M5 erhalten hab. Ich steh auf den Knackigen Bass und die spritzigen Höhen

Hmmm...ich will auf jeden Fall die M4 gegen die M5 hören.
Darf ich fragen, was du für die M5 bezahlt hast?

Kannst Du aus Deiner Sicht beschreiben, warum für Dich die M5 "noch besser" als die M4 ist...und damit den Aufpreis evtl. lohnt?

Wie groß ist dein Raum?

Klipsch würde ich auch gerne hören. Leider ist nichts bei mir in der UMgebung, wo das möglich wäre. Ich habe noch im Hinterkopf, dass ich evtl. ein Modell Klipsch zum Schlußvergleich nach Hause bestelle.
Habe mich noch nicht richtig in den Klipsch-Reihen informiert. Was denkst Du/Ihr welche Modelle in Frage kommen könnten?
Kuckucks
Inventar
#19 erstellt: 08. Mrz 2013, 13:13
Ich habe mir dir Klipsch rf-7 zugelegt diese muss man aber mögen einigen ist ser Hochton zu scharf.
Eventuell kannst du dir dir Klipsch rf-82 II ordern sind sehr gut nur in der Optik kommen die halt nicht an die Quadral usw ran....

Der Unterschied zu den M5 und M4 liegt hauptsächlich in der Bassstärke da ich aehr viel Hip Hol höre brauche ich Lautsprecher mit enormen Bass reserven deswegen habe ich danals zu M5 gegriffen.

Ich muss dazu sagen, dass ich aber auch kein Subwoofer nitze jetzt bei den Rf-7 jat man das auf 14 qm nicht mehr nötig ;))))!
Kasse_2
Stammgast
#20 erstellt: 08. Mrz 2013, 13:29

Kuckucks (Beitrag #19) schrieb:
Ich habe mir dir Klipsch rf-7 zugelegt diese muss man aber mögen einigen ist ser Hochton zu scharf.
Eventuell kannst du dir dir Klipsch rf-82 II ordern sind sehr gut nur in der Optik kommen die halt nicht an die Quadral usw ran....

Ok, danke. Gibt es in der Klipsch-Reihe LS die optisch besser aussehen? (werde aber am WE auch nochmal recherchieren)


Kuckucks (Beitrag #19) schrieb:
Der Unterschied zu den M5 und M4 liegt hauptsächlich in der Bassstärke da ich aehr viel Hip Hol höre brauche ich Lautsprecher mit enormen Bass reserven deswegen habe ich danals zu M5 gegriffen.

Uff...ich höre wohl ähnliches...Das macht die aussage wirklich interessant


Kuckucks (Beitrag #19) schrieb:

Ich muss dazu sagen, dass ich aber auch kein Subwoofer nitze jetzt bei den Rf-7 jat man das auf 14 qm nicht mehr nötig ;))))!


Warum bist du von der M5 zur Rf-7 gewechselt?
Kuckucks
Inventar
#21 erstellt: 08. Mrz 2013, 14:23
Ich hab immer schon mit den Klipsch gelieb äugelt nur habe ich sie aus optischen Gründen nicht in betracht gezogen.
Als ich diese hören durfte war klar, dass ich diese haben müsste
Kasse_2
Stammgast
#22 erstellt: 09. Mrz 2013, 13:34
Was könnte mir denn noch klanglich und wiedergabetechnisch (Basswiedergabe, Ausfüllung des Raums...) noch gefallen, wenn ich die Quadral Platinum M4 gut finde?
Kuckucks
Inventar
#23 erstellt: 09. Mrz 2013, 17:22
Kef R700
Kasse_2
Stammgast
#24 erstellt: 09. Mrz 2013, 23:53

Kuckucks (Beitrag #23) schrieb:
Kef R700 :)


Danke für den Tipp.
Wie ist die Kef R500? (die gibts wohl sicher bei SG Akustik...hier gehe ich noch zum probehören.)
Tobi673)
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:30
Hallo
Ich habe mir die M40 angehört und sie sind nicht zu vergleichen mit den
Heco gt 502.weil ich auf der Suche war und ich habe mich für die Heco entschieden weil sie im tiefbass Bereich besser sind und eine extra Einstellung der Höhen haben.


Gruß
Kuckucks
Inventar
#26 erstellt: 10. Mrz 2013, 19:42
Geschmackssache alles immer selber probehören
johny123
Stammgast
#27 erstellt: 11. Mrz 2013, 00:22
Monitoraudio Rx 6
Tannoy Rvloution DC 6 T se

Phonar Veritas p4 next
Phonar Veritas p5 classic
Kef q500/700
Kef R300

Könntest du dir alles anhören.
Moe78
Inventar
#28 erstellt: 11. Mrz 2013, 04:45
Hi,

ich würde auch noch die Heco Celan XT auf die Liste packen, sehr gutes P/L-Verhältnis. Oder eben die Celan GT, wenn du die XT nicht mehr findest.

Dazu evtl. noch

Von deiner Liste würde ich besonders diese hier hören:

Kasse_2 (Beitrag #10) schrieb:

B&W CM9.........................................................2.498,00 €
Quadral Aurum WOTAN VIII.............................. 2.400,00 €

Die CM9 könnte in deinem Raum ganz gut gehen, das müsstest du testen, bei mir hat es damals in knapp 21 qum mit Dachschräge gut geklappt damit.
happyfu
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Mrz 2013, 09:37
Guten Morgen,

Habe die CM8 gegen die MA RX8 probegehört. Beide sehr gut aber die zwei differenzieren recht stark. Der CM8 hat für mich einen aufdringlicheren Hochton (was mir persönlich sehr gut gefällt), der RX8 bessere "Bässe" (nicht schlagen ich kanns nicht anders ausdrücken)

Der CM9 vereint für mich beide oben genannte Punkte. Ich habe diese vorrangig im Surround Modus laufen, habe leider kein Stereo Equipment (habs nur im Laden gehört).

Wenn B&W, dann schau eher Richtung CM9 oder sogar höher, wenn es das Budget zulässt. Nicht vergessen, die CM9 brauchen auf jedenfall Abstand zur Wand.

Vielleicht hilft dir das bei deiner Auswahl zum Probehören.

lg,
Michael
Kasse_2
Stammgast
#30 erstellt: 12. Mrz 2013, 10:05

happyfu (Beitrag #29) schrieb:
nicht schlagen ich kanns nicht anders ausdrücken

ICH bin hier für jede Einschätzung von LS dankbar!


happyfu (Beitrag #29) schrieb:
die CM9 brauchen auf jedenfall Abstand zur Wand.


Von wieviel Abstand sollte man ausgehen?
(bei den CM9 sowie (wenn man das pauschalisieren kann) bei anderen LS, die nicht wandnah stehen sollen?)
Bitte gebt mir auch die Info, ob der Abstand bis zu Rück- oder Vorderseite des LS gilt!

Vielen Dank an alles bisher für die Beteiligung!
Kuckucks
Inventar
#31 erstellt: 12. Mrz 2013, 10:29
Kasse 2 hast du dir überhaupt welche LS bisher angehört ?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 12. Mrz 2013, 10:47
Moin

Wie alles eine Frage des Geschmacks, aber wenn ich mir den
Frequenzgang der CM9 ansehe, fehlt mir der Tiefbass, sie hat
einen Buckel um 100Hz und fällt dann stetig ab, das erklärt auch
warum sie einen gewissen Abstand zur Rückwand bevorzugen.
Zu dem bieten die Lsp. von B&W für meinen Geschmack nicht
gerade ein gutes PLV, aber dazu muss man Vergleiche haben.

Die aktuellen MA kenne ich nicht, aber die Vorgänger habe ich als
ausgeglichen klingende Lsp. ohne Oberbass Betonung in Erinnerung!
Aus der Erinnerung heraus würde ich daher die neutralere MA Lsp.
bevorzugen, aber die Beiden sind ja nicht die einzigen Boxen, in der
angepeilten Preisklasse tummeln sich mEn jede Menge gute Lsp. für
alle möglichen Anwendungsgebiete und Räumlichkeiten.

Daher sollte man sich möglichst viele verschiedene Boxen an hören, so
gewinnt man einen Überblick und die Möglichkeit den passenden Lsp.
zu finden steigt damit erheblich.

Saludos
Glenn
Kasse_2
Stammgast
#33 erstellt: 12. Mrz 2013, 10:59

Kuckucks (Beitrag #31) schrieb:
Kasse 2 hast du dir überhaupt welche LS bisher angehört ?

Klar
Kuckucks
Inventar
#34 erstellt: 12. Mrz 2013, 11:01
Deine Favoriten sind bisher immernoch die Quadral?
Kasse_2
Stammgast
#35 erstellt: 12. Mrz 2013, 12:28
Danke Glenn


GlennFresh (Beitrag #32) schrieb:
Daher sollte man sich möglichst viele verschiedene Boxen an hören, so
gewinnt man einen Überblick und die Möglichkeit den passenden Lsp.
zu finden steigt damit erheblich.


Genau das ist der Plan! (Ich habe ja auch schon ein paar LS gehört)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls sich manche daran stören, wenn ich nachfrage "Was gefällt dir...Was könnte mir gefallen.." etc. so verstehe ich euch.
Ich nehme Tips allerdings nur als groben Anhalt an; höre selbst nochmal; mache mir meine eigenen Gedanken.
Weiter oben im Thread habe ich LS aufgelistet von einem Hifi-Händler, den ich wohl als nächstes besuche. In dem Preisbereich (1000 - 2000€) hat dieser allerdings ca. 30 Paar vorrätig. Hier muss ICH vorab eingrenzen. Gründe: Ich komme nur alle paar Wochen zum Probehören. Zudem höre ich dann in 2 Std. evtl. nur 4-6 LS.
Sollte mir bei diesem Probehören allerdings kein LS gefallen, werde ich ein weiteres Mal kommen.
Ich hoffe, dass meine Vorgehensweise, die Fragerei nach LS so mehr Sinn macht!
Kasse_2
Stammgast
#36 erstellt: 12. Mrz 2013, 12:32

Kuckucks (Beitrag #34) schrieb:
Deine Favoriten sind bisher immernoch die Quadral?

Nunja, von den oben gehörten sind bislang die Quadral Platinum M4 immernoch Favorit!
(allerdings würde ich mir gerne noch weitere Marken sowie weitere Modelle von Quadral anhören, z. B. die M5. Bei der M5 bin ich mir aber immernoch nicht sicher, ob es für meinen Raum nicht zu viel des Guten wäre.)

Was ICH auch noch nicht beantworten kann...
Welche LS spielen auch bei geringer Lautstärke voll, raumausfüllen und können dabei immer noch klangliche Stärken ausspielen!?
Gibt es eine Möglichkeit (AUßER die LS in den eigenen vier Wänden bei geringer Lautstärke zu hören), dies herauszubekommen?
johny123
Stammgast
#37 erstellt: 12. Mrz 2013, 12:39

johny123 (Beitrag #27) schrieb:
Monitoraudio Rx 6
Tannoy Rvloution DC 6 T se

Phonar Veritas p4 next
Phonar Veritas p5 classic
Kef q500/700
Kef R300

Könntest du dir alles anhören.

Ich zitiere mich selber. Vorallem die Phonar und Tannoy trumphen bei geringer Lautstärke,
Kasse_2
Stammgast
#38 erstellt: 12. Mrz 2013, 12:47

johny123 (Beitrag #37) schrieb:

Ich zitiere mich selber. Vorallem die Phonar und Tannoy trumphen bei geringer Lautstärke,


Danke für deinen Beitrag! Dann werde ich wohl auch "Phonar Veritas p4 Next" und/oder "Phonar Veritas p6 Next" auf die Hörliste nehmen.

Für Tannoy habe ich auf die Schnelle keinen Händler in Umgebung Ka/Ma/Hd gefunden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 12. Mrz 2013, 13:20
Die Phonar hatte ich dir ja schon ganz am Anfang
als hörenswert empfohlen, daran hat sich von meiner
Seite auch inzwischen absolut nichts geändert.

Saludos
Glenn
Kasse_2
Stammgast
#40 erstellt: 12. Mrz 2013, 15:08

GlennFresh (Beitrag #39) schrieb:
Die Phonar hatte ich dir ja schon ganz am Anfang
als hörenswert empfohlen, daran hat sich von meiner
Seite auch inzwischen absolut nichts geändert.

Da hast Du Recht
Dank Dir! Das Teilen Eurer Meinung hier ist für mich als anhaltswert wichtig, da ich mich einfach noch zu wenig auskenne!

(Entschuldigt, wenn ich nicht gleich auf jede Antwort eingehe. Lesen tue ich alle! Genauso bin ich für jegliche antwort dankbar. Momentan habe ich viel Arbeit um die Ohren und kann daher manchmal nur schnell lesen, wenig (im Vgl. zu dem was getan werden könnte) selbst recherchieren; kam aber noch nicht dazu all eure Tipps ordentlich zu strukturieren bzw. im Kopf zu behalten.)
LukasLaser
Neuling
#41 erstellt: 17. Mrz 2013, 22:45
Also ich bin noch dabei für ein paar Standlautsprecher für 1000€ zu sparen, aber welche ich mir voraussichtlich kaufen werde, sind die Nubert Nubox 681. Vielleicht halten die mit den M4 im Bassbereich nicht ganz mit, sind dafür aber sehr robust was Lautstärke angeht.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 18. Mrz 2013, 01:55
Hallo,

wenn es um Lautheit geht einfach mal ne Klipsch RF 7 in Betracht ziehen,

die 681 kann vom Bassvolumen durchaus mit der M 4 mithalten,
hat ja auch grössere Treiber und ein viel grösseres Gehäusevolumen.

Die grösseren Vorteile der M 4 sehe ich dann im rstlichen Frequenzbereich...falss dieser auch ne Rolle spielt.

VG
Markus_Pajonk
Gesperrt
#43 erstellt: 18. Mrz 2013, 13:57

LukasLaser (Beitrag #41) schrieb:
Also ich bin noch dabei für ein paar Standlautsprecher für 1000€ zu sparen, aber welche ich mir voraussichtlich kaufen werde, sind die Nubert Nubox 681.


Hast du sie denn schon im direkten Vergleich zu den "M" gehört?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 18. Mrz 2013, 14:16
Moin

Wer mit der Nubert hohe Pegel fahren will, muss ihr auch einen entsprechend potenten
Verstärker zur Seite stellen, ansonsten kann sie ihre geringfügig höheren Maximalpegel
gegenüber der Quadral Platinium M4 nicht ausspielen.

Aber mal ehrlich, wer hört schon so laut und um die 110db zu erreichen, muss man ihr
schon einen Verstärker beiseite stellen, der etwa 300W pro Kanal liefert.
Die Quadral ist kaum leiser hat aber augenscheinlich den etwas besseren Wirkungsgrad,
was deine Aussage schon wieder relativiert und fraglich erscheinen lässt.

Saludos
Glenn
Kasse_2
Stammgast
#45 erstellt: 19. Mrz 2013, 09:54
Mit wieviel Wand-Abstand sollte man ca. die LS stellen? (Bsp. Quadral M4 o. M5)
Bitte gebt mir auch die Info, ob der Abstand bis zu Rück- oder Vorderseite des LS gilt!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 19. Mrz 2013, 10:08
Moin

Da gibt es mMn keine feste Größe, der eine betreibt die M4 dicht an der Wand (20cm),
der andere hat sie 50cm oder mehr weg stehen, ich beziehe die Angaben immer auf
die Rückseite des Lsp. und der seitliche Abstand ist auch nicht ganz unwichtig, weil
dort sonst Reflexionen entstehen können die für den Klang nicht gerade förderlich sind.

Hier gilt es wie immer, probieren geht über studieren und der Hörplatz bzw. das Stereo
Dreieck sollte unbedingt mit einbezogen werden, hinstellen und fertig ist nicht, manchmal
machen ein paar cm schon viel aus, oder z.B. das leichte eindrehen der Lsp. zum Hörplatz!

Saludos
Glenn
Kasse_2
Stammgast
#47 erstellt: 19. Mrz 2013, 10:15

GlennFresh (Beitrag #46) schrieb:
Moin

Da gibt es mMn keine feste Größe, der eine betreibt die M4 dicht an der Wand (20cm),
der andere hat sie 50cm oder mehr weg stehen, ich beziehe die Angaben immer auf
die Rückseite des Lsp.

Moin,
Danke Glenn!
Ok, das sollte zu realisieren sein.

Nach Umstellung des WZ wäre meine "Rückwand" ein Schiebevorhang/gardine. Hinter der Gardine ist 10 cm Luft, dann schließt sich ein Schrank an, komplett befüllt mit Büchern und Büroutensilien.

Sollte das ein Problem werden?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 19. Mrz 2013, 10:21
Welche Rückwand, die hinter den Boxen oder hinter dem Hörplatz?

Prinzipiell ist ein Vorhang oder Bücherregal aber kein Nachteil, egal wo es sich befindet!

Saludos
Glenn
Pexies
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 19. Mrz 2013, 10:23
Ich würde von Nubert die nuVero 11 empfehlen. Haben keinen großen Klanglichen Unterschied zu den nuVero 14. Die nuVero 11 würde für Deinen Raum auch ausreichen.

Wenn ein ausgewogener Klang, mit einigen Reserven im tiefen Bereich angeschafft werden soll, wäre die nuBox 681 nicht zu verachten. Wenn man beide im Vergleich gehört hat, legt man meist auch den Aufpreis zu den nuVero hin. Ein sauberes Klangbild habe ich noch nicht gehört.

Zudem empfehle ich die Lautsprecher in den eigenen Räumen zu hören. Man hat nicht umsonst das angepriesene Rückgaberecht.

Wichtig wäre noch zu sagen, dass die nubert auch potente Verstärker brauchen.

Liebe Grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 19. Mrz 2013, 10:27

Pexies (Beitrag #49) schrieb:

Ein sauberes Klangbild habe ich noch nicht gehört.


Dann hast Du aber noch nicht viele Lsp. im Vergleich zur Probe gehört!

Saludos
Glenn
mroemer1
Inventar
#51 erstellt: 19. Mrz 2013, 10:30

Wichtig wäre noch zu sagen, dass die nubert auch potente Verstärker brauchen.


Wenn es wirklich mal lauter zugehen soll, kannst du deine Aussage durchaus noch um das Wort "sehr" ergänzen.

Ich hatte die NuVero 10 kurzfristig (auf 18qm²), mein Amp (>200Watt/8Ohm/RMS/Kanal), hat da zeitweise eher nur knapp gereicht.


[Beitrag von mroemer1 am 19. Mrz 2013, 10:33 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher 2.0 + Receiver um die 400?
Stoffel01 am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  13 Beiträge
Kaufberatung 2.0 1000?
-Joker001- am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  8 Beiträge
Standlautsprecher für Hip Hop 400-500 Euro
Madiaks am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  5 Beiträge
Suche Standlautsprecher 1000 bis 2000 Euro
naan am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  54 Beiträge
Standlautsprecher um 1000?/Paar - NEU:WoZi umgeräumt
meister-g am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  82 Beiträge
Stereo 2.0 (Receiver+2 Standlautsprecher)
mrpink11 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  9 Beiträge
Standlautsprecher
Pjotrek am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  8 Beiträge
Suche Stereo 2.0(!) Standlautsprecher zwischen 500-1000? (inkl. Amp)
felipeepu am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  54 Beiträge
Anlage für Hip Hop Musik
19SMEE84 am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  5 Beiträge
2.0/2.1 System für ~1000-1500 Euro
Reqattrs am 29.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Canton
  • Heco
  • Quadral
  • Klipsch
  • KEF
  • Onkyo
  • Elac
  • Kudos

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.182 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedRosalie3012
  • Gesamtzahl an Themen1.373.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.163.182