Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Preisverhältnis D/A Wandler - CD Player ?

+A -A
Autor
Beitrag
Mecki21
Neuling
#1 erstellt: 26. Nov 2013, 16:31
Hallo zusammen,

bin neu hier und habe mal eine grundsätzliche Frage.

Wie sollte denn das Preisverhältnis von D/A Wandler zu CD-Player sein, damit man eine hörbare Verbesserung der Klangqualität erwarten kann.

Konkret:
Habe den CD-Player Rotel RCD 06 (ca. 600,- EUR) und würde gerne mit einem D/A Wandler "aufrüsten". Mein Favorit ist z.Zt. der Meridian Director (ca. 550,- EUR).
Lohnt sich so eine Investion oder tut es auch ein Musical Fidelity V-Dac für 270,- EUR ?
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2013, 16:36
Hallo,

darüber werden die Meinungen deutlich auseinander gehen.
IMHO lohnt sich die Investition grundsätzlich nicht, wenn Du Dir durch den Kauf eine hörbar signifikante, verfizierbare und reproduzierbare klangliche Verbesserung erhoffst.

Stecke das Geld lieber im Zweifel in die Raumakustik, neue LS oder Deine Tonträgersammlung.

Grüße
Frank
Mecki21
Neuling
#3 erstellt: 26. Nov 2013, 16:48
Hallo Frank.

danke für das schnelle feedback.

Mit Lautsprecher (B&W CM 7) und Verstärker (NAIT XS) bin ich eigentlich sehr zufrieden. In diese Richtung wollte ich vorerst nichts mehr investieren.
Tonträger kaufe ich sehr selektiv und über Raumakustik weiß ich nicht bescheid.

Trotzdem danke für Deine Meinung !

Gruß
Achim
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 26. Nov 2013, 16:51
Hallo Achim,

und über Raumakustik weiß ich nicht bescheid

das solltest Du ändern, denn hier "ereignet" sich im Zusammenspiel mit den Lautsprechern grob unterstellt > 95 % des klanglichen Endergebnisses. Der Kauf eines DA-Wandlers ist da vergleichsweise irrelevant, mit Blick auf klangliche "Veränderungen", demnach kein zielführender Ansatzpunkt.

Kann man natürlich dennoch machen - entsprechende Tipps durch andere Teilnehmer werden vermutlich folgen.

Dir viel Erfolg bei der weiteren Suche!



[Beitrag von Hüb' am 26. Nov 2013, 16:55 bearbeitet]
Mecki21
Neuling
#5 erstellt: 26. Nov 2013, 19:16
...vielen Dank für Deinen input.
Ist immer gut, das Ganze auch mal von einer anderen Richtung anzugehen.
Werde mich mal damit beschäftigen !

Gruß Achim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player mit Wolfson D/A Wandler
mksilent am 29.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  6 Beiträge
Welcher externe D/A-Wandler?
TomSawyer am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  26 Beiträge
HILFE! D/A Wandler - Beratung
reso. am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  5 Beiträge
Guter CD player oder separater D/A wandler?
Attmo am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  7 Beiträge
Suche Vintage CD Player mit gutem D/A Wandler
Spezialized am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  24 Beiträge
suche D/A-Wandler
B-Cool am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  51 Beiträge
D/A-Wandler
torbi am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  4 Beiträge
D/A-Wandler Audio Alchemy 3.0
ZongoZongo am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  2 Beiträge
D/A Wandler und Laufwerk, aber welche?
am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  6 Beiträge
Welcher D/A Wandler für meine Umgebung
cyshift am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Naim Audio
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.282