Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel oder Unison oder watt???

+A -A
Autor
Beitrag
links+rechts
Neuling
#1 erstellt: 06. Okt 2004, 06:31
Hallo Leute,

bin neu hier und hoffe, dass hier jemand ist, der Lust und Zeit hat mir einen guten Tip bzgl. eines neuen Verstärkers zu geben.
Gestern ist bei meiner Rotel 870 Endstufe (der linke Kanal ausgefallen....ist meine Schuld, habe Kabel im laufenden Betrieb gewechselt :-(

Sollte die Reparatur über 150 Euronen kosten, so spiele ich mit dem Gedanken, mir einen neuen Verstärker zu kaufen.
Am liebsten hätte ich einen Röhrenverstärker, der nicht mehr als 1500 € kostet.
Wichtig ist mir, dass er mit meinem Rotel CD 1072 und den ASW Genius 100 Boxen harmoniert.
Bin kein Fachmann was die techn. Daten und Werte angeht...hoffe da auf das Forum.
Wer hat einen guten Tip für mich?
Vorab besten Dank.
MfG
Rotello


[Beitrag von links+rechts am 06. Okt 2004, 11:32 bearbeitet]
gertschi8
Neuling
#2 erstellt: 06. Okt 2004, 06:38
Hallo!
Hab seit ein paar Monaten den Unison Unico und bin seeehr zufrieden. Habe verschiedenste Amps und auch CDP getestet und bin dann bei den Röhrengeräten von Unison gelandet. IMHO der beste Kompromiss aus warmen Röhrenklang, gute Auflösung, räumliche Darstellung, Neutralität, reichlich Verstärkerleistung (für meine Elac 208.2) und gutem Preis/Leistungsverhältnis. Ganz abgesehen von der Optik und Ausführung - super! LG Gerhard
hops
Stammgast
#3 erstellt: 06. Okt 2004, 07:36
Hallo,


Gestern ist bei meiner Rotel 870 Endstufe (der linke Kanal ausgefallen....ist meine Schuld, habe Kabel im laufenden Betrieb gewechselt :-(


Hast du das Gerät schon mal aufgeschraubt und nachgesehen ob eventuell nur die Schmelzsicherung durch ist? Ich habe bei meiner Rotel RB 980 auch schon mal einen Kurzschluß erzeugt und das waren es auch nur die Sicherungen.

Gruß
hops
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Okt 2004, 09:36
Hallo,

grade bei Röhrengeräten ist es wichtig, das man sie im Vorfeld an seinen Boxen gehört hat. Einen "pauschalen Tipp" halte ich in dem Falle noch immer nicht für angebracht.

Unison oder auch JJ Electronics könnten ein Anfang für die Hörsessions sein.

Markus
derausserirdische
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Okt 2004, 21:14
Hi Rotello,
stehe vor demselben Problem wie du. Ich brauche einen Vollverstärker. Habe eine B&W 703.
Der Unison Research Unico war bis heute eigentlich mein Favorit. Habe heute allerdings sehr enttäuscht festgestellt, dass er überhaupt nicht zu meiner 703 passt. Nicht das ich sagen wollte er ist schlecht er passt wohl nicht. Auch nach langer Aufheizphase Bass sehr schwammig alles zusammen einfach zu warm für die eh schon warm klingende 704.
Der Händler hat mir einen Musical Fidelity X-150 mitgegeben, der ist recht hässlich aber hat mich klanglich deutlich mehr überzeugt. Ich werde in der 1.000,- bis 1.500,- € Klasse nun doch wieder auf Such gehen.
Ich denke in Frage kommen: Rotel RA-1062, Marantz PM-17 mit Aussenseiterchancen eventuell der NAD C372, den ich eigentlich schon ad Akta gelegt hatte gegen den 1062, der lieblicher klingt. Aber ich nochmals nachtesten.
Ist dir (oder euch) in dem Preisbereich noch Alternativen bekannt.
Viele Grüsse.
links+rechts
Neuling
#6 erstellt: 10. Okt 2004, 08:30
Hi Ausserirdischer,

von Unison hat man mir zwischenzeitlich abgeraten (Hybrid).

Habe jetzt einen Opera Reference 5.5, für einen guten Kurs, angeboten bekommen. Werde ich Ende der nächsten Woche probehören.

Ansonsten kommt für mich nur der Rotel 1062 in Frage. Für den Kurs ist der Top!
Zudem benötige ich noch ein gescheites Rack (hast du da vielleicht einen Link?) und gute Kabel, die würden beim Kauf vom 1062 noch drinsitzen.
Habe zur Zeit einen Ersatz (Rotel Endstufe 1070) angeklemmt und die ist auch ok, aber ich will ja einen Vollverstärker.
Mein Traum wäre der Octave V 40....mal sehen...melde mich nach dem Hörtest wieder.

Gruß
Rotello


[Beitrag von links+rechts am 10. Okt 2004, 08:31 bearbeitet]
derausserirdische
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Jan 2005, 22:06
Hi Rotello,
sorry, daß ich mich erst jetzt melde...
Habe inzwischen den Rotrl 1062 an meinen 703 laufen. Das klingt ganz gut ist aber sicherlich nicht der Weissheit letzter Schluß. Der 1062 ist sicherlich das kleinste noch sinnvolle Modell für die 703. Ich bin mittlerweile überzeugt davon etwas größeres ist eine bessere Wahl. Ich wollte einfach nicht mehr Geld ausgeben. Ich habe außerdem den Unison Ubico probiert, der überhaupt nicht zur 703 passt - spielt insgesamt zu warm. Der NAD C372 ist sicher für die absoluten Hard Rocker das Richtige. Ist mir aber zu analytisch, kalt ... ?! Desweiteren habe ich den Musical Fidelity X-150 probiert, der super spielt für den Preis, aber leider für mich nicht die richtige Anschlusskonfiguration bietet. Auch probiert habe ich den Marantz PM17 (alter sehr guter Bekannter) probiert, der an der 703 nicht wesentlich besser war als der 1062, deshalb bin ich aus Preisgründen am Rotel hängen geblieben. Aber der nächste Schritt sollte ein größerer Amp sein, der eine größere Stromlieferfähigkeit hat und in der Lage ist die Basstreiber besser kontrollieren zu können. Ich denke an einen Symphonic Line RG14 oder RG9.
Kabel: Ich verwende das Mamba 1 von Zoller Hifi Design. Das klingt sehr präzise und im Bass stramm. Mein Tip: unbedigt Bi-Wiring verkabeln ist bei der 703 ein klarer Fortschritt. Diese Erfahrung habe ich das erste Mal gemacht.
Es würde mich interessieren wie deine Erfahrungen mit der Octave V40 ist. Ich glaube das ist eine Röhre ... ?! Um ehrlich zu sein da erwarte ich nicht zu viel. Nicht das dieser AMP zur Creme dela Creme gehört ich glaube zur 703 passt keine Röhre... aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.
Bis dann ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel, Unison, Audio Analogue oder was???
holk am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  55 Beiträge
Unison: Unico oder S6 ?
nemoonline am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  3 Beiträge
Unison, Accuphase, oder etwas dazwischen?
iamajazzfan am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  9 Beiträge
Bitte um schnelle Entscheidungshilfe wg. Unison oder Cayin
dvdr am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  5 Beiträge
Unison Unico oder Marantz Pm 15 S1 ?
djhydason am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  27 Beiträge
Unison Unico oder Atoll PR200/AM100
tankpusher am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  2 Beiträge
Creek oder Unison an Dynaudio? Kaufberatung, bitte.
Flabes23 am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  5 Beiträge
Frage mit Endstufe Vincent oder Rotel
DJ_Dicker26 am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  4 Beiträge
Rotel oder Nad
charli am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  24 Beiträge
Rotel oder was
deivel am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Rotel
  • ASW
  • Marantz
  • Elac
  • Octave

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedNotizente
  • Gesamtzahl an Themen1.345.522
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.222