Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 oder 2.1 System für den Schreibtisch

+A -A
Autor
Beitrag
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Dez 2013, 12:04
Hallo Community,

Ich suche ein 2.1 oder ein 2.0 System für mein Zimmer.
Ich habe hier schon viele Beiträge gelesen unter anderen auch das die Bose companion 5 klanglich das Geld nicht wert sind.

Von daher suche ich zwischen 200-320€ (Wofür ich die companion gebraucht kriegen würde) etwas besseres.
Die Boxen/ das System darf auch gerne gebraucht sein.

Ich höre Charts ab und zu Klassik und House.

Ich möchte nur eine Lautstärke die etwas über der Zimmerlautstärke liegt erreichen, da ich gerne zum lernen Musik höre möchte.

Positionieren möchte ich die Boxen am liebsten Links und rechts auf dem Schreibtisch und den Sub( falls es einer werden sollte ) neben oder unter den Schreibtisch.

Ich habe absichtlich auf den Fragenkatalog verzichtet da ich denke das diese Beschreibung ausreicht für ein so kleines Budget und mit Sicherheit sich so ein Aufwand nicht lohnt. ( oder was meint ihr?)

Zimmer ist 15,53qm groß.

Im Wohnzimmer hab ich eine Heco Victa 701 Anlage mit einem denon Verstärker. Ein solch großes System (nicht auf die Qualität bezogen) soll es nicht werden da ich es sonst ja einfach umbauen könnte.

Suche so etwas wie die Bose companion 5 nur halt dem Preis-/Leistungsverhältnis stimmen und natürlich auch größer als die Bose sein.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus und bin für Vorschläge sehr dankbar.
Marsellus_Wallace
Stammgast
#2 erstellt: 02. Dez 2013, 12:07
was haste denn fürn verstärker?
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Dez 2013, 12:15
Haben einen denon PMA-520 AE
JackForce
Stammgast
#4 erstellt: 02. Dez 2013, 12:31
Wie nah sitzt du vor den Boxen? Ich denke für deinen Schreibtisch könnten passive Nahfeldmonitore in Frage kommen.
Wie bspw. das JBL Control 1Pro Pair.
Marsellus_Wallace
Stammgast
#5 erstellt: 02. Dez 2013, 12:39
Hast du schon irgend ne Vorstellung, in welche Richtung es gehen soll. Kommen vielleicht auch gute gebrauchte in frage (ebay oder hier im suche/biete bereich) Klanglich und optisch muss es dann ja auch passen.

Da gibt es viele Kandidaten: Dali Zensor, Elac BS52, Magnat Quantum / Vector, Nubert NuBox 101...
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Dez 2013, 12:45
Schreibtisch

Rest des Zimmers

Der Rest
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Dez 2013, 12:47
Nein ich habe keine Ahnung bin da echt ein Anfänger.

Ich sitze schon recht nah entnehme den Bildern möchte aber auch gerne mal vom Bett aus hören.

Ich werde mir die genannten Modelle mal angucken.

Gebraucht geht auch sehr gerne.


[Beitrag von W.s am 02. Dez 2013, 12:48 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Dez 2013, 13:10


[Beitrag von thewas am 02. Dez 2013, 13:11 bearbeitet]
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Dez 2013, 14:01
Ich hab mir alle Modelle mal angeguckt und von rein optischen und von der Größe sind diese genau das was ich suche.
Wie komm ich denn von den aktiven Lautsprechern auf ein 3,5 klinke ?

Die Yamaha gibt es gebraucht für 190€ das paar was mir sehr zusagt.
Braucht man bei solchen Boxen noch einen sub?
Und diese beiden Klingen besser als die böse companion ?

MfG und danke schon mal an alle antworten.
Ti_N0
Stammgast
#10 erstellt: 02. Dez 2013, 14:12
die Bose Companion werden von so ziemlich allen Lautsprecher guter Hersteller, im Preisbereich eines drittels der Companion, eingestampft


[Beitrag von Ti_N0 am 02. Dez 2013, 14:12 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Dez 2013, 14:15

W.s (Beitrag #9) schrieb:
Wie komm ich denn von den aktiven Lautsprechern auf ein 3,5 klinke ?

Mit z.B. sowas http://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypk2050.htm

Die Yamaha gibt es gebraucht für 190€ das paar was mir sehr zusagt.

Klasse Preis, wirklich das aktuelle Modell oder der Vorgänger HS50?

Braucht man bei solchen Boxen noch einen sub?

Kommt auf die persönlichen Anforderungen an Tiefbass an.

Und diese beiden Klingen besser als die böse companion ?

Auf jeden Fall deutliche sauberer, neutraler und präziser, ob das einem mehr oder weniger gefällt ist persönliche Geschmacksache, für mich sind das jedoch Welten.
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 02. Dez 2013, 15:02
Okay, weil bei einem Freund fand ich die bose echt gut.

Es war das aktuelle Model nur hab den Anbieter kontaktiert waren schon weg.

Kann man solche aktivlautsprecher noch mit einem Sub erweitern ?
thewas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Dez 2013, 15:10
Ja, das kann man, hier nur als Beispiel http://www.thomann.de/de/2-1_monitorsysteme.html
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 02. Dez 2013, 16:37
Okay langsam versteh ich es :D.

Was ist mit diesen hier:
http://m.kleinanzeig...-und-kabel/162191583

Sonst gefallen mir diese hier auch echt gut auch die Bewertung zu Folge:
Syrincs M3-220 DT

Aber auch die

Yamaha hs 5

Und die KrK rp5


Ich stell mir vor das wenn ich auf gebrauchte zurückgreife krieg ich mehr für mein Geld oder wie seht ihr das ?
Ti_N0
Stammgast
#15 erstellt: 02. Dez 2013, 16:41
Siehst du richtig. Gute gebrauchte wie beispielsweise von Arcus oder A.R.E.S. bekommst du für kleines geld, Spielen aber in einer Klasse wie du sie sonst nur für oft das 5-10fache neu bekommst.

Allerdings solltest du beim Gebrauchtkauf entweder nur über Händler kaufen oder am Besten das ganze abholen und dir vor Ort nochmal zeigen/Vorspielen lassen.


[Beitrag von Ti_N0 am 02. Dez 2013, 16:44 bearbeitet]
Phihaase
Neuling
#16 erstellt: 02. Dez 2013, 16:48
Hiho,

da ich sehr ähnliche Wünsche habe wie der TE, dachte ich, ich könnte hier auch noch einige Fragen stellen.
Vorab habe ich trotzdem nochmal den Fragebogen ausgefüllt:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
-> Max 350 Euro, also wäre ich mit 2x den Yamaha HS-5 schon hart an der Grenze.

-Wie groß ist der Raum?
-> 10 m2, quadratisch, Schreibtisch erstreckt sich die gesamte, der Tür gegenüberliegende Seite.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
-> Teil der Frage

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
-> Die Kompakten gefallen mir sehr gut

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
-> //

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
-> nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
-> Teil der Frage

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
-> Hip Hop, Klassik, Indierock, Electro, so ziemlich alles bis auf harten Rock

-Wie laut soll es werden?
-> hauptsächlich werde ich das System zum Lernen nutzen, deswegen ist mir ein schöner klang bei moderater Lautstärke wichtig

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
-> kann ich mich aufgrund meiner wenigen Vorkenntnisse leider nicht zu äußern :/

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
-> dito

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
-> ein Logitech Computerboxensystem 5.1, das ist einfach schon 10 Jahre alt nun

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
-> //

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren
-> würde das ganze am liebsten bestellen, falls jemand allerdings etwas um Hannover kennt bzgl. Gebrauchtware wäre es toll

Ich denke ich würde mir auch gerne die HS5 2x bestellen, allerdings habe ich dazu noch folgende Fragen:

1. Aus meinem Laienverständnis heraus dachte ich immer, dass Lautsprecher den Boden irgendwie als Resonanzkörper benutzen. Gäbe es da auf dem Schreibtisch keinerlei Einbußen in der Qualität (besonders in den Tiefen)? Ich könnte sie natürlich auf dem Boden platzieren, allerdings wären sie dann von der Tischplatte "bedeckt".

2. Bei diesen Boxen bliebe mir kein Geld für einen Verstärker. Über google habe ich mir gerade angelesen, dass "aktive Lautsprecher" den Sound selbst schon ausreichend verstärken, was die Lautstärke an geht. Muss ich aber ohne Verstärker große Einbußen in der Qualität hinnehmen?

2.1 Und daran anschließend, wenn ich dann diese Kabel hier benutzen würde: http://www.thomann.d...2-58259-1-0-exturl--
Könnte ich so auf ganz einfache Weise über Handy/Laptop guten Sound bekommen, indem ich den Verstärker überspringe, oder ist das eine Schnapsidee?

3. Ich hatte mir überlegt die Boxen, die ich mir jetzt kaufe später evtl. mit in eine Anlage fürs Wohnzimmer einzubauen, wenn ich mal älter bin. Sind diese dafür geeignet?

4. Und schließlich wollte ich fragen, ob jemand eventuell noch eine etwas preiswertere Alternative kennen würde?

Vielen Dank im Vorraus!

Grüße Philipp


[Beitrag von Phihaase am 02. Dez 2013, 16:55 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Dez 2013, 17:07
Hallo Philip,

1. Nein, kompakte Lautsprecher gehören nicht auf den Boden, sondern auf den Schreibtisch oder noch besser auf Lautsprecherständer.

2. Aktivlautsprecher haben ausreichend starke Verstärker schon integriert um sie bis an Limit zu betreiben.

3. Klar können neutrale Monitore wie die die HS5 gut auch in einem Wohnzimmer/Heimkino spielen, man kann sie ja später auch mit einem Sub erweitern.

4. Ich könnte dir dutzend günstigere Alternativen nennen nach meiner Meinung jedoch mit Einbüssen in dem einem oder anderem Bereich, für ihr Geld sind die Yamahas schon hervorragend.

Grüße,
Theo


[Beitrag von thewas am 02. Dez 2013, 17:08 bearbeitet]
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 02. Dez 2013, 22:26
Wo liegt genau der Unterschied zwischen Yamaha hs 5 bis Yamaha hs 8?
thewas
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Dez 2013, 22:35
5 zu 8 Zoll Tiefmitteltöner und somit Tiefbass und Maximalpegel.
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 02. Dez 2013, 22:44
Also die hs 8 leistet mehr und hat zusätzlich tiefbass oder fällt dadurch etwas weg? Habe gelesen ein Sub wird dennoch benötigt da der tiefbass nicht stark genug ist ?


Lohnt sich der Riesen Preisunterschied ?
Lohnt es sich statt die hs5 2 gebrauchte hs 80 ( also das Vorgängermodell zu kaufen ?)


Und danke für die Antwort
thewas
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 02. Dez 2013, 22:50
Bei nur 10m² und Platzierung auf dem Schreibtisch ist das Risiko mit den 8 Zöllern deutlich höher dass der Bass "too much" wird und Dröhnen die Wiedergabequalität verschlechtert, ich würde eher die HS 5 oder höchstens HS 7 nehmen.
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 02. Dez 2013, 22:57
Okay das ist natürlich ein Argument.
2 fragen hätte ich noch
Lohnt es sich die neuen Modelle zu kaufen oder reichen auch hs 50?

2 Frage:
Kann man die hs nur mit einem Sub von Yamaha erweitern oder auch einer anderen Marke da 459€ für einen Sub (in meinen Augen) zu viel ist.
Würde sowieso erstmal keinen nehmen aber eventuell später.
thewas
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 02. Dez 2013, 23:01
Wenn du die alten deutlich günstiger kriegst, why not, die Unterschiede sind nicht dramatisch.

Klar kann man auch andere Subs nehmen.
W.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 02. Dez 2013, 23:05
Okay danke für die antworten

Eine kleine Frage hat sich gerade noch aufgetan.

Habe gelesen das sich solche Boxen nicht ohne vernünftige soundkarte lohnen?
Wollte aber mein MacBook IPhone oder iPad per airport als wiedergabe nehmen und mir Spotify 320bit streamen ist das ein hoher Qualitätsverlust ?
thewas
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 02. Dez 2013, 23:09
Nein, die sind schon anständig.
Phihaase
Neuling
#26 erstellt: 03. Dez 2013, 02:08
Hiho,

danke für die Antwort :).
Werde mir die Boxen auf jeden Fall auch noch mal im Laden anhören, aber nur noch mal abschließend gefragt.

Wenn ich das Setup so mache, dass ich mir 2 HS5 von Yamaha kaufe, sie auf meinen Massivholzschreibtisch stelle, und die mit dem Adapterkabel direkt auf 3.5mm Klinke umpole und an Laptop/iPhone schließe dann kann ich einen guten Klang erwarten?

Danke im Vorraus und eine schöne Weihnachtszeit,

Philipp
thewas
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 03. Dez 2013, 08:08
Ja, deutlich neutraler und sauberer als mit den Victa oder Companion, bitte berichte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 / 2.1 System für den Schreibtisch
Revedar am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.07.2015  –  9 Beiträge
2.0 oder 2.1 für Pc-Schreibtisch
Terr0rSandmann am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  11 Beiträge
ausbaufähiges 2.1/ 2.0 system
joshua1990 am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  7 Beiträge
Suche 2.0 oder 2.1 System
DonFuzzo am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  10 Beiträge
2.1/2.0-System für Musik
Thimo5 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
Suche 2.0 oder 2.1 System für PC
ichmagmukke am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  2 Beiträge
2.0 bzw. 2.1 system gesucht
sunnyboy24 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  3 Beiträge
2.0/2.1 System für Android-Tablet gesucht
Verana am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher 2.0 oder 2.1
bavarian18 am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  4 Beiträge
2.0 oder 2.1 System - Kaufberatung
r0bin93oo am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Bose
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.048