Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heim Stereo ! Ihr cracks seid gefragt

+A -A
Autor
Beitrag
Tomibomi
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2014, 02:19
Hey ihr Sound pros.

Ich hab mich stundenlang mit den ganzen Themen in diesem Forum auseinandergesetzt.
Zu meiner Enttäuschung fehlend mir trotz einem grundlegenden Interesse für Physik und Technik das Verständnis über Audiotechnik und Erfahrung mit Herstellern und deren Geräten.

Ich möchte nur kurz betonen, dass ich ein sehr simplistischer Mensch bin und lieber ein gut akzentuiertes System bevorzuge als ein Allrounder der alles halbherzig macht. Dennoch würde ich gerne den Spagat zu einem niedrigen Anschaffungspreis schaffen und wäre für eure Einschätzung überaus dankbar.

Ich wohne in einem etwa 25 m2 großen Zimmer im 5. Stock eines 5stöckigen Gebäudes aus den 60er (also misch alt/Neubau 3,10m Decke)
Mein Nachbar unter mir beschwert sich regelmäßig über zu laute Musik wobei ich langsam von seiner niedrigen reizschwelle überzeugt bin.

Zur Zeit verwende ich ein sehr altes System SONY LBT-D307 mit 2 x SONY SS-A307 3-Wege Regallautsprecher.
Klanglich befriedigten diese Boxen mich schon, obgleich ein ungeschultes Ohr wie meines Luft nach oben sah.
Ich höre ausschließlich Deep House, tech House und alles was sonst zu guter Berliner elektromusik gehört, mit allen Elementen von melodischen Tönen, Gesänge sowohl Effekten Instrumente besonders Klavier mit den weichen Tieftönen als auch druckvolle satte Bässe.
Nun is dieses soundsystem aber futsch denk ich.
Beim einschalten knattert es ohne dass die Lämpchen angehend und jeglicher Knopfdruck bleibt ohne Wirkung. Einer der beiden Lautsprecher kratzte ein wenig in letzter Zeit ich dachte das wäre Verschleiß nach etwa 20 Jahren sporadischem und 1 jähr massiven Gebrauch.

Da ich keine Ahnung habe recherchierte ich ein wenig und bin zu dem Schluss gekommen mir einen oder zwei schöne standlautsprecher anzuschaffen denn ein subwoofer kommt dank Nachbar nicht in Frage.

Ich hatte mir einen Magnat Supreme 1000 und einen heco victa 701 ausgesucht.

Ich brauche weder einen tv anschluss, noch ein Surroundsystem oder WLAN oder irgendwelche Spirenzien.. Ich möchte einen günstigen Verstärker und einen (oder 2) von diesen standlautsprechern die in kombination einen schönen satten Klang erzeugen.

Ich bin nicht fixiert auf diese Modelle oder diese Hersteller, sondern wollte nur in diesem preissegment bleiben
Bei den Verstärkern möchte ich um die 100€ ausgeben.
Ich habe bis jetzt Begriffe wie röhrenverstärker, AVRs, Transistoramps, vorverstärker, Endstufe, phono Ausgang, XLR, Bananenstecker, RMS, Ohm Kompatibilität etc. gehört, die ich weder ausreichend verstehe noch irgendwie in einen verständlichen Zusammenhang bringen kann, der es mir ermöglichen würde selbst eine evidenzbasierte Einschätzung über die Auswahl der Komponenten treffen zu können.

In dem Sinne hoffe ich dass ich nicht mit fachbegriffen geohrfeigt werde sondern ihr einen Sound Laien den Zündfunken geben könnt um irgendwann in der Lage zu sein selbst bedürftigen Soundgierigen Wissen zu vermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas


[Beitrag von Tomibomi am 30. Jan 2014, 02:30 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2014, 09:53
Hallo Thomas,


Ich hatte mir einen Magnat Supreme 1000 und einen heco victa 701 ausgesucht.

von beiden LS halte ich nicht viel und würde sie auch niemandem empfehlen wollen.

Hier würdest du mit gebrauchter Ware mMn wesentlich besser fahren.
z.B. MAGNAT QUANTUM 607

Bei den Verstärkern möchte ich um die 100€ ausgeben

Das geht mMn auch nur mit gebrauchter Ware z.B. Yamaha AX-397

LG Beyla
Tomibomi
Neuling
#3 erstellt: 30. Jan 2014, 11:42
Wie Sieht es denn mit einem t.amp E400 aus?
Kann man so eine Endstufe einfach mit den Boxen verbinden und dann zB über AUX an einem Mac betreiben ?
Oder geht das nicht bzw was sind die Vor und Nachteile?
Pd-XIII
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jan 2014, 11:54
Also wenn t.amp, dann den S-150 MK 2.
Der sollte vollkommen ausreichen, und kommt dem "gut akzentuierten" in der Preisklasse wahrscheinlich am nähesten.
Der E400 hat halt den Nachteil, dass er einen Lüfter hat, dessen Surren dir irgendwann auf den Senkel gehen könnte.
ATC
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2014, 18:32
So rein aus dem Bauch heraus würde ich mal über gute Kopfhörer nachdenken.

Gruß
Tomibomi
Neuling
#6 erstellt: 30. Jan 2014, 19:41
Naja ich werde wohl in spätestens 2 Jahren eine neue Bleibe haben wo ich so etwas um die 40 m2 zimmergröße einplane und schaue schon mit einem Auge auf die Zeit.

Also t amp 150 Mk2 bzw. günstiger Stereo Amp (habt ihr noch vorschläge ?)+ 2 x Magnat Quantum 607 is in Ordnung sacht ihr?

Wird ja auch anstaendig klingen bei 60-70 db oder?

Is denn ein 5 Jahre alter Quantum 607 der pro Woche wenige Stunden gelaufen ist ein verlässlicher Kauf? Ich mein wenn die mir sofort kaputt gehen bringt mir das ja nix. Garantie is keine mehr drauf. oder doch lieber neue Supreme 1000 bzw Heco Victa 701

Kopfhörer eher nicht. Hab die Shures 215 SE für unterwegs bzw einen AKG K518i für basslastige sessions am Mac.

Ansonsten find ich den weichen Stereo Monitor Klang einfach unersetzlich.
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 30. Jan 2014, 19:47

Is denn ein 5 Jahre alter Quantum 607 der pro Woche wenige Stunden gelaufen ist ein verlässlicher Kauf? Ich mein wenn die mir sofort kaputt gehen bringt mir das ja nix. Garantie is keine mehr drauf. oder doch lieber neue Supreme 1000 bzw Heco Victa 701


Mit den Quantum könntest Du bei geeigneter Aufstellung Spaß bekommen. Die Supreme klingen grausam und die Victa sterbenslangweilig. Das ist aber alles Geschmackssache.
Tomibomi
Neuling
#8 erstellt: 31. Jan 2014, 00:33
also der 150 mk2 hat keinen lüfter und bleibt wahrscheinlich bei moderater nutzung ausreichend kuehl?
Also die Quantums 607 gebraucht taugen die nach 5 Jahren benutzung noch was und ist ein stückpreis von 120 euro nen guter Deal?

350 euro für ne Stereoanlage mit den Komponenten kann man machen oder?

lg
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 31. Jan 2014, 07:31

also der 150 mk2 hat keinen lüfter und bleibt wahrscheinlich bei moderater nutzung ausreichend kuehl?


Hallo Thomas,

statt einer einfachen neuen PA-Endstufe würde ich lieber ein gebrauchtes Gerät vom Händler - mit Gewährleistung und Rückgaberecht - kaufen, welches über eine erheblich bessere Ausstattung verfügt. Z.B:

Akai AA-39 RDS

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cdb78a89c


Also die Quantums 607 gebraucht taugen die nach 5 Jahren benutzung noch was und ist ein stückpreis von 120 euro nen guter Deal?


5 Jahre sind kein Alter für Lautsprecher. Ich betreibe u.a. ein Paar Wega Direct 2 aus den 70er Jahren, die vollkommen einwandfrei funktionieren. Die Q607 hatten mal einen Listenpreis von knapp 400€ pro Stück, wurden vielleicht für 200€ verkauft und Du solltest diese Geräte gebraucht für 100€ pro Stück bekommen können. Ein wenig handeln schadet also nicht.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 31. Jan 2014, 09:21 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 31. Jan 2014, 09:02
Hallo Thomas,

der Test von der "Stereo" bringt es eigentlich auf den Punkt http://www.stereo.de/index.php?id=278, die 607 sind Spaßlautsprecher, für den audiophilen Hörer der gerne seiner Klassik lauscht sind die sicher nicht das richtige.

Noch besser zu deiner Musik würde mMn eine Klipsch RF 82 MK ll passen, aber dafür reicht dein Budget nicht.

LG Beyla
Tomibomi
Neuling
#11 erstellt: 31. Jan 2014, 18:09
Danke Jungs letzte Frage.

Die Magnat 607 sind mein.
nun zum verstärker. Ich tendiere zum tamp 150 mk2 obwohl ich gestehen muss dass mir die Tragweite der Optionen, die ein normaler Stereoverstärker mit zusatzfunktionen mit sich bringt mir noch nicht bewusst ist. Momentan nutze auschließlich meinen iMac als Steuerung über AUX und schaue Filme eben auch über HDMI (watchever undso) womit auch der Sound über die Boxen / AUX laeuft.
Mein Handy und iPad nutze ich per iRemote und steuer so den Mac.

Mit so einem Setup wäre dann ein tamp 150 mk2 fürn hunni Preis Leistungsmäßig besser geeignet als ein normaler Amp oder?

Taugen die hier was?

Auna-AV2-CD508-Stereo

Pioneer A-109 HI-FI Verstärker

Denon Verstärker PMA 860

Onkyo TX-8510 R

JVC AX-33BK


[Beitrag von Tomibomi am 31. Jan 2014, 18:42 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2014, 11:19
Hallo Thomas,

ich würde zu einem neuen Gerät mit FB und Garantie, sowie ordentlicher Leistung raten, zur Not lieber noch etwas sparen.

Yamaha A-S201

LG Beyla
dktr_faust
Inventar
#13 erstellt: 01. Feb 2014, 11:41
Hat Dein TV keinen digitalen Ausgang für den Ton?
Welchen iMac hast Du denn? Die iMacs aus der letzten Zeit haben einen kombinierten optischen/analogen Audioausgang (guckst Du hier), auch hier könntest Du ggf. mit einem Tosslink/SPDIF-Kabel an Deine Anlage gehen.

Damit würde ich mir an Deiner Stelle einen AVR mit entsprechenden optischen Eingängen überlegen (klanglich nimmt sich der zum normalen Stereoverstärker nichts), z.B. den Denon AVR-X1000. Der kann auch noch AirPlay, damit würdest Du Dir ggf. sogar den Anschluss des iMac sparen.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche heim stereo anlage
marfmeister am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  5 Beiträge
heim stereo NAD oder CAMBRIDGE ?
GrazHifi am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  19 Beiträge
Stereo Heim System + alte Anlage integrieren
doctrin am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  15 Beiträge
Heim Audio in meinem Zimmer
Leolow am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  116 Beiträge
Suche nach neuem Stereo-System für den Heim-PC
Cluster5020 am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  22 Beiträge
boxen für heim kino und musik
englojaf am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  8 Beiträge
!China Audio Guid Berlin! Wo seid Ihr?
sportsear am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  2 Beiträge
flexible stereo-bausteine
kutips am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  2 Beiträge
Brauche Stereo Standlautsprecher Kaufempfehlung
olemore am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  45 Beiträge
Stereo Verstärker mit Sub Out
Christianmitsu am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 24.05.2012  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Pioneer
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Magnat
  • Akai
  • Heco
  • Auna

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.496