Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher + Subwoofer / Hauptsächlich Dubstep und Spiele / 300 - 500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
MatzeBusch2
Neuling
#1 erstellt: 17. Sep 2013, 18:48
Hi
Ich wollte mir für ein relativ kleines Zimmer (ca. 15 Quadratzentimerter) Tischlautsprecher sowie einen Subwoofer (+ falls notwenig Verstärker holen)
Ich habe leider keine Vorkenntnisse in dem Bereich, auch keine vom Anschluss her. Jedenfalls hatte ich vor sie an den PC/TV - Bildschirm anzuschliessen. (Hoffe ein Kopfhöhrerausgang reicht, ansonsten hat er noch Digital Audio Out (Optisch)). Ich wollte die Lautsprecher vor allem zum hören von Musik nehmen (vor allem Dubstep/House). Daher sollte der Subwoofer einen möglichst tiefen Frequenzgang und einen guten Klang haben. Der Klang der Lautsprecher sollte recht gute Qualität haben und man soll auch mal aufdrehen können Ansonsten hab ich aber keine High-End Ansprüche
Die Lautsprecher sollen aber nebenbei auch zum spielen und Filme gucken sein. Die größe ist mir eig. egal, nur sollten es aus Platzgründen keine Standlautsprecher sein.
Ich hoffe mir kann jemand ein paar Tippis geben, was ich denn so ungefähr nehmen sollte

Vielen Dank schon im Voraus!
Mfg Matze
MatzeBusch2
Neuling
#2 erstellt: 17. Sep 2013, 18:51
PS: Noch falls es hilft, habe im moment das Sony SRS-D5 Lautsprechersystem. Der Klang gefällt mir sehr gut, nur hat der Sub halt zu wenig Wums
keepcoding
Stammgast
#3 erstellt: 17. Sep 2013, 19:02
Also wenn du viel Wumms willst und sowieso vor hast, den TV und PC anzuschliessen, würde ich dir empfehlen AVR + 2 passive Lautsprecher + Subwoofer, was dann aber mit 500 Euro Budget relativ knapp wird.
Ich versuchs mal:
- Regallautsprecher (z.B. Canton GLE 430.2, ca. 250 Euro / Paar)
- Subwoofer (Canton AS 85.2 SC, Mivoc Hype, Magnat 301A, 150 - 200 Euro)
- AV-Receiver (ca. 200 Euro)

Wäre dann schon total ca. 600 Euro... Wenns weniger kosten soll, musst du halt vorerst auf den Subwoofer verzichten.

[edit] wenn du mit den Sony SRS-D5 zufrieden warst, kann es durchaus sein, dass du auch mit weitaus günstigeren Regallautsprechern (um die 150 Euro pro Paar) glücklich wirst... musst halt mal probehören


[Beitrag von keepcoding am 17. Sep 2013, 19:05 bearbeitet]
MatzeBusch2
Neuling
#4 erstellt: 17. Sep 2013, 19:16
Danke erstmal

Also auf den Subwoofer verzichten könnte ich garnicht ^^. Da würde ich dann lieber estwas preiswertere Regallautsprecher nehmen. Ansonsten hört sich das ganz gut an. Muss man den eigentich wirklich 200 Euro für den Receiver ausgeben? Ich seh da nicht durch wo der Unterschied zu den 100ern ist
Mit den aktuellen Lautsprechern bin ich halt (bis auf den Sub) zufieden, hätte aber gerne was besseres. Ich denke so ist es besser ausgedrückt ^^
keepcoding
Stammgast
#5 erstellt: 17. Sep 2013, 19:29
wo bitte gibt's denn AV-Receiver für 100 Euro??
ja ich würde dir auch empfehlen, bei den Regallautsprechern was günstigeres zu nehmen und einen der genannten Subs zu kaufen (wobei ich dir besonders den Canton empfehlen würde)


[Beitrag von keepcoding am 17. Sep 2013, 19:31 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2013, 17:57
MatzeBusch2
Neuling
#7 erstellt: 18. Sep 2013, 19:16
Vielen Dank an beide Antworten

Ich habe mich jetzt letztendlich für die Canton GLE 430.2, den Magnat 310a und den Onkyo TX-NR414 5.1 entschieden. Ingesamt liegt das zwar über meinem Budget, aber irgendwie bekomm ich das schon hin Meine Frage ist jetzt noch wie ich das ganze denn Anschliessen muss und welche Kabel ich benötige. Und halt ob das jetzt so etwas taugen würde ^^
keepcoding
Stammgast
#8 erstellt: 18. Sep 2013, 19:23
Also ob das was taugt musst du selbst entscheiden (durch probehören), rein objektiv gesehen passt das natürlich alles.
Zu den Kabeln hat Karl schon ein paar Links gegeben... Ich würde es auch so machen, optisches Digitalkabel (Toslink), um deinen PC mit dem AVR zu verbinden. Zur Not geht natürlich auch ein normales 3.5mm Klinke zu Cinch Analogkabel. Den Subwoofer kannst du mit einem gewöhnlichen Mono-Cinch-Kabel am Pre-Out des Verstärkers anschliessen. Aber am besten liest du dir dann mal die Anleitung zum Onkyo durch

Viel Spass mit dem neuen System!


[Beitrag von keepcoding am 18. Sep 2013, 19:23 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2013, 08:50

MatzeBusch2 (Beitrag #7) schrieb:
Und halt ob das jetzt so etwas taugen würde ^^

Die Canton GLE 430.2 sind Geschmacksache, ich kann an denen nix finden, aber wenn sie dir gefallen ist ja alles ok.

Der "Magnat 310a" wird wohl der Magnat Monitor Supreme Sub 301A sein, das ist ein grottenschlechter Wummersub.

Der Onkyo TX-NR414 hat kein Einmessystem, für mich ein No-Go.

Viel Spass mit dem neuen System! :prost

Da schließe ich mich an

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bester Subwoofer 500 Euro
AimJan am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  8 Beiträge
Vollverstärker + Lautsprecher ca. 500 Euro
Fabiont am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  24 Beiträge
basslastige Boxen für Dubstep,Minimal; 300?- 500?
BlackMamba77 am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  9 Beiträge
Lautsprecher: folgende um 300 euro
tobi_whong am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  19 Beiträge
Stand/Kompaktlautsprecher für 15m² 300-500 Euro
jost96 am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  23 Beiträge
Subwoofer bis 500 Euro
CapitänKalle am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  11 Beiträge
Subwoofer bis 500 Euro
hucky50 am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  4 Beiträge
Subwoofer für Yamaha E810 bis 300 Euro
Krimpi00 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  3 Beiträge
Bitte um Eure Hilfe: Suche Verstärker bis max. 300 Euro und Lautsprecher bis max. 500 Euro
littlekitty am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  6 Beiträge
Lautsprecher 500-600 Euro
mccollibri61350 am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Mivoc
  • Denon
  • Sony
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAndreas3724
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.723