Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Plattenspieler Kaufberatung - 300€

+A -A
Autor
Beitrag
Buster1536
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Okt 2013, 15:57
Hallo liebe Audiofreunde,

ich bin großer Musikliebhaber und höre vornehmlich ruhige Musik mit vielen Höhen und "ausgeglichenen" Bässen in die Richtung:

James Vincent McMorrow
Bon Iver/Justin Vernon
Dry the River
etc.

Darauf basierend, dass Musik für mich so ein elementarer Teil des Lebens ist, fehlt mir bei MP3 Distributionen der Alben der "Charakter", das Gefühl und die Liebe zur reinen Musik, den Lyrics und der Arbeit der Künstler.
Ich hoffe genau dieses Gefühl durch Vinyls wiederzubekommen, da besonders diese Künstler von oben viel Wert auf Vinyl Distributionen und schöne Limited Vinyl Editions legen (Limited Vinyl Edition)

Nun bin ich auf der Suche nach einem Plattenspieler bei dem die Musik richtig zur Geltung kommt und der klaren, sauberen Sound bringt ohne dumpf und schlechter als MP3s zu klingen.

Mein Budget liegt bei guten 300€.

Ich habe ebenso das Forum den ganzen Nachmittag und gestrigen Tag durchforstet, allerdings keine "einheitliche Meinung" hinsichtlich einiger Geräte gefunden. Mein persönlicher Favorit wäre:

Denon DP 300F

Nicht viel negatives habe ich aber auch über diesen eher günstigen Plattenspieler gelesen:

Dual DTJ 301.1

Viele positive Kommentare gehen auch in die Pro-Ject Reihe, allerdings sehen mir diese Geräte eher wie Turntables aus?

Pro-Ject

Mein Problem ist, dass ich gerne bereit bin Sachen einzustellen aber kein technisches Hintergrundwissen besitze um tiefgreifend herumzuschrauben oder die gesamte Technik zu verstehen.
Ich benötige und wünsche keine Plug-&Play Lösung, aber mit einer einfachen Handhabung wäre ich schon zufrieden

Nun noch genauer zu meinen Hörgewohnheiten:

- geschlossenes Zimmer (ca. 20qm vlt nach Umzug auch Wohnzimmer)
- angeschlossen wird es an die Sony STR-K785
- Musik wie oben erwähnt, vlt auch gerne mal Jazz aber hauptsächlich Singer/Songwriter


Ich hoffe ich habe nichts vergessen bzw. keine nötigen Infos ausgelasen...

Ich würde mich sehr freuen wenn ein paar Experten mir ein paar Hinweise und Tipps geben könnten und vlt auch, falls bei Ebay verfügbar, ein paar Geräte zeigen könntet?


Schon einmal vielen vielen Dank und einen schönen Abend euch allen

Lg

Sebastian


[Beitrag von Buster1536 am 19. Okt 2013, 15:58 bearbeitet]
Pat65
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2013, 16:37
Hallo Sebastian,

es kommt nicht nur auf den Plattenspieler an, sondern auch auf einen guten Tonabnehmer.
Hat der Sony einen Phono Anschluß? Ansonsten benötigst du auch noch einen Phono Vorverstärker.
Würde lieber einen guten gebrauchten aus den 80ern von Ebay nehmen und einen ordentlichen Tonabnehmer dazu.
Da wurden die Plattenspieler noch hochwertig gebaut.

Gruß Patrick
Buster1536
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Okt 2013, 16:42

Pat65 (Beitrag #2) schrieb:
Hallo Sebastian,

es kommt nicht nur auf den Plattenspieler an, sondern auch auf einen guten Tonabnehmer.
Hat der Sony einen Phono Anschluß? Ansonsten benötigst du auch noch einen Phono Vorverstärker.
Würde lieber einen guten gebrauchten aus den 80ern von Ebay nehmen und einen ordentlichen Tonabnehmer dazu.
Da wurden die Plattenspieler noch hochwertig gebaut.

Gruß Patrick


Hallo Patrick,

lieben Dank für die schnelle Antwort

Soweit ich weiß, hat das die Sony Anlage nicht! Leider war Google wenig hilfreich diesbezüglich und in der Anleitung habe ich nach "phono" gesucht und nichts gefunden. Würde es einfach an den Cinch Eingang anschließen!? Ist das falsch bzw. wäre das mit Phono anders?

Mein Problem mit gebrauchten und einen guten Tonabnehmer dazu ist, dass ich einfach ein absoluter Laie bin und bei den ganzen Ebay Angeboten nicht weiß was gut wäre bzw. wie man etwas neu daranbaut! Daher ist mein Gedanke mit dem "Neuen" gekommen und da stach mir der Denon DP 300 ins Auge!

Falls du kurz Zeit hättest, könntest du mir vlt. bitte 1-2 Empfehlungen bei Ebay o.ä. zeigen?

Vielen lieben Dank

Lg
Sebastian
Pat65
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2013, 17:16
Hallo Sebastian,

einfach an Cinch anschließen funtioniert so nicht, da hörst du nur ganz leise die Musik.
Dann brauchst du auf jedenfall einen Phono Vorverstärker wo du auf Aux oder Tape dazwischen schalten musst.

Gebraucht billig und gut Nad PP2 Vorverstärker.
Willst du einen mit Holz oder eher neumodisch silber ?

http://www.ebay.de/i...&hash=item4acaa8857a
http://www.ebay.de/i...&hash=item2ecaee542c
http://www.ebay.de/i...&hash=item33866676cc
http://www.ebay.de/i...&hash=item43c098388d
http://www.ebay.de/i...&hash=item417814681e
http://www.ebay.de/i...&hash=item1c3798f4f4
http://www.ebay.de/i...&hash=item4614899e31

Sind jetzt nur Beispiele. Bei dem Hitachi würde ich mal nachfragen was für ein Tonabnehmer dabei ist und beim Universum wurde bei Micro Seiki eingekauft. Als Tonabnehmer würde ich ein AT 120E nehmen.

Gruß Patrick


[Beitrag von Pat65 am 19. Okt 2013, 18:02 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#5 erstellt: 19. Okt 2013, 20:39
Hallo Sebastian,

mein Favorit wäre der Dual

Mein erster war vor 35 Jahren auch ein DUAL (CS 621) . Habe mir dann 5 Jahre später ein Thorens TD 147 Jubilee gekauft der bis heute ohne Probleme läuft.
Vor 6 Monaten habe ich mir dann einen DUAL CS 731 Q bei ebay gekauft den ich schon früher toll fand und der auch optisch besser zu meiner Anlage passt , klanglich sind sie beide Top.

Vorher :

2012-09-16 19.12.55

Nachher:

20130918_175514
Buster1536
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Okt 2013, 21:17

Pat65 (Beitrag #4) schrieb:
Hallo Sebastian,

einfach an Cinch anschließen funtioniert so nicht, da hörst du nur ganz leise die Musik.
Dann brauchst du auf jedenfall einen Phono Vorverstärker wo du auf Aux oder Tape dazwischen schalten musst.

Gebraucht billig und gut Nad PP2 Vorverstärker.
Willst du einen mit Holz oder eher neumodisch silber ?

http://www.ebay.de/i...&hash=item4acaa8857a
http://www.ebay.de/i...&hash=item2ecaee542c
http://www.ebay.de/i...&hash=item33866676cc
http://www.ebay.de/i...&hash=item43c098388d
http://www.ebay.de/i...&hash=item417814681e
http://www.ebay.de/i...&hash=item1c3798f4f4
http://www.ebay.de/i...&hash=item4614899e31

Sind jetzt nur Beispiele. Bei dem Hitachi würde ich mal nachfragen was für ein Tonabnehmer dabei ist und beim Universum wurde bei Micro Seiki eingekauft. Als Tonabnehmer würde ich ein AT 120E nehmen.

Gruß Patrick


Hallo Patrick,

vielen vielen Dank für die ganzen Links und deine Unterstützung

Auch dir lieben Dank für deine Meinung Cinemastevie

Also empfehlt ihr beide diesen hier?
Dual - Ebay

3 Fragen noch dazu:
1. Wieviel ist er maximal wert darauf zu bieten?
2. Brauche ich noch etwas anderes als einen Vorverstärker?
3. Ist an dem Gerät noch etwas auffällig oder für mich problematisches zu sagen? Bin leider wirklich ein Laie

Falls jemand noch kurz Zeit hat, was haltet ihr von diesem Gerät?
Denon DP 300
Wäre es etwas, diesen zu kaufen und nur später einen besseren Tonarm und Tonabnehmer nachzurüsten?

Bin ein Fan von den modernen Neugeräten da diese auch visuell besser aussehen Welche Unterschiede existieren noch?

Ich danke euch wirklich von Herzen für eure Hilfe da ich hier Neuling bin...

Liebe Grüße

Sebastian
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 19. Okt 2013, 21:33

Falls jemand noch kurz Zeit hat, was haltet ihr von diesem Gerät?
Denon DP 300
Wäre es etwas, diesen zu kaufen und nur später einen besseren Tonarm und Tonabnehmer nachzurüsten?


Ich würde fast jeden gebrauchten direktangetriebenen Japaner aus den 80-90 Jahren (ohne T4P) für etwa 100 Euro vorziehen.

Z.B.:

Technics-SL-3210

http://www.ebay.de/i...&hash=item2330b91fdb


[Beitrag von Tywin am 19. Okt 2013, 21:39 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#8 erstellt: 19. Okt 2013, 21:33
Lass dir Zeit , schau dich hier um und fass mal ein paar verschiedene Geräte an .
Vielleicht findest du ja einen im Forum und sparst dir weiteren Stress

Wo wohnst du ?


[Beitrag von killnoizer am 19. Okt 2013, 21:34 bearbeitet]
Buster1536
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Okt 2013, 21:43

killnoizer (Beitrag #8) schrieb:
Lass dir Zeit , schau dich hier um und fass mal ein paar verschiedene Geräte an .
Vielleicht findest du ja einen im Forum und sparst dir weiteren Stress

Wo wohnst du ?


Danke für den Tipp Ich komme aus Dresden! Leider weiß ich nicht so genau wonach ich schauen muss! Ich weiß, dass der Tonabnehmer das wichtigste ist aber nicht worauf ich da genau gucken muss!


Ich würde fast jeden gebrauchten direktangetriebenen Japaner aus den 80-90 Jahren (ohne T4P) für etwa 100 Euro vorziehen.


Warum genau wenn ich fragen darf? wo liegt der Unterschied bei dem und dem Denon DP 300?

Liebe Grüße

Sebastian
Cinemastevie
Stammgast
#10 erstellt: 19. Okt 2013, 21:47
Hallo Sebastian,

ich würde dir grundsätzlich ein DUAL empfehlen ob es der jetzige bei Ebay sein soll kann ich nicht sagen.
Ich habe für meinen 250.- bezahlt und der war technisch einwandfrei und optisch fast wie neu auch die Haube!!!
Der Artikel war auch sehr gut bei Ebay beschrieben wo ich auch drauf achten würde ,,der jetztige , da habe ich meine Zweifel

Zitat :der DUAL befindet sich in einem ordentlichem Zustand,
der Tonabnehmer wunderbar ab,als besonderes Zubehör wurde ein Plattenstaubbesen aufgebaut ????

Ich habe den Markt längere Zeit beobachtet und dann gekauft.

Der Denon DP 300 kannste ja einfach kaufen und ausprobieren und wenn nicht , einfach zurückschicken.

Zu :
1. max. 150.-
2.Nein

Gruss . Stephan
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 19. Okt 2013, 22:00

Warum genau wenn ich fragen darf? wo liegt der Unterschied bei dem und dem Denon DP 300?


Der für mich relevante Unterschied ist der zumeist problemlose zuverlässige Direktantrieb. Das verbaute Tonabnehmer-System ist recht ordentlich und man müßte heute schon um die 150/200 Euro für ein neues System ausgeben was dem gleich kommt.

Weiterhin ist dieses Gerät schon eines der teuren und aufwändigen Geräte aus der Plattenspielerzeit.

PS.: Das Gerät ist vom Händler und wird mit dem gesetzlichen Rückgaberecht und der gesetzlichen Gewährleistung verkauft.


[Beitrag von Tywin am 19. Okt 2013, 22:04 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#12 erstellt: 19. Okt 2013, 22:20
Hi,

vermutlich wird der Denon deinen Erwartungen nicht gerecht, das nicht näher bezeichnete System
wird nur Standard sein, ebenso der eingebaute Vorverstärker,

Die Dual´s sind da schon was Feines, der 704 ist ein Halbautomat, der sehr zuverlässig ist,

schau auch mal in die ebay-Kleinenzeigen; dort gibt´s einen 621 und sogar einen CS 5000, ein tolles Teil
zu einem guten Preis.

Hans
Buster1536
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Okt 2013, 22:38
Ok ich danke allen zuerst für die fantastische Hilfe

Ich habe mir jetzt alle Geräte durchgeschaut und Ebay durchsucht etc.

Mein Problem ist, dass jeder andere Geräte empfiehlt und es bestimmt auch locker 100 sehr gute gibt.

Nun ist es für mich so, dass ich nichts "altes" und "gebrauchtes" möchte und wenn ich mir diese Geräte anschaue sind viele 30-40 Jahre alt

Ich weiß das ist eine Macke und ein Problem weil ich da locker 200€ mehr ausgeben muss aber das bin ich bereit zu investieren.

Wenn wir von dem Denon 300 ausgehen würden, könnte ich diesen einfach damit aufrüsten und adäquaten Sound erzeugen?

Denon 103

oder

Ortofon 2 M Red


Vielen Dank für all eure Hilfe und entschuldigt meine "Meinungsschwankungen"

Lg
Sebastian
killnoizer
Inventar
#14 erstellt: 19. Okt 2013, 22:51
Es ist tatsächlich so , zwischen dem DENON und den typischen Plattenspielern der 70/80er Jahre liegen Welten in der Qualität und Haptik .

Ebenso zwischen den DD's aus der Zeit und zB. Dual oder Thorens .

Deswegen unbedingt umsehen und testen , meinen Hauptdreher zB. besitze ich seit 25 Jahren .

Ich würde dir persönlich einen gepflegten Technics wie die SL-Q2 oder 3 empfehlen , kriegst du locker für unter 200,- .

Irgendwo im Handel wirst du dir doch die fabrikfrischen Geräte mal ansehen können ?
Cinemastevie
Stammgast
#15 erstellt: 19. Okt 2013, 22:54
Die 30 jahre alten Player spielen aber heute noch ,wie gesagt mein Thorens von 1983 spielt wie am ersten Tag und der Plattenteller wog schon 3 Kilo ! Die Spielzeit werden die Plastikbomber von heute wohl kaum erreichen..

Und wenn doch mal was kaputt geht repariert Dir das ein guter HiFi Händler .

Den einzigen neuen Player den ich mir in der Preisklasse kaufen wäre der
Pro Ject RPM 1.3 mit dem Ortofon 2M Red.


Gruss Stephan
Buster1536
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Okt 2013, 22:56
Ok, ihr habt mich überzeugt

Was haltet ihr davon?

http://www.special-h..._31&products_id=9692

Lg:)
Cinemastevie
Stammgast
#17 erstellt: 19. Okt 2013, 23:06
Schon mal nicht schlecht wäre mir aber persönlich zuvie Plastik aber wenns dich nicht stört .
Musste aber abholen , die versenden nicht !
Cinemastevie
Stammgast
#18 erstellt: 19. Okt 2013, 23:13
Buster1536
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Okt 2013, 23:56

Cinemastevie (Beitrag #18) schrieb:
Der ist restauriert und voll funktionsfähig

http://www.ebay.de/itm/DUAL-CS-714Q-DUALKLINIK-schwarz-Restauriert-/271300877529?pt=Plattenspieler&hash=item3f2acadcd9" target="_blank" class="" rel="nofollow">http://www.ebay.de/i...&hash=item3f2acadcd9

http://www.dualklinik.de/ebay-co/" target="_blank" class="" rel="nofollow">http://www.dualklini...alklinik.de/ebay-co/


Die beiden Modelle sprengen leider meinen Rahmen etwas...

Ich habe jetzt einen Test gestartet:

Und zwar gab es mit Rabatt Gutscheinen und co den Denon DP 300 bei Otto für knapp über 200€!

In einem anderen Thread hier habe ich gelesen, dass mit einem anderen Abnehmer der Player vom Klang in der oberen Klasse rangiert!

Könntet ihr mir nur noch kurz helfen und sagen, ob ich diese beiden Tonabnehmer montieren kann?

Goldring 2002

Denon 110

Ich habe nur etwas gelesen von MC & MM Auslieferung und Phono Vorverstärker ausschalten?

Hängt dies damit zusammen oder kann ich jeden Tonabnehmer anbauen?

Vielen lieben Dank

Lg

Sebastian
Pat65
Inventar
#20 erstellt: 20. Okt 2013, 09:00
Hi Sebastian,

haben sich jetzt doch noch ein paar gemeldet.

Als Tonabnehmer kann ich dir das Denon 110 empfehlen, hab es selber zuhause laufen. Ist ein High Output MC System.
Meine Empfehlung ist der Hitachi PS 58. Spielt schon in der oberen Liga der Dreher mit, ist ein hochwertiger und zuverlässiger Player und sieht gut aus.

Aber dann brauchste halt noch den Vorverstärker. Dennoch liegst du da noch in deinem Budgee und neu heißt nicht gleichzeitig besser.

Gruß Patrick
Buster1536
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Okt 2013, 09:18

Pat65 (Beitrag #20) schrieb:
Hi Sebastian,

haben sich jetzt doch noch ein paar gemeldet.

Als Tonabnehmer kann ich dir das Denon 110 empfehlen, hab es selber zuhause laufen. Ist ein High Output MC System.
Meine Empfehlung ist der Hitachi PS 58. Spielt schon in der oberen Liga der Dreher mit, ist ein hochwertiger und zuverlässiger Player und sieht gut aus.

Aber dann brauchste halt noch den Vorverstärker. Dennoch liegst du da noch in deinem Budgee und neu heißt nicht gleichzeitig besser.

Gruß Patrick :prost


Hi Patrick,

vielen lieben Dank für deine HIlfe

Alle Antworten sind super hilfreich wenn es nicht noch mehr "Qual der Wahl" sein würde

Also meinst du den hier?

Hitachi PS58

Bis wieviel könnte ich bieten? Was ist der Player wert?

Lg und lieben Dank

Sebastian
Cinemastevie
Stammgast
#22 erstellt: 20. Okt 2013, 09:22
Moin Sebastian...

MM und MC wird hier erklärt .....

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-2302.html">http://www.hifi-foru...wthread-26-2302.html


Ich bleibe bei meinem Rat den DUAL aus der DUALKLINIK zu kaufen .
Kostet etwas mehr aber wer zu günstig kauft, kauft 2 mal

Was nicht heisst das die anderen hier empfohlenen Player schlecht sind

In den 70/80 ziger Jahren wurden nun mal die besten Player gebaut.

Was ich sagen will ist: Du bekommst mit einem alten guten Gebrauchten mehr HiFi als mit einem neuen für 200.-

Spar lieber noch etwas....

Gruss Stephan
Pat65
Inventar
#23 erstellt: 20. Okt 2013, 10:30
Hi Sebastian,

würde erstmal nachfragen was für ein Tonabnehmer installiert ist.
Der Wert ist relativ. Kommt immer darauf an was es einem wert ist solch ein Gerät zu kaufen.
Ich würde vorraugesetzt ein guter Tonabnehmer ist mit drauf, bis auf so 250 € mitgehen.

Gruß Patrick
raindancer
Inventar
#24 erstellt: 20. Okt 2013, 11:01
Kleiner Einwurf:

Hier im Forum gibts einen Bietebereich, da stehen auch einige Plattenspieler drin.

aloa raindancer
Buster1536
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Okt 2013, 11:16
Ok liebe Helfer

Ich habe den Anbieter kontaktiert und warte jetzt auf die Antwort

Ich würde gerne 2 Sachen probieren und zwar wie hier beschrieben:

Neuer Thread

Das heißt nicht, dass ich euch übergehen will oder auf euch nicht höre, sondern nur es einfach testen weil ich es zurücksenden kann
Daher wollte ich euch den Thread nicht "vorenthalten". Was denkt ihr?

Lg

Sebastian
Pat65
Inventar
#26 erstellt: 20. Okt 2013, 11:28
Hi Sebastian,

ist doch OK. Teste es einfach und wenn es für dich in Ordnung ist, dann freuen wir uns.
Würde dann aber das Red nehmen.
Ist nur schade, daß du keinen Vergleich zu einem "Alten" Dreher ziehen kannst. Hier mal meiner aktuell im Wohnzimmer Bj. 1974
Sony 5100 mit AT OC7
P1012266
P1012265

Würdest Du nicht so weit weg wohnen, hätte ich Dich mal zu einer Tasse Kaffee eingeladen um einen alten Dreher mal zu hören.

Na dann viel Spaß in der analogen Welt.

Gruß Patrick


[Beitrag von Pat65 am 20. Okt 2013, 12:54 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#27 erstellt: 20. Okt 2013, 13:46
Schöner Player Patrick !

Ja schade , wer mal einen alten Dreher gesehen ,gehört und auch gefühlt hat ,der kauft sich keinen neuen Dreher , zumindest nicht in der Preisklasse.

Dann viel Erfolg Sebastian...
Pat65
Inventar
#28 erstellt: 20. Okt 2013, 13:57
Danke Stephan, aber deiner ist auch sehr schön. + die ganze Anlage

Gruß Patrick
Cinemastevie
Stammgast
#29 erstellt: 20. Okt 2013, 14:02
Danke Patrick
Pat65
Inventar
#30 erstellt: 20. Okt 2013, 14:26
und so sieht meine Anlage im ganzen aus.
P1012263

Alles "altes" Zeug

Gruß Patrick
Buster1536
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 20. Okt 2013, 14:30
Meine lieben Freunde

Ich bezeichne euch einfach so, weil ich euch danken will für die Zeit und Mühe sowie das Angebot von dir Patrick (Tausend dank ) die ihr für mich investiert.

Es hat ne Weile gedauert um mit der Materie vertraut zu werden und grob zu verstehen was dahinter steht.

Nun habe ich nach einigen Videos gesehen, dass der Denon DP 300 relativ schlecht verarbeitet ist und viel Plastik etc. enthält.

Leider gefallen mir die älteren Geräte nicht, da diese nicht so minimalistisch sind wie ich es gerne hätte.
Des Weiteren hätte ich gerne etwas "neues" weil ich einfach der "erste" sein möchte!

Vom Design gefallen mir die Pro-Ject oder Rega Player!

Was haltet ihr davon?

Sind halt manuell was ja bedeutet, dass am Ende die Nadel nicht angehoben wird oder? Heißt das die rutscht weg oder wie läuft das?

Könntet ihr mir vlt. nochmals kurz helfen und eure Meinung dahingehend sagen?

Vlg

@Patrick: Super Player, sieht richtig hochwertig aus... Wenn mir Holz gefallen würde, würde ich sofort mein Budget aufstocken
Cinemastevie
Stammgast
#32 erstellt: 20. Okt 2013, 14:44
Schöne alte Geräte !
Was mich stören würde ist das Kabel zum Fernseher .
So sieht es bei mir aus...
Wie siehts eigentlich bei Sebastian aus ??


20131020_163126
Buster1536
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 20. Okt 2013, 14:56
Ich muss sagen eure Setups sehen beide top aus

Ich bin Student im letzten Semester (Master BWL - Schwerpunkt interkulturelles & Online Marketing) und hab daher noch nicht ganz so aufgeräumte und geordnete Setups zu präsentieren

Setup
Pat65
Inventar
#34 erstellt: 20. Okt 2013, 15:01
Das würde mich auch mal interesieren Aber dein Hifi-Zimmer Stephan hat was.
Das Kabel geht leider nicht anderst, Tribut an meine Frau da Sie ab und zu denn Fernseher dreht.

@Sebastian
gern geschehn,
Bei Pro-Ject oder Rega Player kenn ich mich nicht aus, deswegen kann ich dazu nichts sagen.
Minimalistisch = Dual CL 750 ?
Am besten suchst du dir einen guten Hifi-Händler wo du probehören kannst und manchmal leihen Sie auch Geräte aus um sie zuhause testen können.
Dann lieber ein bißchen mehr bezahlen, aber man ist dann mit dem Ergebnis zufrieden und sollte dennoch mal was sein hat man einen Ansprechpartner. (so wie hier).
Rein manuell bedeutet: Tonarm zur Platte bringen und am Ende je nachdem geht der Tonarm nach oben und schaltet ab oder bleibt unten einfach stehn. Passieren kann da aber nichts.

Gruß Patrick


[Beitrag von Pat65 am 20. Okt 2013, 15:02 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#35 erstellt: 20. Okt 2013, 15:03
Ich sehe gar kein Platz für den Dreher
Pat65
Inventar
#36 erstellt: 20. Okt 2013, 15:05
Fernseher weg und hoppla da ist ja noch Platz.
Buster1536
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 20. Okt 2013, 15:09
Eure beiden Zimmer haben was Freunde

In ca. 1 Jahr werde ich mein neues Wohnzimmer ähnlich herrichten Aktuell muss es noch so gehen...

Der Player soll links oben auf den Schrank, da ist der obere Bereich komplett frei und da darf er sich präsentieren als "Schmuckstück"

Was haltet ihr davon?

Dual CS 750

oder

Version 2 - kurze Beschreibung

Liebe Grüße und wirklich tausend Dank


[Beitrag von Buster1536 am 20. Okt 2013, 15:09 bearbeitet]
Cinemastevie
Stammgast
#38 erstellt: 20. Okt 2013, 15:11
Ich wollte mir fast den ProJect RPM1.3 mit dem OrtofonRed und Acrylplattenteller holen
bin aber doch foh mich für ein "alten" Dual entschieden zu haben.

Wenn die nach über 30 Jahren immer noch laufen spricht wohl für sich.

Mit dem ProJect RPM1.3 würdest Du nichts falsch machen oder welches Modell gefällt Dir ?
tinnitusede
Inventar
#39 erstellt: 20. Okt 2013, 15:19
Dual CS 750 für 250 ??

da kriegst du das Spitzenmodell CS 5000 für unter 200

Hans
Cinemastevie
Stammgast
#40 erstellt: 20. Okt 2013, 15:20
Der generalüberholte für 280.- sieht gut aus .
Ist aber der Startpreis.
Musst Dir mal die beendeten Angebote angucken .
Mann kann das Gerät auch günstiger bekommen.
Pat65
Inventar
#41 erstellt: 20. Okt 2013, 15:53
Hier mal ein Bericht über den 750.

7xx:
Direktgetriebene* Geräte der Spitzenklasse der 70er und 80er Jahre mit und ohne ULM-Tonarm*; halb- und Vollautomaten. Topmodell: 741. Kauftipp: bei den 700ern gibt es nicht viel, was man falsch machen kann ;-) Der 701 ist übrigens der erste und somit der älteste Direkttriebler von Dual! Der 741Q ist aufgrund seines Kunststoffchassis Geschmackssache. Viele bevorzugen deshalb den 731Q.
Wer ein gewöhnliches Halbzollsystem montieren und sich nicht mit Adaptern herumplagen möchte, greift am besten zum 721. Dies ist der hochwertigste Dual mit normaler Halbzollbefestigung. Der 704 ist nahezu identisch, ist jedoch ein Halbautomat* und hat einen "kleineren" Direktantrieb*
Welches Gerät man nimmt ist, wie gesagt, Geschmackssache.
Der CS 750 tanzt hier etwas aus der Reihe:
Der CS 750 und CS 750-1 sind leicht modifizierte Nachfolgemodelle des CS 5000. Insbesondere ein zweigeteilter resonanzärmerer Plattenteller und eine wesentlich (!)verbesserte digitale Motorsteuerung sind erwähnenswert.

Das zum Thema Spitzenmodell und unter 200 € kriegste vielleicht einen defekten.
Der Preis von 250 € wenn er im Top Zustand ist geht vollauf in Ordnung.

Gruß Patrick


[Beitrag von Pat65 am 20. Okt 2013, 15:57 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#42 erstellt: 20. Okt 2013, 17:55

Cinemastevie (Beitrag #40) schrieb:
Der generalüberholte für 280.- sieht gut aus .


Mit AT95 - wenn ichs richtig sehe. Klingt bestimmt genial gut.

aloa raindancer
Buster1536
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 20. Okt 2013, 18:09
Ok meine Freunde

Also falls ich den bekommen kann meint ihr mache ich nichts verkehrt?

Dual CS 750
Was meint ihr bis wieviel könnte ich bieten? Was ist maximal drin?
Wenn ihr sagt der ist so top und wirklich mit der Nadel und allem direkt zu betreiben, super Sound und ohne das ich hier grundlegend was investieren muss, kann ich das Budget gerne aufstocken

Und der ist nicht so gut wie der andere?
Kleinanzeige


[Beitrag von Buster1536 am 20. Okt 2013, 18:11 bearbeitet]
Pat65
Inventar
#44 erstellt: 20. Okt 2013, 18:16
Also ich würde den aus den Kleinanzeigen nehmen. 250€ mit einem Ortofon 10 System im Top Zustand ist OK.
Kann man später noch aufrüsten mit einem Ortofon 20 Nadeleinschub und du hast einen saugeilen Player.
Das AT 95 beim anderen (sehe ich auch so) ist das absolute Einsteigermodell.
Aber ist nur meine Meinung. Vielleicht denkt ja jemand anderst darüber.

Gruß Patrick
Buster1536
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 20. Okt 2013, 18:22
Danke Patrick,

Also klingt der in Kleinanzeigen voraussichtlich besser weil das bessere System verbaut ist?:)

Vom Eindruck her kaufen oder noch was zu beachten?

Wenn nicht, kaufe ich den wirklich
Cinemastevie
Stammgast
#46 erstellt: 20. Okt 2013, 18:34
Also welcher besser ist könnte ich nicht sagen ,
ich behaupte mal das man kein Unterschied hört.

Der bei ebay hat ein hohen Startpreis , aus Erfahrung sage ich mal das der vielleicht nicht verkauft wird,
bzw für 280.- wenn Du kurz vor Schluss bietest.
Die Leute wollen sowas ersteigern ,auch wenn der Preis dann höher ist als die 280.- wird..

Entscheidend ist auch das der vernünftig verpackt wird .
Buster1536
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 20. Okt 2013, 18:37
Da wäre ich ja quasi bei dem aus den Kleinanzeigen perfekt dran sofern er diesen verschickt?:)

Sagen wir so, 250€ Kleinanzeige dann noch 15€ Versand und vlt noch 30€ Aufwandsentschädigung für besonderen Versand?
Ist das Gerät das Wert?:)

Entschuldigt die ganzen Fragen aber da ich echt Laie bin sichere ich mich gerne bei den Experten ab:)
Cinemastevie
Stammgast
#48 erstellt: 20. Okt 2013, 18:38
Was für Lautsprecher hast Du eigentlich , Sebastian ?
Buster1536
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 20. Okt 2013, 18:40
Ich habe ein 5.1 Lautsprechersystem von der obigen Anlage:)

Brauchst du da weitere Infos oder kann ich dir weitere geben?:)
Cinemastevie
Stammgast
#50 erstellt: 20. Okt 2013, 18:46
Dann brauchste aber auch richtige Stereo Boxen .
So ein 5.1 Set klingt selten gut bei Stereobetrieb.
Kann ich Dir aus Erfahrung sagen.
Buster1536
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 20. Okt 2013, 18:50
Ok, also grundlegend ist das Gerät den Preis Wert?

Welchen Vorverstärker bräuchte ich noch?
Sonst noch etwas das ich benötige?;)

Und zu den Boxen:)

Könntet ihr etwas empfehlen, Anlage samt Boxen aus Erfahrungen?:)

Ich bin euch allen unendlich dankbar
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler ca. 300 Euro
flying-egg am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 05.09.2012  –  55 Beiträge
Kaufberatung Stereo Receiver und Plattenspieler, je ca. 300-400?
jaeger28 am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2014  –  16 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
schallplatte am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler!
DEBUTANT am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
moguai2k am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  3 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Soeren71 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  24 Beiträge
Plattenspieler - Kaufberatung
GP-Torsten am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
atroxoxics am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
hangout am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Janis. am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Dual
  • Denon
  • Advance Acoustic
  • Classé Audio
  • Pro-Ject
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.405