Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erbitte Ratschläge/Hilfe bei meinem Stereo Wunsch

+A -A
Autor
Beitrag
SneakYY
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jun 2014, 23:24
Hallo oder Servus ihr Audiophilen,

ich habe die letzte Woche einige Stunden damit verbracht hier zu stöbern. WEIL: Ich möchte mir zwei vernünftige Lautsprecher zulegen, plus Verstärker.

Status Quo: Ich höre Musik über entweder eine Logitech Z906 (jaja ich weiß, ich hab mir dazu auch schon einiges HIER durchgelesen; soll einfach nur für die diversen Konsolen, und Fernseher dienen und dafür bin ich absolut zufrieden) Aber Musik vernünftiger höre ich mit einem Sennheiser HD598 (hat mir optisch sehr zugesagt und nach ner Stunde Probe hören hab ich ihn auch gekauft).
Der Kopfhörer wird betrieben an einer Focusrite Scarlett 2i4 (da hängt auch die Z906 dran). Die Scarlett wiederum hängt an einem M17x R5 (Alienware Laptop).

Nun mein Anliegen ist eben eine Stereo Anlage. 90% Musik. Vielleicht wird damit auch mal ein TV Verbunden. Zu meinem Musikgeschmack zählt sehr vieles. Elektronische Musik (Dubstep, House), VIEL Metal (Sabaton, Slipknot, Artas, Steel Panther,... ach bringt nichts das aufzählen. sehr viel Metal von Black Metal über Hardcore zu Rock wieder hin zu Power Metal und ja wenns mir eben taugt). Gerade eben läufts Queen, Klassik höre ich mir vereinzelte Stücke auch sehr gerne an(Carl Orff, O Fortuna, Vivaldi - 4 Jahreszeiten, Beethoven - Wellingtons Sieg, ...) Pop, Rock,... alles an sich. Ich geb mir ab und zu mal auch Nyan Cat für 30-60 Minuten. Abhängig von meiner Stimmung welche Klangkombination ich grad hören will lege ich mir das eben auf meine Ohren.
Mit dem Kopfhörer ist das auch ganz gut. ABER: wenn ich z.B. so ein Lied wie Sabaton - Night Witches, oder Sabaton - Carolus Rex; Verschiedene Klassik Passagen über die Logitech Brüllwürfel in mein Zimmer quäle (man kanns schon anhören... ) dann packts mich einfach immer und ich krieg Gänsehaut und bin einfach kurz vor einer Trance.
Musik läuft ja oft und lang (60 Stunden in der Woche grob geschätzt. legt mich nicht da drauf fest, das ist auch teils einfach nur im Hintergrund wenn ich im Netz stöber oder zocke). Habe immer ne Delle in meinem Schopf vom Kopfhörer .
Zimmer is zur Zeit Dachgeschoss, relativ symmertisches Winkelzimmer mit ca. 30qm. Die Anlage is geplant im kommenden Jahr (2015) oder darauf (2016).
Was ich mir zur Zeit angeschaut habe (Bilder und Berichte, Hier HiFi-Forum, audio.de, andere Seiten) sind folgende Lautsprecher:

Klipsch: Rf-82 MkII
NuBert: NuBox 683
Focal: Aria 926; Chorus 816 V
(Und viele mehr z.B. Canton Chrono 508.2; und noch mehr die alle weit außerhalb meines, .... ja in meinen Träumen vorkommen)
Verstärker hätte ich mich daran orientiert:
Transitorverstärker (bis 500 Euro)Transitor Verstärker (bis 500 Euro)

Gedenken tue ich um die 1.500 Euro für den Summs ausgeben zu wollen. Wenn mir hier (wegen den Focal sehr gut zugeredet wird und ich noch einen Ort finde diese Probe zuhören wird noch weitergespart und dann jenes erworben, dann evtl. auch erst in 3 Jahren sofern es sich lohnt). Die Klipsch z.B. wären glaub ich eine super Sache 900,- Euro das Paar, ich finde die auch sehr schön. Focal schöner aber eben auch teurer. Naja ...
Betrieben werden die Lautsprecher, also so habe ich das vor, vom Laptop aus mit dem CD Kram hab ichs nicht so. Ich wechsle einfach gern mal schnell von Dimmu Borgir auf Vivaldi oder ne Stunde lang Yiruma, und Platz für so viele CDs habe ich auch gar nicht.
Die Anlage werde ich hoffentlich die nächsten 10 Jahre benutzen können.

Die nächsten Wochen nach meinen Klausuren werde ich mal verschiedene Lautsprecher Probe hören. Ich frage hier jetzt nach meinem ganzen Geschwafel, welcher Verstärker den geeignet ist für stundenlanges hören, Betrieb am Laptop am besten, vielleicht über die Scarlett angeschlossen, wie auch immer. Und ob ich lieber mehr Geld anlegen sollte, oder jetzt mit 1.000 Euro für Lautsprecher gut fahre und dann in 5-10 Jahren z.B. Heco The new Statements anschaffe.
Ich höre auch gern mal Laut. aber das ist nicht oft möglich. Bzw lange möglich. Man nimmt doch Rücksicht auf die Nachbarn. Umso wichtiger sich gut auszustatten damit die Ohren Nachbarn nicht gleich zu bluten anfangen.

PS: Im GSX-R Forum gibts so nen Vorstellungsbereich. Ich hoffe ich hab den hier nicht übersehen. Aber ich versumpfe hier immer so schnell in den unendlichen Weiten. Zu mir noch kurz weitere Infos. 22 Jahre alt und männlich. In Bayern (südlich - nahe Ingolstadt) ansässig und studiere. Und Musik ist einfach ein wesentlicher Teil meines Lebens auch wenn ich selbst weder singen noch ein Instrument spielen kann :´(


[Beitrag von SneakYY am 23. Jun 2014, 23:27 bearbeitet]
Chefkoch28
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jun 2014, 23:53
nabend,

das einzige was hilft, ist einzugrenzen was für einen betrag du ausgeben willst/kannst und dann zu hören, hören, hören.
idealerweise zuhause. da es da meistens aber probleme gibt bei den üblichen mal gar nicht, suche dir einen freundlichen händler in deiner nähe. dort stehen die chancen wesentlich besser mal was ausleihen zu können.

ls hersteller gibt es sehr viele, jeder wird dir seinen favoriten empfehlen. ich zb höre tannoy, für mich das ende der suche.

cheers
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 24. Jun 2014, 08:07
Hallo SneakYY,

ich könnte mir bei deinen Anforderungen die Klipsch RF-82 II sehr gut vorstellen.

LG Beyla
vatana
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jun 2014, 09:30
Unbedingt die Klipsch anhören. Bei deinem Musikgeschmack passen die eigentlich gut. Obwohl andere Hersteller die du hier genannt hast sowas auch sehr gut wiedergeben können
Bei 30m² gehen auch die RF62 von Klipsch, dann sparst du auch etwas... Die Klipsch Boxen stellen keine großen Ansprüche an den Verstärker, das ich auch vom Vorteil.

Wie ich gelesen habe möchtest du von deinem Laptop Musik weidergeben. Konnte aber nicht finden was für eine Soundkarte dein Laptop hat. Wenn es onboard ist, dann würde ich mit einen externen DAC für die korrekte umwandlung holen, oder gleich einen Yamaha R-N500. Er hat genug Power für die Klipsch und eingebauten DAC sowie Netzwerkfunktion usw...

Aber, wie gesagt, unbedingt selber probehören.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2014, 12:36
Ein Paar Standlautsprecher der JBL Studio 2xx Baureihe sollte den Bedarf decken können.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2014, 15:25

Zimmer is zur Zeit Dachgeschoss, relativ symmertisches Winkelzimmer mit ca. 30qm


In einem solchen Zimmer ist der tatsächlich zu beschallende Raum meist deutlich kleiner und Du sitzt meist am Schreibtisch. Dann könnten für deine Ansprüche auch gute, kompakte Aktivlautsprecher geeignet sein. Wie z.B. von Nubert die Modelle aus der NuPro Serie. Die Können über USB an den Computer angeklemmt werden und verfügen ebenfalls über Anschlüsse für weitere externe Geräte.
SneakYY
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jun 2014, 17:22
Danke schonmal für die Zeit in der ihr euch Gedanken dazu gemacht hab.

@baerchen.aus.hl nuPro Reihe (bzw alle Kompakten)
Ich will gar nicht abstreiten das solche Lautsprecher voll und ganz meinen Bedürfnissen entsprechen werden/würden. Mir gehts aber auch ein Stück weit um die Optik. Und da muss ich sagen liebäugle ich doch sehr mit den Klipsch RF-82 Mk. II
edit: der Raum ist nicht der größte liegt zum Teil aber daran mein schon Relativ viel drinsteht. aber am Höchsten Punkt doch schon gut 3-3,5 Meter hoch ist.

@vatana
Als Soundkarte nutze ich die Focusrite Scarlett 2i4 (nein am PC nutze ich kein 5.1 oder sonst was Stereo genügt mir da (Dota2 und War Thunder). An der PS4 und Xbox hab ich dann optisch und 5.1 und reicht):
Scarlett 2i4 LINK
Leistet mir ganz gute Dienste. Am Anfang konnte ich nicht sofort den Unterschied im Detail erkennen zum onboard Realtek Kram. Aber wenn ich jetzt die Buchsen wechsle. Oh Herr im Himmel Was sofort aufgefallen ist. Das Rauschen ist einfach verschwunden (dieses Grundrauschen welches einfach da war und man deutlicher hören konnte je lauter man gedreht hat) naja genug der Werbung. gibt besseres

Da ich relativ Nah bei München wohne 30min ohne Stau, Baustelle und dem richtigen Gefährt, hoffe ich doch gute Möglichkeiten zu haben die Klipsch und weitere Lautsprecher Probe zu hören.


[Beitrag von SneakYY am 24. Jun 2014, 17:23 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 24. Jun 2014, 18:07
Bedenke aber, viel hilft nicht immer viel. Gerade in zugestellten Räumen ohne anständige Stellplätze mit genügend Wandabstand können Standboxen ganz schnell zu viel des guten werden..... z.B. weil sie sich an ihren Standorten fürchterlich aufblähen
SneakYY
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jun 2014, 21:16
@ baerchen.aus.hl
jop. mach ich mir Gedanken drüber. Der Raum könnte aber auch mal ne Umrückung vertragen hat ja noch Zeit im Wintersemester muss ich erstmal ins Ausland.

Eine FRAGE habe ich allerdings noch (ich werde auch gleich mal die Sufu benutzen dennoch stelle ich sie hier :D)
Zum Probe hören nehme ich wohl am besten CDs mit. Kann ich da auch einfach 2-3 Stück brennen mit den Liedern die ich gut kenne. die sich sehr gut eignen zum Proben hören. Also die Frage ist. Wenn ich z.B. eine 24bit flac hab und einfach per Windoofs integrierter Brennfunktion auf ne CD übertrage, ob die Qualität dieselbe ist oder benötige ich ein entsprechendes Brenn-Programm.
vatana
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jun 2014, 22:18
Die qualität ist beim 1:1 kopieren gleich. Dein Händler muss nur einen CD Player haben der gebrannte CD's wiedergeben kann Haben aber die meisten
Blakk
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jun 2014, 17:18
Focusrite Scarlett behalten, aktive Studiomonitore vergleichend anhören und die ausgewählten anschließen. Wenn der Bass nicht ausreicht, später mit Subwoofer nachrüsten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
erbitte Hilfe
Freibiergsicht am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  10 Beiträge
Erbitte Hilfe zur Anschaffung neuer Stereoanlage
Stinus am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  6 Beiträge
Hilfe bei Stereo-Einsteiger-Anlage
Speckrolle am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  8 Beiträge
Erbitte Hilfe bei Verstärker für den ganz kleinen Geldbeutel !
micha.barni am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  5 Beiträge
Erbitte Konzeptvorschlag
Rader am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  9 Beiträge
ratschläge für neue stereo vollausstattung
doenerMITalles am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  35 Beiträge
Hilfe bei Stereo Soundsystem um die 700?
Scarface02x am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  5 Beiträge
Hilfe bei Stereo Standlautsprecher
*Marcel1995* am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  2 Beiträge
Hilfe bei Stereo
timowulf am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  13 Beiträge
Erbitte Kaufberatung Stereo Standboxen + Reciever
Gizeh91 am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Logitech
  • Yamaha
  • Focal
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitglied-Juns-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.599