Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/Receiver bis 300 Euro für MB Quart 800

+A -A
Autor
Beitrag
Rahvin
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2013, 16:56
Hallo Allerseits!

Vor ein paar Jahren habe ich gebraucht ein Paar MB Quart 800 mit einem Sony TA-F550 ES Verstärker gebraucht erstanden. Leider ist der Verstärker innerhalb eines Jahres nun zum 2. mal defekt und daher scheue ich nun von einer weiteren Reparatur zurück (Befürchte, dass das nun immer so weiter geht - zu unrecht?).

Klanglich war ich damit bisher sehr zufrieden. Nun soll aber ein neuer Verstärker zu den Boxen dazu. Budget liegt für mich bis ca. 300€ ist aber nicht in Stein gemeiselt.

Ich bin aktuell Student, ein (mehrmaliger) Umzug in den nächsten Jahren is daher gut möglich. Ein "Probehören zu Hause" oder Informationen zu meinem Zimmer sind daher wenig hilfreich.

Mein Nutzungsverhalten:
Aktuell ist nur mein PC angeschlossen. Darüber spiele ich Musik ab (Rock, Metal, Pop, teilweise auch Klassik). Nutze die Anlage aber auch für Effekte bei Spielen. Zukünftig möchte ich auch wieder meinen TV anschließen (ist räumlich grade ungeschickt). Ich habe trotzdem definitv keine Pläne ein Dolby-System aufzubauen. Stereo reicht mir völlig. Ein Subwooferausgang wäre als Zukunftsidee dennoch nett, ist aber nicht zwingend. High-End Ansprüche habe ich keine, höre typischerweise qualitativ hochwertige MP3s - meist nur bei Zimmerlautstärke.

Vorhandene Boxen:
Wie oben geschrieben habe ich das Paar MB Quart 800. Dabei soll es auch bleiben. Wenn möglich würde ich es vielleicht irgendwann um einen Subwoofer ergänzen (vor allem für TV/Spiele)

Wegen der verschiedenen Geräte die ich gerne anschließen könnte (TV/PC) Frage ich mich nun, ob ich lieber nach einen Receiver statt einem Verstäker umsehen sollte. Preislich scheinen diese irgendwie bei gleichen Kenndaten attraktiver. DLNA/Ethernet und HDMI wären für mich für PC/TV ein großes Plus, die ein reiner Stereo-Amp in dem Preissegment nicht bietet.

Habe bisher beim herumsurfen mal verschiedene Geräte unter die Lupe genommen:
YAMAHA R-S500 (Was ist der Nachteil gegenüber A-S500?!)
Denon PMA 720-AE
Onkyo TX-NR414 (hat der 515 irgendwelche Vorteile wenn ich dann eh nur Stereo fahre?)

Den Onkyo finde ich wegen der Features (DLNA, HDMI) eigentlich am interessantesten. Aber ich weiß nicht wie ich seine Stereoqualitäten im Vergleich zu den reinen Stereo-Receivern/Amps einschätzen soll. Vielleicht hat ja aber auch jemand eine ganz andere Idee.

Hoffe die Receiver vs. Dolby Receiver vs. Amp-Geschichte ist nicht zu verzettelnd an der Stelle.

Gruß,
Rahvin


[Beitrag von Rahvin am 15. Apr 2013, 17:47 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2013, 06:03
Hallo Rahvin,

wenn jemand in der € 300.- Klasse einen AVR/Stereo Receiver/Amp sucht, hagelt es normelerweise in kurzer Zeit Vorschläge ohne Ende.

Imho hat hier keiner Lust sich an dem Sony die Finger zu verbrennen

Obwohl, es gibt ja keinen Verstärkerklang und auch der billigste AVR klingt in Stereo wie ein Accuphase
(nicht gleich durchdrehen, das ist nur eine kleine Provokation )

Ich würde dir den Denon AVR-1713 vorschlagen.

Features dürfte der genug haben und wenn dir der "Klang" gefällt ist ja alles ok.

Gruß Karl
Martin.P
Stammgast
#3 erstellt: 16. Apr 2013, 06:08
Und ich würde diesen hier empfehlen:
http://www.ebay.de/i...&hash=item3f2432d16c

oder auch einen Pioneer A 30
http://www.ebay.de/i...&hash=item3a7ff68035

Dir sollte klar sein das die Wattangaben nicht zu gebrauchen sind;).
Es sollte auch klar sein, das einen 300€ Stereo Gerät mehr bietet, als ein AV-Receiver, da mehr Geld in den einzelnen Kanälen steckt.

Aber der 616 den du sicherlich für 300€ bekommst ist mit Sicherheit eine optimale Lösung für dich.
Rahvin
Neuling
#4 erstellt: 16. Apr 2013, 16:33
Hallo,

danke schonmal für die Anregungen. Den Denon hatte ich bisher irgendwie gar nicht bemerkt. Ob man den 616er Onkyo wirklich schon für 300€ bekommen kann werde ich vielleicht mal versuchen. Aber übliche Preise scheinen mir doch Richtung 400€ zu gehen.

Stecke vielleicht zu sehr in den Basics fest aber ein paar Fragen habe ich nun:

Die ganzen Surround-Fähigen Verstärker geben ihre Leistung immer auf 6Ω bezogen an. Meine Boxen haben ja nun nur eine Nennimpedanz von 4Ω. Heißt das, dass der Verstäker dann an denen mehr Leistung bringen würde. Oder stellt das gar ein Problem dar?

Sind Klirrfaktor (DIN) und Verzerrung (THD nach IEC) verschieden definiert? Die Klirrfaktor-Angaben zu dem Sony und dem Denon sind ja um Größenordnungen besser als die THD Angabe zu dem Onkyo z.B.

Sony + "Finger verbrennen" müsste man mir nun erklären. Sind meine Erwartungen an ein 300€-Gerät überzogen?

Bin mit der Reperatur halt skeptisch, weil ich denke, dass wenn ich nun 2 Defekte in so kurzer Zeit hatte, vielleicht alle Elkos (wobei ich kein Plan hab woran es aktuell liegt..) jetzt nach und nach hops gehen. Oder kann man sowas auch zu sinnvollen Preisen "runderneuern"?


Dir sollte klar sein das die Wattangaben nicht zu gebrauchen sind

Wenn sie nach der gleichen Norm gemessen wurden sollten sie aber doch gut vergleichbar sein. Oder in welcher Hinsicht meinst du das?


Es sollte auch klar sein, das einen 300€ Stereo Gerät mehr bietet, als ein AV-Receiver, da mehr Geld in den einzelnen Kanälen steckt

Ein bisschen hatte ich das ehrlich gesagt schon gehofft. Dachte die ICs kosten eh ned so viel im Vergleich und Receiver machen mehr Masse auf dem Markt.


[Beitrag von Rahvin am 16. Apr 2013, 16:37 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 16. Apr 2013, 16:46

Rahvin (Beitrag #4) schrieb:

Sony + "Finger verbrennen" müsste man mir nun erklären. Sind meine Erwartungen an ein 300€-Gerät überzogen?

Ich wollte dich nicht verunsichern, nach meiner Meinung, befinden wir uns für ein gleichwertiges Gerät in der € 1000.- Klasse.(Neuware)

Deshalb kannst du dennoch mit einem € 300.- Gerät glücklich und zufrieden werden. Versuch macht kluch

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 16. Apr 2013, 16:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker für MB Quart 610S
bartschf am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  3 Beiträge
Verstärker für MB Quart 350S, 200?
Doppler-Effekt am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  12 Beiträge
Receiver bis 300 Euro
Chohy am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  31 Beiträge
Class D Verstärker für MB Quart
catalystman am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  12 Beiträge
Verstärker für MB Quart QL SP2 gesucht
am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  3 Beiträge
Verstärker bis ? 700 für MB Quart Boxen gesucht
sidvicious123 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  5 Beiträge
Stereolautsprecher + Verstärker bis 300?
mepistho am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  20 Beiträge
Verstärker für MB Quart 980S
Vangart am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  2 Beiträge
MB Quart QL 980 SP - Welchen Verstärker?
banz am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  4 Beiträge
Verstärker bis 200 Euro
mauri` am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAnton_ma
  • Gesamtzahl an Themen1.346.120
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.082