Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für kleines Zimmer (max 150€)

+A -A
Autor
Beitrag
Saarlänni
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Aug 2013, 14:47
Hi. Ich suche Lautsprecher, die mein Zimmer (etwa 10m²) beschallen sollen. Es schönsten fände ich große Standlautsprecher , aber da ich den Unterschied zwischen normalen Boxen, Lautsprechern und sonstigen Systemen nicht kenne, lass ich mich gern beraten.

Ein Subwoofer steht mir nicht zur Verfügung (kann mir jemand kurz erklären, wie man das von anderen Lautsprecher-Komponenten unterscheiden soll?)

Mit den Lautsprechern werde ich Musik hören, hauptsächlich Dubstep und etwas Chart Zeug, falls ich mal zuhause bisschen Party mache (sollte viel Bass haben) . Aber sie werden auch als Fernseher-Lautsprecher verwendet zum Filme schauen, wobei das eher selten geschieht.

Die Lautstärke ist eigentlich relativ egal, da ich sowieso nicht zu weit aufdrehen werde.

Neutralität mag ich eher weniger, es sollte mehr bass- bzw. badewannen feeling aufkommen.

Bisher hatte ich nur solche mini-hifi systeme von philips. Die sind echt billig und hören sich bei höherer Lautstärke leider sch* an, Bass gibt schon bei normaler Lautstärke den Geist auf und man hört nur ein Klopfen.

Zu guter Letzt kann ich euch eine kleine Skizze geben von meinem Zimmer.Zimmer


[Beitrag von Saarlänni am 08. Aug 2013, 14:48 bearbeitet]
kimotsao
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2013, 14:57
hallo

also für 150 Euro wirds schwierig mit Standboxen, für 300 Euro kann man schon was machen.

aber schau doch diese hier an:
http://www.amazon.de...sr=8-4&keywords=jamo

oder die, zwar etwas über dem Budget:
http://www.amazon.de...=1-6&keywords=magnat

kannst Du später ja noch mit einem Sub erweitern, je nach dem, ob Du einen AVR hast oder noch kaufen wirst...

viele Grüsse


[Beitrag von kimotsao am 08. Aug 2013, 14:59 bearbeitet]
Saarlänni
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Aug 2013, 14:59
Hi, am Preis kann ich höchstens ein paar Zehner drauf machen, aber keine 150€.

Dafür nehm ich aber gern Gebrauchtwaren in kauf, z.B. bei ebay kleinanzeigen. Müssen also nicht unbedingt neue sein
thewas
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Aug 2013, 15:01
Hast du den überhaupt schon einen Verstärker und wenn ja welchen?
Saarlänni
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Aug 2013, 15:11
Vergessen zu erwähnen, hab keinen Verstärker. Nur das hier:hifi
thewas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Aug 2013, 15:15
Hatte ich schon befürchtet. Also brauchst du noch zusätzlich einen Verstärker oder Aktivlautsprecher. Welche Quellen außer TV möchtest du noch hören und hast du dafür passende Geräte schon (z.B. MP3 Player)?
Saarlänni
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Aug 2013, 15:24
Hätte CDs, Handy und PC

also wären alles mp3 lieder, bzw mp4


[Beitrag von Saarlänni am 08. Aug 2013, 15:35 bearbeitet]
kadioram
Inventar
#8 erstellt: 08. Aug 2013, 15:46
Hi,

deinem Username zufolge befindest du dich im Saarland?
thewas
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Aug 2013, 15:48
Saarlänni
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Aug 2013, 16:10
Ja wohne im Saarland

Ok, wusste garnicht, dass sich die Verstärker in demselben Preisbereich abspielen, wie die Lautsprecher selbst. Ich werd mal reinschauen. Was haltet ihr von denen hier?:

http://kleinanzeigen...-172-3433?ref=search
Und mal ne kurze Frage zwischendrin, spielt Größe eine Rolle? Meist findet man ja solche 1,50x1m Dinger, die vielleicht 100€ kosten, während kleine 30cm Lautsprecher über 1k € kosten können.
kimotsao
Inventar
#11 erstellt: 08. Aug 2013, 18:15
wenn Du keine so hochen Ansprüche hast, kannst Du diese Standboxen schon kaufen, aber dazu reicht diese Mini-Anlage nicht aus, um da etwas Musik heraus zu holen...
TomBe*
Inventar
#12 erstellt: 08. Aug 2013, 18:43
Ein offener Geheimtipp .... für den Anspruch des TE optimal

RFT BR 26
......heute die Edelschmiede ME Geithain
thewas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Aug 2013, 20:35

Saarlänni (Beitrag #10) schrieb:
Ok, wusste garnicht, dass sich die Verstärker in demselben Preisbereich abspielen, wie die Lautsprecher selbst. Ich werd mal reinschauen. Was haltet ihr von denen hier?:
http://kleinanzeigen...-172-3433?ref=search
Und mal ne kurze Frage zwischendrin, spielt Größe eine Rolle? Meist findet man ja solche 1,50x1m Dinger, die vielleicht 100€ kosten, während kleine 30cm Lautsprecher über 1k € kosten können.

Ja, leider spielt Geld auch eine Rolle, die 100€ Exemplare die du oben gelinkt hast sind Blender und technisch/klanglich Schrott.

@TomBe: Die BR25/26 sind schon gut, aber würden schon das komplette Budget des TE erschöpfen (er braucht ja noch einen Verstärker) und selbst dann würde ich eher diese hier als Neuware nehmen:
http://www.hifi-selb...tsprecher&Itemid=217


[Beitrag von thewas am 08. Aug 2013, 20:36 bearbeitet]
TomBe*
Inventar
#14 erstellt: 08. Aug 2013, 20:38
Ahso..... hatte mich am Fred-Titel orientiert
kadioram
Inventar
#15 erstellt: 09. Aug 2013, 06:36

Saarlänni (Beitrag #10) schrieb:


http://kleinanzeigen...-172-3433?ref=search


Kurzer OT: die Namensgebung "D+A" dieser LS erinnert mich ein wenig an "TNA" und Konsorten, d.h. LS, die aus dem Lieferwagen raus absolut überteuert verkauft werden, alte Abzock-Masche. "Chef hat zuviel bestellt, müssen schnell weiter zum nächsten Auftrag", haben dann Hochglanz-Prospekte mit abgedrehten Phantasiepreisen dabei und verticken die LS dann "absolut unter Wert"...

OT off

Diese hier sind mit 100 Euro allerdings noch vertretbar, dürfte in etwa dem Materialpreis entsprechen, und funktionieren bzw. ihren Zweck würden sie auch tun.
Für 10m² sind sie allerdings absolut überdimensioniert.

Lautsprecher mit gutem Bassfundament bzw. "Badewannensound", die auch optisch nicht "klein" ausfallen, aber nicht zu groß im Sinne von überdimensioniert sind (scheint dir ja wichtig zu sein), wären größere Kompakt-LS wie Heco Interior Reflex 25 Mk2 o.ä., gibt es meist um die 50 Euro plus Versand. Imo ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als alte Braun aus den 70ern, Klangtechnisch den kleinen (gehypten) Denons überlegen.

Verstärker dazu: gängige Marken-Consumer-Ware aus den 90ern.
Gelegenheitshörer
Stammgast
#16 erstellt: 09. Aug 2013, 07:09

kadioram (Beitrag #15) schrieb:
Imo ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als alte Braun aus den 70ern, Klangtechnisch den kleinen (gehypten) Denons überlegen.


Die Denon hat hier ja auch aus gutem Grund niemand empfohlen. Wäre bei den genannten Musikvorlieben auch unseriös, zumal dann kaum Geld für einen Verstärker übrig bliebe.
thewas
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Aug 2013, 08:28

kadioram (Beitrag #15) schrieb:
Kurzer OT: die Namensgebung "D+A" dieser LS erinnert mich ein wenig an "TNA" und Konsorten, d.h. LS, die aus dem Lieferwagen raus absolut überteuert verkauft werden, alte Abzock-Masche. "Chef hat zuviel bestellt, müssen schnell weiter zum nächsten Auftrag", haben dann Hochglanz-Prospekte mit abgedrehten Phantasiepreisen dabei und verticken die LS dann "absolut unter Wert"...

Genau das kam mir auch in den Kopf.

Diese hier sind mit 100 Euro allerdings noch vertretbar, dürfte in etwa dem Materialpreis entsprechen, und funktionieren bzw. ihren Zweck würden sie auch tun.

Meistens sind schlimme Billigchassis (je mehr Wege und Chassis desto "besser") eingebaut und noch schlimmer das Gehäuse ist ungedämmt und unversteift, die Frequenzweiche besteht aus nur 1-2 Elkos und das ganze klingt und misst sich so unausgewogen das jeglicher Deutsche 70er und 80er 20€ "Flohmarkt" Lautsprecher sie auf Grund und Boden spielt.

Imo ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als alte Braun aus den 70ern, Klangtechnisch den kleinen (gehypten) Denons überlegen.

Die alten Braun sind schon toll, wobei ich im Gegensatz zu meinen L710 meine L530 nicht lange mit heutigen Aufnahmen ohne Equalizer ertragen würde da damals die Lautsprecher zu höhenboetont für die damaligen Aufnahmen, LPs und Flokatis abgestimmt wurden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für max. 150?
eagel_one am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  25 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher bis max. 150?
xEtzelx am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  13 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer preiswert
kikbert am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  3 Beiträge
Lautsprecher für mein (kleines) Zimmer
xdarklight am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  12 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer gesucht
Elsu am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  25 Beiträge
Stereo-Lautsprecher für kleines Zimmer
flol25 am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  21 Beiträge
Stereolautsprecher für kleines Zimmer
theKaioShin am 30.07.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  23 Beiträge
Preiswertes für kleines Zimmer
gotwingo am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  10 Beiträge
Lautsprecherverbesserung für kleines Zimmer
dono1512 am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher für kleines Zimmer/ JBL One?
ferox77 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • NAD
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedfestus64
  • Gesamtzahl an Themen1.346.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.870