Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Partykeller Stereo-LS gesucht ca. 250€

+A -A
Autor
Beitrag
SFlash
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2013, 21:16
Hallo zusammen,

da dies mein erster Beitrag ist, werfe ich erstmal ein nettes "Hallo" in die Runde.
Mein Anliegen: Ich bin auf der Suche nach zwei Lautsprechern für meinen 30m² (5x6m) Partykeller und würde mich freuen, wenn ihr mich ein wenig beraten könntet.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Meine Schmerzgrenze liegt eigentlich bei insgesamt 250€, aber falls ihr für 300-400€ was viiiiiel besseres empfehlen könnt, immer raus damit. Ggf. würde ich dann noch ein wenig sparen und warten.

-Wie groß ist der Raum?
30m² (5m breit und 6m lang)
Partys sind mit ca. 10-15 Personen

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
An einer Wand würde ich gerne zwei Stereoboxen anbringen. Ein wenig Abstand zur Wand mit Wandhalterungen wäre kein Problem.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakte Lautsprecher für Wandbefestigung/ mit Wandhalterung

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Bis vor einer Stunde hatte ich noch keinen. Nun hat mir mein Dad einen alten, aber funktionsfähigen Pioneer SA-710 geschenkt.
Nach den Angaben aus dem Handbuch sollte er 65W pro Kanal (130W Gesamtleistung) haben und LS ab 6 Ohm können angeschlossen werden.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden? 100% Musik, viel Rock und härteres, aber auch Charts, Pop, Techno... Ich würde mehr Wert auf guten Klang bei den Rock/Heavy Metal Songs legen. Nur soll natürlich auch Charts oder Pop nicht total sch*** klingen.


-Wie laut soll es werden? Ich möchte auch gerne mal im Keller lauter Musik hören, dann halt eher Rock/Metal. Ansonsten Partylautstärke, so dass man sich noch einigermaßen unterhalten kann.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
egal. Ich muss nicht den unglaublichen Bass haben. Platz wäre natürlich noch für nen sub, aber gut wären eigentlich LS, die eine gute Basswiedergabe besitzen, so dass ich den extra Sub weglassen kann.
Kann ich glaub ich am Verstärker auch gar nicht anschließen (?).
Außerdem pennen die Nachbarn nebenan im Keller, die freuen sich wahrscheinlich nicht, wenn ich mir noch nen extra Sub zulege .

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Hier muss ich sagen, dass ich leider nur eine Z2300 2.1 Anlage von Logitech besitze mit der ich momentan den Fernseher etwas aufwerte. Die "Anlage" reicht mir für Filme und Musik eigentlich aus. Bin mit dem Klang zufrieden. Die Anlage steht im 30m² Wohnzimmer und leistet dort ganz gute Dienste. Ansonsten habe ich noch nichts im richtigen Hifi Bereich gehört, was ich jetzt explizit angeben könnte, bin da also blutiger Anfänger.

Im Web angeschaut (nicht gehört) hatte ich mir aufgrund ähnlicher Threads hier schon folgende LS:

JBL one
Für 99€ das Paar bei amazon gesehen. Allerdings glaube ich, dass die für meinen 30m² Keller zu unterdimensioniert sind, oder? Außerdem soll die Basswiedergabe völlig untergehen (bei der Größe wahrscheinlich auch kein Wunder, oder?) und den Sub wollte ich mir ja sparen...

Denon SC-M39
Wurde hier in einem anderen, ähnlichen Thread empfohlen. Bei amazon für 119€ das Paar.

nubert nuBox 381
Wurden mir von einem guten Kollegen empfohlen. Allerdings nicht ganz so im finanziellen Rahmen.

Magnat Soundforce 1200
Ist ja wohl eher (Einsteiger)-PA. Meint ihr sowas wäre für 30m² Partyraum besser als "normale" HiFi LS? Ich habe hier irgendwo gelesen, dass die Boxen zwar gut Lärm machen, aber einen sch**** Klang besitzen (für 50€ pro LS, kann man wohl auch kein Klangwunder erwaren). Guter Klang ist für mich wichtiger als Lautstärke.

- Standort: Duisburg


Bin gespannt auf Eure Meinungen und Empfehlungen - vorab vielen Dank!


[Beitrag von SFlash am 08. Sep 2013, 21:19 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2013, 14:59
Also zuerst einmal, finde ich den Pioneer SA-710 viel zu schade für solche Zwecke.

Dann zu den LS, die Magnat Soundforce sind Spermüll, nicht mehr nicht weniger!

Die JBL Control one sind sehr gut, als Hintergrundbeschallung, können aber auch etwas lauter.

Eine richtige Alternative fällt mir hier aber nicht wirklich ein.....
Max
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2013, 15:10
Wie es mit Selberbauen bei Dir aussieht weiß ich nicht, aber ich hatte erneut am Wochenende erneut meine Chlangs als Open-Air Beschallung im Einsatz - ich bin immer wieder erstaunt, was die abkönnen und wie gut die kommen. Das löst immer wieder Anerkennung der anwesenden Gäste aus. Bassmäßig können die ohne Subwoofer laufen, richtig fett wird es aber erst mit Sub.

Hier gibt es die passenden Infos.


Gruß Max


[Beitrag von Max am 09. Sep 2013, 15:11 bearbeitet]
SFlash
Neuling
#4 erstellt: 09. Sep 2013, 17:51
@Max: Danke für den Vorschlag, aber Selbstbau scheidet aus. Hab zu wenig Zeit und auch nicht wirklich das handwerkliche Geschick .

@Blink-2707:
Warum ist der Pioneer zu schade dafür (ernstgemeinte Frage)?
Ich hab den Verstärker bekommen, weil er im Keller quasi eingestaubt ist. so hätte er wenigstens mal wieder was zu tun .

Gibt es wirklich keine Lautsprecherpaare für ca.250€ die meine Anforderungen umsetzen?
Wenn nein, woran müsste ich was ändern (Preisvorstellung, doch nen sub, neuer/anderer Verstärker?).. bin da eigentlich offen für Vorschläge, auch wenn das Geld noch nicht ausreichend vorhanden ist.

Danke euch beiden übrigens für die schnellen Antworten.


[Beitrag von SFlash am 09. Sep 2013, 17:53 bearbeitet]
Boxen_Bauer
Stammgast
#5 erstellt: 09. Sep 2013, 18:09
Ich denke für 250 Euro sollte man schon was brauchbares bekommen.
Ich würde auch im "PA" Bereich mal gucken.
Hier gibt es z.B. einige.Da ist bestimmt was passendes für dich dabei.
Ich persönlich mag die "Behringer B215XL",die könnten aber schon zu überdimensioniert sein,sodas evt: auch die kleinere Version ausreichen könnte.
Behringer B212XL

Einzigster nachteil: Du müsstes an die Lautsprecherkabel Speakon Stecker anschrauben,diese gibt es aber für 8 Euro.Sonnst kannst du sie nicht an deinen Verstärker anschließen

Die Teile sollten in deinem Keller genügend rumbs machen

Im Hifi bereich fällt mir spontan nichts passendes ein,meisstens passt der "Hifi Klang" nicht wenn es um Party geht, da dieser ja doch eher zurückhaltend ist,was im PA bereich eher das gegenteil ist.
Blink-2702
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2013, 19:05

SFlash (Beitrag #4) schrieb:

@Blink-2707:
Warum ist der Pioneer zu schade dafür (ernstgemeinte Frage)?


Dieser Verstärker ist ein Klasiker, mit dem man Musik genießen kann und erhaltenswert ist....
Gelegenheitshörer
Stammgast
#7 erstellt: 09. Sep 2013, 20:28

SFlash (Beitrag #1) schrieb:
Meine Schmerzgrenze liegt eigentlich bei insgesamt 250€, aber falls ihr für 300-400€ was viiiiiel besseres empfehlen könnt, immer raus damit. Ggf. würde ich dann noch ein wenig sparen und warten.



Ich würde mehr Wert auf guten Klang bei den Rock/Heavy Metal Songs legen. Nur soll natürlich auch Charts oder Pop nicht total sch*** klingen.

-Wie laut soll es werden? Ich möchte auch gerne mal im Keller lauter Musik hören, dann halt eher Rock/Metal. Ansonsten Partylautstärke, so dass man sich noch einigermaßen unterhalten kann.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
egal. Ich muss nicht den unglaublichen Bass haben.


Wenn es um Partys geht und Rock/Metal im Vordergrund stehen, reicht vielleicht auch ein Paar Klipsch Synergy B20:

http://www.amazon.de/dp/B003XRD9UA
Max
Stammgast
#8 erstellt: 10. Sep 2013, 08:04

SFlash (Beitrag #4) schrieb:
@Max: Danke für den Vorschlag, aber Selbstbau scheidet aus. Hab zu wenig Zeit und auch nicht wirklich das handwerkliche Geschick


Das sind nur gerade Bretter, hast Du Dir wenigstens mal die Doku angesehen? Ich hatte die an einem Nachmittag fertig, wenn Du die einfache Weiche baust geht es sicher noch schneller.

Gruß Max
SFlash
Neuling
#9 erstellt: 12. Sep 2013, 18:46
Hi Max,

hab die Doku gesehen und gebe dir natürlich Recht, sooo schwer ists natürlich nicht, aber wie schon gesagt ist Selbstbau auch aus Zeitgründen momentan nicht drin.
Ich glaube ich gehe mir jetzt erstmal LS im Laden anhören und schaue besonders auf die von euch genannten Tipps. Danke soweit.

Hab gerade übrigens noch nen ganz anderes Problem. Mein Pioneer SA-710ist glaub ich defekt. Nach 15min kommt aus den momentan angeschlossenen JVC LS (6 Ohm, 100W) nur noch geknacke raus und der Sound läuft im Hintergrund sehr leise und stockend. Habe auch nicht wirklich laut aufgedreht...
Bei anderen LS das gleiche Problem. Meine Pioneer ist wohl doch nicht mehr soo fit ?
Hat jemand ne Idee ob sich eine Reparatur lohnt und wie teuer es werden könnte oder woran das liegen kann? Ist ja anscheinend ein cooler "Klassiker", der Verstärker...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS für Partykeller gesucht
Stulle am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  12 Beiträge
Stereo Anlage gesucht 250?
yournightmare am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  4 Beiträge
Stereo-LS für Dachboden gesucht bis 250?
monteo27 am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  7 Beiträge
Stereo Ls bis 200Eur gesucht
soulcide am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  10 Beiträge
Stereo LS für Arbeitszimmer gesucht
walther09 am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  4 Beiträge
Passive Stereo Kompakt-LS gesucht
faba_0711 am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  12 Beiträge
Gebrauchter Stereo-Verstärker bis max. 250? gesucht!
Marius2505 am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2015  –  11 Beiträge
Erste Anlage gesucht, Stereo bis max 250?
Bommla am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  10 Beiträge
Verstärker gesucht um 250?
fabian_r am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  7 Beiträge
Kaufberatung für Kompaktanlage zu ca. 250 ? gesucht
radneuerfinder am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • JBL
  • Denon
  • Nubert
  • Magnat
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.063