Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufwertung meiner HiFi-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
MJay11
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Apr 2013, 07:57
Guten Morgen allerseits!

Wie der Titel des Threads schon sagt, möchte ich gerne nach und nach meine Anlage aufwerten.

Momentan im Einsatz: ein Yamaha RX-V473 mit 4x Magnat Monitor 100 (gebraucht bekommen, daher nicht mehr voll einsatzfähig)

Als erstes dachte ich mir, komplett neu aufzubauen, sprich neue Front-, Rear- & endlich einen Center-LS.
Hab mich bissl durch die SuFu gelesen & bin dann wieder von meinen bisherigen Favourites Heco Victa 601/701 abgekommen.

Momentan tendiere ich eher zu den Magnat Quantum 605.
Meine Frage: lieber sparen auf die Quantum und derweil einen Magnat Center kaufen (für die Quantum später und bis dahin in Kombination mit den Monitor 100)? Oder ganz was anderes? War bisher mit den Monitor klanglich recht zufrieden...

Wohnzimmer: mit Dachschräge, dazu nen Mivoc-Sub. Höre viel Musik, hauptsächlich aus dem elektronischen Bereich, aber auch Klassik-Rock. Und eben am WE Film/DVD.

LG und danke fürs Lesen! Marcel
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Apr 2013, 08:36
Hallo Marcel,

um das mal zu sortieren. Du fragst nach zwei guten Lautsprechern die im Stereobetrieb mehr können als deine bisherigen Frontlautsprecher?


Hab mich bissl durch die SuFu gelesen & bin dann wieder von meinen bisherigen Favourites Heco Victa 601/701 abgekommen.

Momentan tendiere ich eher zu den Magnat Quantum 605.


Gehört hast Du davon nichts!? Also willst Du eine Kaufberatung?

Dann schreibe uns doch mal alle Informationen, die wir brauchen, um Dich beraten zu können. Das steht alles in der Einführung und ist auch in jeder erfolgreichen Kaufberatung zu lesen.

Falls es Dir nicht um Stereo gehen sollte, sondern um Mehrkanal - kannst Du dein Thema von der Moderation in den Heimkinobereich verschieben lassen.

VG
MJay11
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Apr 2013, 09:01
Momentan laufen die 4 Monitor mit nem No-Name Center und dem mivoc-Sub im 5.1!
Aber ja, ich suche LS, die mehr können als meine jetzigen, vor allem in Sachen Lautstärke und einfach was die Klangqualität angeht. Hatte ja bisher nur die alten Monitor und kenne mich mit der Materie nicht gut aus.


um das mal zu sortieren. Du fragst nach zwei guten Lautsprechern die im Stereobetrieb mehr können als deine bisherigen Frontlautsprecher?

Ich frage eigentlich nach einer Kaufberatung für ein LS-System. Ich hab mir eben überlegt, ob ich erstmal einen guten Center kaufen soll, um dann später wieder in Front- und wieder später dann in Rear-LS zu investieren.

Gehört habe ich davon noch keine, nein.


Soll es für Filme oder Musik sein? --> Beides!
Hörst du in Zimmerlautstärke, laut, so laut dass die Scheiben klirren oder soll auch ab und zu mal die Disco nebenan klopfen und sich über die Lautstärke beschweren? --> Meistens Zimmerlaustärke, aber gerne auch mal etwas lauter.
Wenn Musik gehört werden soll: Welche? --> Drum and Bass, Rock
Welche Quellen sollen angeschlossen werden? --> Yamaha RX-V473, DVD-Player (kommt noch dazu), TV
Welche Geräte sind schon vorhanden? Yamaha RX-V473, Magnat Monitor 100 (4x), Mivoc Hype 10 Sub.

Zum Raum: l-förmig, ca. 45qm, Dachschräge über TV/HiFi-Rack, Laminat-Boden. Noch fragen?

Danke für eure Antworten!!
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Apr 2013, 09:12
Danke für die Infos.

Kannst Du Lautsprecher frei und wandfern mit den Hochtönern auf Ohrhöhe in einem Stereodreieck positionieren?

Hast Du vielleicht ein Bild oder eine Zeichnung zum Hörplatz und zum Arbeitsplatz der LS?


[Beitrag von V3841 am 03. Apr 2013, 09:13 bearbeitet]
MJay11
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Apr 2013, 09:33
image

Was meinst du mit Stereodreieck? Ansonsten ja, die Front-LS kann ich frei und wandfern platzieren, bei den Rears wird es schwierig. Zeichnung geht grad schlecht, sitze am iPhone.

EDIT: Bild angehängt.


[Beitrag von MJay11 am 03. Apr 2013, 09:46 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Apr 2013, 10:06
Hallo,

Danke für das Bild.


Was meinst du mit Stereodreieck?


Bitte lies die Infos in meiner Signatur um ein paar Infos bezüglich der Wichtigkeit von Raumakustik und Lautsprecherpositionierung für das Klangergebnis zu bekommen.


Ansonsten ja, die Front-LS kann ich frei und wandfern platzieren


Auf dem Bild ist das nicht erkennbar, meinst du einen anderen Raum oder Ort?

Bei den gezeigten Räumlichkeiten muss ich leider passen. Evt. könnten ganz schlank klingende Satelliten die rechts und links an den Wänden befestigt werden eine Möglichkeit sein.

Der Subwoofer sollte aus der Höhle raus und evt. dort hin wo links die Pflanze am Fenster zu sehen ist.

Gibt es vielleicht auf der anderen Seite des Raums eine gerade Wand für die Positionierung der Anlage und die Couch oder das Bett könnte unter die Schräge?

VG


[Beitrag von V3841 am 03. Apr 2013, 10:13 bearbeitet]
Hardwell
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2013, 10:09
Ist das der komplette Raum ? Wenn ja sind das nie im leben 45m² . Mit Standlautsprechern könnte es wegen der Schräge eng werden...
MJay11
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Apr 2013, 10:35
Das "Bett" ist ein Sofa, gerne füge ich weitere Bilder hinzu.

image

image


Momentan stehen die Front-LS ja mit auf dem Sideboard, allerdings könnte ich durch etwas Umräumen Platz gewinnen, damit li. und re. vom Sideboard Platz für Stand-LS wären?

Eine gerade Wand kann ich leider nicht bieten! :/
Hardwell
Inventar
#9 erstellt: 03. Apr 2013, 10:39
ah , jetzt sind das schon eher 45m² ich würde das sideboard etwas nach vorne schieben , sodass du platz für standlautsprecher hast.

sorry , hab grad nur eine hand frei , deshalb schreib ich alles klein
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Apr 2013, 11:11
Die Schräge hinter den LS ist akustisch ungünstig. Das gibt feines Gebrumme und Gedröhne.
Hardwell
Inventar
#11 erstellt: 03. Apr 2013, 11:17
Hier wurde mir das genau anders erklärt : http://www.hifi-foru...um_id=72&thread=4419
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Apr 2013, 11:59
Ich habe es selbst probiert, mich von erfahrenen Membern belehren lassen und bei ein wenig drüber Nachdenken kommt man auch selbst darauf, was in dem Resonanzraum hinter den LS mit den sich kugelförmig ausbreitenden Schallwellen passieren wird, insbesondere mit lauten Bässen.

Viel Präzision braucht man dann nicht erwarten.

VG


[Beitrag von V3841 am 03. Apr 2013, 12:12 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#13 erstellt: 03. Apr 2013, 12:10

Hardwell (Beitrag #9) schrieb:


sorry , hab grad nur eine hand frei , deshalb schreib ich alles klein :D



den muss ich mir merken,

Hans
MJay11
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Apr 2013, 13:08
Also erstmal herzlichen Dank für eure Antworten! Ich würde es dann (wenn ich das nötige Kleingeld habe) mit Stand-LS versuchen. Können wir bitte zu meiner ursprünglichen Frage zurückkommen?

Wäre es sinnvoll, einen Magnat oder Heco Center zu kaufen? Mit dem Hintergedanken, später von der gleichen Marke/Serie Stand-LS zu kaufen.
V3841
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 03. Apr 2013, 13:17
Der Center spielt für HiFi-Stereo überhaupt keine Rolle. Hast Du Bedarf für einen Center, oder brennt das Geld einfach nur Löcher in die Taschen?

Wegen einem Center kannst Du evt. auch besser im Heimkinobereich fragen und solch ein Gerät sollte eigentlich zu den Frontlautsprecher passen, die Du noch kaufen willst


[Beitrag von V3841 am 03. Apr 2013, 13:20 bearbeitet]
MJay11
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Apr 2013, 13:37
Ok das wusste ich nicht. Danke für die Info. Da ich mit dem Sound bei Film/TV relativ zufrieden bin, werd ich mich nach Stand-/Front-LS umsehen. Könntet ihr mir da bei der Auswahl etwas zur Seite stehen?
V3841
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Apr 2013, 13:56
Man könnte - möglichst weit von der Schräge weg und nicht direkt an den Wänden - zwei Denon SC-M39 (ggf. mit den Stopfen in den BR-Öffnungen) auf etwa 70cm hohen Ständern ausprobieren.

Auch zwei kleine Klipsch Kompaktlautsprecher auf passenden Ständern könnten funktionieren, wenn der Klang gefallen sollte.

Ggf. kann/sollte man die Schräge mit Absorbern entschärfen, bzw. mit schallschluckendem Inhalt füllen.

Zum Subwoofer habe ich ja schon etwas geschrieben.


[Beitrag von V3841 am 03. Apr 2013, 14:01 bearbeitet]
MJay11
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Apr 2013, 14:34
Den Sub werde ich sofort umstellen. Also dann keine Stand-LS wie etwa die Heco Victa 601/701 oder die Magnat Quantum 603?
Danke für deine Bemühungen!
V3841
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 03. Apr 2013, 14:44
Probiere es aus, ich würde mir unter den gegebenen Bedingungen davon nicht viel Gutes erwarten.


[Beitrag von V3841 am 03. Apr 2013, 14:44 bearbeitet]
Blakk
Stammgast
#20 erstellt: 03. Apr 2013, 14:53
Uijui, der Raum ist wirklich fies für eine gescheite Platzierung. An einer Magnat Quantum hättest du das vermutlich keine Freude wegen Dröhnen. Könnte da eventuell nicht eine Dali Zensor wirken?
Hörst du Mucke eigentlich mit oder ohne Sub?


[Beitrag von Blakk am 03. Apr 2013, 14:54 bearbeitet]
MJay11
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Apr 2013, 15:24

Blakk (Beitrag #20) schrieb:
Uijui, der Raum ist wirklich fies für eine gescheite Platzierung. An einer Magnat Quantum hättest du das vermutlich keine Freude wegen Dröhnen. Könnte da eventuell nicht eine Dali Zensor wirken?
Hörst du Mucke eigentlich mit oder ohne Sub?


Meistens mit, außer wenn ich ganz leise im Hintergrund Radio laufen lasse.
MJay11
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Apr 2013, 16:39

V3841 (Beitrag #19) schrieb:
Probiere es aus, ich würde mir unter den gegebenen Bedingungen davon nicht viel Gutes erwarten.


Das ganze ist ja auch eine Investition für die nahe Zukunft. Und wer weiß, ob ich da nicht schon umgezogen bin & dann andere Raumverhältnisse herrschen. Mir ist schon klar, dass es wegen Dachschräge und Co. nicht optimal werden wird, aber bisher bin ich ja auch damit klargekommen. Dann eher ein Paar gescheite Regallautsprecher?
V3841
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 03. Apr 2013, 17:06
Deswegen habe ich die Denon genannt, die ich für einen außergewöhnlich gescheiten Kompaktlautsprecher halte.
MJay11
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Apr 2013, 20:10
Denon

Sind die preislich so in Ordnung? Gibts zu denen Alternativen, die preislich/klangmässig mithalten können?

LG Marcel

EDIT: Hab sie im Paar für 119€ gefunden.


[Beitrag von MJay11 am 03. Apr 2013, 20:16 bearbeitet]
Blakk
Stammgast
#25 erstellt: 03. Apr 2013, 20:18
Klanglich ja, preislich nein.
V3841
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 03. Apr 2013, 20:18
MJay11
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Apr 2013, 07:29
Moin,

Hab jetzt noch gutes von den Magnat Monitor Supreme 200 gelesen.
Was sind die Vorzüge einer Denon SC-M39 im Vergleich zu o.g.?
V3841
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 04. Apr 2013, 07:51
Ich habe meine Cabasse Minorca verkauft, weil die Denon nicht signifikant schlechter klingen.

Höre sie doch mal im Vergleich mit den Supreme und berichte davon


[Beitrag von V3841 am 04. Apr 2013, 08:10 bearbeitet]
MJay11
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Apr 2013, 08:04
Ich mach mit die Gedanken mit den Monitor Supreme 200, weil ich ja jetzt erstmal ein Paar kaufen werde. Und bis ich dann das zweite Paar dazukaufe, muss ich ja mit meinen Monitor 100 als Rears weiterhören.
Versteht jemand meine irren Gedankenspiele?



[Beitrag von MJay11 am 04. Apr 2013, 08:05 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#30 erstellt: 04. Apr 2013, 08:12

Versteht jemand meine irren Gedankenspiele?

Natürlich, wenn schon schlecht, dann auch konsequent

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 04. Apr 2013, 08:14
Ich dachte es geht hier um guten Stereoton? Das bisschen Gedöns was bei Surround von hinten kommt ... ich sehe überhaupt keinen Grund die hinteren Supreme auszutauschen.

Wenn Du mal Konzert Filme hörst, dann ist es allerdings schon schön wenn auch von hinten etwas Brauchbares tönt.

VG


[Beitrag von V3841 am 04. Apr 2013, 08:15 bearbeitet]
MJay11
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Apr 2013, 08:22

Der_Karl (Beitrag #30) schrieb:

Versteht jemand meine irren Gedankenspiele?

Natürlich, wenn schon schlecht, dann auch konsequent

Gruß Karl


Wie meinen?


Also spielen die Denon auch in Kombi mit den alten 100ern ganz brauchbar..?! Ich werd sie jetzt bestellen.
MJay11
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 04. Apr 2013, 13:41
Können die Magnat Vector 203 die Denon auch nicht toppen?
V3841
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 04. Apr 2013, 13:46
Nein. Die spielen aber in meinen Ohren auch nicht schlechter.


[Beitrag von V3841 am 04. Apr 2013, 13:47 bearbeitet]
*chris88*
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Apr 2013, 13:55
Einen Center benötigst du nicht unbedingt!
Habe momentan auch keinen laufen, kommt halt darauf an wie weit deine Boxen auseinander stehen
und wie zentral du dazu sitzt!
Höre aber auch meistens Stereo über Stereo-Amp.! Im Surroundmodusmodus hole ich mir die Frontboxen
über den Pre-Out des AVR-Amps!
Klappt soweit sehr gut!
Gruß Christoph
Blakk
Stammgast
#36 erstellt: 04. Apr 2013, 21:27
Auf den Punkt gebracht, spielen die Denons vergleichsweise locker in der 600,- Euro Klasse namhafter Hersteller ganz vorne mit, nur eben für 1/5 des Preises, wenn du sie ordentlich aufstellst.
MJay11
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 05. Apr 2013, 08:18
Was wäre dann der bestmögliche Aufstellungsplatz für die Denon in meinen erbärmlichen Raumverhältnissen?
V3841
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 05. Apr 2013, 09:37
MJay11
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Apr 2013, 10:15
Stimmt, sorry für die überflüssige Frage. Habe die Denon nun bestellt & melde mich wieder wenn ich alles beisammen habe.

Besten Dank schonmal an dieser Stelle für die kompetente Beratung!!

LG Marcel
MJay11
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Apr 2013, 15:09

V3841 (Beitrag #17) schrieb:
Man könnte - möglichst weit von der Schräge weg und nicht direkt an den Wänden - zwei Denon SC-M39 (ggf. mit den Stopfen in den BR-Öffnungen) auf etwa 70cm hohen Ständern ausprobieren.


Ich hab mir überlegt, zu die 2 Denon auf 2 Ständer zu stellen. Hab nun diese hier (danke an "Karl") gefunden, sind leider nur 61cm hoch. Aber die Mitte der LS wäre dann ca bei 72-73cm. Würde doch so gehen, oder?


[Beitrag von MJay11 am 05. Apr 2013, 15:10 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 05. Apr 2013, 15:33
Klar geht das auch
MJay11
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 05. Apr 2013, 15:44
Danke, schönes WE! :
Fanta4ever
Inventar
#43 erstellt: 05. Apr 2013, 16:45

MJay11 (Beitrag #40) schrieb:
(danke an "Karl")

Keine Ursache und viel Spaß mit den Denon.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 05. Apr 2013, 17:09
Lass mal ein Foto von deinem Gesicht machen, wenn Du die Denon in der Hand hast und noch eins, wenn die ersten Töne kommen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Monitor Supreme 2000 oder Heco Victa 701 ?
Mine1003 am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  81 Beiträge
Heco Victa 701 vs. Magnat Quantum 607
Stoffel01 am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  25 Beiträge
Alternativen zu Yamaha RX-797 für Heco Victa 701
Darkwing_F! am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  18 Beiträge
Yamaha, Magnat und Heco?
Xamix am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  6 Beiträge
TEAC HR-500NT mit Magnat Quantum 605 LS?
Stereogirl am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  6 Beiträge
Heco Victa 601 vs. Magnat Quantum 605
robki am 05.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  4 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 605
alex_Brown am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.05.2011  –  16 Beiträge
Suche Stereoverstärker für Magnat Quantum 605
3lmo am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  31 Beiträge
Infinity Primus 360 oder Magnat Quantum 605
Exotika am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  2 Beiträge
Magnat LautS. und Yamaha anlage?
Markez am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon
  • Yamaha
  • Mivoc
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedKfurt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.497