Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was ist besser für Musik hören und vielleicht auch warum? :)

+A -A
Autor
Beitrag
Flo1996
Neuling
#1 erstellt: 10. Okt 2013, 18:33
http://www.teufel.de...e39e0f617df56632efb1

Oder

http://www.amazon.de...Monitor+Supreme+2000 Die 2 mal.
+
http://www.amazon.de...&keywords=Magnat+sub
+
Verstärker, da habe ich noch einen alten Yamaha Stereo Amplifier ax-300
Reicht dieser?
Wenn nicht, was würde sich denn für einer empfehlen? So um die 200 Euro ist ca. der Preisbereich.

Also Teufel Heimkino oder die Magnat Zusammenstellung?
Haupsächtlich fürs Musik hören und ab und zu mal ein Film, 5.1 brauche ich da nicht wirklich.
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Okt 2013, 18:40
nimm die standlautsprecher und den sub, allerdings würde ich dir empfehlen nach media markt oder so zu gehen und dir die standlautsprecher an zu hören. vielleicht gefallen dir ja noch andere besser, die teufel sind für musik nicht so gut, hab die selber gehabt und bin nun auf standlautsprechern umgestiegen. mach nicht den fehler und kauf die teufel standlautsprecher sind für musik besser...


[Beitrag von Bratwurstmeister am 10. Okt 2013, 18:43 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#3 erstellt: 10. Okt 2013, 20:06
Ich würde die Magnat nicht nehmen, weil die einfach nur schlecht spielen.
Wenn Magnat, dann entweder die Magnat Quantum, oder die Magnat Vecotor.....
Blink-2702
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2013, 20:09

Bratwurstmeister (Beitrag #2) schrieb:
standlautsprecher sind für musik besser...


Kommt auf den LS an, die Monitor-Supereme 2000 würde ich jetzt nicht nehmen, den Sub würde ich auch weglassen und dafür als Alternative nur zwei LS suchen.

Ach ja, mit Kompaktlautsprechern lässt sich auch gut Musik hören.

@Flo1996, fülle das mal aus:


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)


[Beitrag von Blink-2702 am 10. Okt 2013, 20:10 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 11. Okt 2013, 05:06

Flo1996 (Beitrag #1) schrieb:

Also Teufel Heimkino oder die Magnat Zusammenstellung? :P

Imho beides Müll, für das Geld gibt es deutlich besseres.

@Flo1996, fülle das mal aus:

Das solltest du tun, dann kann man dir auch vernünftige Vorschläge machen

Gruß Karl
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2013, 05:25
Zum guten Musikhören sind weder Brüllwürfelsets ala Teufel noch Lautsprecher der Monitor Supreme Baureihe geeignet.

Bitte den Fragebogen, insbesondere zum Thema Raum und Lautsprecherpositionierung ausfüllen.

Hier Grundlageninfos:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.visaton.de/de/techn_grundlagen/wandnah.html


[Beitrag von Tywin am 11. Okt 2013, 05:26 bearbeitet]
Flo1996
Neuling
#7 erstellt: 11. Okt 2013, 12:49
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
600 Euro
-Wie groß ist der Raum?
Weiß nicht genau, ein normales Zimmer im Haus halt.^^

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Links und rechts neben dem Fernseher

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Ist mir egal, soll am besten für Musik sein

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Der im Link angegebene?

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha Stereo Amplifier ax-300, wenn der nicht reicht, muss ich wohl einen neuen kaufen

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Hardstyle, House, Rap, etwas Rock.

-Wie laut soll es werden?
Laut?
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Keine Ahnung, soll gut wummern

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
??

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Teufel concept e400 - starker Bass
Pa Anlage, kräfriger voller Sound mit guten Bass

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Ich weiß das alles nicht. :/

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Wird im Internet bestellt.

Ihr merkt, ich habe nicht viel Ahnung. Ich suche einfach nur eine gute Anlage für den Preis zum Musik hören.
Da die Magnat anscheind nicht so gut sind (Warum weiß ich natürlich nicht) was hättet ihr da denn an alternativen?
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 11. Okt 2013, 13:15

Flo1996 (Beitrag #7) schrieb:
hr merkt, ich habe nicht viel Ahnung.

Das ist nicht schlimm, deshalb bist du ja hier.

Weiß nicht genau, ein normales Zimmer im Haus halt.^^

Die Zimmergröße ist schon ziemlich wichtig, ich würde vorschlagen einen Meter zu benutzen und uns dann da Ergebnis mitzuteilen, natürlich nur, wenn es nicht zu viel Mühe bereitet.

Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Links und rechts neben dem Fernseher

Sonst ist aber alles ok ? Wenn du keine Skizze gebacken bekommst, dann stell eben ein Foto ein, die Fragen sind wichtig, die hat sich niemand ausgedacht weil es ihm langweilig war.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Ist mir egal, soll am besten für Musik sein
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Egal
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Der im Link angegebene? Nein, du wirst hier gefragt ob du einen Sub hast ?
-Wie laut soll es werden?
Laut?
Na wenigstens weisst du das es laut werden soll
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Keine Ahnung, soll gut wummern
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
??

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Teufel concept e400 -starker Bass
Pa Anlage, kräfriger voller Sound mit guten Bass
- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Wird im Internet bestellt.
Warum wundert mich das jetzt nicht.


Da die Magnat anscheind nicht so gut sind

Man muss auch zugeben können wenn man sich geirrt hat, das mache ich hiermit, die Magnat Monitor Supreme Serie könnte ich mir für dich sehr gut vorstellen.

Gruß Karl
Atze1801
Inventar
#9 erstellt: 11. Okt 2013, 13:29
@Flo

Du solltest dir schon die Mühe machen ...... wenn dir links eingestellt werden ...... das ganze zu lesen...... zu überlegen und den Fragebogen vernünftig zu beantworten. Ansonsten wird es hier keine vernünftigen antworten geben.

Wenn Du interesse hast .... mach dir die Mühe......ansonsten spaaaaaar dir die Beiträge hier, geh in den "bin doch nicht blöd" markt und hol dir da nen Brüllwürfel Komplettset für 99€..........

Flo1996
Neuling
#10 erstellt: 11. Okt 2013, 13:40
Ihr habt ganz andere Ansprüche als ich.^^
Ich wollte nur wissen ob die Magnat für mich Laie eine Fehlkauf wäre oder nicht.
Sind die für den Preis denn für mich nun ausreichend oder nicht? Wenn nicht, was gibt es für alternativen??
So ganz allgemein jetzt.
Atze1801
Inventar
#11 erstellt: 11. Okt 2013, 13:57

Flo1996 (Beitrag #10) schrieb:
Ihr habt ganz andere Ansprüche als ich.^^.


DAS ist wohl richtig!
Aber wenn wir dir jetzt z.B. einen Lautsprecher vorschlagen ...... nehmen wir zb die Kappa 7..... woher sollen wir wissen ob die in deinen Raum passt ..... ob du die so stellen kannst das sie klingt und nicht willenlos vor sich hindröhnt???

Mir gefallen ......für meine Ansprüche.... meine Kappas!
Könnte grössere nicht stellen ...... Karl würde ggf bei dem Klang in seinem Raum die Hände überm kopf zusammen schlagen und die Kisten zu brennholz verarbeiten.

Also: Entweder arbeitest du mit um vernünftige LS für dein Geld zu bekommen ....... oder kauf dir nen Teufel-Set!

Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Okt 2013, 13:59
Alternative zb: Heco Victa 701
Ob die nun besser sind als die magnat kann ich nicht sagen da ich die magnat nicht kenne.

aber wenn du 600€ ausgeben kannst dann gibt es da sicherlich noch viele und bestimmt auch bessere alternativen
Pigpreast
Inventar
#13 erstellt: 11. Okt 2013, 14:29
Hallo Flo,

ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als ich anfing, mich mit HiFi zu befassen und glaubte, es ließe sich einfach sagen, ob etwas gut ist oder nicht, ob es sein Geld wert wäre etc..

Leider ist das nicht so einfach, denn zum einen hängt es viel vom persönlichen Geschmack, den Hörgewohnheiten und vor allem der Hörerfahrung ab, ob man etwas gut oder nicht so gut findet. Dass einem bestimmte Dinge im Klang ge- oder missfallen, fällt einem oft erst nach mehreren Monaten intensiven (entspannten) Hörens und vor allem in Vergleichen mit anderem Equipment auf. Dazu kommt, dass diese Dinge mit Worten oft schwer zu beschreiben sind.

Vom Forum wirst Du also eine Antwort wie "Ja, ist gut" nicht erwarten können. Vielleicht hast Du das Glück, und es kennt jemand das von Dir gepostete Equipment und kann Dich vor ganz bestimmten schwerwiegenden Schwachstellen warnen.

Das andere ist, dass der Klang eben nicht nur vom Equipment selbst, sondern eben auch vom Hörraum, der Aufstellung und anderen Dingen abhängt, die der Fragebogen fragt. Und hier lohnt es sich wirklich, sich die Mühe des korrekten Ausfüllens zu machen, denn dann kannst Du das Wissen und die Erfahrung der anderen User insofern nutzen, Dir einen Fehlkauf zu ersparen, der u.U. nur ein Fehlkauf wäre, weil das Equipment nicht zu Deinem Raum, Deinen Hörgewohnheiten etc. passt.

Auf lange Sicht wirst Du aber nur glücklich werden, wenn Du selber verschiedene Anlagen hörst und ein Gespür dafür entwickelst, was Dir an welcher Anlage besser oder nicht so gut gefällt. Die Ansprüche entwickelt man mit der Hörerfahrung. Vorab dazu etwas zu sagen ist schwierig.

Wenn Dir das alles nicht so wichtig ist, ist die Empfehlung mit der "99-Euro-Brüllwüfel-Anlage" gar nicht mal abwertend gemeint.
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 11. Okt 2013, 15:04

Bratwurstmeister (Beitrag #12) schrieb:
Alternative zb: Heco Victa 701
Ob die nun besser sind als die magnat kann ich nicht sagen da ich die magnat nicht kenne.

aber wenn du 600€ ausgeben kannst dann gibt es da sicherlich noch viele und bestimmt auch bessere alternativen


Die Victa sind definitiv besser als die Monitor Supreme, aber auch noch unter meiner Schmerzschwelle für HiFi. Die günstigen Magnat Vector sind nmM z.B. ein preiswerter guter Einstieg ins HiFi-Thema. Es sind aber neutral abgestimmte Lautsprecher, ohne die von Jugendlichen oft gewünschte Loudnessabstimmung mit betontem Tiefton und betontem Hochton (Badewanne).

Aber ohne einen geeigneten Raum und ohne eine geeignete Positionierung kann selbst der allerbeste Lautsprecher nicht gut spielen. Das muss erst mal realisiert werden.


[Beitrag von Tywin am 11. Okt 2013, 15:07 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#15 erstellt: 11. Okt 2013, 15:13
Die Victa sind eigentlich das selbe wie die Supereme von Magnat, also mir sprechen beide nicht mehr so zu, seit ich richtige LS habe....
zuny
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 11. Okt 2013, 15:39
welche lautsprecher sind denn für dich "richtige" lautsprecher?
also ich habe zur zeit die victa und muss sagen das ich zur zeit ziemlich zufrieden mit denen bin ABER ich glaube das ich das nicht immer sein werde da man ja aus lesungen hier im forum erfahren hat das noch mehr geht.gehört habe ich erst sehr wenige und wenn dann günstiger lautsprecher, da halt das Budget immer kanpp war.ich möchte mich aber irgendwann steigern und mehr erfahrung sammeln und viele verschiedene lautsprecher hören aber trotzdem muss ich sagen als anfang wenn man nicht viel erfahrungen hat und bisher nur brüllwürfel kennt dann sind zb. die victa ein deutlischer schritt nach vorne, im musik bereich.
wenn natürlich wie bei dem themenersteller mehr geld zur verfügung steht dann sollte man wirklich überlegen ob solche einsteiger lautsprecher das richtige sind
Gelegenheitshörer
Stammgast
#17 erstellt: 11. Okt 2013, 15:46
Also für mich klingt das mal wieder so, als sollte der TE lieber in Richtung Magnat Quantum anstatt Magnat Vector suchen ...


[Beitrag von Gelegenheitshörer am 11. Okt 2013, 18:04 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 11. Okt 2013, 16:51
Es gibt sehr viele günstige gute neue Lautsprecher die auch HiFi-Ansprüche mehr oder weniger gut befriedigen. Das geht z.B. schon bei einer Onkyo D-055 für unter 80 Euro Paarpreis los. Ob solche Lautsprecher den persönlichen Geschmack treffen und zum Raum und den Aufstellungsmöglichkeiten passen ist aber eine ganz andere Frage.

Wenn ich gute günstige Lautsprecher für um die 100 Euro mit auf eine einsame Insel nehmen sollte, wäre es z.B. ein Paar Denon SC-M39 für 120 Euro Paarpreis.

Aber ohne eine gute Positionierung der Lautsprecher klingt das alles nicht sonderlich.


[Beitrag von Tywin am 11. Okt 2013, 16:52 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#19 erstellt: 11. Okt 2013, 18:46

Tywin (Beitrag #18) schrieb:
Es gibt sehr viele günstige gute neue Lautsprecher die auch HiFi-Ansprüche mehr oder weniger gut befriedigen. Das geht z.B. schon bei einer Onkyo D-055 für unter 80 Euro Paarpreis los...


Die habe ich mir für meinen Onkyo PA-33 gekauft, am Anfang war ich etwas skeptisch, aber nach längerem Feilen, an der Aufstellung, war der Klang doch schon recht annehmbar, deswegen bleiben die auch hier.
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 12. Okt 2013, 07:09

Flo1996 (Beitrag #10) schrieb:
Ihr habt ganz andere Ansprüche als ich.

Das sehe ich auch so und deshalb war das durchaus ernst gemeint

Man muss auch zugeben können wenn man sich geirrt hat, das mache ich hiermit, die Magnat Monitor Supreme Serie könnte ich mir für dich sehr gut vorstellen.

Die Monitor Supreme haben auch ihre Berechtigung, die sind günstig, groß, haben ordentlich Oberbass und für diesen Anspruch

Keine Ahnung, soll gut wummern

sind sie imho eine Top Empfehlung.

Kauf dir die Teile und werde glücklich damit, ich glaube die gefallen dir.

Gruß Karl

P.S. Ich hatte mal ein komplettes 5.1 Set aus der Monitor Supreme Reihe
yahoohu
Inventar
#21 erstellt: 12. Okt 2013, 07:26
Moin,

machen wirs doch ganz einfach:

www.ebay.de/itm/Klip...&hash=item3a84ee2712

Etwas über Deinem Budget, da Du aber keinen neuen Verstärker brauchst........

Selbst mit dem kleinen Yamaha bläst Du damit Deine Teddybärensammlung aus dem Zimmer.

Gruß Yahoohu
PS: Wenn jetzt einer mit Raumakustik, Aufstellung, Stereodreieck, Raumgröße, aktiven Nahfeldmonitoren
oder ähnlichem kommt, der wird mit McCrypt hören nicht unter zwei Stunden bestraft.
Atze1801
Inventar
#22 erstellt: 12. Okt 2013, 11:08


LOOL

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundanlage für TV und Musik hören
/0NAS am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  16 Beiträge
Musik hören für 1.000,- Euro. Geht das?
AAndreas am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  15 Beiträge
Preiswert Musik hören?
timAcriminal am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  2 Beiträge
Was zum Musik hören bis 120? .^^?
Rap00001 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  11 Beiträge
Suche was ordentliches für Musik (bis 3000?)
Käse am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  11 Beiträge
Stereo Boxen zum Musik hören gesucht !
Mr._Who am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  6 Beiträge
Suche System für Musik
Fabiansson am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  10 Beiträge
Was ist "besser"?
Chrishmaster am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  9 Beiträge
Suche neue Anlage zum Musik hören
HerzlicherOnkel am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  7 Beiträge
Hilfe ich will doch nur Musik hören!
Bremcker am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Onkyo
  • Magnat
  • Denon
  • Heco
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedDrChippy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.644