Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprechersuche / Hifi-Beginn

+A -A
Autor
Beitrag
horschdsen2
Neuling
#1 erstellt: 16. Mrz 2013, 14:26
Guten Tag liebe Forengemeinde,

um beim Einstieg in die Hifi-Welt nicht komplett auf die Schnauze zu Fallen habe ich mich hier angemeldet und hoffe mit eurer Erfahrung "vernünftig" zu starten.

Zu meiner Person:
Ich bin 26 Jahre und habe in meinem Leben mit gutem Sound bisher wenig Erfahrung gemacht.Das einzige Gerät was wohl einen etwas besser Klang hat in meiner Wohnung ist eine Denon S 52 Kompaktanlage.

Jetzt suche ich allerdings für mein Büro eine Sound Lösung die Preis/Leistungs/Design-mässig vernünftig ist. Für mich wichtig sind folgende Dinge:

- Farbe weiss hochglanz (wenn hochglanz nicht möglich auch ohne)
- Sehr kompakt
- Guter Sound (bin kein audiophiler Hörer)
- Subwoofer wird eventuell nachgerüstet

Als Verstärker habe ich aktuell den Lepai TA2020 bestellt (ich weiß es ist ein billiges China-Produkt, später wird vielleicht aufgerüstet). Lautsprecher sind also das Thema um welches es hier gehen soll. Wichtig ist die Farbe WEISS (hochglanz) und daran führt auch kein Weg vorbei. Allerdings sollten auch Preis und Leistung stimmen (wie gesagt Start mit China-Verstärker, später vielleicht Upgrade).

Hatte mir die Nubert Lautsprecher mal angeschaut, nur leider gibt es die erst ab den "nuLine 24" in weiss. Mein Preislimit liegt aber eher bei den Nubert "nuBox 311" also ca. 150€ bzw. 300 € das Paar. Sollte es keine im preislich ähnlichem Rahmen und von der Qualität vergleichbar geben, stellt sich die Frage ob man Lautsprecher folieren kann.

Soviel zu mir und meiner Suche. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen und bedanke mich schonmal!

Grüße Horschd
Martin.P
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mrz 2013, 14:48
Die am unkritischsten Lautsprecher bei der Aufstellung sind die Dali Zensor 1 und sie sind sicherlich ein vernünftiger Einstieg in der Hifi-Welt. Ob sie dir klanglich zusagen musst du selber herausfinden.:
http://www.amazon.de...mPi1qkThMxeQ-q4lhv7w

Diese Lautsprecher sollen ihr Geld auch wert sein:
http://www.hood.de/a...fi-aus-schweden-.htm

Inwiefern sie Aufstellungskritisch sind weiß ich leider nicht.


[Beitrag von Martin.P am 16. Mrz 2013, 14:49 bearbeitet]
given2Fly
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Mrz 2013, 15:15

horschdsen2 (Beitrag #1) schrieb:
Wichtig ist die Farbe WEISS (hochglanz) und daran führt auch kein Weg vorbei.

Das schränkt die Auswahl leider sehr ein.

Spontant fällt mir noch neben der bereits erwähnten Dali Zensor 1 eine Quadral Argentum 320 ein.

Update: oder sowas: Heco Music Colors 100.

Wie kannst du die Lautsprecher aufstellen? Auf einem Regal/wandnah oder freistehend?


[Beitrag von given2Fly am 16. Mrz 2013, 15:20 bearbeitet]
horschdsen2
Neuling
#4 erstellt: 16. Mrz 2013, 16:16
Kann die LS wandnah auf einem Regal aufstellen. Denke der Abstand wird nicht größer als 10-15 cm.

Werde mich dann wohl etwas über die genannten LS informieren. Ansonsten wäre vielleicht noch die Möglichkeit der Folierung da...
audiotom87
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mrz 2013, 03:00
Weis nicht was ich von deinem Verstärker halten soll.
Mit dem wird wohl leider kein Lautsprecher vernünftig klingen.
Betreibst du den an einem Netzteil? Wie ich gesehen habe hat er keines eingebaut.

Du solltest in deinem Budget also auch noch einen Verstärker wie z.B. den Denon PMA 500ae etc. für etwa 100€ einkalkulieren.

Wie bereits geschrieben schränkt der Designanspruch eine Lautsprecherauswahl sehr ein.
Aber es wird sich schon was finden

Gebraucht gibts z.B. Canton Karat 200
aber auch Karat 20 und Karat 30 und Karat 100 sowie Quinto 510 oder 520 würden passen.
Gibts alle in weiß.
Klanglich alle im Bereich der aktuellen Ergo Serie. (Also über den Canton GLE angesiedelt)

viele Grüße
audiotom


[Beitrag von audiotom87 am 17. Mrz 2013, 04:09 bearbeitet]
horschdsen2
Neuling
#6 erstellt: 17. Mrz 2013, 10:58
Der Verstärker wird erstmal getestet wenn die LS da sind, später wird dann vielleicht aufgerüstet...

Denke die Karat 200 aus der ebay Auktion sehen gut aus. Was sind die Wert bzw. was sollte ich maximal bieten? (kenne die üblichen Preise nicht)

Die Heco Music Colors 100 und die Dali Zensor 1 gefallen mir auch sehr gut.
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Mrz 2013, 21:50
Die Zensor 1 ist für eine wandnahe Positionierung sehr gut geeignet und spielt an dem Lepai hervorragend.

Die Nubert funktioniert nicht an einem Tripath wie dem Lepai. Weiterhin ist die geplante Wandnähe dem vergleichsweise nicht berauschenden Klang der Nubert abträglich.

Die Heco funktioniert zwar an der Wand, könnte auch am Lepai funktionieren, klingt aber vergleichsweise recht bescheiden.

Die Dynavoice DM-6 ist ein Rieseneimer, der mindestens um die 40cm Wandabstand braucht und auf Ständern positioniert werden sollte. Wäre dann aber der weitaus bessere LS als die Zensor.

Canton ... ich wäre auf einen Vergleich mit der Zensor gespannt, rechne aber nicht mit einem guten Abschneiden der Canton LS.

Das ist natürlich alles vollkommen subjektiv und nur meine Meinung.

LG
audiotom87
Stammgast
#8 erstellt: 18. Mrz 2013, 01:46

Canton ... ich wäre auf einen Vergleich mit der Zensor gespannt, rechne aber nicht mit einem guten Abschneiden der Canton LS.


Das würde mich auch mal interessieren. Ich bin ja immernoch eher für die Cantons . Denke es wird dort schon eher geschmacksache sein.
Einen recht vertrauenswürdigen Vergleich von recht hochwertigen B&W und den Quintos gibts hier.
Die genannten Cantons sind Regallautsprecher und funktionieren dort (nahe an der Wand oder eingepfercht zwischen Büchern etc.) auch hervorragend.

Die Dali Zensor ist aber auch ein hervorragender Lautsprecher und wird den Vergleich mit den alten Cantönern wohl nicht unbedingt scheuen müssen.
Allerdings preislich etwa beim doppelten und aufgrund des kleineren Tieftöners möglicherweise auch ein wenig bassschwächer.

Ich kopier mal was aus einem älteren Beitrag von mir zwecks der Preise :

Preisrahmen für die Cantons:

GLE 50: je nach Zustand bis 80€ für das Paar
Quinto 510: bis etwa 100€
Karat 100: Bis 100€
Karat 20: bis etwa 110€
Karat 920: bis 120€
Ergo 200: bis 180€ wenn in sehr guten Zustand
Plus D: bis 100€

In diesem Bereich liegen aber auch so gut wie alle.
Gebotspreise liegen oft weit unter Sofort Kaufen Preisen!
Wenn du für den genannten Preis ein sehr gut erhaltenes Exemplar erwischt hast du einen normalen Preis gezahlt.


Die Karats waren wohl keine Schnäppchen. Die Preise ändern sich jedoch auch teilweise recht flott um bis zu +-50€.
Falls du die Karats jetzt dein eigen nennen darfst hast du aber sicherlich gute Lautsprecher, die augenscheilich einen Vergleich mit vielen 2000€ Kompaktlautsprechern nicht zu scheuen brauchen

Edit: Weil ich den Beitrag grade noch offen habe, hier die Reihenfolge bei den Cantons.(Schadet denke ich nix )

Mal ein kurzer Abriss der Produktbenennungen bei Canton (aus der erinnerung heraus, hoffe es stimmt)
1.die alte Ergo(Standlautsprecher) und die LE(Kompaktlautsprecher)
2.GLE
3.Quinto
4.Karat (dreistellig, kompakt) und CT (große schwere kompakte)
5.Fonum(günstig), Karat (zweistellig, teuer, kompakt) und Ergo (teuer, Standlautsprecher)
6.LE(günstig), Ergo(teuer), Karat(teuer und moderner), Vento(Oberklasse)
8.GLE(günstig), Chrono(teurer wegen design), Ergo(klassisch und teuer), Vento(Oberklasse)

Die Plus Baureihe fehlt! Daneben fehlen auch noch ein paar klang/design -technische Verirrungen wie die CD etc.
Für dich interessant sind 2.GLE 3.Quinto 4.Karat 5.Karat und Ergo und 6.Ergo


Bis auf die CT hab ich von allen auch schon weiße Ausführungen gefunden

viele Grüße
audiotom


[Beitrag von audiotom87 am 18. Mrz 2013, 02:32 bearbeitet]
horschdsen2
Neuling
#9 erstellt: 18. Mrz 2013, 06:09
Ich bin nicht der neue Besitzer der Canton. Die vielen Gebote hatten mich davor abgeschreckt und ich hatte befürchtet zu viel zu bezahlen.

Denke ich werde mal die Zensor 1 bestellen und diese testen. Vorteil liegt hier klar darin dass sie, wenn der Klang nicht gefällt, einfach zurück geschickt werden können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstieg in die HIFI Welt ( Stereoanlage)
sev_Enil am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  36 Beiträge
Suche Küchenradio mit gutem Sound
th.w. am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  4 Beiträge
Yamaha AX-592, ein guter Einstieg in die Welt des Hifi?
MBurock am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  11 Beiträge
Einstieg in die Hifi Welt
Franzer28 am 28.07.2016  –  Letzte Antwort am 30.07.2016  –  45 Beiträge
Einstieg in die Hifi-Welt - bis 800 Euro Startkapital
blubbis am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  12 Beiträge
[Kaufberatung] Langsamer durchdachter Einstieg in die Hifi-Welt
Zddi am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  7 Beiträge
Einstieg in die Hifi-Welt (2.1 oder 2.0) Heco Magnat.
Gryder am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.10.2013  –  14 Beiträge
Komplett Kompaktanlage oder Einzellkomponenten? Teufel, Denon, Pioneer, wer hat Erfahrung?
SiCSkull am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  16 Beiträge
Einstieg in HIFI-Welt - Kann mir jemand damit helfen?
Eloya1978 am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  106 Beiträge
Einstieg in die Stereo HIFI Welt
andyS83 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  73 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Denon
  • Heco
  • Nubert
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedBambule23
  • Gesamtzahl an Themen1.345.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.916