Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neuer AVR und Stereolautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Catweazle23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2013, 07:12
Hallo zusammen,

ich hab mal ne Frage.
Ich habe einen Yamaha RX-V461T AV-Receiver und ein JBL SCS 178 5.1 System.

Ich möchte nun gerne etwas auf bzw. umrüsten.
Neben Heimkino höre ich viel Musik und über das 5.1 System macht es nicht wirklich Spaß.
Daher möchte ich gerne 2 zusätzliche Stereolautsprecher installieren.

Es soll also in Zukunft so sein, dass ich beim Filme schauen mein Surround-System benutze und beim Musikhören die beiden Stereo-LS und den Sub vom JBL. Dazu brauche ich sicher auch einen neuen AVR oder?
Kann mir mal jemand Tips geben, wie ich das am besten realisiere?
Dazu habe ich eine PS3 die momentan per HDMI am TV hängt und per optical am AVR.
Gleiches gilt für den Kabel Deutschland Festplattenrecorder. Ich würde beides am liebsten direkt am AVR per HDMI dran haben und dann vom AVR eine HDMI zum TV.

Was könnt ihr mir empfehlen?

DANKE!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Okt 2013, 07:35

Catweazle23 (Beitrag #1) schrieb:

Dazu brauche ich sicher auch einen neuen AVR oder?
Kann mir mal jemand Tips geben, wie ich das am besten realisiere?


Nee, warum, der Yamaha hat doch für die Front eine A+B Schaltung, daher kann man zwei unterschiedliche Front Lsp. betreiben,
viele neue AV Receiver in der Preisklasse und darüber hinaus bieten das nicht mehr, wenn Du aber HDMI und weitere neue Features
haben möchtest, musst Du dich natürlich nach einem passenden AVR umsehen, der Denon X1000 wäre da z.B. ein günstiger Kandidat,
bei dem lassen sich die Rearback Terminals für eine Front A+B Schaltung frei konfigurieren.


Catweazle23 (Beitrag #1) schrieb:

Was könnt ihr mir empfehlen?


Was willst bzw. kannst Du ausgeben und welche Lsp. zum Musik hören kommen in Frage?

Saludos
Glenn
Catweazle23
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Okt 2013, 07:39
Okay, weiß nicht wie ich das einstelle, da muss ich wohl noch mal das Handbuch bemühen.
Aber ich müsste dann doch die zwei Front-LS vom JBL abklemmen und dafür dann die neuden Stereo-LS einstecken oder?

Also es sollte sich im untersten Preissegment abspielen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Okt 2013, 07:47

Catweazle23 (Beitrag #3) schrieb:

Okay, weiß nicht wie ich das einstelle, da muss ich wohl noch mal das Handbuch bemühen.


Genau dafür ist es gedacht!


Catweazle23 (Beitrag #3) schrieb:

Aber ich müsste dann doch die zwei Front-LS vom JBL abklemmen und dafür dann die neuden Stereo-LS einstecken oder?


Nein, die neuen Stereolsp. können auch an Front B angeschlossen werden und die JBL kannst Du an Front A lassen, zusammen sollten
die Lsp. sowieso nicht spielen, weil dann vermutlich die Impedanz von 4 Ohm unterschritten wird und dafür ist der Yamaha nicht konstruiert.


Catweazle23 (Beitrag #3) schrieb:

Also es sollte sich im untersten Preissegment abspielen.


Da sag ich mal, behalte den Yamaha AVR und investiere das was Du an Kohle hast in die neuen Lsp.!

Was ist eigentlich so schwer daran ein exaktes Budget zu nennen wenn man Dir helfen bzw. Tipps geben soll?

Saludos
Glenn
Catweazle23
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Okt 2013, 07:54
Entschuldige bitte.
Also neue Lautsprecher bis 500 Euro.

Das mit den LS an B hab ich verstanden und mir soeben angesehen. Spielt der Sub des JBL dann mit?

AV-R dürfte bis 400 Euro kosten.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Okt 2013, 08:10

Catweazle23 (Beitrag #5) schrieb:

Das mit den LS an B hab ich verstanden und mir soeben angesehen. Spielt der Sub des JBL dann mit?


Das sollte man so einstellen können, aber ich kenne den Yamaha nicht, steht aber mit Sicherheit in der BDA.
Du kannst es aber ganz leicht ausprobieren, in dem Du die JBL mal Test weise an Front B anschließt!


Catweazle23 (Beitrag #5) schrieb:

AV-R dürfte bis 400 Euro kosten.


Wenn Du HDMI nicht zwingend brauchst, dann behalte den Yamaha und stecke das gesamte Budget in die Lsp.
klanglich machst Du so mMn den größten Sprung, allerdings sollte man etwas über die räumlichen Gegebenheiten
die Aufstellungsmöglichkeiten wissen, das sind entscheidende Faktoren für die Auswahl der Lsp.

Ansonsten:

http://www.idealo.de...-avr-2113-denon.html
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/38324.html

wäre das eventuell eine interessante Kombination!

Saludos
Glenn
Catweazle23
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Okt 2013, 08:30
Vielen Dank, das werde ich mal ausprobieren.

Ja die Kombi klingt sehr interessant. Das 7.1 sollte für mein 5.1 kein Problem sein oder?

Kann ich da dann die Stereo-LS mit dem Sub und daneben das JBL als 5.1 betreiben?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 23. Okt 2013, 08:36

Catweazle23 (Beitrag #7) schrieb:

Ja die Kombi klingt sehr interessant. Das 7.1 sollte für mein 5.1 kein Problem sein oder?


Ich dachte Du wolltest das vorhandene 5.1 System getrennt von den neuen Lsp. betreiben?


Catweazle23 (Beitrag #7) schrieb:

Kann ich da dann die Stereo-LS mit dem Sub und daneben das JBL als 5.1 betreiben?


Prinzipiell ja, wenn Du die Lsp. und den Subwoofer entsprechend aufstellen kannst, bei mir ist das z.Z. so:

Komplette Frontansicht

Die Subwoofer sind im Lowboard versteckt!

Saludos
Glenn
Catweazle23
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Okt 2013, 09:15
Ja. Der AV-R ist ja ein 7.1 und mein JBL ist ein 5.1 System. Meine Frage daher, ob es da Probleme gibt.

Ich möchte am AV-R zum einen mein 5.1 betreibe, also die 4 LS plus Subwoofer und daneben die beiden neuen Lautsprecher mit dem Sub von dem 5.1 System. Und die Frage, ob das so geht mit dem von dir empfohlenen AV.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Okt 2013, 09:30
Natürlich, ansonsten hätte ich die beiden AV Receiver nicht empfohlen.

Geräte die das können gibt es auch sicherlich von Yamaha, wenn Du die Marke bevorzugen solltest!

Problem ist das nicht, aber....

Wenn die Frontlsp. des JBL Systems und die neuen Standlsp. vorne stehen, solltest Du diese nicht
zusammen betreiben, daher die A+B Schaltung, so kannst du die Standlsp. bei Musik/Stereo hören
und das 5.1 JBL Sytsem bei Filme, der Subwoofer sollte aber bei A und B mit von der Partie sein.

Saludos
Glenn
Catweazle23
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Okt 2013, 09:48
okay. vielen dank!!!
HIFI-Fan8500
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Okt 2013, 10:44
Hallo zusammen,
bin beim stöbern aud diesen Thread gestoßen. Da dieser Fall hier ja eine Erfolgsgeschichte ist dachte ich ich frage mal höflich nach.
Ich würde das für meinen Fall dann mit dem AVR den ihr da empfohlen habt auch gern umsetzen? Ich habe auch ein 5.1 System dass ich erweitern möchte. Desweiteren höre ich danaben gern Musik. Auch über Spottify. Eine PS3 und einen digitalen Sat Receiver (VU+ Duo) nutze ich auch . Beides über Optisches Verbindung. Ich wäre wirklich sehr dankbar wenn ihr euch meinem kleinen Projekt kurz zuwenden würdet.
Position Lautsprecherbuchsen
Danke schon mal im vorraus.
Gruß
HIFI-Fan8500
dawn
Inventar
#13 erstellt: 23. Okt 2013, 12:23

Das mit den LS an B hab ich verstanden und mir soeben angesehen. Spielt der Sub des JBL dann mit?


Kommt drauf an. Hast Du die Front auf Small stehen, dann sollte der Subwoofer auf jeden Fall mitspielen. Hast Du die Fronts auf Large stehen, spielt er bei Stereo-Quellen nur mit, wenn Du die Option Extra-Bass auf Ein stellst.

Ich bin mir nicht sicher, ob der Sub auch an den B-Fronts mitspielt, aber ich denke ja. Das kannst Du wie gesagt auch mit den JBL leicht ausprobieren.

Ich meine, Du brauchst eigentlich keinen neuen AVR. Hinsichtlich des Features des zweiten Stereo-Paars verschlechterst Du Dich mit einem neuen AVR sogar, eine Subwoofer-Unterstützung hast du da auf keinen Fall, und die genannten Denon-Geräte können, wie alle anderen AVRs in der Preisklasse, auf B (also Zone 2) nur analoge Quellen (und ggf. Internet-Radio/USB) wiedergeben. Das solltest Du beachten. Bisher hast Du noch nicht geschrieben, wo die Musik herkommt. Wenn es nur ein analog angeschlossener CD-Player ist, dann ist es kein Problem. Bei der PS3 ist es ein Problem, die müßtest Du dann zusätzlich analog verkabeln (und ggf. den Audio-Ausgang an der PS3 beim Umschalten jedesmal neu einstellen? Ich kenne die PS3 dahingehend nicht).
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Okt 2013, 12:32

dawn (Beitrag #13) schrieb:

Hinsichtlich des Features des zweiten Stereo-Paars verschlechterst Du Dich mit einem neuen AVR sogar, eine Subwoofer-Unterstützung hast du da auf keinen Fall....


Das sehe ich völlig anders!


dawn (Beitrag #13) schrieb:

.... und die genannten Denon-Geräte können, wie alle anderen AVRs in der Preisklasse, auf B (also Zone 2) nur analoge Quellen (und ggf. Internet-Radio/USB) wiedergeben.


Wer sagt denn, das die Stereo Lsp. beim Denon an Zone 2 angeschlossen werden soll?
Die Rearback Endstufen sind frei programmierbar und sind laut Denon als Lsp. Paar
Front B nutzbar, so wie beim Yamaha, nur das der Denon eigene Endstufen dafür nutzt
und sich vermutlich noch unterschiedlich programmieren lässt, was beim Betrieb mit dem
Subwoofer sogar ein Vorteil (large/small) sein könnte!

Saludos
Glenn
dawn
Inventar
#15 erstellt: 23. Okt 2013, 13:35

Die Rearback Endstufen sind frei programmierbar und sind laut Denon als Lsp. Paar Front B nutzbar


Hab grad nachgesehen. Du hast Recht. Das gilt allerdings nur für den AVR-2113. Der AVR-X1000 ist ein 5.1 und hat somit weder Rearback-Endstufen, noch Zone 2, noch Zone B.

Einen Vorteil des AVR-2113 hinsichtlich des Zone B Features gegenüber dem schon vorhandenen Yamaha sehe ich dennoch nicht. Der Yamaha kann es doch auch. Da nur entweder A oder B laufen sollen, ist es auch nicht relevant, ob es die gleichen oder zusätzliche Endstufen sind.
HIFI-Fan8500
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Okt 2013, 13:37
Ich habe zur Zeit einen Sony STR.DG520 und ein 5.1 System von Teufel K30. Dazu kommen JBL One für die Küche.
Die Musik von Spotify kommt momentan von meinem Notebook (Externer Kopfhörerausgang über eine Klinke in CD Cinch Port in den Receiver. Das ist denke ich nicht so optimal.
PS3 und Vu+ kommen ja optisch. Ich hatte allerdings gedacht dass es evtl. leichter wäre das alles über HDMI zu machen und dann nur ein HDMI-Kabel zum Fernseher zu schicken. Oder ist das völliger Blödsinn? Geht das überhaupt? Gibt es da Nachteile? Ich habe mir vor nicht allzu langer Zeit noch Apple TV geholt. Ich wollte die Musik vom Handy abspielen können. Dazu braucht ich aber einen dritten optischen Anschluss. Nun muss ich immer umstecken wenn ich die PS3 benutzten will. Mein jetziger Receiver schleift das Signal denke ich komplett durch und trennt nicht audio von video. Darum mache ich das nicht.
Wenn ich den vorgeschlagenen Denon nehme wäre das ja schon mal spitze. Könnt ihr mir vielleicht noch eine Verbesserung zum Teufel K30 empfehlen. Das System hat damals glaub ich im Angebot nur 150€ gekostet. Ich würde nun auch so Richtung 800€ ausgeben wollen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Okt 2013, 14:21

dawn (Beitrag #15) schrieb:

Hab grad nachgesehen. Du hast Recht. Das gilt allerdings nur für den AVR-2113. Der AVR-X1000 ist ein 5.1 und hat somit weder Rearback-Endstufen, noch Zone 2, noch Zone B.


Hier ist mir ein Fehler unterlaufen, ich meinte natürlich den X2000, das ist der Nachfolger des 2113, falls er diesen nicht mehr bekommt!


dawn (Beitrag #15) schrieb:

Einen Vorteil des AVR-2113 hinsichtlich des Zone B Features gegenüber dem schon vorhandenen Yamaha sehe ich dennoch nicht.
Der Yamaha kann es doch auch. Da nur entweder A oder B laufen sollen, ist es auch nicht relevant, ob es die gleichen oder zusätzliche Endstufen sind.


Ich bezog das mehr auf deine Aussage, weniger auf die Funktion mit der A+B Schaltung!

Der Denon hat gegenüber dem veralteten Yamaha die bessere Ausstattung und zu dem noch ein gutes Einmess System an Bord,
da sehe ich durchaus die Vorteile beim Denon, aber zwingend tauschen muss er den AVR nicht, das hatte ich ja ebenfalls erwähnt!

Saludos
Glenn
dawn
Inventar
#18 erstellt: 23. Okt 2013, 14:29
@ HIFI-Fan8500: Es wäre besser, wenn Du nochmal einen eigenen Thread aufmachst, sonst laufen hier zwei Themen parallel durcheinander, was recht unübersichtlich ist

Aber von mir jetzt hier schon mal dazu:


Die Musik von Spotify kommt momentan von meinem Notebook (Externer Kopfhörerausgang über eine Klinke in CD Cinch Port in den Receiver. Das ist denke ich nicht so optimal.


Das einzige, was daran nicht optimal ist, ist vielleicht, dass das Notebook dazu eingeschaltet sein muß, was bei einem AVR mit Netzwerkanschluß und Spotify nicht mehr sein muß. Andererseits ist die Bedienung von Spotify am Notebook event. komfortabler als über die FB oder App des AVR, aber das muß jeder für sich selbst beantworten.


PS3 und Vu+ kommen ja optisch. Ich hatte allerdings gedacht dass es evtl. leichter wäre das alles über HDMI zu machen und dann nur ein HDMI-Kabel zum Fernseher zu schicken.


Schon. Und warum schließt Du PS3 und Vu+ dann nicht einfach per HDMI an Deinem Sony an? Wozu brauchst Du die optische Verkabelung?
HIFI-Fan8500
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Okt 2013, 19:19
Vielen dank für deine Antwort.

ich habe einen eigenen Thread.
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=57688

ich würde mich sehr freuen wenn du ihn kurz besuchen würdest.
Ich habe die die PS3 und die Vu+ nicht über HDMI über den Sony Receiver angeschlossen weil ich dachte, dass das Audio dann nicht vom Receiver getrennt wird. Der Receiver schleift das einfach nur durch. Ist das richtig?
Spotify ist am Notebook wirklich sehr komfortabel und wenn ich keine großen Qualitätseinbußen habe nutze ich auf jeden Fall das Notebook.
Hast du vielleicht noch einen Rat für mich welche Boxen ich gegen das Teufel K30 Set tauschen könnte? Boxen und Subwoofer bis ca 800€

Beste Grüße
HIFI-Fan8500
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereolautsprecher für AVR-255
Milkador am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  6 Beiträge
stereolautsprecher
data-freak am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  3 Beiträge
Stereolautsprecher
OOooOO am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  8 Beiträge
Neuer AVR für 2.0
ZeroKool1988 am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  141 Beiträge
Neuer AVR? Oder lieber neuer Stereoamp und alter AVR ?!?!
Körmie am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  36 Beiträge
Stereolautsprecher & AVR für ca. 700 ? gesucht!
Spochty am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  6 Beiträge
5.1 AVR Yamaha RX-V sucht stereolautsprecher
Jch1 am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  16 Beiträge
Stereolautsprecher für einen Denon AVR gesucht?
postman am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  6 Beiträge
Stereolautsprecher, bitte um Kaufberatung
der3 am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  17 Beiträge
Stereolautsprecher als Erweiterung
AG1M am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • JBL
  • Sony
  • Vu+

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedLostJohnny
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.836