Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchtes Stereo System bis 800€

+A -A
Autor
Beitrag
Ratpack790
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Aug 2013, 18:54
Hallo Zusammen,

nach dem anfänglichen Gedanken mir nach und nach ein Surround System anzuschaffen bin ich mittlerweile bei der Einstellung das mir ein gutes Stereo System genügt.

Kennt Ihr das, wenn ein Lied läuft und Ihr das Gefühl habt die Bühne vor euch zu haben, obwohl ihr in einem Raum sitzt? Keine ortbaren Bässe? Ja? Das will ich

Meine Musikrichtung ist Querbeet durch die Charts mit einem Hang zur House Musik mit diesen Knackigen beinahe in der Magengegend zu spürenden Bässen. Also wo man weis was Sache ist. Nicht diese Ekligen Schwammigen sondern diese Direkten... Ihr wisst (hoffentlich) was ich meine.

Der Raum ist ca. 20 qm groß. Budget für alles liegt bei ca. 500-800 € wobei ich gerne gebraucht kaufen möchte. Was die Größe der Boxen angeht, alles außer Standboxen!

Ich hoffe mal das meine Erwartungen irgendwie erfüllt werden können.

LG
Tim
Homo_Farmer
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2013, 19:04
Was spricht denn gegen Standlautsprecher ?
Ansonsten Ständer mit einplanen oder eventuell schon vorhandene Regale
Wegen Knackiger Bässe sollte es wohl schon ein Subwoofer sein Fuer Regallautsprecher
muss man sonst weiter aufdrehen...
Ratpack790
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Aug 2013, 10:35
Hmm in erster Linie der Platz auf dem Boden... Wenn es nicht anders geht würde ich mir auch die Standlautsprecher antun.
dawn
Inventar
#4 erstellt: 28. Aug 2013, 13:04
Und wenn es Kompakt-Lautsprecher werden, wo sollen die dann stehen? Die sollten idealerweise auch auf Ständer. Die Hochtöner sollten sich etwas auf Ohrhöhe befinden.

Wie ist der Sitzabstand und wie planst Du den Lautsprecher-Abstand zueinander? Bekommst Du ein Stereo-Dreieck hin?
Welcher Verstärker ist vorhanden?

Klipsch sollte passen. RB-61, RB-81, RF-62 oder RF-82. Je größer, desto bässer. Ich weiß aber nicht, was Du gewohnt bist. Mit den RF-82 kannst du Dein Zimmer zur Disco machen.


[Beitrag von dawn am 28. Aug 2013, 13:05 bearbeitet]
Ratpack790
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Aug 2013, 13:08
Hallo Dawn,

danke für deine Antwort.

Die Kompakten kommen auch auf Ständer. Das ist meiner Meinung nach weniger Bullig als die Standlautsprecher aber vll irre ich mich auch.

Ein Stereo Dreieck bekomme ich hin, bewege mich aber auch im Raum. Wenn ich sitze beträgt der Hörabstand ca. 2 m.

Ein Verstärker ist nicht vorhanden. Muss ich auch noch beschaffen.

ich schau mir mal die Boxen an. Vielen Dank!
anakyra
Inventar
#6 erstellt: 28. Aug 2013, 13:23
Für RF82er ist es vielleicht ein bischen zu eng, obwohl ich die im Moment (vorübergehend) mit ca. 1 1/2 M Abstand zu meinem Sitzplatz im Arbeitszimmer stehen habe und sie trotzdem liebe Aber wenn die RF82-II wieder ihren Weg ins Wohnzimmer antreten, kommen irgendwann RB81-IIer ins Büro. Beurteilen kann ich nur die RF82er, die ich habe, und 62er, die ich im Laden ausgiebig probegehört habe. Die bieten Dir wirklich präzise, knackige Kickbässe, die 82er natürlich noch besser als die 62er.

Als Verstärker kannst Du, wenn es bei zwei Klipsch bleibt, jeden beliebigen Stereo-Verstärker nehmen. Sie sind da sehr genügsam. Im Arbeitszimmer habe ich sie an einer alten Toshiba Vorverstärker/Endstufen-Kombi mit gerade zwei Mal 50 Watt. Damit erreicht man aber schon Pegel, die in dem 22 qm Zimmer mehr als grenzwertig sind und die Kombi hat bei Ebay 50,- € gekostet. Im Wohnzimmer befeuert sie dann ein Onkyo TX-NR818, der bringt im Stereo-Betrieb natürlich einiges mehr, dafür ist der Hörraum auch erheblich größer.

Für Musik finde ich einen Subwoofer als Ergänzung zu den 82ern überflüssig. Ich erwarte da auch von den 81ern nicht, einen zu benötigen. Obwohl ich einen recht potenten Subwoofer habe (SS PB12-NSD) läuft der im Stereo-Betrieb nicht mit.
Ratpack790
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Aug 2013, 13:37
Hallo Chris,


danke für deinen Beitrag. Ich werde mir die Lautsprecher mal im Laden anhören.

Was ich mir gerade überlegt habe, ist die Lautsprecher etwas höher anzubringen also in zwei ecken eines Raumes und dann natürlich etwas neigen .Wäre das vom Klang her eine starke einschränkung?

Ich werde später mal ein Bild vom Raum einstellen.

LG
dawn
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2013, 14:31
Was meinst Du mit "anbringen"? Direkt in der Ecke sollte man keine Lautsprecher platzieren, das führt zu störenden Raummoden (Dröhnen), und vorbei ist´s mit den knackigen Bässen. Nach hinten und zur Seite sollte möglichst mehr als 30 cm Wandabstand sein, besser 50.

Ich denke, mit zwei RB-81 II würdest Du schon viel Spaß haben.


[Beitrag von dawn am 28. Aug 2013, 14:33 bearbeitet]
Ratpack790
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Aug 2013, 15:17
Nee ich meinte die Lautsprecher oben in die Ecke mit einer Wandhalterung anzubringen sidas die Boxen runherum schon 30 cm Platz haben. Aber dann würden diese von "oben" nach unten abstrahlen. Mit einem Winkel von ca. 15 °-20°
dawn
Inventar
#10 erstellt: 28. Aug 2013, 15:53
Wenn Du nen Wandhalter findest, mit dem Du die sicher anbringen und auch noch neigen kannst, und dann noch mit 30 cm Abstand zur Wand, das müssen mächtige Halter und gewaltige Dübel sein. Ideal ist das aber nicht. Vor allem hast Du, einmal angebracht, keine Möglichkeit mehr umzustellen, falls es doch dröhnt. Ständer und mehr Wandabstand wäre schon besser.
anakyra
Inventar
#11 erstellt: 28. Aug 2013, 18:12
Naja, vom Klangbild wird es nicht ideal sein, die da oben hängen zu haben. Und 12.5kg sind ein Wort, da braucht man schon kräftige Halter, vor allem wenn man dann noch Wandabstand realisieren will.
Ratpack790
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Aug 2013, 19:59
Um das Gewicht mache ich mir erlich gesagt weniger Sorgen. Die sollte ich schon gescheit an die Wand anbringen können.

Solche Halter hier: Link zum Bild

Entsprechend Dimensioniert natürlich. Hier ist mal ein Bild vom Raum damit Ihr euch ein besseres Bild machen könnt.

Die Boxen sollten dann oben links und oben rechts montiert werden.
Foto


[Beitrag von Ratpack790 am 28. Aug 2013, 20:04 bearbeitet]
dawn
Inventar
#13 erstellt: 28. Aug 2013, 20:29
Ist nicht gut da oben an der Wand. Die sind nicht nur zu hoch, sondern auch zu dicht beieinader. Die sollten auf Ständern stehen. Die eine da, wo jetzt die große Pflanze steht (für die findet sich doch bestimmt noch ein anderes Plätzchen), die andere auf der anderen Seite neben der Heizung, ich hoffe, da ich noch Platz.

Falls Du sie doch an die Wand dübelst, achte auf die angegebene Tragkraft der Halter.
Ratpack790
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Aug 2013, 21:56
Danke für deine Einschätzung.

Ja generell wäre da etwas Platz, müsste nur das Regal kürzen. Ich überleg mir das nochmal mit den Standboxen.

Die Anordnung an der Wand meinte uch allerdings einer Links und einer Rechts von der Gardine. Wenn ich auf dem Linken Teil der Couch sitze wäre es direkt mittig.

LG
dawn
Inventar
#15 erstellt: 29. Aug 2013, 10:47
Ach so. OK. Vielleicht täuscht die Perspektive auf dem Foto. Es könnte gehen, sie müßten dann nicht nur vertikal, sondern auch horizontal zur Hörposition ausgerichtet werden. Dennoch bin ich da skeptisch. Solche Brecher wie die Klipsch RB-81 oben an der Wand sehen schon allein optisch komisch aus, und wie gesagt wird es auch schwer, da überhaupt tragfähige Halter für zu finden, und klanglich hätte ich da auch Bedenken. Wenn Du die an der Wand anbringst, dann würde doch zu einem 2.1 System mit kleineren Kompaktlautsprecheren und LFE über Subwoofer tendieren.
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 29. Aug 2013, 10:54

Wenn Du die an der Wand anbringst, dann würde doch zu einem 2.1 System mit kleineren Kompaktlautsprecheren und LFE über Subwoofer tendieren.


z.B.:

Cabasse CineOle Digital Home Theater Audio System

http://www.ebay.de/i...&hash=item19dd23df1d

oder Cabasse IO oder Cabasse Alcyone - je nach Größe des Geldbeutels.
yahoohu
Inventar
#17 erstellt: 29. Aug 2013, 11:50
Moin,

bei solchen Räumen könnten diese

www.duevel.com/Produkte/Planets.shtml

ganz prima passen.

Gruß Yahoohu
Octaveianer
Stammgast
#18 erstellt: 29. Aug 2013, 15:39
Wo kommst du her? Vll. findest ja was gebrauchtes in deiner nähe , bzw.wir könnten ja auch mal gucken.
Gruß
Ratpack790
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Aug 2013, 16:00
Bin aus Aachen bzw Bochum
dawn
Inventar
#20 erstellt: 29. Aug 2013, 18:26
Wenn Du mal zwischen Aachen und Bonn unterwegs bist, dann schau doch mal bei Schluderbacher in Willich rein und hör Dir erst mal was an. Klipsch müßten die da haben und noch vieles mehr, die haben mehrere Hörstudios. Und mitunter auch interessante Restposten oder Sachen aus der Ausstellung zum stark ermäßigten Preis. www.schluderbacher.de


[Beitrag von dawn am 29. Aug 2013, 18:27 bearbeitet]
anakyra
Inventar
#21 erstellt: 30. Aug 2013, 10:32
Ja, die haben i.d.R. Klipsch da. Ich habe da seinerzeit,zusammen mit einer Menge anderer Lautsprecher, die RF62-II gehört. Und von Aachen nach Willich ist ja eine überschaubare Strecke.
Ratpack790
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Aug 2013, 11:54
wenn ich nächste Woche wieder von Bochum nach Aachen fahre werde ich da mal unterwegs anhalten Danke für den Tipp
Ratpack790
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Aug 2013, 18:56
Taugen denn diese Rundumstrahler von Duevel? Sieht mir irgendwie suspekt aus.

Ich würde schon gerne etwas "vernünftiges" haben, auch wenn es optisch nicht am besten passt.

Ich werde aber auf jeden fall die klipsch probe hören, die finde ich momentan schon am besten.

Wie sieht es eigentlich mit Nahfeldmonitore aus? Habe gehört KRK soll da recht Preisgünstig und gut sein.

Aber wenn ich eh in dem Laden bin um die Klipsch probe zu hören werde ich auch dort mal direkt danach fragen.

LG
dawn
Inventar
#24 erstellt: 30. Aug 2013, 22:17
Die Auswahl bei Schluderbacher ist sehr groß. Aber Duevel oder aktive KRK-Monitore werden sie wohl eher nicht haben. Wenn ich Deine Anforderungen richtig verstehe, suchst Du aber mehr was spaßiges, dynamisches. Da bist Du vermutlich bei so was wie Klipsch eher richtig. Du könntest Dir im Vergleich dazu eher ein 2.1 System mit kleineren Regal-Lautsprechern für die Wand und Subwoofer vorführen lassen. Müssen ja nicht gleich Satelliten sein, da würden mir die Mitten fehlen.


[Beitrag von dawn am 30. Aug 2013, 22:17 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#25 erstellt: 31. Aug 2013, 07:51
Moin,

Duevel: Diese kleinen Dinger werden oft unterschätzt.
Gerade bei komplizierteren Aufstellungsbedingungen würde ich
sie in Betracht ziehen.

Händler:
www.duevel.com/home/kontakt.shtml

Gruß Yahoohu
elchupacabre
Inventar
#26 erstellt: 31. Aug 2013, 07:53
Ich konnte die Duevel Planet's schon mal in einer Aufstellung, die mit normalen Lautsprechern weniger als Suboptimal wäre Probe hören, ist schon ein interessantes Klangbild, auf eine gewisse Weise Diffus, allerdings auch sehr raumfüllend. Ich glaube, ich könnte auch sehr günstig an ein Päärchen neuer Planets kommen, sollten sie im Rennen sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo System 700 - 800 ?
kayh123 am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  12 Beiträge
Stereo-Kaufberatung. Suche komplettes, gebrauchtes System, so billig wie möglich
damnitsir am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  7 Beiträge
Stereo Anlage bis 800 ?
-[Flo]- am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  10 Beiträge
Stereo Verstärker bis 800?
Datei112 am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  10 Beiträge
Stereo bis 800-1000eu
yoon am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  16 Beiträge
Stereo System für 600-800?
Paida am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  6 Beiträge
Stereo System für maximal 800?
philipb am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  11 Beiträge
Teufel 2.1 System oder gebrauchtes Denon Stereo ?
Nuclear84 am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  3 Beiträge
Neues Stereo-Set bis 800??
Daniel9682 am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 03.10.2015  –  3 Beiträge
Stereo-System bis 1000?
Icosaeder am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • SVS
  • Klipsch
  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.949
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.221