Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kauf- und Hörempfehlung Front-Lautsprecher im 1200€-Bereich

+A -A
Autor
Beitrag
Kevlar-One
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jul 2013, 20:29
Hallo zusammen,

nach fast 15 Jahren sollen die Lautsprecher im Wohnzimmer ausgetauscht werden. Vorab zu den derzeitigen Komponenten:

Lautsprecher: 4 x Infinity Reference 61 MKII, dazu der passende Center

Subwoofer: JBL PB12

AV-Receiver: Pioneer SC LX-73

CD-Player: Pionneer PD-50

Blu-Ray und Konsole: Sony PS3

Vorerst sollen die Frontlautsprecher erneuert werden, der Rest folgt nach und nach. Die letztendliche Anschaffung eines Vollverstärkers schließe ich nebenfalls icht aus. Mein Preislimit liegt bei etwa 1200 € das Paar, wobei ich nicht von der UVP sondern von möglichst günstigen Marktpreisen ausgehe bzw. auch Gebrauchte in Frage kommen.

Mein Hörgewohnheitenliegen liegen bei ca. 40% Musik, 40% Heimkino und 20% Spiele mit möglichst imposanter Klangkullisse wie Skyrim oder Battlefield.

Mein bevorzugtes Musikgenre ist Rock ( Bands wie Deftones, Tenacious D., System of a Down,..), ab und an laufen auch Elektro (Daft Punk, Boyz Noize,..) oder Hip-Hop (The Roots, Outkast, Asap Rocky,..) um die Bässe etwas zu fordern.

Der Hörraum ist etwa 35m² groß, allerdings gibt es einen relativ breiten und offenen Durchgang zum Essbereich, was alles etwas vergrößert. Der Hörabstand zu den Fronts liegt bei geschätzten 2,50 m. Der Boden ist gefliest, es gibt einen großen Teppich und zwei schwere Ledergarnituren. Bei Gelegenheit werde ich ein paar Fotos einstellen.

Die neuen Lautsprecher sollten nach Möglichkeit optisch dezenter als die derzeitigen sein. Auch wäre es schön, sie relativ nah an die Wand stellen zu können. Dies und die Verfügbarkeit in weiß wären von Vorteil, damit meine Freundin ebenfalls glücklich ist.

Zu den bereits gehörten Lautsprechern:
Hier sei angemerkt, dass ich mich erst wieder seit etwa 6 Wochen intensiver mit dem Thema befasst habe. Ich habe den Sound der Infinity mittlerweile ziemlich satt, kann aber noch schwer beschreiben, wo meine klanglichen Vorlieben liegen bzw was mich an meinen momentan nervt.

Wir wohnen in der Nähe von Koblenz, was mich erstmal in die umliegenden Discounter führte. Hier bekam ich die Canton Chrono SL 590, Canton Chrono SLS 790, Canton Vento (?) sowie die Heco Celan GT 902 vor die Ohren. Letztere schied aufgrund der Größe zeitnah aus, auch wenn ich sie klanglich und preislich (Aussteller 1100€ das Paar in schwarz) ganz interessant fand.
Da ich die Cantons als Erste hörte, fehlte mir der Vergleich. Ich mochte den Klang zumindest mal eher als den der Infinity. Wenn ich etwas mehr Erfahrung gesammelt habe, wollte ich erneut dorthin.

In einem Hifi-Studio hörte ich dann die B&W CM8, B&W 683 sowie die Elac 407, wobei ich bei der letztern schon einen deutlichen Unterschied (klanglich als auch preislich..) zu den bereits Gehörten wahrnahm. Bei der Elac beeinduckte mich der Hochtonbereich und gefiel auch noch nach einer knappen Stunde Hörzeit. Bei den B&W hatte ich das Gefühl, dass der Klang zwar sehr schön, jedoch etwas... keine Ahnung, vielleich "wärmer" war.

Ich wäre euch nun dankbar für ein paar weitere Vorschläge, die halbwegs die gernannten Kriterien erfüllen. Ich bin in jeder Hinsicht bereit, Kompromisse einzugehen und freue mich über ein paar Antworten.
Mir ist klar, dass jeder einen anderen Geschmack hat. Mir geht es hauptsächlich darum, einige Alterernativen zum Testhören zu finden sowie zu ergründen, in welche Richtung meine persönliche Hörvorliebe geht.
fredmaxxx
Gesperrt
#2 erstellt: 18. Jul 2013, 23:35
Bei Canton gibt's für 1.200.- Euro schon große, schicke Standlautsprecher - sowie passende Surround Ergänzungen z.B. Wandlautsprecher, die sich wohnraumfreundlich integrieren lassen.

Wenn ich mal meine persönliche Empfehlung abgeben darf, KS digital C5-COAX mit den großen C88-COAX aus der Baureihe höre ich selber Musik. Der Klang löst sich absolut von den Lautsprechern und je nach Aufnahmequalität stehen die Musiker im Raum. Ist ein vollaktiver Lautsprecher, einen extra Verstärker kannst du dir also sparen.

Bei Canton bekommt man für das Geld mehr Masse, sprich größere Lautsprecher die wohl auch ein wenig mehr Bass haben. Der Klang der COAX macht aber dafür süchtig. Probehören, wenn es sich einrichten lässt, würde glaube ich nicht schaden.
Kevlar-One
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jul 2013, 07:51
Das klingt soweit sehr vielversprechend, allerdings finde ich auf die Schnelle keine Möglichkeit zum Probehören im mittleren Umfeld. Komme ich da mit meinen Preisvorstellungen hin?
black-bird
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Jul 2013, 10:17
Hi Kevlar-One,

ich habe sehr ähnliche Anforderungen an die Lautsprecher wie Du, also ca. 40% Musik / 40% Movie und auch zocken
Mein Raum ist mit 28qm etwas kleiner aber ich habe ebenfalls einen Durchgang zum Ess-Küchenbereich (offener Wohnraum halt) - nur statt Fießen liegt bei mir Parkett...
Ich habe mich vor ca. einem Jahr für die MonitorAudio RX-8 entschieden und bin immer noch absolut zufrieden mit den Lautsprechern. Mit dem Probehören könnte es etwas schwieriger werden da MonitorAudio doch etwas zu den Exoten auf dem deutschen Markt gehört. Paarpreis liegt so bei 1400,- mit Echtholzfurnier! -> Ich habe aus optischen Gründen auch die Version in weißem Hochglanzlack genommen - die kostet aber regulär nochmal 350,- Aufpreis (ich hab damals aber gut gehandelt und nicht viel mehr bezahlt als für die "normale" Version).
Die RX-8 sind absolut hochwertig verarbeitet, haben satten Bass und haben für mich beim Probehören mit Abstand am besten geklungen. Nur ganz an die Wand solltest sie nicht stellen da der Baß dann doch etwas "dick" wird.
Wenn Du die Möglichkeit hast würd ich mir die Lautsprecher auf jeden Fall mal ansehen - eine Nummer kleiner gäbe es auch noch die RX6 von MonitorAudio. Hören sich auch fantastisch an aber für 35qm könnte es etwas knapp werden.

Greetz
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Jul 2013, 10:23
Nicht in weiss aber bei deinen Musikvorlieben unbedingt mal anhören

Epos Elan 35

wandnah kein Problem

sehr gute Bassqualität ohne Aufzudicken und gnädig zu nicht so guten Aufnahmen

oder was ganz anderes

elac 209 anniversary die sogar ausdrücklich nah an die wand muss da der bass etwas schüchtern ist

gibt es aber nur noch gebraucht

ist aber ein spitzen lautsprecher


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 19. Jul 2013, 10:24 bearbeitet]
Kevlar-One
Stammgast
#6 erstellt: 19. Jul 2013, 11:10
Super, danke für die Antworten bisher. Von den Monitor Boxen habe ich schon oft gehört, leider aber noch nie eine zu Gesicht bekommen. Kennt jemand im Umkreis von 100km zu Koblenz einen Händler?

Von Epos habe ich noch nie gehört, scheint aber ebenfalls in mein Schema zu fallen. Aber auch da finde ich leider keinen Händler.

Die Elacs gefallen mit generell vom Sound. Gestern habe ich im Expert Neuwied ein Paar 247 probegehört. Als Aussteller für 1300€ in weiß zu bekommen. Allerdings hatten die Gitter ein paar unschöne Geprauchsspuren. Auf der anderen Seite sollen sie eh nicht montiert werden, ich liebe diese Diamantoptik der Membran.
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Jul 2013, 11:27
http://www.reson.de/de/Lautsprecher/epos-elan

frag mal da an und sag das dir die epos 35 empfohlen wurden und wo du die probehören kannst

vielleicht deichseln die ja was für dich
fredmaxxx
Gesperrt
#8 erstellt: 19. Jul 2013, 21:34

“Ich arbeite seit 35 Jahren in diesem Business und der KS C-5 ist der größte kleine Speaker, den ich bis heute gefunden habe.“

Lee Pepper

www.rrsaudio.com


Die KS C-5 ist ein Studio Monitor, daher das Feedback von einem Toningeneur.

KS digital Meinungen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Jul 2013, 22:05
Hallo,

so gut die KS Digital auch sein mögen,
ich denke das der TE einfach mehr im Bassbereich haben möchte...so meine Vermutung.

Die Epos Elan Serie,
finde ich den Hammer bei dem Musikmaterial und etwas weniger guten Aufnahmen,
wobei ich nicht glaube das der TE mit dem Hochton warm wird,
eben doch etwas dezenter als bei Elac oder Canton (ausser Reference),
aber anhören schadet nicht....

Weiß ist natürlich zusätzlich schwierig,
die RX 8 könnte klanglich passen,
ist in weiß zwar etwas teurer aber für mich optisch klasse,
könnte durchaus passen.

Die JBL LS 80 gibt es leider nicht in weiß,
wäre sonst noch mein Tip gewesen.

VG
Kevlar-One
Stammgast
#10 erstellt: 19. Jul 2013, 22:37
Danke soweit, die JBL schaue ich mir an. Zum Bass sei gesagt, dass ich schon einen ordentlichen Punch und Druck möchte, jedoch nicht das letzte Hertz an Tiefgang benötige. Der Subwoofer läuft derzeit bei Stereo mit und könnte das mit angepasstem Crossover auch bei den Neuen tun.

Mich würden weiterhin Klangerfahrungen mit den Marken Quadral, Klipsch, KEF und Wharfedale in diesem Preissegment interessieren.

Davon abgesehen habe ich mir vorgenommen, nächsten Samstag nach Kőln zu fahren, um den ganzen Tag verschiedene LS zu hören.


[Beitrag von Kevlar-One am 19. Jul 2013, 22:42 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Jul 2013, 22:55
hallo,

bei Quadral kämen die M5 in Frage,
welche im Hochton auch nicht zurückhaltend agieren , auch der Bassbereich könnte passen, gibt es sogar in weiss.
Bei nem Hörvergleich mit Metal und Hardrock und Co. gefiel MIR die Epos zwar besser , muß für dich aber nichts bedeuten.

Klipsch, wenn du mit der Optik klarkommst,warum nicht.
KEF, eventuell fehlt da was im Bassbereich...
Wharfedale, die jade 7 wäre da was für dich, aber wieder wie auch bei Klipsch nicht in weiss...

VG
Kevlar-One
Stammgast
#12 erstellt: 19. Jul 2013, 23:21

Wharfedale, die jade 7 wäre da was für dich, aber wieder wie auch bei Klipsch nicht in weiss...


Wow, allein optisch sehr schön! Wie ich eben raushörte, könnte die Rosenholz-Variante unter Umständen ebenfalls genehmigt werden...;)

Außerdem gibt es einen Händler für Wharfedale hier in Koblenz. Da werde ich die Woche mal einfallen.


[Beitrag von Kevlar-One am 19. Jul 2013, 23:27 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Jul 2013, 23:37
ich finde sie ja in schwarz schöner , aber Geschmacksache....

die spezielle BR Lösung könnte ausserdem für deine etwas wandnahe Aufstellung passen.

Ein Manko dennoch,
die Jade 7 kosten das Doppelte deines Budgets....

Anhören......
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Jul 2013, 00:00
Wäre es eine Verbesserung der Forenkultur wenn jeweils die Frequenzgänge mit angefügt werden?
Mich würde ein Vergleich zwischen Elac und Epos interessieren


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 20. Jul 2013, 00:01 bearbeitet]
Kevlar-One
Stammgast
#15 erstellt: 21. Jul 2013, 21:54
Ich überlege weiterhin, mir ein paar Nubert NuLines zu bestellen, um einfach mal andere Lautsprecher im eigenen Wohnzimmer zu hören. Was haltet ihr vom Klang entsprechend meiner Hörgewohnheiten bzw. der Rücksendemodalitäten? Wer trägt dann eigentlich die Versandkosten?
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 21. Jul 2013, 23:05
nubert berchnet eine versandkostenpauschale gestaffelt nach dem einkaufswert
rücksenden ist kein problem
bestell die dir doch einfach und hör mal 3 wochen mit denen
patspo
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Jul 2014, 22:44
Im Media Markt Koblenz kannst du dir die Canton Reference 7.2 anhören.
Dadof3
Inventar
#18 erstellt: 13. Jul 2014, 00:28
Wenn du in Köln bist, hör dir unbedingt auch mal die Focal Aria 926 an. Ja, die liegen etwas über deinem Budget und es gibt sie nicht in weiß, aber ich könnte mir vorstellen, dass das nicht mehr zählt, wenn du sie einmal gehört hast.

Ich habe sie selbst und bin hin und weg, hier im Forum liest man nur von begeisterten Hörern in seltener Einigkeit, und so, wie du von Elac und der Celan GT geschrieben hast, ist die Aria klanglich vermutlich genau dein Geschmack.
std67
Inventar
#19 erstellt: 13. Jul 2014, 06:29
Hi

die Jade 7 gehen für mich nnicht wandnah. Kollege hat die mit locker 1m Abstand nach hinten, aber nah an den SSeitenwändenn. Dickt im Bass total auf
Auch die RX8 würde ich bei wandnaher Aufstelluung nicht wählen. Schon die RX6 funktionierte so für mich nicht

Meiner XTZ 99.36 macht diie Nähe zur Frontwand dagegen nix, wenn ich die BR-Rohre zustopfe. hab hier allerdings 1m zu den Seitenwänden. Der HT könnte für den TE henau richtig sein

Ansonstten vielleicht lieber Kompakte und Sub
jo's_wumme
Inventar
#20 erstellt: 13. Jul 2014, 07:00
Der Thread ist 1 Jahr alt. Falls der TE bis jetzt noch keine LS hat, wird er hier wohl auch nicht mehr schauen
std67
Inventar
#21 erstellt: 13. Jul 2014, 07:02
ja

man sollte öfter aufs Datum schauen
jo's_wumme
Inventar
#22 erstellt: 13. Jul 2014, 07:03
Ist mir auch schon passiert.
Kevlar-One
Stammgast
#23 erstellt: 22. Sep 2014, 02:06
Danke an alle, letztendlich sind es, auch aufgrund eines Umzugs und damit verbundenen Raum-Änderungen, B&W 685 S2 geworden. Also was ganz anderes.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche passende Front Lautsprecher
fuba am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  54 Beiträge
Stereoempfehlung bis ? 1200,-
pitu84 am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  5 Beiträge
Kompakt Lautsprecher (Kauf-Entscheidungshilfe)
HoHo1x1 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  46 Beiträge
Front-lautsprecher bis 800?
m0rphi am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  21 Beiträge
lautsprecher-kauf ¿
lugburz am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecher Kauf
ennas2k am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher Kauf
polo1982 am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecher Kauf
klimm am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  3 Beiträge
Hilfe bei Receiver und Lautsprecher Kauf
blur am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  4 Beiträge
brauche Beratung beim Lautsprecher kauf
Infi* am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Wharfedale
  • Bowers&Wilkins
  • JBL
  • Focal
  • Chess
  • SEG
  • Kicker
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 94 )
  • Neuestes MitgliedMauriceOt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.888