Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Suche passende Front Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
fuba
Stammgast
#1 erstellt: 23. Sep 2014, 16:28
Hallo,

habe aktuell folgendes Equipment:

Verstärker: Onkyo TX-SR307 (Link)

Surround Lautsprecher: JBL SCS 178 (Link)
Subwoofer: Teufel Concept P Subwoofer (Link)


Demnächst ziehe ich um und möchte gerne die beiden Front Lautsprecher vom SCS System gegen hochwertigere Stereo Lautsprecher austauschen.

Diese möchte ich zum Musik hören und für die Anlage (TV) nutzen.

Welche Lautsprecher würden dazu passen? Gibt es Preis/Leistungs Sieger im Bereich um die 200€?

Gruß
fuba


[Beitrag von fuba am 23. Sep 2014, 16:28 bearbeitet]
ATC
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2014, 17:59

fuba (Beitrag #1) schrieb:
hochwertigere Stereo Lautsprecher



fuba (Beitrag #1) schrieb:
Gibt es Preis/Leistungs Sieger im Bereich um die 200€?


Schließt sich aus
fuba
Stammgast
#3 erstellt: 23. Sep 2014, 18:58
welche Lautsprecher könnt ihr denn empfehlen, die für einen angemessenen Preis gut klingen?

ach ja - gucke auch gerne nach gebrauchten... müssen also nicht neu sein...


[Beitrag von fuba am 23. Sep 2014, 18:59 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 23. Sep 2014, 19:12

fuba (Beitrag #3) schrieb:
welche Lautsprecher könnt ihr denn empfehlen, die für einen angemessenen Preis gut klingen?

Neu sind 200 € kein angemessener Preis für gut klingende Lautsprecher.


ach ja - gucke auch gerne nach gebrauchten... müssen also nicht neu sein...

Da wird's schon eher was. Habe erst vor einigen Wochen ein Paar sehr ordentlich klingende ASW Genius für 50 € erstanden, Baujahr Anfang der 90er. Technisch sind so alte Teile meist noch top, wenn du aber zeitgemäße Optik und tadellose erhaltene Oberflächen willst, wird's schwierig.

Wenn du die Stereo-LS ersetzen willst, solltest du übrigens auch den Center ersetzen - es sei denn, du findest etwas, das sehr ähnlich klingt.
Freezz
Stammgast
#5 erstellt: 23. Sep 2014, 19:18
auch wenn ich Dadof3 ungern recht gebe

den Center solltest du auch ersetzen
wenn es dir möglich ist versuche die Standlautsprecher und den Center von einem Hersteller und aus einer Serie zu bekommen, Surround kannst ja die 4 Jbl behalten, es sei denn die Optik des Ganzen ist wichtig

Gruss Peter


[Beitrag von Freezz am 23. Sep 2014, 19:19 bearbeitet]
fuba
Stammgast
#6 erstellt: 23. Sep 2014, 19:38
könnt ihr mir entsprechende Marken bzw. Modelle nennen, nach denen ich ausschau halten kann?
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 23. Sep 2014, 19:57
Da gibt es hunderte. Es bringt nichts, dir irgendetwas zu empfehlen, ohne deine Hörgewohnheiten und Vorlieben zu kennen. Und da du vermutlich kaum Hörerfahrung hast, kennst du die wahrscheinlich selbst nicht.

Da kannst du nur kalaydo, ebay & Co studieren, schauen, dass du etwas älteres findest, was im Vergleich zum damaligen Neupreis günstig ist, und dann hinfahren und probehören oder auf Verdacht zuschlagen und nötigenfalls weiter verkaufen.

Mein Tipp ist, eher nach unbekannteren marken Ausschau zu halten, da kann man die besseren Schnäppchen machen. Canton, Heco & Co. ist der Kram, den alle kennen und wollen und mitbieten.


Freezz (Beitrag #5) schrieb:
auch wenn ich Dadof3 ungern recht gebe

Und ich dachte, wir hätten Frieden geschlossen ...:)


[Beitrag von Dadof3 am 23. Sep 2014, 20:03 bearbeitet]
fuba
Stammgast
#8 erstellt: 24. Sep 2014, 14:52
gut, danke für eure Hilfe,

aber wo suche ich denn am besten nach entsprechenden MOdellen? Man erkennt bei aktuellen Angeboten ja nicht, ob diese "früher" einmal teuer waren...
Freezz
Stammgast
#9 erstellt: 24. Sep 2014, 14:59
Canto bekommt man schon relativ günstig, frage ist nur ob sie hörtechnisch was für dich sind

http://kleinanzeigen...-172-9458?ref=search

Gruss Peter
fuba
Stammgast
#10 erstellt: 03. Okt 2014, 11:10
Was haltet ihr vom Canton GLE 470?
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 03. Okt 2014, 13:32
Wie sieht denn überhaupt dein Raum aus? Ohne das zu wissen, kann nämlich hier niemand helfen.
fuba
Stammgast
#12 erstellt: 03. Okt 2014, 18:56
Kein Ding,

anbei meine schnell erstellte Skizze...




Wo kann der Sub am besten hin?
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 03. Okt 2014, 19:03
Hallo,

Du könntest ein Paar JBL Studio 220 auf Ständern ausprobieren.

VG Tywin
fuba
Stammgast
#14 erstellt: 04. Okt 2014, 18:30
naja die sind doch sicher nicht so "gut" wie die Canton 470 oder?
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 04. Okt 2014, 18:34
In meinen Ohren sogar besser. Aber jeder hat eine andere Vorstellung von "gut".

Bei meiner Empfehlung ging es mir aber darum, dass die Lautsprecher möglichst zu deinen - angenommenen - akustischen Rahmenbedingungen passen. Also zu deiner vorgesehenen Lautsprecherpositionierung und zur Hörentfernung.


Welche Lautsprecher würden dazu passen? Gibt es Preis/Leistungs Sieger im Bereich um die 200€?


Außerdem gibt es die Canton GLE 470 nicht neu für 200 Euro und die kleinen JBL liegen auch schon knapp über dem Budget und dazu kommen ggf. noch Ständer.


möchte gerne die beiden Front Lautsprecher vom SCS System gegen hochwertigere Stereo Lautsprecher austauschen


Es ging ja auch nur um den Austausch der Frontlautsprecher, somit steht der Teufel SW noch zur Verfügung.


Subwoofer: Teufel Concept P Subwoofer


[Beitrag von Tywin am 04. Okt 2014, 19:05 bearbeitet]
fuba
Stammgast
#16 erstellt: 04. Okt 2014, 19:09
wenn die jbl studio besser zum rest passt, dann macht das sicher sinn...

brauch ich denn ständer? ist der sub denn ausreichend für das gesamtsystem?
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 04. Okt 2014, 19:19

wenn die jbl studio besser zum rest passt, dann macht das sicher sinn...


Das kannst Du nur durch Ausprobieren heraus finden. Ich kann Dir aber versprechen, dass Du überrascht sein wirst, was gute Lautsprecher solchen Kalibers bewirken können.


brauch ich denn ständer?


Wenn Du eine andere Möglichkeit findest, die Lautsprecher im Stereodreieck mit den Hochtönern auf Ohrhöhe und mit mehr oder weniger Wandabstand zu positionieren, dann bauchst Du keine Ständer.


ist der sub denn ausreichend für das gesamtsystem?


Es geht um eine Fläche von 9qm und eine Hörentfernung von etwa 2,5 Metern ... auch wenn dieser SW nicht der Knaller ist, kann er die JBL vielleicht ein wenig in den unteren Tonlagen unterstützen. Ich würde es aber zuerst ohne SW probieren, um zu wissen, wenn der SW den Klang verschlechtert.

Nutze die Einmessfunktion deines AVR und achte darauf, dass die Studio 220 als große Lautsprecher erkannt/eingestellt sind.


[Beitrag von Tywin am 04. Okt 2014, 19:20 bearbeitet]
fuba
Stammgast
#18 erstellt: 04. Okt 2014, 22:27
also es müssen auch keine neuen sein. Können gerne gebraucht sein. würde evtl auch so bis 250€ ausgeben.

Muss ja wahrscheinlich auch noch nen neuen Center haben... will mit den Front LS den Musikgenuss erhöhen. Aber auch gern mit 5.1 Filme genießen...
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 05. Okt 2014, 06:30

also es müssen auch keine neuen sein. Können gerne gebraucht sein. würde evtl auch so bis 250€ ausgeben.


Wenn die Lautsprecher eine Tiefe von 40cm und eine Breite von 30cm haben, wie viel Platz kannst Du hinter den Lautsprechern und jeweils seitlich zu Wänden und anderen größeren schallreflektierenden Flächen einhalten?

Sei Dir bitte auch bewusst, dass dein Hörplatz direkt an der Rückwand, eine zusätzliche starke Beschallung - mit von der Rückwand und der rechten Raumwand reflektierten Schall - bewirken wird und das klingt zusammen mit dem direkten Schall aus den Lautsprechern und dem reflektierten Schall von der Frontwand, Boden und Raumdecke nicht prickelnd. Also nicht enttäuscht sein, oder die Raumakustik optimieren.

Wenn dein Raum recht sparsam und ohne Vorhänge, Teppichboden/Teppich, Pflanzen, gefüllte Regale eingerichtet ist ist und Schallreflexionen/Hall schon eine Sprachverständlichkeit oder den Ton vom TV stören, ist eine Optimierung der Raumakustik um so mehr erforderlich.

Wenn ich im Wohnzimmer meiner Eltern in die Hände klatsche, dann habe ich einen deutlichen starken Nachhall, der auch eine Unterhaltung erschwert. Das gibt es z.B. in meinem Wohnzimmer überhaupt nicht, was eine gute Voraussetzung für guten Klang ist.


Muss ja wahrscheinlich auch noch nen neuen Center haben... will mit den Front LS den Musikgenuss erhöhen. Aber auch gern mit 5.1 Filme genießen...


Ich glaube nicht , dass du einen Center benötigst, wenn die Raumakustik i.O. ist. Das werden die beiden recht nahe zusammen stehenden Frontlautsprecher mit der Phantomcenterfunktion deines AVR - vermutlich prima - übernehmen können. Bei mir funktioniert das einwandfrei.

Für 5.1 braucht man vor allem einen brauchbaren Hörplatz und genug Platz für eine ordentliche Lautsprecherpositionierung:

http://www.referenzb...nter_ps_heimkino.htm

Und den hast Du nicht.


[Beitrag von Tywin am 05. Okt 2014, 06:32 bearbeitet]
ATC
Inventar
#20 erstellt: 05. Okt 2014, 07:18
Moin,

wenn auch Gebrauchtware möglich ist wäre auch so etwas möglich:
http://www.ebay.de/i...&hash=item35dd5eb062

Einen Center benötigst du wenn du mit mehr als einer Person deine Filme genießen möchtest,
ohne Center kommt die Stimme nur auf dem Sweetspot aus der Mitte des Geschehens.

Gruß
fuba
Stammgast
#21 erstellt: 05. Okt 2014, 16:35
zu den JBL Studio 220 findet man aber wenig Testberichte...

Mir ist halt wichtig, dass ich durch Austausch der Front-LS den Hörgenuss zum Musikhören steigere. Evtl. behalte ich auch den Center vom JBL SCS System, den ich aktuell im Einsatz habe.
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 05. Okt 2014, 20:38

zu den JBL Studio 220 findet man aber wenig Testberichte...

Mir ist halt wichtig, dass ich durch Austausch der Front-LS den Hörgenuss zum Musikhören steigere. Evtl. behalte ich auch den Center vom JBL SCS System, den ich aktuell im Einsatz habe.


Die Boxen gibt es noch nicht so lange und solche Testberichte kosten Geld und deren Wert als Kaufberatung ist nahe Null. Als Produktvorstellungen haben sie aber ihren Wert für den Hersteller und seine Händler.

Ob Dir Boxen bei Dir zu Hause gut gefallen, kannst Du nur durch selber Hören und Vergleiche bei Dir zu Hause herausfinden, Testberichte und Meinungen anderer Personen helfen Dir nicht, auch nicht meine Meinung.

Ich kann Dich nur auf Produkte hinweisen, die ich gut und preiswert finde, die vielleicht für den Bedarf passen könnten und auf die Du vielleicht nicht gekommen wärst, weil dazu nicht überall Werbung zu finden ist.

Hier aber ein Bericht von mir zur größeren Studio 230:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2209.html

Für deine Möglichkeiten wird die Studio 230 aber womöglich zu viel des Guten sein.
Dadof3
Inventar
#23 erstellt: 05. Okt 2014, 20:46

fuba (Beitrag #21) schrieb:
zu den JBL Studio 220 findet man aber wenig Testberichte...

Vergiss Testberichte, die sind bei Lautsprechern für die Kaufentscheidung völlig unbrauchbar.
fuba
Stammgast
#24 erstellt: 12. Okt 2014, 16:57
Reicht mein Verstärker denn für die JBL Studio bzw Canton 470?
ATC
Inventar
#25 erstellt: 12. Okt 2014, 17:01
Jo
fuba
Stammgast
#26 erstellt: 12. Okt 2014, 17:04
Da gerade ein neuer Boden verlegt wird, suche ich nach einem passenden "flachen" Lautsprecherkabel.

Muss es hier die hochwertigen Kabel für über 3€/m sein oder reichen "einfache" Kabel mit z.B. 1,5 mm Querschnitt?
ATC
Inventar
#27 erstellt: 12. Okt 2014, 17:16
Moin,

es gibt auch spezielle Lautsprecher Flachkabel,
ich würde 2,5qmm nehmen.
https://www.google.de/#q=lautsprecher+flachkabel+2+5
fuba
Stammgast
#28 erstellt: 12. Okt 2014, 17:47
ja, nach den FLachkabeln habe ich schon gesucht, nur habe ich lediglich welche ab 3€ pro m gefunden.

Würden solche sonst reichen:

Link
ATC
Inventar
#29 erstellt: 12. Okt 2014, 18:53
jepp
fuba
Stammgast
#30 erstellt: 14. Okt 2014, 19:41
Gibtes sonst noch Alternativen im ähnlichen Preisbereich von den JBL Studio 220 und Canton GLE 470 er? Suche speziell nach gebrauchten LS... Kann demnach gerne ein nivht hochaktuelles Mpdell sein...

Preislich gebraucht ca 300-400€
Dadof3
Inventar
#31 erstellt: 15. Okt 2014, 15:55
Es gibt hunderte Alternativen. Welche die passenden für dich sind, ist Geschmackssache.
Lars_1968
Inventar
#32 erstellt: 15. Okt 2014, 16:14
Ich mag Canton, ehe ich mir die GLE 470 kaufe, würde ich eher die nehmen: http://kleinanzeigen...-172-2133?ref=search
Fridolin_III
Stammgast
#33 erstellt: 15. Okt 2014, 16:33
Hallo fuba,

ich würde das Budget vorerst nicht sonderlich aufstocken. Wenn du möchtest, höre dir mal bitte die Boston Acoustics A 250 an, die bekommt man für 279€ inklusive (NEU vom Händler), dass Paar. Und das sind für´s Geld sehr gute Lautsprecher.

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a983f2317

Hier gibt es Info´s zu A-Serie, das sind wirklich gute LS.
http://www.i-fidelit...cs-mehrkanalset.html

Ich habe folgende Kombination gehört, am Denon AVR-X2000 + Denon DBT-1713UD, steht seit wenigen Wochen genau so bei meinem Bruder:

Front: Boston Acoustics A 250
Center: Boston Acoustics A 225 C
Rears: Boston Acoustics A 23
Subwoofer: Boston Acoustics ASW 250

Vor kurzem gab es die A-Serie aus dem Restposten für unverschämt günstig (A250 = 200€ das Paar). Er hat für die gesamten LS (5.1) was um die 600€ gezahlt. Geplant waren anfangs nur für die Front die A360 (UVP 800€). Die waren zu diesem Zeitpunkt aber leider nirgends mehr lieferbar.

Die Boston Acoustics A 250 hatten eine UVP von 600€. Für 200€ sind die Top, für aktuell günstige 280€ - würde ich die definitiv Probehören.

EDIT: Wo kommst du denn her? Probehören wäre sicherlich möglich.


[Beitrag von Fridolin_III am 15. Okt 2014, 17:01 bearbeitet]
fuba
Stammgast
#34 erstellt: 22. Okt 2014, 20:56
Zusammenfassung:

Bisher habe ich folgende Vorschläge:

canton gle 470
jbl studio 220 / evtl. studio 230
Boston Acoustics A 250

Hat noch jemand einen Vorschlag für mich?
Ingo_H.
Inventar
#35 erstellt: 22. Okt 2014, 21:14
2 x Magnat Vector 201 + Magnat Center 211. Gibt es zur Zeit in mocca für zusammen ca. 180€ als Neuware. Die Vector 201 spielt auch wandnah auf Ständern sehr gut (habe die gerade selbst in einem kleinen Raum von 12,5m² aufgebaut und höre damit Musik und schaue TV. Den Center und ein zweites Paar 201 stehen noch jungfräulich im Karton hier, da ich nach unserem Umzug vielleicht mal 3.1 oder 5.1 im Wohnzimmer ausprobieren möchte (mit Canton AS85.2 SC Subwoofer). Denke günstiger kommt man zur Zeit mit Neuware kaum an ein hochwertiges 5.1 System
fuba
Stammgast
#36 erstellt: 22. Okt 2014, 21:23
@Tywin: Wären die JBL Studio 230 evtl. sinnvoller?
Tywin
Inventar
#37 erstellt: 22. Okt 2014, 21:36
Nicht bei wandnaher Positionierung!

Kannst Du ihnen ringsum etwa 50cm Freiraum einräumen, sind z.B. die Dynavoice Definition DM-6 und JBL Studio 230 im Spiel.
fuba
Stammgast
#38 erstellt: 23. Okt 2014, 07:05
Letzendlich sind die meisten benannten LS ja Kompaktlautsprecher.

Habt ihr mir diese auf Grund der Räumlichkeiten empfohlen? Möchte jetzt nicht wegen 100€ (z.B. für Standlautsprecher wie Canton GLE XXX) auf einen großen Soundunterschied verzichten...
Dadof3
Inventar
#39 erstellt: 23. Okt 2014, 07:12
Im unteren Preisbereich ist weniger (Material) meist mehr (Klang).

Kommt ein Subwoofer in Frage?
fuba
Stammgast
#40 erstellt: 23. Okt 2014, 07:18
Habe diesen Sub: TEufel Concept P


Als Center kann ich mir diesen vorstellen: Canton AV 700


Oder fahre ich mit meinem aktuellen Sub aus dem JBL SCS 178 System genauso gut?
fuba
Stammgast
#41 erstellt: 24. Okt 2014, 10:08
Wären die NuBox 311 evtl noch was für mich? Habe gelesen, das diese im Bereich Preis/Leistung auch sehr gut sein sollen.

Wären evtl. eine gute Alternative zu den JBL Studio 220 oder?
Dadof3
Inventar
#42 erstellt: 24. Okt 2014, 10:59
Deine Ausführungen deuten darauf hin, dass du glaubst, es gäbe so etwas wie eine objektive Qualität bei Lautsprechern, so wie es die Ranglisten in den Audiozeitschriften suggerieren. Das ist aber kompletter Unsinn.

Lautsprecher müssen zu deinem Geschmack, deinem Raum und deinen Hörgewohnheiten passen.

Ob eine JBL besser oder schlechter ist, kannst nur du beurteilen.

Mir persönlich klingen Nubert-Lautsprecher zu neutral und zu langweilig.
Tywin
Inventar
#43 erstellt: 24. Okt 2014, 11:14
Da wo Du eine NuBox 311so aufstellen kannst, dass sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten klingt, würde ich keine JBL Studio 220, sondern z.B. JBL Studio 230 oder Dynavoice Definition DM-6 verwenden.

Du kannst dann aber auch Standlautsprecher einsetzen, da die auch nicht problematischer positioniert werden können als solche großen und kräftig klingenden Kompakt-Lautsprecher.


[Beitrag von Tywin am 24. Okt 2014, 11:15 bearbeitet]
fuba
Stammgast
#44 erstellt: 24. Okt 2014, 15:17
Danke für eure Antworten.

Nochmals kurz zu den räumlichen Gegebenheiten:

Raum

Es ist durchaus möglich, die Lautsprecher 20 bis max. 30 cm von der Wand abzusetzen.

Das "Ungünstige" ist jedoch, dass der linke Lautsprecher höchst wahrscheinlich auch an die rechte Wand muss, da dort ein Ofen hin kommt. Also links direkt neben den TV wird der linke Front-LS wohl plaziert (den TV werde ich dann wohl mittig setzen). (die Wand ist 2,20 m lang)

Wäre auch hier ein Kompaktlautsprecher wie der JBL 220 eine Wahl?
Tywin
Inventar
#45 erstellt: 24. Okt 2014, 15:30
Zuerst würde ich mich von dem Gedanken an Rearlautsprecher trennen, dafür hast Du gar keinen Platz. Wie der Name sagt, sollten die hinter dem Hörplatz positioniert.

Wenn Du es bewerkstelligen kannst, sollte der Hörplatz - w/unschöner Schallreflexionen - so weit wie möglich von Wänden weg positioniert werden.

Dann gelten 30cm bei der Schwurbelpresse schon als "direkt an der Wand". Nach meinen Erfahrungen reichen 30cm so gut wie nie für tieftonstarke Lautsprecher. Dazu ist die rechte Positionierung 3fach problematisch. 1+2 wegen des geringen Freiraums zu zwei Seiten und diese Box wird anders klingen als die linke Box und das stört den Stereoeffekt und das Klangergebnis.

Z.B. die Magnat Vector 201 und die JBL Studio 220 sind für solche Zwecke schon genannte worden. Auch die Dali Zensor 1 funktioniert unter diesen Bedingungen ist aber vergleichsweise teuer. Dazu dann ein Subwoofer in der Nähe der linken Box.
Dadof3
Inventar
#46 erstellt: 24. Okt 2014, 18:03

Tywin (Beitrag #45) schrieb:
Zuerst würde ich mich von dem Gedanken an Rearlautsprecher trennen, dafür hast Du gar keinen Platz.

Das sehe ich anders. Natürlich ist es besser, wenn sie hinter einem stehen. Aber auch Rears direkt an der Wand sind besser als keine, sofern man ein paar Regeln beachtet.
fuba
Stammgast
#47 erstellt: 16. Feb 2015, 17:13
Habe mir nun JBL Studio 220 Lautsprecher besorgt. Möchte diese gerne als Front Lautsprecher nutzen.

Brauche ich dann unbedingt nen Center Lautsprecher? Oder kann ich diesen auch simulieren?

Als Rear möchte ich dann gerne die von meinem JBL SCS 178 System nutzen.

Was sagt ihr dazu?
Pauliernie
Stammgast
#48 erstellt: 16. Feb 2015, 17:38
Hallo,

ohne Center-LS macht eine Heimkinoanlage keinen Sinn.

http://de.jbl.com/jbl_product_detail_de/studio-225black.html
fuba
Stammgast
#49 erstellt: 16. Feb 2015, 18:45
Mein Kollege hat noch einen Subwoofer übrig. Ein Yamaha yst-sw012

http://www.testberic...012-testbericht.html


Könnte den für 70€ haben. Passt dieser zu meinem Equipment und ist der Preis gut?
Tywin
Inventar
#50 erstellt: 16. Feb 2015, 18:59

Hallo,

ohne Center-LS macht eine Heimkinoanlage keinen Sinn.


Ich benötige keinen Center, die Phantomcenterfunktion leistet bei mir ganze Arbeit. Meine Lautsprecher stehen aber recht dicht zusammen.

VG Tywin
Mickey_Mouse
Inventar
#51 erstellt: 16. Feb 2015, 19:06
man kann sogar soweit gehen und behaupten, dass wenn man im Sweet-Spot mit/ohne Center einen nennenswerten Unterschied hört, die Anlage absolut gar nix taugt!

Einen Center benötigt man bei einer guten Anlage ausschließlich, wenn auch außerhalb des optimalen Hörplatzes (eben der Sweet-Spot) gehört werden soll/muss.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche passende Lautsprecher
Geraldu am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  19 Beiträge
suche passende lautsprecher...
lolking am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  15 Beiträge
Suche passende Lautsprecher
Marjan05 am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  5 Beiträge
Suche passende Lautsprecher
Schweindl am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  8 Beiträge
Suche passende Lautsprecher
conducer am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  4 Beiträge
Suche passende Lautsprecher zu.
mspringob am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  2 Beiträge
suche passende steoreo lautsprecher
elpassoo am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  6 Beiträge
Suche passende Lautsprecher!
Wully1991 am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  9 Beiträge
Passende Lautsprecher..
alexklein am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  19 Beiträge
Hilfe erwünscht! Suche passende Lautsprecher
Zwager am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • JBL
  • Nubert
  • Magnat
  • Onkyo
  • Yamaha
  • ASW
  • Boston Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedNierewa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.689