Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-born
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Apr 2013, 11:19
hallo bin auf der suche nach ner Endstufe und zwar habe ich den Rotel rb 1080 im Auge ,
ich habe seit jahren den Yamaha ax 1070 mit den Lautsprechern Infinity kappa 8.2i aber bin mit dem klang nicht ganz so zufrieden aber er hat zumindest bei den kappa`s noch nie abgeschalten.
Martin.P
Stammgast
#2 erstellt: 11. Apr 2013, 11:26
Wieso glaubst du das es am Verstärker liegt?
hifi-born
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Apr 2013, 11:33
weil der bass bei dem yamaha für mich noch nie der beste war habe gedacht vielleicht brauche die lautsprecher mehr power wie zb der Rotel rb 1080
Martin.P
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2013, 11:51
Das liegt aber nicht am Verstärker sondern an deinen Lautsprecher, dem Raum und der Akustik.
Stichwort: Raummoden.
Der Yamaha ist ein richtiger Bolide und wird mit jedem Lautsprecher spielend fertig.
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 11. Apr 2013, 13:11
Das liegt in 1. Linie an den Kappas die haben nämlich ein sehr kritisches Impedanzminimum, da brauchst Du Endstufen mit richtig viel Leistung u. vor allen Dingen laststabiel müssen sie sein! Dann aber past der Sound. Also wenn der Amp in der Lage ist die Lautsprecher richtig zu kontrollieren bekommst Du einen sehr guten Sound! Der Yamaha ist auch schon ein wenig betagt u. so Bolide ist er auch nicht. Da würde ich also einfach einige andere Endstufen ausprobieren.
Deep6
Stammgast
#6 erstellt: 11. Apr 2013, 14:18
...was ist denn an einem AX-1070 NICHT Bolide ? Das Gewicht (knappe 20kg), die Leistung (immerhin 2x250 Watt an 4 Ohm), die Ausstattung ?

Also mal im Ernst : Was man mit einem AX-1070 nicht befeuert bekommt...
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 11. Apr 2013, 14:58
Hallo,

ich kapiers zwar auch nicht, vielleicht sind die Kappas aber extrem

Hier mal ein Angebot, erst 1 Jahr alt, also noch 4 Jahre Garantie Rotel RB-1582 gebraucht

Falls die nicht reicht, noch ein Angebot Classe CAM-600 Monos gebraucht

Die sollten genug Leistung haben

Gruß Karl
hifi-born
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Apr 2013, 17:49
Ich wollte doch nur wissen ob der rotel rb 1080 die infinity kappa's aushält ohne abzuschalten
Alex58
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2013, 18:32
Gibt darüber einen kleinen Erfahrungsbericht:

Siehe Beitrag #9

Wenn man günstig herankommt, wäre eine gebrauchte Bryston 4B SST-Endstufe mein Tipp. Ein hervorragender und vergleichsweise noch "bezahlbarer" Problemlöser für wirkungsgradarme und impedanzkritische Lautsprecher, der die eigentlich gar nicht so problematischen Kappa 8.2i souverän bis zum Abwinken antreibt. Als kritisches Biest und Verstärkerkiller war damals die Kappa 9a verschrien, die angeblich ein Impedanzminimum von 0.7 Ohm aufwies.
hifi-born
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Apr 2013, 18:47
Hat der dämpfungsfaktor was mit den niedrige Ohm zahlen von Lautsprechern zu tun um so höher der dämpfungsfaktor um so niedriger können die Ohm von den Lautsprecher sein ?
Buschel
Inventar
#11 erstellt: 11. Apr 2013, 19:23

hifi-born (Beitrag #10) schrieb:
Hat der dämpfungsfaktor was mit den niedrige Ohm zahlen von Lautsprechern zu tun um so höher der dämpfungsfaktor um so niedriger können die Ohm von den Lautsprecher sein ?

Nein. Der Dämpfungsfaktor sagt etwas über das Verhältnis vom Ausgangswiderstand der Verstärkers zur Impedanz des daran betriebenen Lautsprechers aus. Beispiel: Ein Verstärker hat einen Ausgangswiderstand von 0,08 Ohm und wird an einem 4 Ohm Lautsprecher betrieben. Der Dämpfungsfaktor ist dann 4 / 0,08 = 50.
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 15. Apr 2013, 08:48
Ein guter Dämpfungsfaktor ist aber wichtig für eine gute Basskontrolle. Bei den Kappas sollte auch der Dämpfungsfaktor gut sein!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Apr 2013, 10:51
Moin

Also wir reden hier von einer Kappa 8.2i und die ist weit von der 0,7 Ohm Minimal Impedanz einer
Kappa 9 entfernt
.
Aber wenn der Yamaha nicht ausreichen sollte, wird es eine Rotel RB 1080 ganz sicher nicht richten,
da musst Du dann schon ganz andere Kaliber auffahren, aber da wird es vermutlich am Preis scheitern.
Zu dem glaube ich nicht, das sich am Klang an sich mit einer Endstufe etwas wesentliches verändern
wird, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!


Hifi-Tom (Beitrag #12) schrieb:

Bei den Kappas sollte auch der Dämpfungsfaktor gut sein!


Den die passive Frequenzweiche eh zu Nichte macht!

Saludos
Glenn
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 15. Apr 2013, 11:31

Den die passive Frequenzweiche eh zu Nichte macht!


Einen schlechten Dämpfungsfaktor hört man auch bei passiven Lautsprechern, daher auch mein Hinweis u. natürl. wirkt sich ein guter Dämpfungsfaktor auf die Kontrolle der Lautsprecher aus, das es bei aktiven besser geht ist klar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Endstufe für Infinity Kappa 8.2i
robindebour am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  12 Beiträge
Erfahrung mit Infinity Kappa 8.1i und Rotel RB 980 BX
Lord_Error am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  3 Beiträge
Rotel RB-1070?
Torsten_Adam am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  13 Beiträge
Verstärker für kappa 8.2i
bronti am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  5 Beiträge
Ablöse für Pioneer A858 (Infinity Kappa 8.2i)
Schemmi91 am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  14 Beiträge
Neuer Verstärker für Kappa 8.2i
Matteo am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  3 Beiträge
Yamaha AX 497 mit Yamaha NS 777 oder Infinity Kappa 7.1?
bermuda1983 am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  9 Beiträge
suche alternative zu kappa 8.2i
bmwjunkee am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  6 Beiträge
Marantz 7200 mit Kappa 8.2i von Infinity
Leviathan3141 am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  5 Beiträge
Verstärker für Infinity Kappa 8.2i Series II
DiDi1948 am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.143