Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker + Boxen / Bewertung, Empfehlung - 40 qm

+A -A
Autor
Beitrag
Mystery32
Neuling
#1 erstellt: 21. Apr 2014, 06:47
Hallo Profis (ich bin keiner ).

Vor ca. 2 Jahren habe ich leider nicht auf eure Empfehlung gehört und mir trotzdem ein 2.1 System, Harmann Kardon BDS 210 zugelegt. Vorerst zufrieden gewesen mit dem Klang, nun nicht mehr (dröhnt zu sehr). Vor allem der Verstärker reagiert träge bis gar nicht.

Zum Vorhaben / Problem:
- Ich wohne in einem 6 Parteien Haus, Eigentumswohnung
- Wohnzimmer ist 6,25 m Länge (von Tür zu Balkon) x 4,45 m Breite
--> mittig auf Höhe des Sofas schließt sich an die Breite das offene Esszimmer an:
3,58 m x 3,08 m

Macht insgesamt 38,82 qm, nur wie gesagt beim Wohnzimmer vorstellen, dass sich mittig an der rechten Seite das Esszimmer anschließt.
(Zeichnung folgt).

- Anlage soll für Musik und Fernsehen / Filme genutzt werden

Vorhaben:
Ich möchte mir einen ¨richtigen¨ Verstärker zulegen inkl. HDMI mehrfach, Streaming Möglichkeit /DLNA und /oder Airplay, usw.
Bei Redcoon habe ich nun im Angebot gesehen:
- Pioneer VSX 528
Was haltet ihr von dem Teil, mit folgender Fortschreibung?

Würde gerne vorerst meine alten Onkyo Boxen (SC-280, 4 Ohm, max Power input 80 Watt) daran nutzen und dann demnächst auf folgende umsteigen:
1. Heco Victa 700 (reicht bei denen der Bass auch bei niedriger Lautstärke?)
--> könnte ich mir zeitnah leisten
2. Leider etwas ¨teuer¨, aber in ein paar Monaten machbar:
Teufel ultima 40 mk2

Fragen dazu:
- passen Verstärker und alte Boxen zusammen?
- passen Verstärker und geplante Boxen zusammen?
- reichen Verstärker und Boxen für den Raum?
- sind die alten Boxen
Wohnzimmer
Freue mich natürlich auch über andere Vorschläge.

Möglichkeiten zurAufstellung rot markiert


[Beitrag von Mystery32 am 21. Apr 2014, 07:06 bearbeitet]
ATC
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2014, 07:02
moin,

zu dem Pioneer,
ich mag Einsteiger AVRs für den Stereobetrieb nicht besonders, aber mehr ist wohl hier nicht drin denke ich.

Zu den Lautsprechern, natürlich kannst du deine alten LS da ohne Probleme dranhängen.

Zu deinen Neuplanungen, da navigierst du im Moment im Bereich deines jetzigen Systems,
wenn du wenig Geld ausgeben möchtest solltest du mal über Gebrauchtkauf nachdenken.

Mit ner PLZ könnte man interessantes in deiner Umgebung zum Anhören finden.

Gruß
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2014, 07:06
Rein von der Leistung ist der Pioneer VSX 528 voll in Ordnung, nur sein Einmesssystem ist nicht gerade super.
Da würde sich ein Denon X1000 oder Yamaha RX-475 eher anbieten
http://geizhals.de/yamaha-rx-v475-schwarz-a910983.html
http://geizhals.de/denon-avr-x1000-schwarz-a927531.html

Bei den Boxen würde ich einfach mal abwarten und schauen ob deine alten Boxen am neuen Verstärker nicht doch überzeugen können ;-)


reicht bei denen der Bass auch bei niedriger Lautstärke?


Für Bass bei niedrigen Lautstärken gibt es die Loudness-Funktion
http://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%B6rrichtige_Lautst%C3%A4rke
Die heißt halt bei jedem Hersteller anders, bei Denon ist es Dynamic EQ, bei den anderen weiß ich es gerade nicht.

Wenn es dann doch mal irgendwann neue Boxen sein müssen/sollen/dürfen dann würde ich dir erstmal eins empfehlen: Zieh durch die HiFi-Geschäfte deiner Region und hör soviel wie möglich probe. Investiert man in gute Lautsprecher halten die gut und gerne 10 Jahre, da sollte man sich wohl überlegen was gekauft wird.
Lieber sparst du 1-2 Monate länger und holst dir eine höhere Lautsprecherklasse als dich dann 10 Jahre zu ärgern.
Mystery32
Neuling
#4 erstellt: 21. Apr 2014, 07:10
Hmm. Dann ist die Zusammenstellung also nicht besser als der BDS 210 Mist
Hast du nen Vorschlag?

Plz: 30455 / 30926
Mystery32
Neuling
#5 erstellt: 21. Apr 2014, 07:14
@ basti
Das Hilft mir doch auch schon weiter.
Du meinst also mit einem neuen Verstärker könnten meine alten Boxen evtl. Sogar noch ne Zeit ausreichen / überzeugen? Sollte ja zumindest ein Fortschritt zum BDS 210 werden.

Klar. Auch ne Möglichkeit. Wenn der aus den Boxen was rausholt, dann spare ich für ¨bessere¨ Boxen eben noch etwas länger.
Hättet ihr dafür für später denn Vorschläge zu den von dir genannten Verstärkern?
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 21. Apr 2014, 07:15

Mystery32 (Beitrag #4) schrieb:
Hmm. Dann ist die Zusammenstellung also nicht besser als der BDS 210 Mist

Doch, sicherlich.
Aber wenn du was Neues kaufst, dann wirds gleich richtig gemacht und das braucht Zeit. Immerhin hast du schon den ersten richtigen Schritt gemacht und lässt dich hier von "Profis" beraten. Anstatt dir von einem Händler das andrehen zu lassen, was er noch eben aus dem Lager los werden muss.
Mystery32
Neuling
#7 erstellt: 21. Apr 2014, 07:36
Für später Lautsprecherempfehlungen zu den von dir genannten Verstärkern?
Was sagt ihr zum Bild? Aufstellung lieber direkt beide neben die Schrankwand, oder eine rechtsseitig an die Ecke zzum Arbeitszimmer (steht dort eine freier)?
ATC
Inventar
#8 erstellt: 21. Apr 2014, 07:51

Mystery32 (Beitrag #4) schrieb:
Hmm. Dann ist die Zusammenstellung also nicht besser als der BDS 210 Mist
Hast du nen Vorschlag?

Plz: 30455 / 30926


z.B.:
http://kleinanzeigen...-172-3160?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-2930?ref=search

wäre jetzt der erste schnelle Blick,
könntest du ja mal unverbindlich anhören.

Bei deiner ungünstigen Sitzposition in Raummitte kann es durchaus sein das man (egal zu welchen Lautsprechern) eventuell einen Subwoofer einsetzen muß um einen annehmbaren Bassbereich zu erhalten, das fällt dann in den Bereich Raumakustik.

Zu der Aufstellposition der Lautsprecher,
natürlich mehr als ungünstig in der Ecke und an der Wand,
deshalb wären gerade die Lautsprecher aus meinem ersten Link interessant.

Gruß

Zur Aufstellung noch, den einen Lautsprecher weiter vor zu ziehen um ihn freier stehen zu haben ist löblich, hier aber so nicht gut,
man sollte bei der Aufstellung immer versuchen Symmetrie zu wahren, sei es Abstände zum Hörplatz sowie Abstände zu den Wänden.


[Beitrag von ATC am 21. Apr 2014, 07:54 bearbeitet]
Mystery32
Neuling
#9 erstellt: 21. Apr 2014, 08:30
Preislich liegen die Teile ja absolut im Rahmen.
Meint ihr also wirklich (wäre ich nicht drauf gekommen), dass gute
Gebrauchte besser sind als die neuen aus meinem Vorschlag...dann auch noch relativ klein die Dinger auf dem Ständer :-)

Falls ihr die Tage Zeit und Lust habt, dann wäre ich euch dankbar, wenn ihr weitere Funde postet (klar kann ich auch selbst gucken, kann das aber nicht bewerten, ob die Teile gut sind).

Jetzt habe ich noch eine Frage:
Die Quadral Argentum 371 bekomme ich bei Amazon neu für 20 Euro mehr.
Woran seht ihr jetzt bzw. bewertet,, dass diese Boxen besser sind? Wie mache ich das?


[Beitrag von Mystery32 am 21. Apr 2014, 09:37 bearbeitet]
ATC
Inventar
#10 erstellt: 21. Apr 2014, 08:43

Mystery32 (Beitrag #1) schrieb:
Vorerst zufrieden gewesen mit dem Klang, nun nicht mehr (dröhnt zu sehr). f


Das passiert wenn die Lautsprecher in der vorhandenen Aufstellung zuviel Bassenergie abgeben und der Raum mit seinen Moden darauf reagiert.
Wenn du Muße hast kannst du ja mal hier im Forum die Akustikrubrik aufsuchen und dort lesen, lesen, lesen.

Deswegen sind solche "kleinen" Lautsprecher für deine Aufstellung zu favorisieren,
welche dann in Zukunft, falls tatsächlich mehr Bass verlangt wird (was bei Musik nicht immer zuträglich ist) , mit einem "speziellen" Subwoofer in geeigneter Aufstellung(sehr wichtig sonst dröhnt es wieder) noch untermalt werden können, falls gewünscht.

Was da rauszuholen ist können wir dann klären,
ein erster Ansatz könnte ich dir auch jetzt schon aufzeigen wenn du möchtest,
dann allerdings bitte per PN ein Bild deiner jetzigen Aufstellsituation (incl Sub) senden.

Gruß
Mystery32
Neuling
#11 erstellt: 21. Apr 2014, 11:47
Warum eigentlich 5.1 Verstärker? Wenn ich vor habe Stereo oder 2.1 zu hören und BD Player, Fernseher, usb und streaming über DLNA nutzdn möchte: gibt es da keine stereo Geräte mit den Möglichkeiten?
Sonst würde ich den Denon schon nehmen.
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 21. Apr 2014, 11:55
Es gibt keine Stereogeräte mit dieser Ausstattung, die günstiger oder bei gleichem Preis besser als ein AVR sind. Außerdem haben Stereogeräte keine Einmessprogramme, die bei suboptimaler Raumakustik, suboptimalem Hörplatz und suboptimaler Lautsprecheraufstellung vielleicht hilfreich sein könnten.


[Beitrag von Tywin am 21. Apr 2014, 12:20 bearbeitet]
Greutel1
Stammgast
#13 erstellt: 21. Apr 2014, 17:48

Rein von der Leistung ist der Pioneer VSX 528 voll in Ordnung, nur sein Einmesssystem ist nicht gerade super.
Da würde sich ein Denon X1000 oder Yamaha RX-475 eher anbieten

Würde ich genau so machen, der Yamaha hat angeblich besseren Stereo-Klang.

Zu deiner Lautsprecher-Frage: Vertraue bitte nur deinen eigenen Ohren und nicht unseren Empfehlungen! Ordentliche Lautsprecher haben alle Marken im Angebot, du musst nur die finden, die deinen Vorlieben entsprechen, einfach mal im Geshäft Lautsprecher von Canton, Heco, KEF etc. anhören.
Außerdem ist dieses ganze "welche Lautsprecher passen zu welchem Verstärker"-Gerede ziemlich Voodoo-mäßig.
Ob jetzt ein Denon, Yamaha oder Pioneer AVR an den Boxen hängt soll erstmal jemand hören!
Mystery32
Neuling
#14 erstellt: 22. Apr 2014, 09:22
Danke erstmal für die vielen, vor allem hilfreichen, Antworten. Ich bitte vorerst nur noch einmal um Beachtung.
- Fußboden übrigens gefliest
- Denon Receiver x1000 ist bestellt

Couch und Fernseher inkl. Teil vom Schrank bzw. Board werde ich umstellen. Und zwar an die lange Wand.
So dass ich mit dem Rücken zum Esstisch / Esszimmer sitze.
Grund: so kann ich wenigstens den Boxen einen gleichen Abstand zur Wand geben / sie vorziehen und ungefähr
den Abstand zwischen mir und Boxen und den Abstand zwischen ihnen selbst einigermaßen einhalten.

- nach dem Umstellen der Couch usw. werde ich die Boxen neu aufstellen (meine alten Onkyo Stereo Boxen und
auch mal das 2.1 System HS 210)
- dann mit dem neuen Receiver vermessen / einstellen
- neuer Abstand zwischen Sofa und Boxen wird dann ca. 2 Meter betragen, evtl. etwas mehr

Danach werde ich euch berichten. Ich schaue mich weiter nach passenden Boxen um, werde Probe hören und
mich dann irgendwann in den nächsten Monaten (schätze bis Ende des Jahres) entscheiden. Vermutlich werden
es eher neue Boxen im Bereich bis 1.000 Euro (das Paar) werden als gute gebrauchte .... habe ich einfach keine Ahnung von
und traue ich mir nicht zu.

Wenn ihr DANN noch nach neuer Aufstellung von Sofa und Boxen passende Standlautsprecher / Kompaktboxen auf
Ständer im Bereich bis 1.000 Euro empfehlen könntet, dann wäre meine persönliche Welt schon halb i. O.
Es sei denn, dass der Qualitätssprung / die Klangverbesserung bei Boxen zwischen für 500 und welchen für 1000
Euro nicht der Rede wert oder feststellbar sein sollte.
Selbstverständlich werde ich auch die dann Probe hören und, wie von Greutel angemerkt, die eigenen Augen und Ohren
entscheiden lassen.
DANKE!


[Beitrag von Mystery32 am 22. Apr 2014, 09:32 bearbeitet]
Mystery32
Neuling
#15 erstellt: 26. Apr 2014, 17:09
So, endlich geschafft.
- Sofa umgestellt,
- Boxen mit Subwoofer richtig ausgerichtet
- mit dem Audissey vermessen.

Ergebnis:
hört sich gleich ganz anders an. Bin mir nur noch nicht sicher, ob die kleinen Hochtöner
von Harmann Kardon, oder die alten Onkyos (mit Hochtönern und Bass) ordentlicher klingen.

Auf jeden Fall hat mich dein Hinweis schon viel weiter gebracht und es "reicht" erstmal. DANKE !!!
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 26. Apr 2014, 21:43

So, endlich geschafft.
- Sofa umgestellt,
- Boxen mit Subwoofer richtig ausgerichtet
- mit dem Audissey vermessen.

Ergebnis:
hört sich gleich ganz anders an.


Da hast Du doch alles richtig gemacht
ATC
Inventar
#17 erstellt: 27. Apr 2014, 05:33
Moin,

da haben sich ja deine Mühe und die PNs anscheinend richtig gelohnt.

Viel Spaß damit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bewertung/Verbesserungsvorschläge
25ivor am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  20 Beiträge
NAD Verstärker C315, Boxen-Empfehlung?
Odert am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  5 Beiträge
Bewertung Zusammenstellung
qindy am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  3 Beiträge
bewertung folgender Boxen.
berndt.bvb am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  4 Beiträge
verstärker + boxen empfehlung ! (stereo)
chappo am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  6 Beiträge
Stereo Boxen inkl. Verstärker Empfehlung
Uebii am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  3 Beiträge
Stereo-Receiver Empfehlung
kallisto1964 am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  3 Beiträge
Verstärker+Boxen 400 ? 18 qm
Con_cordia am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  5 Beiträge
Empfehlung Stereo-Verstärker
Icecube am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  3 Beiträge
Verstärker/Receiver Empfehlung gesucht
MaxWeber am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Heco
  • Denon
  • Teufel
  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedChrisIgel
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.472