Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gebrauchte potente Lautsprecher <400€

+A -A
Autor
Beitrag
Jurgen2002
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mrz 2013, 22:56
Hallo,

Ich besitze zurzeit ein Paar Heco Metas xt301 und einen Sub12 von Strassacker.
Ich habe nun vor ein wenig umzudenken und mein genanntes Equipment zu
verkaufen und mir dann von 400Euro gebrauchte potente Kompakt oder
Standlautsprecher zu kaufen. Heißt von 2.1 auf 2.0, natürlich bin ich mir
im klaren das ich wahrscheinlich abstriche im Tiefgang machen werde,
aber das ist eigentlich nicht wieter schlimm.
Ich habe dann mal den Sonntag morgen damit verbracht mich über
"Schnäppchen" Lautsprecher zu informieren und habe eine Liste
zusammengestellt und hoffe das ihr mir helfen könnt sie zu erweitern
oder korrigieren in Bezug auf den Preis, andere Fehler oder das sie
gar nicht empfehlenswert sind.
Ja ich weiß meinen Ohren müssen die Lautsprecher gefallen, aber
ich hoffe ihr versteht, dass ich gebrauchte Schnäppchen Lautsprecher
haben möchte und keine neuen, auch wenn ich im Gegenzug nicht
wirklich Probehören kann.
Aber erstmal paar Infos:

Raum: 16qm (5x3m/ Lautsprecher an der 5Meter Seite)
Aufstellungsplatz pro Lautsprecher: B: 70cm, T: 70cm
Nutzung: 99% Musik 1%Filme
Amp: Yamaha rx-v496rds
Musikrichtung: 70% Hip&Hop (von Tupac über Kollegah bis The Roots),
19% Klassik, 5% Raggae, 3%Country, 3% Rock
Lautstärke: meistens Zimmerlautstärke - maximal ca.90dB(?)




Quadral: - Wotan MkI (1x260mm/30-... +-2dB) Kompakt ~ 250Euro
MkII(1x260mm/30-... ? ) Stand ~ 300Euro
MkIV(2x220mm/25-... ? ) Stand ~ 350Euro

- Montan MkII(1x260mm/30-... ? ) Stand ~ 320Euro
MkIII(1x260mm/30-... ? ) Stand ~350Euro
MkIV(1x260mm/28-.. +-2dB)Stand ~450Euro

- Korun MkIV(2x220mm/30-... ? ) Stand ~ 200Euro

- Amun MkII(1x260mm/27-... ? ) Stand ~ ?
MkIII "

Heco: -Ascada 7 (2x225mm) Stand ~ ?

Technics: -SB-10 (1x320mm/28-... -10dB) Kompakt ~ 200Euro

Canton: -Ergo 91dc (2x220mm) Stand ~ 150Euro

T&A : - Criterion TB120/TB160 ( Chassis ? / 25-... ? ) Stand ~ 500Euro

MB Quart: - 980S (2x205mm ( 28-... ?) Stand ~ ?

- 2000 (2x205mm/ 28-... ?) Stand ~ ?

Yamaha: - NS-690 MkII (1x300mm/ 35-... ?) Kompakt ~ 400Euro



Erklärung: Wenn ich (28-... ?) schreibe, dann steht dort das Fragezeichen
nicht weil ich wissen will wie hoch der Frequenzgang geht, sondern ob
jemand weiß mit welcher dB Angabe, z.B +-3dB.
Habe das nur mit - ... Abgekürzt, weil es uninteressant ist wie hoch der
Frequenzgang kommt.
Mich interessiert der Tiefgang bzw. Tieftönergröße, weil ich schon potente
mind. bis 40Hz runterreichende Lautsprecher suche.

So meine Frage, kennt ihr den weitere empfehlenswerte Lautsprecher
dieser Art oder könnt ihr mir sagen ob die Preise bis jetzt ungefähr hinkommen?

und

Reicht mein Verstärker (yamaha rx-v496rds) überhaup
t noch aus (gewöhnliche Lautstärke s.o) ?
Ich glaube nicht an Verstärkerklang, das heißt ich würde mir
wirklich nur einen Stereo-Verstärker kaufen, wenn dies wegen mangelnder
Leistung erforderlich ist.


P.S ich hätte ja meine Liste gerne schöner gemacht, aber das forum lässt es nicht zu
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Mrz 2013, 23:04
Hallo,

bitte vergiss es zu versuchen mit dem Lesen von technischen Daten das Hören zu ersetzen. Erst mal ist Papier geduldig und dein Raum, dein Hörplatz und die LS-Positionierung spielen eine erhebliche Rolle für das Klangergebnis.

Du könntest die Dynavoice Definition DM-6 probieren - auch wenn sie neu und günstiger sind.

VG

P.S.:
Reicht mein Verstärker (yamaha rx-v496rds) überhaup
t noch aus (gewöhnliche Lautstärke s.o) ?


Gegenfrage: Warum nicht


[Beitrag von V3841 am 24. Mrz 2013, 23:11 bearbeitet]
Jurgen2002
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mrz 2013, 23:17
P.S.: [quote]Reicht mein Verstärker (yamaha rx-v496rds) überhaup
t noch aus (gewöhnliche Lautstärke s.o) ?[/quote]

Gegenfrage: Warum nicht [/quote]

Weil einige der genannten Lautsprecher einen schlechten Wirkungsgrad haben und ich gelesen habe, dass ältere Lautsprecher in den unteren Bereichen gerne mal bis 2Ohm abfallen und mein yammi bestimmt nicht 2Ohm stabil ist.

Ich weiß wirklich das man Lautsprecher nicht nach Daten blind kaufen sollte, habe ich bei meinen Hecos auch nicht gemacht, aber vergleich doch mal bitte neue 400Euro Lautsprecher mit z.B einer Quadral Montan, die man meistens unter 400Euro kriegt...
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Mrz 2013, 23:46

Weil einige der genannten Lautsprecher einen schlechten Wirkungsgrad haben und ich gelesen habe, dass ältere Lautsprecher in den unteren Bereichen gerne mal bis 2Ohm abfallen und mein yammi bestimmt nicht 2Ohm stabil ist.


Wenn Du einen LS gekauft hast der Dir gefällt und Du hast den Verdacht, dass noch etwas geht, dann nimmt es Dir niemand ganz in Ruhe andere Verstärker auszuprobieren um das letzte Fitzelchen Klang aus den LS zu locken.


aber vergleich doch mal bitte neue 400Euro Lautsprecher mit z.B einer Quadral Montan, die man meistens unter 400Euro kriegt...


Es ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen gut klingende günstige LS ausfindig zu machen, die auch zehnmal teureren LS die Hölle heiß machen können. Dazu muss man aber ganz viel hören.

Die günstige Fertigung in Fernost, günstige moderne Werkstoffe, moderne Chassis, optimierte Fertigungstechniken und die Simulation von LS während der Entwicklung mit moderner Technik/Software ergibt heute sehr günstige hervorragend klingende neue LS - wovon unsere Vorväter nur feucht träumten.

Von Quadral habe ich aber bislang nicht einen LS gehört.

Hier zwei Themen die sich um solche günstigen LS drehen:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2027

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636

VG


[Beitrag von V3841 am 25. Mrz 2013, 00:34 bearbeitet]
Jurgen2002
Stammgast
#5 erstellt: 25. Mrz 2013, 00:06
Von der Kenwood hab ich hier im Forum natürlich schon gelesen (ihr macht ja genug werbung ), aber der ist mir zu klein.

Danke für den Tipp mit Dynavoice, interessanter Hersteller, den schreib ich doch gleich mal auf meinen Merk Zettel.
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Mrz 2013, 00:31
Die Kenwood gibt es nirgends mehr - wir haben wohl doch einige Leser gehabt

Aber die Denon SC-M39 gibt es noch und ist noch kleiner. Ein wirklich böser kleiner unauffälliger Lautsprecher

Ausprobieren sorgt ganz sicher für ein erstauntes Gesicht ... auch die Alesis Monitor One MKII ist recht nett.
Jurgen2002
Stammgast
#7 erstellt: 06. Apr 2013, 15:00
Kann geschlossen werden, zwei t+a criterion t120 haben den weg zu mir gefunden.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Apr 2013, 15:52
Hallo,

sicher keine schlechte Entscheidung wenn es um einen Raum von 16qm geht.

Eine Montan II wäre für den Amp eher nichts gewesen.

In Verbindung zu diesen Lautsprechern hat eine Kenwood LS 711 und auch eine Denon SC m 39 für kein erstauntes Gesicht gesorgt.....

Und mit der günstigen Fertigung in Fernost.....würde ich jetzt nicht mit gutem Gewissen hausieren gehen,
ich denke auch in Zukunft bleibt bei mir eher ein LS Made in Germany...

Gibts schon Klangeindrücke, Bilder usw...

VG
Jurgen2002
Stammgast
#9 erstellt: 06. Apr 2013, 17:13
Zum Klangeindruck,

Gegenüber den Metas sind sie viel differenzierter und bauen eine tiefere Bühne auf.
Besonders die Stimmen sind "anders". Ich denke das Wort analytisch passt am besten zu den T+A.

Lustig war am Anfang, als ich das erste Lied angemacht habe und es kam fast kein Bass.
Oh ich war schon enttäuscht, auch im Internet stand öfters die t120 sind eher bassschwache Lautsprecher.
Aber dann nach paar Liedern ist mir eingefallen, dass sie beim AVR noch auf small standen...

Die angegebenen unteren 22Hz sind ähnlich wie bei Heco und Canton natürlich völliger Unsinn und es stimmt auch die T+A gehen wirklich sparsam mit Bass um, aber das gefällt mir.


Die 330Euro waren sicherlich auch kein wirkliches Schnäppchen, aber ich hab halt keine Geduld

P.S: Welcher Depp hat denn bitte die Anschlüsse unten hingemacht


[Beitrag von Jurgen2002 am 06. Apr 2013, 17:28 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Apr 2013, 18:08

In Verbindung zu diesen Lautsprechern hat eine Kenwood LS 711 und auch eine Denon SC m 39 für kein erstauntes Gesicht gesorgt.....


Die Denon sicherlich doch, da man einfach nicht mit diesem Output rechnet. Die kann aber gegen eine T+A dieses Kalibers nicht anstinken. Auch die kleine Denon hat ihre Grenzen


weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Apr 2013, 18:14

V3841 (Beitrag #10) schrieb:

In Verbindung zu diesen Lautsprechern hat eine Kenwood LS 711 und auch eine Denon SC m 39 für kein erstauntes Gesicht gesorgt.....


Die Denon sicherlich doch, ....

Na eben nicht.....jedenfalls nicht bei mir
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Apr 2013, 18:18
Der erste LS dieser Art war damals die Linn Kan, die mich so überrascht hatte. Die kostete aber ein kleines Vermögen.

Aufgrund meiner Erfahrungen im Budget-HiFi-Bereich wäre ich heute auch nicht mehr erstaunt - aber sehr erfreut.


[Beitrag von V3841 am 06. Apr 2013, 18:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchte Lautsprecher 400?-800?
Dynamikus am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  10 Beiträge
Suche gebrauchte Lautsprecher bis 400?
sound_of_peace am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  18 Beiträge
Preis<=400? gebrauchte Komponenten
Cybergy am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  73 Beiträge
Suche gebrauchte Lautsprecher bis ca. 400 Euro
grummelzwerg am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  7 Beiträge
Gebrauchte Lautsprecher von 400 bis 700?
Vivi1991 am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  8 Beiträge
Aktivmonitore vs gebrauchte Anlage ~400?
hans_mueller am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  6 Beiträge
gebrauchte Lautsprecher für Film & Musik bis 400? (Skizze vorhanden)
Alpha-Pinguin am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  44 Beiträge
Anlage für 400-500 ? (gerne gebrauchte Komponenten)
carcass123 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  8 Beiträge
gebrauchte LS für Stereo für 400-500?
holmhelm am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  6 Beiträge
Gebrauchte Lautsprecher?
hakkotek am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Denon
  • Heco
  • I-Can

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedneltymind
  • Gesamtzahl an Themen1.345.408
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.914