Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Edle Stereo-Ausstattung für Büro

+A -A
Autor
Beitrag
pollux81
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mai 2013, 13:11
Hallo zusammen!
Ich bin auf der Suche nach einer schönen HiFi-Austattung für mein Büro. Dafür benötige ich einen Vollverstärker, einen CD-Player und zwei kleine Lautsprecher (am besten Regallautsprecher).

Ich würde mit der Anlage in erster Linie Jazz, Klassik, Folk und andere eher ruhige Sachen hören. Ich würde mich als einen Hörer beschreiben, der Wert auf Neutralität legt. Zuhause habe ich ein Paar Quadral Vulkan MKV an einem Dussun v8i mit Project CD Box DS. Mit der Kombi bin ich zuhause seit Jahren sehr zufrieden. Fürs Büro ist die Austattung aber total überdimensioniert.

Der Büroraum ist ca. 25 qm groß und nicht rechteckig. Er befindet sich in einem runden Gebäude, ist also eher wie ein Tortenstück geformt. Die größte Wand ist komplett aus Glas. Es muss nicht das ganze Büro perfekt beschallt werden, sondern nur ein kleiner Bereich, der sich direkt vor der Anlage befinden wird (Abstand vielleicht 1,5 bis 2 m). Im Hörbereich stehen Loungesessel, die sehr niedrig sind.

Das ganze Büro ist sehr edel eingerichtet mit viel Chrom, die HiFi-Komponenten dürfen den Eindruck nicht stören und müssen daher auch eher klein sein. Der Preis spielt eine untergeordnete Rolle, er soll aber in einem vernünftigen Verhältnis zur Leistung stehen. Ich denke daher, dass ich hier mit unter EUR 2000 auskommen sollte.

Natürlich habe ich mich schon intensiv mit den Angeboten verschiedener Hersteller auseinander gesetzt und werde vor einem Kauf auf jeden Fall in meinem Büro probehören. Allerdings gibt es bestimmt eine ganze Reihe von Produkten, die ich noch nicht in Erwägung gezogen habe. Daher bitte ich um Vorschläge, in welche Richtung ich ebenfalls denken sollte. Ich habe leider nicht so viel Zeit, mich in Geschäften herum zu treiben, und muss daher etwas gezielter vorgehen.

Hinsichtlich von Vollverstärker und CD-Player bin ich nach einiger Rechercher bei den Cambridge Audio-Geräten 351A und 351C gelandet. Der Vollverstärker sollte ausreichen, weil ich keine riesigen Lautsprecher betreiben will/muss. Der CD-Player erscheint mir eigentlich zu teuer. Da aber das Äußere hier eine große Rolle spielt, würde ich ihn aus Gründen des Designs nehmen.

In Frage kamen auch die kleinen Modelle von NAD, wie der 316er und der 326er. Die sollen aber das Manko haben, dass die Lautstärke-Regelung per Fernbedienung nur sehr grob funktioniert. Das ist nicht akzeptabel. Außerdem ist das Design der NADs nicht der Renner.

Außerdem habe ich mir einige Modelle von NAIM, insbesondere den NAIT 5i, angesehen. Bei dem Hersteller wird die Kette dann aber gleich sehr teuer und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sich das lohnt.

Eine Alternative ist sicherlich eine Kombination aus Rotel RA10 und Rotel RCD12, obwohl es mir auch hier ein wenig widerstrebt, für den CDP mehr auszugeben als für den Verstärker.

Ich würde mich über weitere Anregungen zu Verstärker und CDP freuen. Wenn Ihr keine besseren Ideen habt, würde ich mir erst einmal die Optionen von Cambridge und Rotel live ansehen und anhören.

Meine wichtigste Frage betrifft ohnehin die Lautsprecher. Was für Lautsprecher soll ich in Anbetracht des kurzen Hörabstandes in Erwägung ziehen? Natürlich soll meine Anlage die Kollegen in den Büros nebenan nicht unnötig stören. Daher werde ich eher dezente Lautstärken wählen. Wegen des oben genannten vorläufigen Preislimits von insgesamt EUR 2000 bleiben für die LS wahrscheinlich EUR 1000 bis 1200. Einen Sub will ich nicht aufstellen.

Da ich mit meinen Vulkanen seit langem zufrieden bin, habe ich mich bei Quadral umgesehen und die Platinum M25 gesehen, die ich mir gut vorstellen könnte. Außerdem kämen die B&W CM5 und KEF R300 preislich und auch optisch in Frage.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir Vorschläge machen könntet, welche Lautsprecher und welche Kombination aus Verstärker und CDP ich noch in Erwägung ziehen sollte. Auch wichtig: liege ich mit der Dimension von Verstärker und LS richtig, oder sollte ich noch kleinere Elemente wählen? Der HiFi-Händler versucht ja gerne mal, eine Nummer größer an den Mann zubringen..

Danke für Eure Kommentare!
Highente
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2013, 13:23
Wie wärs mit der Cambridge Sonata Reihe und einer Dali Zensor 1? Klein aber oho.
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2013, 15:43
Hallo,

ich denke bei klein und edel eher an eine Arcam Solo mini. Und für das Quadral geprägte Ohr dazu eine Platinum M25...

Gruß
Bärchen
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Mai 2013, 17:43
Hallo,

Dali Mentor Menuet oder Monitor Audio GX50 Gold, je nach Hörgeschmack und Positionierungsmöglichkeiten, könnten gute Möglichkeiten sein.

VG
pollux81
Stammgast
#5 erstellt: 13. Mai 2013, 06:46
Danke für die Tipps!

Besonders die LS-Vorschläge finde ich sehr spannend. Die Monitor Audio sehen schön aus. Ich werde versuchen, sie auch zu hören.

An Kompaktanlagen hatte ich bisher nicht gedacht. Die Arcam Solo mini macht auch einen guten Eindruck. Auch die Cambridge Sonata Komponenten sind hübsch anzusehen. Ich habe nach Testberichten gesucht. Für die Cambridge Sonata Serie gibt es nicht viel im Netz. Hat denn jemand Erfahrung damit gemacht?

Der Arcam Solo Mini schneidet ja sehr gut ab. Ich brauche zwar keinen Receiver, werde das Gerät aber trotzdem mal in Erwägung ziehen.

Die Sonata rangieren bei Cambridge offenbar unter der Kombi aus 351A und 351C, wie ist denn der Arcam einzuordnen? Die Firma Arcam bietet auf der Website kaum Informationen an.
Highente
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2013, 06:55
Ich selber habe in der Zweitanlage im Schlafzimmer den Sonata CD 30 an Adam A5 Aktivboxen. Die Kombi klingt ausgesprochen gut. Solltest du nichts weiter brauchen ist das evtl. auch eine Alternative. Allerdings kann ich die Lautstärke nicht über eine Fernbedienung regulieren, sondern nur direkt am Lautsprecher.

Die Dali Zensor 1 ist ein Lautsprecher der extra für die Aufstellung in einem Regal Konzipiert wurde. Auch die meisten Kompaktboxen bevorzugen ja eine eher freie Aufstellung.
jd17
Inventar
#7 erstellt: 13. Mai 2013, 07:01
wäre es nicht gerade am arbeitsplatz praktischer, die musik zu streamen?
wenn du in ruhe arbeiten möchtest und dazu entspannende musik hörst, würde doch das ständige cd-wechseln nerven (mich zumindest).

daher mein vorschlag:
- Onkyo TX-8050 / Denon AVR-1713 / Denon AVR-X1000 (ohne cd-spieler)
- KEF LS50 (wenn die optik ins büro passt)
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2013, 07:04
Ich selbst streame auch ausschließlich im Büro, ein kleines Netbook, Macbook oä. dazu 2 aktive LS und fertig.

Ist praktisch, modern und sieht gut aus.
pollux81
Stammgast
#9 erstellt: 13. Mai 2013, 12:46
Ihr habt schon Recht mit dem Streamen. Nur möchte ich die Musik in der Pause hören, wenn ich nicht am PC sitze. Und der einzige Ort, der für die Aufstellung in Frage kommt, ist recht weit vom PC entfernt und WLAN gibt es hier nicht. Hinsichtlich eines kleinen Netbooks oder so, weiß ich nicht, ob ich der Kombi eine gute Soundqualität zutrauen kann. Ich komme zuhause mit dem Rippen meiner CDs schon nicht hinterher (FLAC).

Es ist daher auch nicht so entscheidend, dass ich ab und an die CD wechseln muss. Für eine Pause reicht ja eine CD in der Regel. Ich bin vielleicht auch etwas altmodisch...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Mai 2013, 19:52
Hallo,

für dein Budget würde ich mir für diesen Zweck die Swans M1B Lautsprecher gönnen und zusammen mit dem audioblock CVR 100 kombinieren.

Wenn es dann doch mehr Marmelade aufs Brot geben soll und darf,
dann steht im Gebrauchtkauf eine überteuert angebotene,verchromte Backes&Müller BM 2,
zusammen mit einem Olive Audioplayer welcher auch die Vorverstärkerfunktion übernimmt neben allem anderen.

Nen gebrauchten Olive 4HD gibt es übrigens bei mir

VG
pollux81
Stammgast
#11 erstellt: 15. Mai 2013, 04:46
Die Swans gefallen mir vom Design her nicht. Ich habe bei anderer Gelegenheit die Piega Tmicro 6 gehört. Das sind zwar keine Regallautsprecher, sie machen aber trotzdem einen sehr unauffälligen und edlen Eindruck. Habe bisher auch noch keinen Quadralhändler in meiner Nähe entdeckt. Die Suche geht weiter.
my-w
Stammgast
#12 erstellt: 15. Mai 2013, 06:53
Vielleicht wäre das was für Dich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Büro.
frostl am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  5 Beiträge
Kleines Büro
4o4-error am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  10 Beiträge
Suche Regallautsprecher für mein Büro.
Denyo!dP! am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  5 Beiträge
Neuling sucht komplette Ausstattung
rouveNN am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  5 Beiträge
Stereo Setup - Büro / Musikzimmer
vq1n am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  49 Beiträge
Stereo fürs Büro und Schalfzimmer
donuschi am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  4 Beiträge
Ausstattung für Partyraum
swat am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  3 Beiträge
Suche Verstärker/Receiver mit mehr Ausstattung
Überbiss am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 05.09.2015  –  4 Beiträge
Stereo für ca. ?800
Thubo am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  16 Beiträge
Gutes Radio Standalone für Büro
marty.wap am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Denon
  • Rotel
  • Onkyo
  • KEF
  • Quadral
  • Block
  • Arcam
  • Piega

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedCimmmy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.072