Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cabasse Minorca vs B&W Cm1/Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
HIFI_FREAK-,
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Okt 2013, 15:11
Hallo liebes HIFI-FORUM!
Ich benötige eure Hilfe, weil ich mir nicht sicher bin, ob eine Cabasse Minorca einer B&W Cm1 das Wasser reichen kann.Die Cm1 konnte ich schon anhören und gefiel mir sehr gut, jedoch (nach meiner Sicht) einen etwas dröhnenden Bass.Ich wohne in der Schweiz und darum ist es sehr schwierig eine Cabasse Minorca anzuhören.Mein Budget liegt bei 1800Euro.Betreiben würde ich die LS mit einem Rotel Ra-12 (750Euro).
Wenn ihr sonst noch andere Lautsprecher in diesem Preissegment kennt, könnt ihr mir gerne Vorschläge machen.
Danke im Voraus für eure Antworten!javascript:insert('%20:)%20','')
P.S Wie klingt einen Cabasse Bora im Vergleich zu den genannten Lautsprechern?
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Okt 2013, 14:43
Na dann mal einen herzlichen Gruß in die Schweiz!
Empfehlen würde ich dir aus der Rubrik "Kaufberatung Stereo" diesen Fragebogen: http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865
CM1 und Minorca sind vom Prinzip her sehr unterschiedlich. Klanglich dürfte es deutliche Unterschiede geben, wobei ich nicht in besser oder schlechter, sondern in anderes kategorisieren würde. Die B&W ist eher ein Schönfärber, die Cabasse bauartbedingt (Koax) etwas direkter sein.
Wichtig ist am Ende des Tages immer, dass die Lautsprecher in deinem Hörraum optimal klingen. Und da kommt es dann halt auch darauf an, welche Musik du hörst und wie der Raum beschaffen ist.
PS:
Die Bora ist eine deutlich erwachsenere Box mit wesentlich mehr Souveränität im Tieftonbereich, hier beeindruckt schlicht die Größe, wenn man davorsitzt .
HIFI_FREAK-,
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Okt 2013, 15:12
@ Fl1ppy
Vielen Dank für deine Antwort!javascript:insert('%20:)%20','')
Hauptsächlich höre ich Jazz, POP, und manchmal auch Techno.
Daher mein Raum nicht sehr gross ist, frage ich dich ob die cabasse grösser als die B&W ist?
Wie schon gesagt finde ich das die B&W einen dröhenden Bass hat.
Bei der Cabasse sollte das anders sein.
B&W wurde mir beim Händler als erstes empfohlen und da dachte ich das es sicher auch noch andere gute Lautsprecherhersteller gibt.Dadurch bin ich auf die Cabasse gestossen.
Bei B&W zahlt man sicher auch noch für die Marke.
Was mir bei einem Lautsprecher wichtig ist, dass er schöne Mitten, Bass hat.
Also keinen so dröhnenden Bass sondern einen knackigen präzissen.
Es wurde auch schon viel geschrieben das die Cabasse nicht so tief runterkommen, aber einen präzissen Bass haben (besser geeignet für mein kleines Zimmer).
Hast du denn schon beide Lautsprecher anhören können wenn ja, welcher gefiel dir im Gesamten besser?
Leider finde ich keinen Händler in der Schweiz der Cabasse im Sortiment hat.
Welcher Verstärker würde denn zu einer Cabasse passen?
Wenn du ich werst, für welchen Lautsprecher würdest du dich entscheiden?
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Okt 2013, 10:09
Falls es bei der von dir genannten "Größe" um die Abmessungen geht:
Cabasse Minorca: 23,0 x 40,0 x 28,0 cm
B&W CM1: 165 x 280 x 276 mm
Man zahlt bei allen LS-Herstellern auch die Marke. B&W ist in der letzten Zeit da ein Wenig in den Fokus geraten, weil man ja mittlerweile kein "Fachmagazin" mehr durchblättern kann, ohne dass einen nicht wenigstens ein Werbebild einer 800er angrinst.
Den dröhnigen Bass kann man übrigens mit den mitgelieferten Schaumstoffstopfen weitgehend beseitigen. In Sachen Basspräzision solltest du von den kleinen Boxen jedoch nicht zu viel erwarten.
Eine ATC SCM7 / SCM11 könnte dank des geschlossenen Gehäuse auch interessant sein.
Und wenn du irgendwann die Gelegenheit hast, solltest du unbedingt mal die KEF LS50 hören.
Verstärktertechnisch machst du mit dem Rotel nichts falsch - durch den integrierten DAC wirst du ja wahrscheinlich digitale Quellen haben.
Wenn ich mich frei entscheiden könnte, würde ich eher zur Cabasse greifen. Sie ist mit ihrer Direktheit meinem Musikgeschmack näher.

Aber (in den eigenen Wänden) hören wird dich wahrscheinlich in der Entscheidungsfindung deutlich weiter bringen als mein Geschreibsel

Gruß,
Carsten
HIFI_FREAK-,
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Okt 2013, 14:00
Aber (in den eigenen Wänden) hören wird dich wahrscheinlich in der Entscheidungsfindung deutlich weiter bringen als mein Geschreibsel.
Unmöglich in der Schweiz.
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 25. Okt 2013, 14:36

P.S Wie klingt einen Cabasse Bora im Vergleich zu den genannten Lautsprechern?


Was hilft das, wenn Du offensichtlich keinen der Lautsprecher kennst. Der eher schlanke Klang der Cabasse Lautsprecher ist nicht jedermanns Sache und man kommt um zu Hause ausprobieren und vergleichen nicht herum wenn man ein gutes Ergebnis haben möchte.

Die Bora ist derzeit der beste Kompaktlautsprecher den ich kenne, die Minorca ist quasi eine kleine Ausgabe davon. Ich habe die Minorca verkauft da eine Denon SC-M39 nmM in Summe nicht relevant schlechter klingt und jeder Besuch lieber die die Denon hörte.

In jeder Lage deutlich besser als die Denon spielt nmM die Dynavoice Definition DM-6. Bei einer Menge - nicht optimaler - Aufnahmen bevorzuge ich den Klang der DM-6 dem der Bora, die bei schlechten Aufnahmen nicht immer überzeugen kann. Die Minorca halte ich für noch wählerischer.

Wer aber nur/hauptsächlich hochwertige Software mit einem audiophilen und analytischen Anspruch hören will, kann bei Cabasse fündig werden.


[Beitrag von Tywin am 25. Okt 2013, 14:38 bearbeitet]
HIFI_FREAK-,
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Okt 2013, 14:42
Hi
Danke für deine Antwort!
Wie fandest du Cabasse Minorca bei dir Zuhause?
Kennst du noch andere Lautsprecher die du mir empfehlen kannst?
MfG HIFI_FREAK-,
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 25. Okt 2013, 15:20

Wie fandest du Cabasse Minorca bei dir Zuhause?


Das hing von der gehörten Software ab. Bei einigen sehr guten Aufnahmen mit Frauenstimmen weine ich ihr schon mal eine Träne nach. Daher suche ich für solche Zwecke noch nach sehr guten Kompaktlautsprechern die mir bei der allermeisten Musik so gut gefallen, wie die Bora bei hochwertigen Aufnahmen.
HIFI_FREAK-,
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Okt 2013, 15:28
Hast du schon eine B&W Cm1 hören können?
HIFI_FREAK-,
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 25. Okt 2013, 15:30
Ich würde so gerne eine Cabasse Minorca hören können bei mir ist es aber so ziemlich unmöglich......
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 25. Okt 2013, 15:33
Nein, die kenne ich nicht. Ich kenne überhaupt keinen aktuellen Lautsprecher von B&W. Ich hatte mal ältere kleinere Standlautsprecher von B&W die ich ziemlich unterirdisch fand ... das hat mich bis jetzt vom Probehören aktueller B&W abgehalten. Ich hole es aber nach.


[Beitrag von Tywin am 25. Okt 2013, 15:53 bearbeitet]
HIFI_FREAK-,
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Okt 2013, 15:41
Ah 0k...,.
Kennst du sonst noch Lautsprecher die du mir empfehlen könntest?
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 25. Okt 2013, 15:52
Ich habe keine Ahnung wie groß dein Raum in qm ist, wie Du die Lautsprecher positionieren kannst, wie der Hörplatz im Raum und zu den LS positioniert ist und wie der Raum ausgestaltet ist. Daher ist es unmöglich Lautsprecher zum ausprobieren zu empfehlen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio X16 vs. Cabasse MC40 Minorca
FForay am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  4 Beiträge
b&w cm1 / cm1 s2
madhead87 am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  2 Beiträge
Cabasse Minorca vs Kef r300 vs Dynaudio 140
Recharger am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.06.2012  –  13 Beiträge
B & W CM1 oder CM5?
dido09 am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  2 Beiträge
Geschwister für B&W CM1
Puep am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  11 Beiträge
Cabasse Bora, Minorca - Alternativen ?
rindvieh30 am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  10 Beiträge
bose vs. elac vs. b&w
massaro am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  13 Beiträge
Rotel RA 05/06 vs Yamaha A-S700 an B&W CM1
moeppii am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  3 Beiträge
B&W CM1, ¨Subwoofer, oder besserer Verstärker?
miro3000 am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  11 Beiträge
B&W CM1 vorhanden -Rest gesucht
candeloro am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Rotel
  • Denon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.181