Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

MP3 Player mit bester Klangqualität

+A -A
Autor
Beitrag
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mrz 2014, 18:59
Hallo zusammen !

Ich überlege mir einen neuen MP3 Player zu kaufen. Bisher habe ich immer auf meinem Handy (Samsung Wave 2) gehört und die Klangqualität ist einfach sehr bescheiden. Das habe ich besonders gemerkt als ich mal meine Kopfhörer an den Sony-Laptop eines Freundes gesteckt und ein bisschen gehört habe. Der Unterschied war ganz eindeutig vorhande. Ich hatte mal einen Ipod Shuffle, der war Meilenweit besser als das Handy.

Nun überlege ich mir zu meinem Handy seperat einen MP3 Player zu kaufen.
Hier mal meine Voraussetzungen an ein Gerät:

Speicherplatz brauche ich nicht viel 1 oder 2 GB würden mir reichen. Ich horte Musik auf dem PC und nicht auf dem MP3 Player und lade das was ich hören will bei bedarf drauf.

Kopfhörer sind ebenfalls nicht von Bedeutung da ich selber sehr gute Kopfhörer besitze.

Video/Foto ist ebenfalls kein Thema für mich da ich damit nur Musik hören will

Equalizer Nur bedingt wichtig, keine Voraussetzung

Das einzig wichtige für mich ist der Sound und die Klangqualität

Preislich sollte das ganze am besten unter 150.- Euro liegen. Wenn es bis 180.- noch einen extremen Unterschied in der Quali gibt zur Not auch bis dahin.


Welchen MP3 Player könnt ihr mir da empfehlen ?

Gruß
Rob
-MCS-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Mrz 2014, 21:11
Welche Kopfhörer hast du denn genau?

Der iPod Nano ist recht gut.
Bestimmer
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2014, 10:57
Aus persönlicher Erfahrung kann ich die Cowon PMP guten Gewissens empfehlen.
Einen F2 besitze ich sogar immer noch und nehme ihn gelegentlich auf Reisen mit.

Gruß,
André
-MCS-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Mrz 2014, 17:47
Je nach Kopfhörer sind die Cowons jedoch eher suboptimal.
Bestimmer
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mrz 2014, 21:45
Dann kommen wir spätestens jetzt zu der Frage, welche Kopfhörer denn hier zum Einsatz kommen werden
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Mrz 2014, 23:38
Das ist eine gute Frage... Den müsste ich mir nämlich dazu kaufen da mein alter kaputt ist.
Ich hatte bisher einen shure SHR440 und war auch recht zufrieden es geht aber sicherlich noch besser.
Ich überlege einen Sony MDR1RB zu kaufen... oder könnt ihr mir einen anderen in Optimaler Kombination mit einem MP3 player empfehlen ?

P.S.: Klingen In ears von der Bauart eigentlich grundsätzlich besser als on ears ?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Mrz 2014, 07:00
InEars, gerade mit Balanced Armature Treibern, sind Bügelkopfhörern in der gleichen
Preisklasse aus technischer und klanglicher Sicht überlegen.
Nicht jeder mag jedoch den Klang von Balanced Armature Treibern.
franklang
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Mrz 2014, 07:15
Hallo,
ich persönlich habe einen Sony NWZ-A818 und als In-Ear einen Shure SE315.
Mit der Kombi bin ich persönlich vollends zufrieden.

Denke mal, es kommt auch darauf an, was dein Musik und Klanggeschmack ist.

So einfach wird das wohl nicht zu beurteilen sein.

Hier ist die meiste Antwort wohl auch die beste Antwort.

Verschiedene Kombi´s ausprobieren.

Gruß Frank
Bestimmer
Stammgast
#9 erstellt: 20. Mrz 2014, 07:37
Ich nehme an, der gesetzte Preisrahmen gilt dann für Player & Hörer, richtig?
franklang
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Mrz 2014, 07:50
das ist etwas unklar,

in seinem ersten Beitrag schrieb er, dass er sehr gute Kopfhörer hat (Mehrzahl)

und in seinem 2ten Beitrag dass sein Kopfhörer (Einzahl) kaputt ist
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Mrz 2014, 07:51
Player und Hörer zusammen max. 300.- Euro
lordnikon1507
Stammgast
#12 erstellt: 20. Mrz 2014, 07:57
Ich kann n iPod Classic empfehlen. Bin seit jahren mehr als zufrieden damit. Betreibe ihn wenn ich unterwegs bin an den Shure SE215 und im Fitnessstudio an den Soundmagic E10

Soll es ein neuer Player sein oder darf es auch ein gebrauchter sein?

LG
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Mrz 2014, 08:04
Sollte schon ein neuer sein...
Ich habe jetzt folgende Kombination im Sinn:

Apple iPod Shuffle 2GB (Modell 2012) + FiiO Fujiyama E06 + Shure SRH840

Wäre das eine empfehlenswerte Kombination ?
lordnikon1507
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mrz 2014, 08:14
Also mit dem Player machst sicher nichts falsch denk ich.

Zu den Hörern kann ich leider nichts weiter sagen, denk hier wird sich sicherlich jemand melden, der die Kopfhörer kennt.

LG
Bestimmer
Stammgast
#15 erstellt: 20. Mrz 2014, 08:56
Mit dem Hörer wirst Du sicherlich nichts falsch machen, bei der Kombination aus iPod mit dem Mini-KHV bin ich mir nicht ganz so sicher .

Ich würde jetzt mal ganz gewagt den ibasso DX50 in den Ring werfen. Der kostet direkt beim Hersteller inkl. Versand 261$ (=~188 Euro), damit wäre zwar Dein Budget ein wenig überschritten, das ist aber eine ganz andere Klasse als ein iPod Shuffle + E06...
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:10
Überschreite aber definitiv meine Möglichkeiten
bzw. ist es da überhaupt noch Möglich mit herkömmlichen MP3s die Klangqualität so zu verbessern oder müssen bei solch einem Player danna uch schon Hochqualitative Musikformate genutzt werden um das Potential überhaupt ausschöpfen zu können ?


[Beitrag von robrobrobrob am 20. Mrz 2014, 09:15 bearbeitet]
Bestimmer
Stammgast
#17 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:36
Klar kann so ein Player sein "Talent" mit verlustfreien Formaten eher ausspielen als mit MP3-Files, trotzdem spielt der auch diese klaglos ab (und die klingen tatsächlich auch ganz gut)
Damit hättest Du halt quasi alle Fliegen mit einer Klappe erschlagen, denn ein recht vernünftiger KHV ist auch gleich integriert
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:38
hmmm das müsste ich mir dann gut überlegen... Vielleicht kauf ich einfach erstmal die Kopfhörer und hör mit meinem guten alten Wave und später dann mal den MP3 zum Geburtstag oder so
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:41
So die Kopfhörer sind bestellt und bei Thoman sogar nochmal 30.- Euro weniger als bei Amazon plus 3 Jahre Garantie
Bestimmer
Stammgast
#20 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:42
Prima, viel Spaß damit
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:51
Den Ibasso gibt es iN Deutschland nur für 299.- Euro...
Wie ich das beim Hersteller bestellen soll weiß ich nicht. Muss ich dann Dollar zahlen ? Wo sitzen die überhaupt und was kostet dann der Versandt ?
Bestimmer
Stammgast
#22 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:56
ibasso sitzt in China, man kann aber problemlos direkt über die Homepage bestellen. Die Preise dort sind in US-Dollar angegeben, bezahlt wird per PayPal.
Der DX50 kostet 239$ + Versand, ich habe letztes Jahr 261$ inkl. Versand bezahlt und den Player innerhalb überraschend angenehm weniger Tage hier gehabt.
Bestimmer
Stammgast
#23 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:56
Ich wollte Dich aber jetzt auch nicht verführen, das war nur so eine Idee die mir gut in den Gesamtkontext zu passen schien
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:57
Ich hab leider kein Paypal !

Naja ich hab überlegt. Der Ipod touch o.ä. ist ja nicht viel billiger aber wahrscheinlich weitaus schlechter und ohne Verstärker. Und wenn ich damit lange Freude habe lohnt sich der Preis auch Und da Musik einfach ein sehr wichtiger Teil meines Lebens ist wäre es ir das Wert.


[Beitrag von robrobrobrob am 20. Mrz 2014, 09:59 bearbeitet]
Bestimmer
Stammgast
#25 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:58
Naja, das ließe sich ja schnell und mit wenigen Mausklicks ändern
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:59
Ich bin da Paypal gegenüber ehrlich gesagt etwas kritisch... das müsste ich mir danna auch mal wieder gut überlegen
Bestimmer
Stammgast
#27 erstellt: 20. Mrz 2014, 10:35
Das kannst Du ja in Ruhe tun während Du Musik über Deine neuen Kopfhörer genießt
-MCS-
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 20. Mrz 2014, 16:52
Ich würde lieber den iPod Nano nehmen. Den iBasso hatte ich und das,
was er klanglich für den Preis leistete, war nicht sonderlich berauschend.
Meine Messungen diesbezüglich bestätigten leider diesen Eindruck.

Wenn es um die Lautstärke geht: der Sansa Clip Zip oder Clip+ hat einen sehr
leistungsstarken Verstärker verbaut.
Klanglich ist ein iPod nano jedoch besser und kann auch laut genug. Verlustfreies Material
kann er auch abspielen (Apple ALAC).
roger23
Stammgast
#29 erstellt: 20. Mrz 2014, 16:58
Den Clip Zip habe ich aber nur mit Rockbox ausreichend laut bekommen. Dann spielt er aber alles in für mich guter Qualität ab. Da bleibt noch jede Menge Geld für eine Batterie an Hörern...
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Mrz 2014, 04:22
Es geht mir weniger um die Lautstärke als um die Klangqualität. Ich höre generell nicht sehr laut !
Der Ipod Nano ist aber nur 30.- Euro günstiger als der Ibasso und hat keinen Verstärker !
franklang
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Mrz 2014, 05:28
Wenn es dir um den Klang geht, würde ich vielleicht doch noch mal bei Sony vorbeischauen....
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 21. Mrz 2014, 06:30
WElches Gerät von Sony würdest du da empfehlen ?
franklang
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 21. Mrz 2014, 06:46
....von meinem NWZ-A818 ist wohl die "E"-Reihe der Nachfolger.
Also würde ICH mir jetzt den NWZ-E384 oder E584 kaufen.
Hatte auch mal überlegt mir nen IPod Touch zuzulegen, aber der ist 1. schon recht groß und 2. dann noch noch nen Tacken teurer.
Soll aber von der Klangqualität sehr gut sein. Und man kann sich wohl sehr gute EQ Apps runterladen.

Das wären halt meine 2 Überlegungen, wenn meiner kaputt geht. Aber wie es aussieht.... der hält und hält und hält.....


Noch was: Wenn du nicht soviel brauchst an Einstellungen und Speicherplatz, wäre der Sony NWZ-B172 auch ne Überlegung wert. Den hat meine Freundin und ist damit auch sehr zufrieden. Den hat Sie allerdings nur zum Sport und mit Bose IE2 Kopfhörern.


[Beitrag von franklang am 21. Mrz 2014, 06:49 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 21. Mrz 2014, 06:58
Jeder dieser mobilen Player hat einen eingebauten Verstärker.
Der iBasso kann nur wesentlich lauter, da er sich an keine EU-Lautstärkebegrenzung halten muss.

Die meisten der Sony-Player haben leider keinen ganz geraden Frequenzgang, sprich, die tiefen
Töne sind von Haus aus leicht angehoben.
Von den Messungen her sind die iDevices von Apple schon um einiges besser.
franklang
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 21. Mrz 2014, 07:21
...kann ja sein, heisst aber nicht das die Qualität des Klangs damit mist ist.
Und es läuft ja auch nicht jeder mit einem "Messgerät" bei sich rum.
Zumal es ja auch mit an dem entsprechenden Kopfhörer liegt, ob er z.B. eher neutral oder basslastig oder sonstiges spielt.
Ausserdem hat jeder ein anderes Gehör und somit ein anderes Empfinden von Klang und Qualität.

Ist aber nur MEINE Meinung
Bestimmer
Stammgast
#36 erstellt: 21. Mrz 2014, 08:24
Wobei wir dann ja wieder beim "Selbst Probehören" sind

Die genannten Geräte sind sicherlich alle nicht schlecht und die Diskussion eher auf einem Niveau von "Mercedes oder BMW...oder doch lieber Audi"

Ich persönlich fand die Aussage von -MCS- zum DX50 recht interessant, was jetzt aber nichts daran ändert, dass ich ihn als sehr gut klingend (auch an recht hochwertigen KH/IE) empfinde. Gleiches trifft aber auch (im passenden Rahmen) auf einen iPod touch zu.

Gruß,
André
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 21. Mrz 2014, 14:06
Was mir am Ibasso ebenfalls gefällt ist sein stabiles Gehäuse. Ich denke der geht nicht so schnell kaputt. Ein Ipod touch muss nur einmal runter fallen... Ausserdem hat der Ibasso nicht so viel Multimedia Schnick- Schnack, das zahlt man ja alles mit. Ich kann mir schon vorstellen, dass der Ibasso den anderen hier genannten MP3 Playern überlegen ist...
-MCS-
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 21. Mrz 2014, 14:21
Ich will weder den iBasso noch die Geräte von Sony schlecht reden sondern
lediglich zum Ausdruck bringen, dass andere Geräte objektiv bessere Ergebnisse liefern.
Bestimmer
Stammgast
#39 erstellt: 21. Mrz 2014, 15:08
Zumindest ich habe das auch überhaupt nicht so empfunden, keine Sorge.

Ich war halt überrascht, denn mir gefällt der ibasso (mit der aktuellen Firmware) als Gesamtpackage (wobei ich fairerweise sagen muss, dass ich ihn mir für 299€ auch nicht gekauft hätte).
-MCS-
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 21. Mrz 2014, 15:13
Ich fand es damals so schade, dass ich ihn verkaufen musste. Mir hat er sehr gut gefallen, was die Haptik angeht.
Die Bedienung war auch in Ordnung, wobei mir da der FiiO X3 besser gefällt.
Nur das User Interface des iBasso fand ich nicht so prickelnd.

Ach, wenn sich der Speicher meines iPhone 4 nur erweitern ließe...
Bestimmer
Stammgast
#41 erstellt: 21. Mrz 2014, 15:21
Auch wenn ich jetzt Gefahr laufe auf die SuFu verwiesen zu werden - Magst Du Deine Messergebnisse mal mit mir teilen bzw. etwas detaillierter darauf eingehen, was genau Dir missfallen hat?

Ich habe z.B. schon den Eindruck, dass sich vieles (Stabilität, Geschwindigkeit, UI und auch der Klang) mit den letzten FW-Versionen verbessert hat.


[Beitrag von Bestimmer am 21. Mrz 2014, 15:21 bearbeitet]
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 21. Mrz 2014, 15:22
Also würdet ihr sagen ich würde mit dem Ibasso nichts falsch machen ?
Ich denke ich hab auch nicht das perfekte Gehör (oder wie nennt man das nochmal ?) und kann
sowieso so gut wie keine Unterschiede feststellen, und da das sowieso alles in den Schatten stellen wird was ich je hatte werde ich hoffentlich begeistert sein...

Vielleicht bevor ich bestelle noch ein zwei MP3 player die es mit dem Ibasso locker aufnehmen könnten ?
Bitte bis max 170 Euro !!!


[Beitrag von robrobrobrob am 21. Mrz 2014, 15:23 bearbeitet]
Bestimmer
Stammgast
#43 erstellt: 21. Mrz 2014, 15:24
Falsch machst Du mit dem ibasso gewiss nichts, das kann man (glaube ich) guten Gewissens so sagen
-MCS-
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 21. Mrz 2014, 15:36
Die hatte ich damals in meinem alten Profil. Sowohl die Messungen als auch das Profil existieren nicht mehr.

Was jedoch war: sehr hohes Grundrauschen, schlechte Kanaltrennung, mittelprächtiger Dynamikumfang,
höhere Verzerrwerte. Und das schon ohne Last.
Unter Last (UE T.F10, die Testkuh und Impedanzmimose) stellte sich dann heraus, dass die Ausgangsimpedanz
höher als von iBasso angegeben war.
Ich wollte dem Gehörten nicht richtig Glauben schenken (das Rauschen als auch die schlechte Kanaltrennung, sowie,
dass der T.F "entschärft klang) und habe den Player dann durchgemessen, mehrfach, und die Ernüchterung kam.
Und das Problem war, dass das Rauschen auch während der Musikwiedergabe sehr deutlich vernehmbar war.
Dabei war der DX50 eigentlich der ideale Player, was die Lautstärkeregulierung anging, da ich als Leisehörer
die Lautstärke ohne modifizierten Kopfhörerverstärker sehr schön und präzise justieren konnte.
Das iPhone ist mir pur zu laut und grobschlächtig, was die Justierung angeht. Seit iOS irgendwas.soundso kann man wenigstens
mit de Finger den Lautstärkeregler leiser als Stufe 1 stellen.

Okay, ein höheres Grundrauschen wird sich am DT770 wohl nicht bemerkbar machen, sondern nur an
sensiblen InEar Monitoren.
Der höhere Ausgangswiderstand (müssten eher um die 3 Ohm statt der angegebenen 0,5 sein) ebenso.

Die schlechtere Kanaltrennung wird übrigens von Vielen als subjektiv besser klingend wahrgenommen.


Ich denke, dass ein anderer Player in diesem Preissegment, gerade, was die Zukunftstauglichkeit angeht,
besser investiertes Geld wäre.

Klanglich sehe ich einen Sansa Clip+, respektive Clip Zip, jedenfalls sicherlich nicht hinter einem DX50. Und der Clip
kostet erheblich weniger als ein DX50, kann auch sehr laut, spielt verlustfreie Formate und bietet als alternative
Firmware Rockbox (welches sehr ausgereift und stabil ist, was man vom DX50 Rockbox nicht gerade behaupten kann)
sehr viele Einstellmöglichkeiten.


Falsch machst du mit dem DX50 sicherlich nichts und er ist auch ein guter Player, jedoch nicht für Jedermann
und auch nicht für alle Einsatzgebiete.
Zu diesem Preis wäre mMn ein iPod Nano bspw. besser investiertes Geld, da er die stabilere Firmware bietet
und messtechnisch einfach besser ist.

Als Backup-Player kann ich dir nur wärmstens den Sansa Clip Zip mit Rockbox empfehlen.


[Beitrag von -MCS- am 21. Mrz 2014, 15:39 bearbeitet]
Bestimmer
Stammgast
#45 erstellt: 21. Mrz 2014, 15:57
Puh, da bin ich ja froh, dass (zumindest ich) das so nicht wahrnehme oder mit meinem Player Glück habe (stammt aus der letzten Charge im letzten Jahr, welches Batch genau weiß ich jetzt nicht mehr) - und gerade was Rauschen und Verzerrungen angeht bin ich eigentlich sehr empfindlich. Denn wenn ich das so lesen würde ohne den Player zu kennen würde ich ihn tendenziell eher nicht kaufen wollen

Egal, vielen Dank auf jeden Fall für Deine detaillierten Ausführungen. Mir macht er trotzdem Spaß, auch an empfindlichen IEMs.
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 21. Mrz 2014, 16:17
Was für einen anderen Player sprechen würde wäre natürlich, dass ich den nicht aus China importieren und mit Paypal zahlen müsste...

Vielelicht nochmal einige Kriterien:

Ich bin ebenfalls ein leise-hörer. Ich brauche auch keine Dampfhammermukke um mir die Ohren kapuut zu machen Daher ist eine höhere Lautstärke bei mir eher Zweitrangig. Auch zu Viel Bass brauche ich nicht.

Vielleicht hilft euch auch welche Boxen ich habe: Adam A3X.. bin sehr zufrieden mit dem Sound
http://www.thomann.d...f4c77d25bb6e60b3d75f

Von der Musik her eher: Pop, Alternative Rock, Stoner Rock, Grunge, Folkrock, HipHop/Rap, Blues, House
Um ein paar Interpreten zu nennen: Queens of the stone age, Jimi Hendrix, Stromae, Macklemore, Passenger, Mumfords & Sons, Awolnation, Joshua Radin, Die Fantastischen Vier, Absolute Beginner, Jan Delay, Fanta4, Freundeskreis, Daft Punk, Jakwob, Blues Brothers, BBKing, Seed, Bob Marley und viel aus den Charts...

Also nichts hartes Richtung Metal dabei...

Welcher Player ?


[Beitrag von robrobrobrob am 21. Mrz 2014, 16:19 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 21. Mrz 2014, 16:23
Meiner Meinung nach der Sansa Clip+ oder Sansa Clip Zip, wobei beim Clip Zip Rockbox als Firmware
Pflicht ist, wenn man Leisehörer ist.


Ich denke ich hab auch nicht das perfekte Gehör (oder wie nennt man das nochmal ?) und kann
sowieso so gut wie keine Unterschiede feststellen, und da das sowieso alles in den Schatten stellen wird was ich je hatte werde ich hoffentlich begeistert sein...

Vielleicht bevor ich bestelle noch ein zwei MP3 player die es mit dem Ibasso locker aufnehmen könnten ?
Bitte bis max 170 Euro !!!


Der Sansa Clip ist zwar nicht so hochwertig, wie ein DX50, dafür bietet er jedoch ein Radio, Mikrofon,
ist klein und leicht, kann bei Bedarf sehr laut, kann aber auch sehr feinfühlig und leise, bietet eine stabile
Firmware und einfache Bedienung, ist klanglich gut und für einen DT-770 ausreichend und kostet vor Allem
sehr wenig.
robrobrobrob
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 21. Mrz 2014, 16:28
hmm... noch andere Vorschläge ?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 21. Mrz 2014, 16:52
Der FiiO X3 könnte ggf. auch interessant für dich sein.
Bestimmer
Stammgast
#50 erstellt: 21. Mrz 2014, 21:56
Oder vielleicht doch ein 'schnöder' ipod

Aus welcher Ecke kommst Du denn? Wenn Du irgendwo grob aus der Wcke Niederrhein/Ruhrgebiet kommst kannst Du gerne mal den DX50 bei mir probehören.
roger23
Stammgast
#51 erstellt: 25. Mrz 2014, 21:46
Ich plädiere ebenfalls für den Clip Zip mit Rockbox. Da bleibt bei dem Etat noch genug Geld für richtig gute Ohrhörer...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bester DVD-mp3-Player? Oder besser CD oder mp3-Player?
Lüneburger am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  2 Beiträge
MP3 Player
beniisforever am 02.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  22 Beiträge
MP3 Player mit Festplatte ...
Ötzi am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  4 Beiträge
CD-Player mit Mp3?
HuaBaer am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  8 Beiträge
CD-Player mit MP3
monkey.here am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  3 Beiträge
CD-Player mit Mp3
kallederdritte am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  2 Beiträge
MP3 Player mit NFC
Sporty24 am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung: Welcher mp3-Player statt Cowon j3?
umgehört am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  13 Beiträge
CD Player mit 2.1 System. Klangqualität?
cweber30 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  7 Beiträge
CD-Player mit mp3 Funktion ??
patrickalexander am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Shure
  • Sandisk
  • SoundMagic
  • beyerdynamic
  • Apple
  • Bose
  • Fiio
  • JVC
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.659