Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heimdisco Lautsprecher Empfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
Eru0123
Neuling
#1 erstellt: 04. Dez 2013, 12:56
Hallo Hifi Forum,

ich bin neu Hier und habe auch gleich mal eine Frage mitgebracht :).

Ich habe mir eine "kleine" Disco aufgebaut und suche jetzt noch die "richtigen" Lautsprecher.
Einen richtigen Subbwoofer habe ich und meine jetzige Musikanlage wird mit 3 Verstärkern und versorgt die mit einem Mischpult direkt verbunden sind.

Jetzt meine Frage was empfehlt ihr mir an Lautsprechern die meinen Ansprüchen genügen jedoch nicht die Welt Kosten?

Für Antworten wäre ich sehr Dankbar

Danke und Gruß

Eru0123
kinodehemm
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2013, 13:26
Moin

wie gross (qm) ist denn die Kellerdisse?
Und welchen Sub willst du nutzen?

Ausreichend Platz um grössere LS zu stellen, oder lieber Kleine für 'in die Ecken'..?
yahoohu
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2013, 13:31
Moin,

was für ein Subwoofer?
Welches Mischpult?
Welche Verstärker (Marke,Typ) hast Du?
Was darf es denn kosten?

Ansonsten ist es stochern im Nebel...

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 04. Dez 2013, 13:31 bearbeitet]
Eru0123
Neuling
#4 erstellt: 04. Dez 2013, 15:26
Hi und danke für die schnellen Antworten,

Also meine Disi ist ca. 25 qm groß.

Die Boxen dürfen ruhig etwwas größer sein jedoch am besten unter 1,2 m hoch damit ich sie in die Bar einlassen kann.

Mischpult und verstärker kann ich im Moment nicht sagen da ich auf der Arbeit bin aber 2 von den 3 Verstärkern sind JVC verstärker die jedoch auch schon etwas älter sind.

In der Preisklasse bin ich etwas überfragt sollte aber möglichst nicht über 250 € gehen.

Danke und Gruß
Eru
Wiliam_D.
Neuling
#5 erstellt: 04. Dez 2013, 17:53
Hi Eru0123, Dann warten wir bis du von der Arbeit kommst
Eru0123
Neuling
#6 erstellt: 06. Dez 2013, 08:28
Hallo,

bin gerade von der Arbeit gekommen und gleich mal nachgeschaut.

Mein Mischpult ist ein Monacor jedoch steht keine genaue bezeichnung drauf.

Der 3. Verstärker ist NUR für den Bass und auch ein No Name Produkt.

Hoffe das die wenigen angaben Hilfreich sind.

Danke und Gruß

Eru
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 06. Dez 2013, 09:05

Hoffe das die wenigen angaben Hilfreich sind.

Nein, leider nicht.
Wir können uns mit den spärlichen Angaben nicht vorstellen was du da stehen hast und welche Lautsprecher man damit antreiben könnte.
Die Frage nach dem Subwoofer wurde auch noch nicht beantwortet.

Eigentlich wissen wir gar nix, außer das es sich um 2 JVC Verstärker handelt.

Mit diesen Angaben kann man nichts anfangen.

Mach doch Fotos von den Teilen.

Schönen Gruß
Georg
Eru0123
Neuling
#8 erstellt: 06. Dez 2013, 09:29
Also der Subwoofer ist ein eigenbau von kenwood.

Das ganze wird von meinem Music PC angefeuert welches zu direkt zu meinem Monacor Mischpult geht.

Davon geht es direkt zu den 2 JVC Verstärker wo je einer für 2 Boxen zuständig ist.

Aus dem einen Verstärker geht es per SUbwoofer ausgang an den NoName Verstärker und dann an den Subwoofer.

Bilder kann ich heute abend gerne machen jedoch bin ich im Moment wieder unterwegs.

Gruß

Eru
Eru0123
Neuling
#9 erstellt: 09. Dez 2013, 13:58
Guten Tag,

ich wäre auch dankbar wenn mir vorschläge unterbreitet werden womit ich meine Homedisco bisschen Dämmen könnte da sie nach ausen schon ziemlich laut ist jedoch so preiswert wie möglich

Es muss nicht zu 100 % geschützt werden jedoch so ein bisschen wäre nicht schlecht

Vielen Dank

Eru
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 09. Dez 2013, 14:50
Hallo,

was sollen wir machen, hellsehen?

So viel Fotos wie möglich, vor allem, wie Du das alles verschaltet hast.

Wie viel Lautsprecher willst Du, was dürfen sie kosten?

Lass Dir bitte nicht alles aus der Nase ziehen.

Gruß Yahoohu
Eru0123
Neuling
#11 erstellt: 09. Dez 2013, 18:51
HI

Ja ist im moment sehr schwer da ich nur 1-2 stunden zuhause bin und ich dann doch noch schlafen will...

Ist auch nicht sehr leicht die fotos zu machen da es im moment noch eingebaut ist...

Werde mich melden sobald ich die fotos gemacht habe

Danke und Gruß
Eru0123
Neuling
#12 erstellt: 10. Dez 2013, 10:29
So habe jetzt die Modelle der 2 Marken Verstärker:
der eine ist:
http://kleinanzeigen..._rvr_id=558703542023

der andere ist das hier:
http://www.ebay.de/i..._rvr_id=558708100423

Der 3 ist NUR für den Subb und somit nicht mit aufgeführt.

Danke und Gruß

Eru
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 10. Dez 2013, 12:03
OK.

Jetzt müsste man nur noch wissen was die 4 Lautsprecher kosten dürfen.
Welcher Lautstärkepegel wird angestrebt?
Ich hätte Klipsch oder Cerwin Vega Lautsprecher im Hinterkopf.

Ist Selbstbau eine Alternative?

Schönen Gruß
Georg
Eru0123
Neuling
#14 erstellt: 10. Dez 2013, 14:07
Selbstbau ist mit der richtigen vorgabe der größe gar kein Problem ! (Vielleicht sogar erwünscht)

Was sie kosten dürfen ? Maximal strebe ich 250-300 € an da ich mit meinem jetzigem Azubi gehalt nicht so sehr viel bezahlen kann.
Lautstärke soll eine sein wo man gut hören kann muss aber nicht gerade so sein das einem die ohren wegfliegen... (ich weiß relativ ungenau)

Danke
Eru0123
Neuling
#15 erstellt: 10. Dez 2013, 14:09
Ich habe im Moment ein Angebot vorliegen für 2 dieser Boxen:

http://www.ebay.de/itm/291024177932?clk_rvr_id=558783845904

Wäre das eine Alternative und wenn ja brauch ich ja sicherlich einen neuen Verstärker wo ich für Vorschläge offen wäre..

Danke und Gruß
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 10. Dez 2013, 16:05
Ist fas Budget für 2 oder 4 Boxen?

Die Universum sind gute Lautsprecher, ob sie aber für eine Disco geeignet sind, wage ich zu bezweifeln.

Edit:
Bei Selbstbau kommt Das schwarze Schaf in Frage.

Schönen Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 10. Dez 2013, 16:11 bearbeitet]
Eru0123
Neuling
#17 erstellt: 10. Dez 2013, 20:57
Ich kann maximal 250 Euro ausgeben wenn 4 nötig sind dann für 4 wenn 2 nötig sind für 2 jedoch würde ich die Universum nehmen da sie billig und belastbar sind.

Das schwarze schaf kann ich aber als eigenbau eigentlich dabeistellen...

Vielen dank für die gute Hilfe werde mich bei weiteren fragen wieder melden.

Danke und Gruß

Eru
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche die "richtigen" Lautsprecher
exa1c am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  22 Beiträge
Die Frage der richtigen Lautsprecher
Screeni am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  11 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für schall-isolierten Raum/Heimdisco
dephyyar am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  12 Beiträge
Meine ersten "richtigen" Lautsprecher
neitix am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  11 Beiträge
Ich ziehe um und suche die richtigen Lautsprecher/Standboxen
stuntkarton am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  25 Beiträge
Die Frage des richtigen Verstärkers
Zed_Leppelin am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  15 Beiträge
Welche Lautsprecher sind die richtigen !
Demizet am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  8 Beiträge
Musikanlage suche !
musicman95 am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  32 Beiträge
Suche für meine ASW Cantius 4 den richtigen Verstärker
frankieboyb am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  14 Beiträge
Hifi Neukauf Welche Boxen sind die richtigen
Sound__Ozzy am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.090