Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


WLAN Musik, TV - Sonos, Raumfeld, Bose ungeeignet?

+A -A
Autor
Beitrag
tomasb
Neuling
#1 erstellt: 18. Jun 2014, 12:35
Hallo!

Bitte um HELP.

Ich überlege gerade zu Hause im Audio Bereich etwas zu tun.
Folgendes suche ich:
1. Es sollte im Wohnzimmer (ca. 25 m) guter Sound sein f. Musik
2. Ebenso f. TV - muss nicht unbedingt 5.1 sein - wenn ja, wäre gut
2. Ein kleinerer Lautsprecher auf der Terrasse (muss nicht ständig dort sein) - Terrasse gleich neben Wohnzimmer.
3. Optimal alles über WLAN
4. Theoretisch auch Lautsprecher f. Badezimmer und Schlafzimmer (muss nicht unbedingt sein)

Ich habe mich schon fast für Sonos entschieden (2x Play 5 ins Wohnzimmer im Stereo, 3x Play 1 f. Badezimmer, Schlafzimmer und Terrasse). Alles schien wirklich perfekt.... jedoch dann habe ich gelesen, dass die Sonos Komponenten mit dem TV ein verzügertes Audio Signal haben. Was schade ist, wahrscheinlich wegen WLAN. dies scheint auch bei Raumfeld und Bose Soundtouch der Fall zu sein...

Deshalb bin ich jetzt wieder am Anfang meiner Suche angelangt.

Bin für jeden Ratschlag dankbar!

Tomas
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jun 2014, 12:48
hast du sonst schon was anderes, ein receiver oder was auch immer?
was für computer nutzt du, mac oder win?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Jun 2014, 12:53

tomasb (Beitrag #1) schrieb:

...jedoch dann habe ich gelesen, dass die Sonos Komponenten mit dem TV ein verzügertes Audio Signal haben. Was schade ist, wahrscheinlich wegen WLAN.


Für solche Anwendungen gibt es bei Sonos halt die Playbar auf Wunsch mit Sub und Rears!

Ich habe die Kombi seit einigen Monaten im WZ als Surround und alltägliche Musikanlage in Betrieb, perfekt!

Sonos als Multiroom System in meinem Haus nutze ich schon seit gut 7 Jahren, ohne Ausfälle!

Anspruchsvolle Musik höre ich allerdings mit dem Sonos Connect, Aktivlsp. etc. und bald auch nicht mehr im WZ!

Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 18. Jun 2014, 12:55 bearbeitet]
tomasb
Neuling
#4 erstellt: 18. Jun 2014, 16:51
AV Receiver - nein - einen ganz alten unbrauchbaren Pioneer vom Bruder geerbt

Sonst: Iphone, Macpro, und Asus Tablet
tomasb
Neuling
#5 erstellt: 18. Jun 2014, 17:01
Hallo Glenn!

Eigentlich war es etwas über meinem Budget... 4 Lautsprecher, Soundbar und Sub... komme dann locker auf 2.000-2.500 EUR. (mit Rear Ständern)

Aber wenn es die Lösung sein sollte hmmm... Ist der Sound wirklich so gut?

Wenn du im WZ Musik hörst, dann nur über die Soundbar mit Sub? Oder komplett auch mit den 2 Play 1?

Ich frage deswegen so blöd, weil ich bisher 2 Pioneer Lautsprecher habe und nur über Stereo Musik höre. (nicht über 5.1.).

Ist der Sound ohne Sub minderwertig? Mir ist schon klar dass es besser mit Sub klingt, aber ob der Unterschied gewaltig ist? Meine Musikrichtung: Pop, Rock, Dance, Rap...

Tom
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jun 2014, 18:33
Ich hatte in meinem Haus Sonos schon als Multiroom System verbaut, da lag es für mich nahe, das die Soundbar ebenfalls
von Sonos sein wird, obwohl mich rein vom Klang und PLV die Canton DM 90 mit dem Sub 600 etwas mehr überzeugt hat,
allerdings bietet sie bei weitem nicht die Flexibilität von Sonos, aber insgesamt ebenfalls eine sehr interessante Variante.

Zur Preisfrage, ordentliche und hochwertige Lösungen gibt es halt nicht zum Discount Preis, aber wenn Du Geld sparen willst,
nimmst Du nur eine Play für alle restlichen Zonen und setzt sie immer dort ein wo Du sie brauchst, das ist kein Problem, kurze
Zeit nach dem einstecken hat sie sich wieder mit dem System verbunden, ich mache das mit einer Play 5 so, die ich bei mir
im Außenbereich an unterschiedlichen Stellen nutze, funktioniert tadellos, warum also etwas kaufen was man nicht immer nutzt.

Ich bin mit dem Sound absolut zufrieden, wenn ich Musik höre spielen auch die Play 1 (Rear), aber wie gesagt, nur für die
alltägliche Musik Berieselung, wenn ich mal dazu komme intensiv Musik zu hören habe ich ja noch meine "Stereo-Anlage".

Den Sound ohne Subwoofer würde ich nicht als minderwertig bezeichnen, aber es fehlt irgendwie etwas, bei Film sowieso,
den Unterschied würde ich daher schon als erheblich bezeichnen, so das ich jedenfalls nicht darauf verzichten würde wollen.

Ob Sonos auch deine Lösung ist, kann ich natürlich nicht beurteilen, aber für mich ist sie das vor 7 Jahren gewesen und sie ist
es auch heute noch, ich bereue den "Rückschritt" im WZ von einer 5.1 Surround Anlage zur Sonos Playbar auf jeden Fall nicht.

Glenn
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Jun 2014, 18:59
mac pro und asus
hast du vor die musik auszulagern oder läuft dein mac immer?
was für einen router nutzt du? ist wlan in der ganzen wohnung stark genug?

du brauchst also:
wohnzimmer was gutes (stereo oder lieber 5.1?) für musik ist stereo natürlich besser.
dann drei mehr oder weniger gleichwertige kleine lösungen, für terrasse, bad, schlafzimmer
tomasb
Neuling
#8 erstellt: 19. Jun 2014, 09:25
Ja ja ist halt so Asus war ein Weihnachtsgeschenk ist übrigens eine Katastrofe wenn man auf Apple Produkte gewohnt ist...

Zu den Fragen:
Mac läuft nicht immer
Router habe ich einen D-Link, von der Reichweite ist er OK in der ganzen Wohnung.

Eigentlich wollte ich eine Lösung.

Ich bin jetzt schon ziemlich sicher: kaufe zunächst die Playbar mit 2 Sonos Play1 und dann werde ich sehen wie sie spielen und erweitern.

Nur muss ich jetzt auch einen neuen TV mit Anschluss f. Optisches Kabel kaufen.


T.
dktr_faust
Inventar
#9 erstellt: 19. Jun 2014, 09:31
Solange Du überhaupt einen Audio-Ausgang am TV hast, brauchst Du keinen neuen. Dafür gibts Konverter.
Zum Klang von Sonos: Einfach bestellen und zu Hause anhören: Rein klanglich gibt es zwar für mich nichts auszusetzen...aber das heisst ja für Dich nichts.

Grüße
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Jun 2014, 09:59
wenn der mac nicht immer läuft muss die musik auf ein nas oder streamer.
da du noch nichts has,t könnte das was für dich sein, ist aber für stereo, wenn es um musik geht ist 5.1 nicht wichtig.
das hat ziemlich guten verstärker was für wohnzimmer mehr als ausreichend wäre.
http://www.sempre-au...udio_X30.id.3506.htm
das lässt sich auch als server für sonos nutzen.
dazu noch ein paar lautsprecher (hängt von deinem raum und aufstellmöglichkeiten ab)

günstiger geht es bei multiroom mit den sachen von pioneer die gerade bei redcoon sehr günstig zu bekommen sind.
http://www.redcoon.d..._Multiroom-Streaming
das model Pioneer-XW-SMA3 hat auch einen akku um es draußen zu nutzen, leider bei redcoon nicht mehr da
http://www.amazon.de...eaming/dp/B008YUNRB2


[Beitrag von Soulbasta am 19. Jun 2014, 09:59 bearbeitet]
tomasb
Neuling
#11 erstellt: 02. Jul 2014, 20:31
Vielen Dank an ALLE!!!

Ich habe mich letztendlich f. Sonos entschieden:
Soundbar, Sub, 2x Play 3, 1x Play 1

Der Sound ist wunderbar! Das ganze habe ich gekoppelt mit meinem Panasonic Viera L65-WT600.

Ich bin zu 100 Prozent zufrieden!!!

Habe es jetzt im Wohnzimmer 5.1 aufgebaut. Die 2 Play 3 stehen auf Flexson Ständern.

Somit habe ich für Musik sowie für Film und TV immer eine optimale Audioquelle verfügbar.

Den Play1 habe ich auf der Terrasse bzw. Badezimmer. Kaufe noch sicher mind. Play 1 dazu. Später einen NAS Server

Ich finde das System an sich genial - ich denke audio über wlan gehört die Zukunft und Bluetooth wird wie die Kassette oder Diskette in paar Jahren out sein.

T.
Klaus_D
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jul 2014, 20:41
Eine Frage an die Sonos Experten: Baut das Sonos-System zwangsweise ein eigenes Wlan auf?

Ich habe vor, die Connect im Technikraum per Kabel an den Router anzuschließen. In der oberen Etage soll dann die Connect-Amp, auch per Kabel am LAN, die Deckenlautsprecher im Bad und Schlafzimmer versorgen. Da beide Geräte im LAN eingebunden sind, sollte doch kein Wlan zwischen diesen beiden aufgebaut sein - oder?
Wird die Connect per iPhone jetzt über das hauseigene Wlan gesteuert oder braucht die App das Sonos-Wlan ?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Jul 2014, 20:54
steht alles auf der seite von sonos. das ist definitiv vorteil von sonos, dass es eigenes wlan aufbaut was sehr stabil ist.
du musst es mit der sonos eigenen app steuern und kannst nicht alles einfach damit abspielen. z.b. mixcloud oder soundcloud und viele andere sachen gehen nicht ohne weiteres, manche gar nicht.
dktr_faust
Inventar
#14 erstellt: 19. Jul 2014, 08:27
Warum willst Du einen Connect (300€!) in den Technikraum stellen? Hörst Du da Musik?
Du musst eine Sonos-Komponente mit dem LAN verbinden...das heisst nicht, dass sie direkt neben dem Router stehen muss. Die Geräte benötigen bloß eine IP-Adresse und die holen sie sich vom Router.

Grüße
Klaus_D
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jul 2014, 09:45
@ Soulbasta
Das ist mir schon klar, dass die Sonos ihr eigenes Wlan aufbauen. Meine Frage zielt jedoch darauf hinaus, ob das Wlan auch dann aktiv ist, wenn sie mit dem LAN direkt verbunden sind.

@dktr faust

Auch das ist soweit verstanden. Im Technikraum befindet sich alles, wie es der Name schon sagt, an Technik. Im Wohnbereich sind lediglich die Lautsprecher.
So will ich den Connect mit dem Router und der Vorstufe verbinden, um die Musik u.a. auch vom iPhone (Amazon Cloud Player) ins Wohnzimmer zu streamen.
Connect Amp soll dann Schlafzimmer und Bad versorgen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Jul 2014, 10:55

Klaus_D (Beitrag #15) schrieb:

Meine Frage zielt jedoch darauf hinaus, ob das Wlan auch dann aktiv ist, wenn sie mit dem LAN direkt verbunden sind.


Soweit ich weis nein, weil man ansonsten den Sonos Controller nicht mehr nutzen könnte, aber ruf doch einfach mal den
Sonos Support an oder schreib eine Mail, die wissen es mit Sicherheit, aber da die meisten Immobilien eh schon von
allen möglichen "Strahlungen verseucht" ist, werden die des Sonos Systems sicherlich den Bock nicht mehr fett machen.

Glenn
dktr_faust
Inventar
#17 erstellt: 19. Jul 2014, 11:24
Also aus dem Sonos-Forum hab ich das hier gefunden (ist aber schon von 2010):


Man kann das Sonos wlan nicht abschalten. Wenn man die Zoneplayer jedoch verkabelt, werden die Zoneplayer den meisten Datenverkehr über Kabel abwickeln. Statusmeldungen werden aber weiterhin sehr regelmäßig über wireless abgesetzt, für den Fall daß da auch ein Sonos controller mitlauscht. Da der Status der Zoneplayer über verbindungslose UDP-Broadcasts (=Einwegkommunikation) verbreitet wird, ist den Zoneplayern prinzipbedingt nicht bekannt ob überhaupt etwas diese Statusmeldungen empfängt. Deshalb werden sie grundsätzlich sowohl über Kabel als auch wireless verbreitet.


Quelle

Grüße

Edit:
Zum abschalten des WLANs im Sonos (auf eigene Gefahr!! - hab das auch erst vor ner Minute in Google gefunden) solltest Du mal hier schauen:

http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=30&t=3943

Die Leute sollten Dir dann auch verraten können, wie Du die ganze Sache exakt einstellen musst damit auch der Controller noch funktioniert.


[Beitrag von dktr_faust am 19. Jul 2014, 11:26 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Jul 2014, 11:37

dktr_faust (Beitrag #17) schrieb:
.....damit auch der Controller noch funktioniert.


Sofern man diesen überhaupt nutzt, der Controller ist inzwischen ersatzlos aus dem Programm gestrichen,weil
davon so gut wie keine mehr verkauft worden sind, was logisch ist, jeder Haushalt verfügt über Hardware im
Haushalt der diese Aufgabe übernimmt, dafür wird dann das W-LAN Netz benutzt und die App dafür ist kostenlos.

Da ich auch noch zwei Controller nutze, habe ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht ob und wie sich das
Sonos interne "W-LAN Netzwerk" abstellen lässt, aber der Link des Kollegen klingt ja durchaus interessant, ist
aber auch nicht ganz aktuell und die Sonos Geräte haben schon wieder einige Updates erhalten, daher würde ich
den Support von Sonos kontaktieren, einfach um sicherzugehen das es zu keinen Nachfolge Problemchen kommt.

Glenn
Klaus_D
Stammgast
#19 erstellt: 19. Jul 2014, 12:01

GlennFresh (Beitrag #16) schrieb:

aber da die meisten Immobilien eh schon von
allen möglichen "Strahlungen verseucht" ist, werden die des Sonos Systems sicherlich den Bock nicht mehr fett machen.

Glenn

Da hast du natürlich Recht. Ich hab damit auch nicht unbedingt das Problem. Da ich aber bei Freunden die Tage eine Netzabkopplung einbaue, kocht dieses Thema bei mir zu Hause gerade hoch. Und dann komm ich mit einem zweiten Wlan was sich nicht timen lässt........... Ungünstiger Zeitpunkt.
Ich gehe auch davon aus, dass der Datenverkehr in erster Linie über das LAN abgewickelt wird. Aktiviert man zudem am iPhone Nachts den Flugmodus, hat sich's eh mit dem Wlan erledigt.
Klaus_D
Stammgast
#20 erstellt: 19. Jul 2014, 12:12
Interessanter Link. Damit wird das Sonos Wlan abgeschaltet und wird dann per App über das hausinterne Wlan gesteuert.
Sehe ich das so richtig?
dktr_faust
Inventar
#21 erstellt: 20. Jul 2014, 09:10
Kann ich Dir nicht beantworten - da würde ich beim Poster des Tipps mal nachfragen.

Grüße
Klaus_D
Stammgast
#22 erstellt: 20. Jul 2014, 10:06
Wenn ich die Sonos habe, werde ich es einfach ausprobieren. Wird schon klappen.

Was auch recht interessant ist, sind die Bluesound Geräte. Jedoch habe ich weder die Bluesound- noch die Sonos-Kette gehört. Ist für mich auch nicht relevant, da ich mit dem Connect-Amp recht preisgünstige Deckenlautsprecher bediene. In den Räumen kommt es mir nicht auf High End Qualitäten an, sondern auf Beschallung. Und der Connect soll ja lediglich die Vorstufe digital beliefern, alles andere erledigt die.

Wer allerdings entsprechende passive Lautsprecher sein Eigen nennt, kann sich die Bluesound ja mal einverleiben. Hatte gestern noch mit einem Händler telefoniert, der beide Anlagen aufgebaut hat. Seiner Meinung nach, liegt die Bluesound deutlich vor der Sonos. Wie auch immer.
Als Multiroom-Lösung sind beide eine sehr gute Wahl.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 20. Jul 2014, 10:23

Klaus_D (Beitrag #22) schrieb:

Wer allerdings entsprechende passive Lautsprecher sein Eigen nennt, kann sich die Bluesound ja mal einverleiben.


Ich wüsste nicht was der Bluesound Powernote auf Grund der Daten klanglich besser machen sollte.....


Klaus_D (Beitrag #22) schrieb:

Hatte gestern noch mit einem Händler telefoniert, der beide Anlagen aufgebaut hat.
Seiner Meinung nach, liegt die Bluesound deutlich vor der Sonos. Wie auch immer.


Aha und mit welchen Fakten hat er das begründet?


Ich persönlich setze da lieber auf ein Produkt und Hersteller der über eine langjährige Erfahrung verfügt und schon
bewiesen hat, das seine Geräte über Jahre ohne Probleme funktionieren und ständig mit Updates versorgt werden,
das hat zur Folge das meine gut 7 Jahre alten Connect Amps nach wie vor auf dem aller neusten Stand sind und trotz
permanenter Nutzung noch keinen einzigen Ausfall zu verzeichnen haben, mal sehen ob die Geräte und der Support
von Bluesound ähnliches leisten wird, der Technologie Vorsprung liegt mMn jedenfalls ganz klar bei Sonos.

Glenn
Klaus_D
Stammgast
#24 erstellt: 20. Jul 2014, 11:20
Hallo Glenn,
nein, was die Bluesound besser machen soll kann ich dir genauso wenig beantworten, wie ich vorhersehen kann ob wir zu Weihnachten Schnee haben werden.

Es ist lediglich die Meinung des Händlers, also Hören-Sagen meinerseits. Nicht mehr. Er hatte es auch mit keinen Fakten begründet, noch hatte ich danach gefragt. Da hält sich mein Interesse diesbezüglich in Grenzen. Wenn etwas Neues auf dem Markt erscheint, spricht doch viel dafür es zu testen oder es zumindest sich zum Vergleich beim Händler anzuhören, sollte Handlungsbedarf bestehen. Ich bin auch der Meinung, dass die Unterschiede marginal sein werden und der persönliche Geschmack die Entscheidung treffen dürfte. Hat man jedoch bereits ein Sonos-System und ist darüber hinaus sehr zufrieden mit der Anlage, wäre es wirtschaftlicher Unsinn hier wechseln zu wollen. Du wirst es aber nicht glauben wie viel Leute es gibt, die immer auf das Neueste fixiert sind. Auch wenn sie sich dadurch nicht verbessern. Ganz gleich ob Inneneinrichtung, Auto oder Frau

Ich persönlich habe mich bei dem Multiroom-Part für die Sonos entschieden, zumal es softwareseitig die besseren Features beinhaltet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raumfeld Sonos oder Bose
Frutta am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  2 Beiträge
Sonos, Canton oder Raumfeld?
osabaermarin am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  13 Beiträge
Sonos connect oder wlan Receiver
schwarzti am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  2 Beiträge
WiFi Streaming Sonos, Raumfeld oder eigenes System
HibikiTaisuna am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  4 Beiträge
Sonos vs Teufel Raumfeld: Ein paar letzte Fragen
psycho_dmr am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  6 Beiträge
Raumfeld Stereo M vs Raumfeld Soundbar
luchini am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  2 Beiträge
Suche WLAN Lautsprecher
mr.woodpecker am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  6 Beiträge
Empfehlung für Wireless-Lautsprecher Bose vs. Sonos
MarlSehn am 30.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  12 Beiträge
Sonos, Bose etc.: Frage zu den Mehrzimmerkonzepten
Spawnie112 am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.02.2016  –  54 Beiträge
Alternative zu Sonos Play
diePhilo am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Canton
  • Pioneer
  • NEC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.003