Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regallautsprecher für wandnahe Aufstellung

+A -A
Autor
Beitrag
da_lulu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Sep 2013, 10:30
Ich bin auf Suche nach einem Paar Kompaktlautsprecher für wandnahe Aufstellung (bis 300€). Betrieben werden die Lautsprecher mit einer Toshiba Aurex 12

Ich höre quer durch alle Musikrichtungen. Von Rock, Jazz, Blues, Elektro, machmal sogar Hip Hop oder Klassik. Daher sollten die Boxen gute Allrounder sein.

Momentan habe ich die Dali Zensor 1 zum Probehören hier. Mir gefällt die tolle Räumlichkeit und die klare Abbildung der Stimmen. Außerdem mag ich den präzisen aber schlanken Bass. Leider finde ich die Höhen der Dalis bei einigen Songs einfach zu kalt und scharf.

Gibt es in dem Bereich Lautsprecher die ähnlich musikalisch spielen aber eine Idee wärmer klingen?

Ich freue mich auf Eure Vorschläge
Alfo84
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2013, 11:11
Hm du könntest die Wharfedale Kompaktlautsprecher DIAMOND 10.1 mal testen. Sollen deutlich wärmer abgestimmt sein als die Dalis.
~Lukas~
Inventar
#3 erstellt: 06. Sep 2013, 11:20
Hallo,
Was bedeutet denn wandnah bei dir??
Hierzu wären Fotos oder eine Skizze ganz gut!

Wenn die Lautsprecher direkt an die Wand geschraubt werden soll, ist die Diamond nichts,
denn dann sind ihre BR Rohre verschlossen.
da_lulu
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Sep 2013, 11:53
Die Lautsprecher haben etwa eine Wandabstand von 20 cm. Der Abstand zwischen den LS beträgt etwa 3,50 Meter.

CIMG6906

CIMG6907

CIMG6908
Alfo84
Inventar
#5 erstellt: 06. Sep 2013, 11:56
Hast du mal versucht wie es Klingt wenn die LS nicht angewinkelt sind? Laut Handbuch soll man da nämlich nicht tun.
da_lulu
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Sep 2013, 11:57
Die Diamond 10.1 hatte ich vorher in meinem Zimmer stehen. Durch den geringen Wandabstand sind die Bässe ordentlich vermatscht. Außerdem fand ich die Bühne im Gegensatz zu den Zensor 1 ziemlich unklar und die Stimmen leicht dumpf. Bis auf die Schärfe in den Höhen gefallen mir die Zensor 1 halt wirklich gut.
da_lulu
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Sep 2013, 12:00

Hast du mal versucht wie es Klingt wenn die LS nicht angewinkelt sind? Laut Handbuch soll man da nämlich nicht tun.


Im Moment strahlen die Dalis ziemlich direkt auf den Hörplatz. Du meinst ich soll die LS parallel zur Seitenwand aufstellen?
Alfo84
Inventar
#8 erstellt: 06. Sep 2013, 12:05
Genau. Dali rät im Handbuch vom Einwinkeln ab. Vllt ist deswegen der Hochtonbereich so scharf.
da_lulu
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Sep 2013, 12:07
Danke, mit dem Winkel werde ich mal etwas rumprobieren

Ich habe außerdem gehört durch ein paar Stunden einspielen wird der Klang auch weicher. Ist da was dran?
Alfo84
Inventar
#10 erstellt: 06. Sep 2013, 12:08
Kam mir bei meinem Zensor Vokal auch so vor. Meine Zensor 7 waren schon eingespielt... Kann aber auch sein das sich das Gehör nur anpasst
da_lulu
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Sep 2013, 12:26
Kann es eigentlich Probleme mit sich bringen dass der eine LS komplett in der Ecke steht und der andere nur an der Wand?
Alfo84
Inventar
#12 erstellt: 06. Sep 2013, 12:36
Der in der Ecke wird auf jedenfall im Bass kräftiger sein. Du kannst dir durch die Ecke auch mehr Reflexionen im Hochton bereich einhandeln.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Sep 2013, 13:01

da_lulu (Beitrag #9) schrieb:

Ich habe außerdem gehört durch ein paar Stunden einspielen wird der Klang auch weicher. Ist da was dran?


Nein, das Ohr gewöhnt sich langsam daran!

Dali mag zwar empfehlen die Lsp. nicht anzuwinkeln, aber das ist nur ein Daumenwert, der Raum, der Hörplatz und die Entfernung bestimmen letztendlich
wie ein Lsp. aufgestellt sein muss/sollte, je nach dem verändert sich ja nicht nur der HT, die Bühnenabbildung (Stimmen aus der Mitte) hängt auch davon ab.

Insgesamt stehen die Lsp. aber ungünstig, soweit man das auf den Bildern erkennen kann und in die Raumecken gehört auch die Dali Zensor 1 nicht, der
Raum wirkt an sich wenig bedämpft, was einen dominanten Hochton noch fördert, daher solltest Du auf jeden Fall daran arbeiten, so einen Lsp. klanglich zu beurteilen, macht mMn wenig Sinn, zu dem spielen die Dali direkt an der Wand und mit Subwoofer erst ihr volles Potenzial aus und das kommt auch wieder
dem Gesamteindruck sowie HT zu gute, die Box klingt dann vollmundiger, so fehlen halt die Frequenzen unter ca. 80Hz und das macht sich halt auch in dem
etwas spitzen HT bemerkbar!

Wie auch immer, die korrekte Aufstellung in Verbindung mit dem Hörplatz hat einen erheblichen Einfluss auf den Klang, daher muss man dies bzgl. etwas
experimentieren bis man die beste Variante gefunden hat, einfach mal irgendwie hinstellen, so wie Du das gemacht hast, ist mMn nicht der richtige Weg!

Saludos
Glenn
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 06. Sep 2013, 13:36
Bei der Positionierung und der Räumlichkeit könntest Du mal die Denon SC-M39 (120€ Paarpreis) bemühen, die sind etwas weniger scharf im Hochton als die Zensor 1 und spielen im Vergleich mit der 10.1 vergleichsweise straffer und ein wenig schlanker im Tiefton.

Wenn der Tiefton zum Dröhnen führt, kannst Du immer noch die mitgelieferten Stopfen in die Bassreflexöffnungen stecken.

Grundsätzlich wären aber Ständer (etwa 60 Euro) für die Denon eine gute Investition.

Die Dali kannst Du ja ggf. zurück schicken.
da_lulu
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Sep 2013, 10:37
Ich habe mal euren Rat bzgl. der Aufstellung befolgt und die Lautsprecher direkt an die Wand gestellt. Der Klang ist wirklich deutlich runder und wärmer geworden

Hier mal Bilder von der aktuellen Austellung. Was könnte ich in euren Augen noch optimieren?

CIMG6909

CIMG6910

CIMG6911
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 07. Sep 2013, 10:53
Die Zensor 1 haben Aufhängevorrichtungen integriert, hänge sie doch mit dem Hochtöner auf Ohrhöhe direkt an die Wand. Wenn möglich näher zusammen, also direkt links und rechts vom Fenster.

So verringerst Du frühe Schallreflektionen und vermeidest das Mitschwingen der ungeeigneten "Ständer". Der geringere Abstand zwischen den Lautsprechern kann dem Stereoerlebnis zugute kommen.

Wenn Du mit dem Wandabstand und der Ausrichtung experimentieren willst, kannst Du z.B. die folgenden Wandhalterungen nutzen:

Vogel`s Lautsprecher Wandhalterung 20 kg Schwarz VLB 200 2 Stück

http://www.conrad.de...iOubkCFYdc3godhwMAGg


[Beitrag von Tywin am 07. Sep 2013, 10:56 bearbeitet]
da_lulu
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Sep 2013, 18:05
Ich werde mal über die Anschaffung von einer Wandhalterung nachdenken. Die Dalis werde ich jedenfalls behalten

Eine andere Sache: Wie ihr vlt auf den Bildern erkannt habt, habe ich auch einen Subwoofer (Heco Astron A12) im Zimmer stehen. Bisher bin ich aber mit dem Ergebnis recht unzufrieden. Wirklich tiefe Bässe habe ich nur an den Zimmerwänden. An meinem Hörplatz, recht mittig im Raum, nimmt man den Sub fast garnicht wahr.

Wie kann ich hier Abhilfe schaffen?


[Beitrag von da_lulu am 07. Sep 2013, 18:06 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Sep 2013, 18:12

da_lulu (Beitrag #17) schrieb:

An meinem Hörplatz, recht mittig im Raum, nimmt man den Sub fast garnicht wahr.


Das verwundert mich nicht, da die Raummitte der denkbar schlechteste Hörplatz ist!


da_lulu (Beitrag #17) schrieb:

Wie kann ich hier Abhilfe schaffen?


Auf und Einstellungen des Subwoofers sowie den Hörplatz verändern!

hier mal was zu lesen und zum lernen:

http://www.hifi-regler.de/subwoofer/subwoofer-faq.php
http://www.hifi-regler.de/subwoofer/subwoofer-faq-2.php

http://hifi-alt.de/uploads/files/raumakustik.pdf

http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher für Wandnahe Aufstellung
albr am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  5 Beiträge
Suche günstige Regallautsprecher für wandnahe Aufstellung
da_lulu am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  14 Beiträge
Regalboxen für wandnahe Aufstellung gesucht
Taurui am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  23 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
mcsteve am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  18 Beiträge
Minilautsprecher für wandnahe Aufstellung
forest-mike am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  16 Beiträge
Kompaktlautsprecher für wandnahe Aufstellung
Lümmel18 am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
Sunnybiker am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  6 Beiträge
standlautsprecher für wandnahe Aufstellung
fattymann am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  116 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
ic3m4n2005 am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  20 Beiträge
Frauentaugliche Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
Marverel am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Dali
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 135 )
  • Neuestes Mitgliedadi1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.242